Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

EinStakeholder

Geselle
25. Oktober 2020
11
So wie ein Blitzableiter-Hut vor Blitzen schützt - so schützt ein Aluhut vor Gedankenkontrolle. - Blitzableiter in der französischen Mode waren eine vorübergehende Erscheinung des späten achtzehnten Jahrhunderts, die nach der Einführung des von Benjamin Franklin erfundenen Blitzableiters entstand.

Im Ernst: Die ELF-Wellen als Grundlage der Voice-To-Skull-Kommunikation werden für die U-Boot-Kommunikation eingesetzt und strahlen entsprechend selbst in die Tiefen der Meere (also durch Wasser hindurch). Genauso strahlen diese niederfrequenten Wellen durch Wände hindurch. Es gibt derzeit keine Schutzmöglichkeit, außer Triangulation, um die Strahlungsquelle ausfindig zu machen und die Verfolger/innen selbstständig zu "jagen". Dabei checken 80 % der Menschen nicht, dass die vom Geheimdienst verfolgt werden, weil für diese Erkenntnis bereits ein relativ gehobenes Bildungsniveau und Reflexionsvermögen aufgewendet werden muss - und man muss begreifen, dass das willkürliche Verfolgungen sind durch paramilitärisch organisierte Terroristen, die nur indirekt für den Geheimdienst arbeiten als Auftragnehmer/innen von Tarnorganisationen des deutschen Geheimdienstes. Klar, klingt nach Verschwörung, aber ich selbst habe unzählige Bücher gelesen über Geheimdienste und kenne diese Methoden gut. Zu den geheimdienstlichen Methoden gehören auch diese Stalking-Geschichten, wie nächtliches Klingeln, Hupen vor der Tür oder in Amerika oft berichtet, Kreisen mit Hubschraubern über der Wohnung/dem Haus. Bei mir selbst gehen die Verfassungsschützer/innen anscheinend rein und raus wie die wollen und hinterlassen auffällige Spuren, dass die wieder eingebrochen sind - machen zum Beispiel das Bett durcheinander oder lassen irgendwelche Sachen mitgehen oder hinterlegen Gegenstände auffällig als Machtdemonstration und zur Einschüchterung. Natürlich haben die davon Betroffenen Todesängste durchzustehen. Denn Geheimdienste nutzen für die Einbrüche Spezialwerkzeug und drohen natürlich mit Auftragsmörder/innen, die die vorsätzliche Tötung wie Selbstmord aussehen lassen etc. pp. Geheimdienstler/innen sind Schweinehunde und oft allerunterstes Sozialniveau (also "ehemalige" Extremisten, Ex-Häftlinge, Aussteiger/innen von Scientology etc.) - da will ja keiner freiwillig für arbeiten.

Ein Faradayscher Käfig hilft nur gegen elektrostatische Felder, wie Blitze, nicht aber gegen elektrodynamische Felder. Bin kein Elektro-Experte (wobei ich einige Bücher über Elektrizität gelesen habe), weiß aber aus Theorie und Praxis, dass die Wellen problemlos durch alles hindurchgehen und selbst im Kino, Flugzeug, im Auto etc. bestrahlen. Das sind ja gerade Strahlungsquellen als Überwachungssysteme, denen niemand entkommen soll - die Grundlage dafür sind modifizierte Radargeräte mit gigantischem Suchradius. Die Geheimdienste haben damit weltumspannend elektromagnetische Felder und Netze etabliert, mit denen weltweit Spionage betrieben werden kann - bis in den Intimbereich privater Lebensgestaltung und in die Gedanken- und Gefühlswelt von Zivilisten. Theoretisch ist das zwar gut, aber die Umsetzung durch die Geheimdienst ist schier grässlich, katastrophal - und wenn das so weiter geht und noch mehr Geheimdienste diese starken Strahlungsquellen aufstellen, wird die Krebsrate nochmals stark ansteigen. Das ist den Geheimdiensten gegenwärtig noch völlig egal, ob die bestrahlen Menschen an Krebs sterben - und natürlich ist das Krebsrisiko bei Menschen mit Schizophrenie signifikant höher (d.h. sehr viele Menschen, die chronisch schizophren sind und daher dauerhaft gezielt bzw. direkt bestrahlt werden innerhalb dieser EM-Netze sterben an Krebs, der durch die Bestrahlung bzw. Observation verursacht wird). Die Geheimdienste lachen darüber, weil niemand das beweisen kann. Wenn man sagt, die sitzen ja selber an den Strahlungsquellen fangen die an zu wimmeln und sagen, dass denen eh alles scheiß egal ist, weil die für den Verfassungsschutz als Auftragnehmer/innen arbeiten und in welcher Sche.... die selbst stecken für den Geheimdienst diese Meuchelmörderei zu betreiben und wahllos Menschen zu observieren und zu foltern und auf irgendeine Art und Weise (durch Krebs oder Zwingen zum Selbstmord) zu ermorden - aus Jux und Dollerei.

