Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Bedingungsloses Grundeinkommen - Fluch, Segen oder schlicht unmöglich?

paisley

Großer Auserwählter
11. Februar 2014
1.531
Für den Staat war und ist es immer sehr einfach: Er muss einfach immer nur den für ihn lukrativeren Standpunkt vertreten. Dass dahinter außer Einnahmen und Macht zu mehren kein in sich stimmiges Prinzip steht, war niemals ein Problem. So etwas wurde nie eingefordert.
am Beispiel

hoppla in den Tabakerhitzern ist ja zu wenig Tabak drin und die Leute konnten viele viele Stangen aus dem europäischen Ausland beischaffen, ne ne

„Nur noch vier Stangen Tabaksticks für Tabakerhitzer sind von Einfuhrabgabe befreit
Die Mengen, die abgabenfrei eingeführt werden dürfen, legt der Gesetzgeber fest. Bei Tabaksticks (zum Beispiel HEETS) darf seit Oktober 2022 noch ein Viertel der bisherigen Menge einfuhrabgabenfrei aus anderen EU-Ländern nach Deutschland eingeführt werden: maximal vier Stangen beziehungsweise 800 Stück.

Der Grund dafür: Die Verbrauchsteuern sollen dort anfallen, wo die Produkte konsumiert werden. Der Staat erhofft sich dadurch deutlich höhere Einnahmen, denn bisher stammt fast jeder dritte in Deutschland konsumierte Tabakstick aus dem Ausland.“

Quelle https://smokersplanet.de/pmg-klaert...-bei-tabaksticks-fuer-tabakerhitzer-in-kraft/

Der Staat erhofft sich dadurch höhere Einnahmen, ja liebe Raucher , die Fürsorgepflicht des Staates hört eben da auf wo Steuereinnahmen wegzubrechen drohen.
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
6.075
Nun, den Dampfern hat noch die Merkelregierung ein Steuer-Ei gelegt. Ich habe die Zahlen jetzt nicht centgenau im Kopf. Ein Liter Basisliquid ohne Aroma und Nikotin ist im vergangenen Jahr dank einer morgens um 2.00 Uhr beschlossenen Steuererhöhung im vergangenen Jahr von etwa 25 … 30 Euro auf rund 160 Euro raufgegangen.
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
Mist. Dann geht das ja gar nicht, und bin ich ja mal wieder voll in den rechtsextremen Fettnapf gesappt.
Da kannste mal wieder sehen, man muss nur wissen wie man etwas abschafft ohne es abzuschaffen.

Zur Zeit sind Menschen dabei die Meinungsfreiheit abzuschaffen ohne sie abzuschaffen:
In dem sie dafür sorgen, dass Menschen ihre Meinung aus Angst davor in die Nazi - Schublade gesteckt zu werden, nicht mehr äußeren.​
-
Kein Mensch will von seinem Nächsten falsch verstanden und falsch wahrgenommen werden! <DARUM sagen viele Menschen ihre Meinung freiwillig nicht mehr!
-
Alle Menschen haben ihren eigenen persönlichen Wortschatzt.
Meinungsfreiheit muss die Freiheit beinhalten diese angstfrei mit eigenen Worte frei äußern/wählen zu dürfen.

Zur Zeit werden Meinungen nicht mehr angstfrei mit dem eigenem Wortschatz geäußert.
Das bedeutet: Die Meinungsfreiheit wurde bereits mit Erfolg abgeschaft.
Erfolg ist Gott sei Dank ein Kind der Zeit und zerfällt daher mit der Zeit.
-
Zur Zeit sind leider immer noch
entweder abgrundtief böse oder verboten dumme
Personen an der Macht und am Werkeln.
-
Wenn du auf dem Weg der Wahrheit bist, brauchst du zur Zeit wahrlich extrem viel Geduld,
denn zur Zeit sind die Dummen in einer Überzahl, die höher nicht werden kann.​
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
Mein Gott, Feuerseele, sag doch einfach, du möchtest mehr Geld für nichts und die was haben (woher auch immer das stammt) sollen das bezahlen.
Nö, das kann ich nicht sagen, weil das nicht so ist. Das ist nicht wahr!

Ich will nicht für Nichts Geld! Ich will für meine Leistungen Geld!
Ich will/verlange nur für erbrachten Leistungen Geld!...und zwar weder zuviel noch nicht zuwenig! <Dies erfordert nur eine ehrliche Berechnung!

Ich verlange, dass richtig gedacht und mitgedacht wird, DAMIT richtig gerechnet werden kann!...also Einkommen richtig berechnet werden kann...
Das verlange ich nicht nur für mich, sondern für alle Menschen!

Ich WILL der ganzen Menschheit dienen, kann aber nur DEUTSCH lesen, schreiben und sprechen. ...na ja und dies nicht mit Perfektion.
-
Ich will/verlange meine richtigen Leistung erbringen zu dürfen!...meinen wahren Beitrag leisten zu dürfen!
-
Es ist ein Ding der Unmöglichkeit,
dass ein Mensch seinen Beitag leisten kann,
wenn die Person nicht wirklich richtig erkannt wird.
Und: Niemand kann Leistungen erbringen, die Machtpersonen zu verhindern wissen.
... z.B. in dem sie dafür sorgen, dass Menschen die FALSCHE Arbeit leisten/annehmen müssen.​
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
wenn ein Autor einen Weltbestseller selber schreibt, auf welchen Erfolg von anderen ist das dann begründet?
Bestseller gründen in die Kaufkraft mehrere Menschen. Also dem Erfolg aus Arbeit.

