1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Protokolle der Weisen von Zion

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von ElbinArwen, 29. März 2016.

  1. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.075
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Das hast Du gesagt. Tatsache ist, Herrscher haben sich wenig um Islam oder Christentum (Buddhismus, Hinduismus, welche Religion auch immer) und Eroberungskriege geführt. Nur, wenn man das kritisiert(zurecht) ist es unredlich, die aus der eigenen Kultur gnädig zu behandeln und die aus einer Fremden zu beschuldigen. Egal welchen Glauben der hat, der das tut, er folgt nicht der Religion, sondern sehr weltlichen Motiven.
     
  2. DaMan

    DaMan Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.856
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Religionen liefern kulturelle und religiöse Spannungen die solche Kriege im Masstab erst ermöglichen, sie dienen als Identifikationsfaktor für das "Wir gegen die Ungläubigen".
    Während im Christentum Deus Vult! seit einiger Zeit aus der Mode gekommen ist, sprengt der strengläubige Moslem auch heute und morgen noch alles und jeden mit einem "Allah ist groß!" in die Luft.
     
  3. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    9.075
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Religionen missbilligen Eroberungskriege, was machtgierige Menschen nur zu gern ausblenden.
    Es ist nicht der strenggläubige Moslem, der Terror ausübt, sondern der Fanatiker, der Islamist. Mit Deiner pauschalen Hetze tust Du genau das, was diese Leute bewirken wollen:Clash of cultures. Kreuzzügler gegen Gotteskrieger.
    Als wenn wir nicht ohne das genug zu tun hätten...
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2016
  4. Nachbar

    Nachbar Noachite

    Beiträge:
    3.329
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Mit Ausnahme der Eroberung der arabischen Halbinsel zu Lebzeiten Mohammeds und der Rückeroberung Jerusalems (plus ein paar Beispiele die mir grad nicht einfallen) hat es meines Wissens keine primär vom Glauben motivierte Feldzüge gegeben. Man hatte seine Religion halt einfach mit im Gepäck. Die Unterschiede liegen doch eher darin, wie tolerant man mit den Religionen in den eroberten Gebieten umging. Und da schneidet das Christentum im direkten Vergleich mit dem Islam schlecht ab. Erst seit einigen Jahrzehnten hat sich das Blatt gewendet.
     
  5. DaMan

    DaMan Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.856
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Wir sind uns also einig, dass Religion an Sich eine dumme Idee ist?
     
  6. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.802
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Kreuzzügler heißen auf Deutsch eigtl. Kreuzfahrer.
     
  7. Garak

    Garak Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    20. August 2013
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Hier wird von Kulturerhalt geschrieben, anders hört man von Deutschtum.
    Hat sich schon mal einer Gedanken gemacht um kulturelle Unterschiede allein in Deutschland?

    Bayern <-> Franken
    Badener <-> Schwaben

    Es geht noch krasser:
    Friesen <-> Bayern
    Sachsen <-> (Vor)Pommern

    Viele kulturelle Unterschiede sind auch noch religiös begründet (katholisch <-> evangelisch).

    Und dennoch wird ein einheitliches Deutschland propagiert (nicht politisch, das will ich hier nicht diskutieren ...).

    Witzigerweise lese ich von Niemanden unüberbrückbare Unterschiede zwischen Frankreich und Deutschland und Italien und Spanien und Großbritannien.

    Kaum wird aber einer dunkelhäutiger und spricht eine Sprache, die hier nicht landläufig in der Schule zu erlernen ist, dann ist er gleich pauschal inkompatibel mit "uns".

    Wer sowas propagiert bewegt im Nirgendwo zwischen Rechtspopulismus und Rassismus. Pfui!

    Multikulti ist ein Faktum, und man kann damit leben, ganz hervorragen sogar.
    Man muss sich nur mit dem Unbekannten beschäftigen, welches einem Angst und bange macht. dann ist es auch nicht mehr unbekannt, und fürchten muss man sich dann auch nicht mehr, weil man es versteht!
     
  8. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.358
    Registriert seit:
    17. Februar 2012
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Gebe ich Dir in erster Linie recht, würde die Verallgemeinerung jedoch ausklammern.
    Multikulti ist in vielen Städten (sehe hier z.B. Köln) schon zu oft fehlgeschlagen.
    Gründe dafür kann man mit Sicherheit an vielen Stellen suchen.
     
  9. Garak

    Garak Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    20. August 2013
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Stimme dir zu, meist hat das aber was mit gekränkten Eitelkeiten oder Egoismus zu tun, irgendeines Menschen.
    Da ist Herkunft egal ...

    Vollpfosten bleibt Vollpfosten!
     