Alle Fälle paranoider Schizophrenie mitsamt mehrerer tausend Todesopfer wurden vom Geheimdienst verursacht. Das ist die die frohe Botschaft: Das Symptomcluster (Stimmen-Halluzinationen und Elektroschocks sowie Verfolgungswahn) der mit Abstand schlimmsten aller psychiatrischen Erkrankungen kann komplett ausradiert werden. Denn diese so mysteriöse Erkrankung ist als künstlich verursacht entlarvt. Jetzt werden Konsequenzen gefordert wegen der offenen Menschenrechtsverbrechen.
 

CHR1S

Großer Auserwählter
21. Juni 2016
1.507
Ein etwa 30 cm unter der Decke hängender Ring aus Kupferrohr
Alter ^^ xD

Gut, damit schützt man sich dann zuhause, aber wie ist das dann wenn man unterwegs ist ? Muss man das Monstrum dann mitschleppen ? Wäre es da nicht einfacher sich über den ganzen körper halt das pentagramm tätowieren zu lassen und sich halt dann beim verlassen des Hauses mit Hühnerblut einzuschmieren ?

Sollten Fragen aufkommen woher die Rote Farbe denn stammt, könnte man dann ja behaupten das sei alles Lippenstift, man könne aber selbst nicht mehr auseinanderhalten was jetzt von welcher Frau davon wäre.

Wäre doch einfacher als Kg weise Kupfer mit sich rum zu tragen oder ?
 

Giacomo_S

Ritter vom Osten und Westen
13. August 2003
2.504
Alter ^^ xD

Gut, damit schützt man sich dann zuhause, aber wie ist das dann wenn man unterwegs ist ? Muss man das Monstrum dann mitschleppen ? Wäre es da nicht einfacher sich über den ganzen körper halt das pentagramm tätowieren zu lassen und sich halt dann beim verlassen des Hauses mit Hühnerblut einzuschmieren ?

Das Kupferrohr ist ja nur die Abhilfe gegen den Orgon-Akkumulator, den die Beschichtung Fliegengitter-Seide als Faradayscher Käfig mit Magie-Abwehr leider auch darstellt. Unterwegs braucht man dies Gottseidank nicht.
Unterwegs muss dann die Spezial-Wollmütze zur Strahlenabwehr reichen (die zwar im Prinzip auch einen Orgon-Akkumulator darstellt, aber man trägt sie ja nicht so lange und außerdem nur am Kopf).

Zur Abwehr von Magie unterwegs kleidet man sich in eine schwarze, bodenlange Kutte aus Seide, idealerweise mit kegelförmiger Kopf-Vollbedeckung (Stil: "Ku Klux Klan"). Als besonders wirksam haben sich auch mittelalterliche Pestmasken erwiesen.
 

William Morris

Ritter vom Osten und Westen
4. Mai 2015
2.586
bei dir weiss man auch nicht ob du das alles wirklich ernst meinst oder nicht ? das ist ja wirklich jeder käse...

autos die vorbeifahren und hupen...
Die Stasi hat wohl ähnliche Methoden verwendet, um politische Gegner zu zerstören. Die haben dann einfach mal Dinge aus der Wohnung genommen und ein paar Wochen später woanders wieder hingelegt.