  10. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.037
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Ob die Protokolle der Weisen von Zion nun eine Fälschung sind oder nicht , ändert nichts an dem Missbrauch dieser Schriften zur Hetze gegenüber dem allgemeinen Judentum.
    Das Judentum besteht aber aus Splittergruppierungen die nicht über einen Kamm zu scheren sind.
    Judentum – Wikipedia

    Die Aschkenasim (Ashkenazi:) und die Sephardim sind miteinander im Konflikt. Die Aschkenasim sind für die Ansichten eines orthodox gläubigen Sephardim zu profan und verkommen.
    Israels Gesellschaft ist zerrissen

    Die Zionisten und Hasidismus-Sektierer unter den Aschkenasim sind wohl hauptsächlich jene , deren Handlungen in den Protokollen beschrieben werden.
    Die USA ist von den Ashkenazi-Zionisten unterwandert , Banken , Militär , Regierung und Medien.
     
  11. Garak

    Garak Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    20. August 2013
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Gibt es für diese Behauptung auch Belege, oder ist das nur eine Annahme, eine These?

    Es ist aber auch absolut logisch, dass alle Parteien, die regierungsfähig sind, in einen Topf geworfen werden, obwohl sie sich gegenseitig behindern.
    das Gleich gilt für die Medien, vom Boulevardblatt mit Zielgruppe Prol bis hin zum reinen Infosender mit Hintergrundnachrichten, für eine bessere Meinungsbildung. Sie decken ja auch Nichts auf und sind ja auch nicht unterschiedlicher Meinung ...
     
  12. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.037
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Es gibt genug Information englischsprachigen Raum , doch versteht es sich von selbst dass dieses Thema hier keinesfalls ausgiebig diskutiert werden kann.

    Falls Sie der englischen Sprache mächtig sind , machen Sie sich besser ein eigenes Bild. Suchwörter wie zionist controlled media / Hollywood /america , etc , oder die Videos des orthodoxen , zum Christentum konvertierten Juden Nathaniel Kapner sind sehr interessant , er ist ein sehr informierter und guter Redner.
     
  13. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.037
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    *im* englischsprachigen Raum ...sry

    Und noch eine Korrektur. Der Typ heißt "Nathanael" , nicht "Nathaniel" , Brother Nathanael Kapner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2016
  14. Garak

    Garak Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    20. August 2013
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Jau, sehr seriöse und absolut vertrauenswürdige Informationsquellen, in der Tat ...
     
  15. William Morris

    William Morris Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.166
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Die Urheber dieser Hetzschrift haben doch schon gewonnen, wenn man nur versucht, sich halbwegs seriös damit zu beschäftigen.
     
  16. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.037
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Ja Nathanael Kapner ist weit seriöser als die Strohmänner dieses Systems.
     
  17. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    5.877
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Nathanel Kapner, geburtsname Milton Kapner oder auch Fr. John... spielt in der selben Liga wie ein Winfried Sobotk_a und ähnlich schräge Gestalten mit bipolarer Persönlichkeitsstörung.
    Er zaubert gerne mal einen angeblichen ehemaligen Juden aus dem Hut der dann von ihm als Holocaustleugner gefeiert wird...
    Ja auf solche Spinner sollte man unbedingt achten.

    Gruss rubi
     
  18. Garak

    Garak Geheimer Meister

    Beiträge:
    366
    Registriert seit:
    20. August 2013
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Da Religiosität nicht mit gesundem Menschenverstand zu erklären ist, bzw. Glaube und Religion im Bereich des Ideologischen und nicht des Wissenschaftlichen fällt, ist eine Aktion aus religiöser Verblendung alles, nur keine Referenz eines logischen Vorgehens.
     
  19. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.037
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Religion ist auch nur ein Werkzeug um Idividuen zu kontrollieren. Die Kollektive können leicht verhetzt werden.

    Nathanael Kapner's Wissen und seine sehr frequente Aktualität sind dennoch beeindruckend. Er ist stark polarisiert und wird von den Gegenpolarisationen ebenfalls angegriffen , das ist doch das übliche Spiel. Es geht vielmehr um den Inhalt , und da die Gegenseite a la ADL , Bnai Brith , bis auf deren Gegenhetze und die üblichen Phrasen kaum etwas sinnvolles beitragen können , ist das ein Pluspunkt für Bruder Nathanael.
     
  20. Zerch

    Zerch Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.037
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Die Protokolle der Weisen von Zion

    Es gibt es so viele Juden mit "bipolarer Persönlichkeitsstörung" , Nathanael Kapner ist mit dabei ....bitte suchen Sie sich den gefühlt seriösesten Rebellen aus : )

    zionism , rebel rabbi - YouTube
     

Diese Seite empfehlen