Und wer schon mal seinen Zollstock gesucht hat, den er eben noch in der Hand hatte. Bei mir war letztens der kleine Akkuschrauber für ein halbes Jahr weg. Der lag dann oben auf einem Schrank, warum, keine Ahnung. Ich stelle mich da aber auch manchmal etwas toffelig an. Ich leg zum Beispiel den Hammer irgendwohin, wo ich dann schon weiß, wenn Du den hier hinlegst, wirst Du ihn nur schwer finden. Wenn ich ihn dann brauche, erinnere ich mich zwar an den Gedankengang, aber nicht mehr, wo das war. Wobei ich das eher alles auf meine Dämlichkeit schiebe, als auf dunkle Mächte.
 

MatScientist

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. März 2014
1.497
Zersetzung ist das Zauberwort.

Hat natürlich nur die Stasi gemacht, die heutigen Geheimdienste sind viel netter als die damals....lach
 

EinStakeholder

Geselle
25. Oktober 2020
11
Der deutsche Geheimdienst, der sich jeglicher Kontrolle entzogen hat und in großen Teilbereichen komplett gesetzfrei agiert, hat paramilitärisch im großen Stil aufgerüstet. Mit diesen elektromagnetischen Strahlenwaffen werden Sozialdemokraten und andere Personen demokratischen Widerstands verfolgt, gefoltert und getötet. Dagegen habe ich mich - wie viele andere auch - bereits mehrfach bei allen Parlamentariern und vielen Institutionen und bei den Verantwortlichen vom Verfassungsschutz offiziell beschwert, insb. auch bei der G10-Kommission. Nach meinem letzten Hinweis auf Verbrechen gegen die Menschlichkeit hat der Geheimdienst bei mir eingebrochen - das sog. Bundesamt für Einbruch, wie der Verfassungsschutz auch genannt wird. Bei mir wird ständig vom Geheimdienst eingebrochen: Was die mitgehen lassen, sind vor allem Kleinigkeiten, wie Salben oder Baldrian-Kapseln etc. - um zu zeigen, dass die wieder da waren und damit das gleichzeitig keiner glaubt, sondern gedacht wird, ich sei schuselig (bin ich aber überhaupt nicht).
Die kombinieren solche Aktionen mit Voice-To-Skull-Technik und sagen damit z.B.

„Wir können Sie jederzeit vergiften, weil wir jederzeit bei Ihnen reinkommen!!“ female voice/ca. 20-40
„Wir lassen Sie nicht leben. Wir töten Sie, früher oder später!!“ M/45-65/
„Wir können nach Belieben Dateien von Ihnen kopieren!!“ M/18-30; gemeint ist der Staatstrojaner
„Wir sind extra bei Ihnen eingebrochen, um den zu installieren!!“ M/18-30

Das sind diese typischen Geheimdienst-Einbrüche über die Zielpersonen von Elektronischer Belästigung und Gang-Stalking so oft sprechen (aber keiner glaubt denen das, was eine Geheimdienst-Taktik ist).
 

EinStakeholder

Geselle
25. Oktober 2020
11
🔥🔥 Paranoide Schizophrenie wird künstlich durch den deutschen Inlands-Geheimdienst verursacht mittels Direkte Energiewaffen (DEWs) und (elektromagnetischer) "Neurowaffen". 🔥🔥

Der deutsche Inlandsgeheimdienst 💔🕵🏻‍♀️ löst mittels relativ moderner Technik Psychosen aus 🧐, genauer: alle Fälle sog. paranoider Schizophrenie 💯 %. Dazu verwendet (nicht nur) diese Behörde elektromagnetische Waffensysteme in Verbindung mit moderner Informations-Telekommunikations-Technik. Die technische Basis für diese modernen Waffensysteme ist Funk-, Radar- und Fernmeldeaufklärungstechnik sowie die Identifizierung mittels elektromagnetischer Wellen (Radio Frequency Identification - RFID). Die technischen Details sind für Laien und auch für technisch Interessierte zumindest kompliziert. Die Basis für diese sog. „Mind-Control-Technologie“ 🧠 sind elektromagnetische Waffensysteme, die auf das Gehirn von Menschen zielen ("Neurowaffen") und nur dem Geheimdienst und/oder dem Militär zur Verfügung stehen. Neurowaffen sind neurophysikalisch wirksame Energiewaffen (also modifizierte Energiewaffen bzw. elektromagnetische [Strahlen-]Waffen), die mit elektromagnetischer Strahlung direkt auf das Gehirn oder zentrale Nervensystem von Personen abzielen. Eingesetzt werden „High-Tech“-Neurowaffen in der BRD heimlich seit vielen Jahren für die geheimdienstlichen Zwecke der Aufklärung, Informationsgewinnung und Zersetzung von Zielpersonen.

Den Betroffenen werden zum Beispiel Beleidigungen, Drohungen mit Vergiftung oder Auftragsmördern, Erniedrigungen bei jeder Gelegenheit, Demütigungen, Befehle sowie Morddrohungen oder Drohungen mit schwerer Körperverletzung zugesandt 😢😔, und auch die Handlungen kommentierende und dialogisierende Botschaften sowie (für die Zielperson teils unbekannte und unerwünschte) Details aus der Erfahrungswelt und dem Untergrund der Geheimdienste. Dies erzeugt den Verfolgungswahn 😭 (z. B. den typischen Vergiftungswahn, d. h. die Angst davor, dass in Abwesenheit in der Wohnung Lebensmittel vergiftet werden durch Agenten oder die Angst vor dem Verschwindenlassen, d. h. vor Entführung durch einen Geheimdienst oder Drohungen, nahestehende Menschen ebenfalls mit Mind-Control zu beobachten oder anzugreifen).

Die Geheimdienst-Mitarbeiter/innen stiften ebenfalls gezielt und extrem massiv deren jeweiligen Opfer (mit entsprechender Vulnerabilität oder psychischer Labilität) zu Gewaltverbrechen an. Betroffenen wird die Begehung von Straftaten über sehr lange Zeiträume unter Folter suggeriert, wobei die Betroffenen in einen dissoziativen Zustand geraten können und dabei einer systematischen „Gehirnwäsche“ ausgesetzt werden (z. B. würden die Betroffenen sonst selbst getötet werden aus der Distanz mit Laserwaffen oder Todesstrahlen, die direkt bis zum plötzlichen Herztod auf das Herz geschossen würden, wenn diese den Anweisungen zu einem schweren Gewaltverbrechen nicht Folge leisten würden etc. pp.). Dies ist ein Grund für die oftmals völlig bizarren Gewalttaten von Menschen mit paranoider Schizophrenie bis hin zu Amokläufen, die diesen durch eine „fremde Macht“ oder „(innere) Stimmen“ befohlen worden seien. 🔴 Hunderte Zivilisten wurden offenbar schon durch langfristige systematische Folter und gezielte Manipulation willensbeugend zu solchen bizarren Taten gebracht / angestiftet.

Das Wissen um den Einsatz solcher Waffensysteme wächst exponentiell 🧗‍♂️ und lässt sich nicht mehr lange geheim halten und wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kurz- oder mittelfristig aufgeklärt werden. Von den mit elektromagnetischen Waffensystemen ausgestatteten Paramilitärs des Verfassungsschutzes geht eine extreme Gefahr für die Allgemeinheit aus und in diesem Augenblick werden hunderte Zivilisten mit diesen Mind-Control-Waffen vom geheimdienstlichen Untergrund aus in der BRD lebensgefährlich gefoltert.

15.000 Neuerkrankungen in D an paranoider Schizophrenie pro Jahr (ca. 41 neue Schizophrenie-Fälle pro Tag) - auch bei vielen Jugendlichen In 100 % der Fälle werden die Symptome technisch verursacht.

Verursacht werden die Symptome (Stimmenhören, Elektroschocks, Gedankenkontrolle, Verfolgungswahn) durch Berufsverbrecher/innen, die als "Freie Mitarbeiter/innen" für den Geheimdienst arbeiten - so wie die Inoffiziellen Mitarbeiter der Stasi in der ehemaligen DDR. Der gebräuchliche Begriff "freie Mitarbeiter" ist weitgehend irreführend, wenn das Bundesamt in Köln die se Personen jahrelang beschäftigt. In Wirklichkeit verrichten die freien Mitarbeiter (m/w/d) ihre (illegale und kriminell-terroristische) Tätigkeit in persönlicher Abhängigkeit und durch die Weisungsgebundenheit eng an die Behördentätigkeit eingegliedert, so dass von "freier oder freiberuflicher Mitarbeit" keine Rede sein kann - realiter handelt es sich um versicherungspflichtige Arbeitnehmer. Die für diese Form der "Scheinselbstständigkeit" Verantwortlichen versuchen, dies zu vertuschen, weil die "freien Mitarbeiter" in Wirklichkeit zum, festen Mitarbeiterstamm des Bundesamts gehören. Das System der freien Mitarbeiter wird teils über Tarnfirmen und Zeitverträge abgewickelt. Auf diese Weise können auch "unzuverlässige / vorbelastete" Personen für das Bundesamt und deren paramilitärische Tarnorganisationen ("Technischer Dienst" / "Fernmeldeaufklärung" oder Ähnliches) tätig werden, wenn deren persönliche Verhältnisse nicht den Anforderungen für den festen Mitarbeiterstamm entsprechen. Die illegale Aufstellung und Bewaffnung der paramilitärischen Kader (ggf. für die beabsichtigte gewaltsame Machtübernahme) erfolgt gerade mit Kriminellen und Extremisten sowie Drogenabhängige oder Verschuldete, um deren persönlich schwierige Lebenssituation ausnutzen zu können und diesen eine "zweite" Chance zu geben, als Söldner im Paramilitärs Mind-Control in Deutschland durchzuführen. Auch der Bundesnachrichtendienst scheint Mind-Control in Deutschland im großen Stil einzusetzen, obwohl die eigentlich Auslandsaufklärung betreiben sollten - die sagen, es reicht, wenn man auf Facebook in irgendeiner Weise Kontaktschuld zum Ausland habe oder über Datenströme regelmäßig mit dem Ausland verbunden sei (also Daten über ausländische Server laufen - so dass die Geheimdienste völlig freie Schußbahn für die Energiewaffen haben).

Es werden Konsequenzen wegen der jahrzehntelangen Menschenrechtsverbrechen mit Strahlenwaffen gefordert: 💪
1. Unverzügliche, gründliche, wirksame, unabhängige Ermittlungen zu den Vorwürfen der Verbrechen gegen die Menschlichkeit
2. Sicherung, Erhebung und Auswertung von Beweisen
3. Bekämpfung der Straflosigkeit für ständige und offenkundige Praxis schwerer Menschenrechtsverletzungen
4. Recht der Opfer auf Wahrheit, Gerechtigkeit und Rehabilitation sowie Entschädigung (Staatshaftung)

Weiterhin ist erforderlich, einen umfassenden Ansatz zur Neurosicherheit zu etablieren, die die Risiken und Gefahren der unvermeidlich weiter voranschreitenden Verbreitung von machtvollen Neurowaffen zur Bewusstseinskontrolle und Bewusstseinsmanipulation minimiert und den Einsatz dieser High-Tech-Waffensysteme rechtlich wirksam reglementiert. Die rechtliche Reglementierung kann nur darin bestehen, diese bio-elektromagnetischen Waffensysteme international als Waffen zu ächten, die übermäßige Leiden verursachen.

Nicht nur mein Leben davon ab, sondern auch das vieler zehntausender Zivilisten in der BRD, die pausenlos oder regelmäßig angegriffen werden. Auch das Leben derer hängt von der Aufklärung ab, die einmalig angegriffen werden, jedoch direkt bei der ersten paranoid-schizophrenen Psychose sterben (oder andere Menschen dabei tödlich verletzen). In der Welt der Geheimdienste heißen diese episodisch auftretenden schizophrenen Episoden übrigens "Angriffswellen" - im internationalen Strafrecht "rituelle Misshandlung von Gefangenen". Diese müssen unverzüglich gestoppt werden.
 

Anhänge

  • 1610475659660.png
    1610475659660.png
    606,8 KB · Aufrufe: 2
Ähnliche Beiträge
Verfasser Titel Forum Antworten Datum
TixTax Pläne für alle Fälle Off-Topic 0

Ähnliche Beiträge

Oben Unten