Es ist ein Erfolg eine Arbeit zu besitzen, die genügend Kaufkraft ermöglicht so dass nach Abzug aller Notwendigkeiten noch Kaufkraft für Bücher übrig ist.
-
Autoren könnten mehr Bücher schreiben wenn sie nicht nur ihre eigene Ideen nehmen/verwenden, sondern auch die Ideen von Nichtautoren.
Im Zeitalter des Internets ist es für Autoren möglich geworden sich der Ideen anderer zu bedienen und sich durch Fremde inspirieren zu lassen.

Ideen mit Erfolg weiterzugeben ist auch eine Form von Erfolg. Und dieser ist ein Erfog durch Erfolg. Insbesonder weil jene die Iden haben und weoter geben könnten, bestimmt noch mehr davon bekommen können.
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
Du verlangst, richtige Leistungen erbringen zu können? Wer oder was hält dich jetzt davon ab? Jetzt mal Butter bei die Fische.

Die weltweit verheerende Erkenntnisunfähigkeit meiner Nächsten. ....und dem daraus entstehenden fehlenden Willen.
Meine richtige Leistungen ist/sind nämlich vom Willen meiner Nächsten anhängig.

Das ist so wie mit jedem Kaufvertrag, zu dem ja auch mindestens 2 Willenserklärungen notwendig sind.
Mein Wille ist da, das reicht aber bei Weitem nicht.
-
Du weiß doch sicherlich:
Alle Leistungen werden auf Grund von Nachfrage/Anfrage = Wille/Wunsch erst erbracht.
Ohne Nachfrage keine Leistung. ...und schon gar nicht die Volle.
-
Gesichertes Wissen:
Meine richtige Leistungen wird NUR von/in einer vom Grund auf ehrlich denkenden Gesellschaft/Staat verlangt/nachgefragt/erbeten.
Ich weiß also warum keine Nachfrage/Verlangen/Bitte kommt!​
Bei/Auf fehlendenen Wille zur Ehrlichkeit zum Grunde hin FOLGT zwangsläufig auch die fehlende Ehrlichkeit zu mir hin.
-
Wenn diese Welt/Menschheit in der Hand von Weltherrschern ist,
die zwar wissen was ich weiß, aber nicht können was ich weiß,
bleibt das Beste für alle Menschen nach wie vor gänzlich unerreichbar.​
 

William Morris

Prinz von Libanon
4. Mai 2015
3.424
Die weltweit verheerende Erkenntnisunfähigkeit meiner Nächsten. ....und dem daraus entstehenden fehlenden Willen.
Meine richtige Leistungen ist/sind nämlich vom Willen meiner Nächsten anhängig.

Das ist so wie mit jedem Kaufvertrag, zu dem ja auch mindestens 2 Willenserklärungen notwendig sind.
Mein Wille ist da, das reicht aber bei Weitem nicht.
-
Du weiß doch sicherlich:
Alle Leistungen werden auf Grund von Nachfrage/Anfrage = Wille/Wunsch erst erbracht.
Ohne Nachfrage keine Leistung. ...und schon gar nicht die Volle.
-
Gesichertes Wissen:
Meine richtige Leistungen wird NUR von/in einer vom Grund auf ehrlich denkenden Gesellschaft/Staat verlangt/nachgefragt/erbeten.
Ich weiß also warum keine Nachfrage/Verlangen/Bitte kommt!​
Bei/Auf fehlendenen Wille zur Ehrlichkeit zum Grunde hin FOLGT zwangsläufig auch die fehlende Ehrlichkeit zu mir hin.
-
Wenn diese Welt/Menschheit in der Hand von Weltherrschern ist,
die zwar wissen was ich weiß, aber nicht können was ich weiß,
bleibt das Beste für alle Menschen nach wie vor gänzlich unerreichbar.​
Meine Leistungen sind nur von mir abhängig. Was erzählst du denn von irgendwelchen Weltherrschern als Entschuldigung, nichts auf die Kette zu bekommen.
Hinzu kommt ja noch dein Philosophieansatz ist schlicht Kinderkacke und du bist wie alle Menschen nichts besonderes.
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.039
Wenn erst mal genug Menschen wissen, was ich weiß, ist es scheiß egal wer was gesagt hat. Dann kommt es nämlich darauf an was nicht gesagt wird.

Das setzt voraus das du bereits erleuchtet bist, aber die seitenlangen Texte, deiner ungefiltert konsumierten "Glaubenssätze" widersprechen dem.
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
Das setzt voraus das du bereits erleuchtet bist, aber die seitenlangen Texte, deiner ungefiltert konsumierten "Glaubenssätze" widersprechen dem.
Was passiert mit dem Mensch, wenn er erleuchtet ist?
Wie denkt der Mensch, wenn er erleuchtet ist?
Was erkennt der Mensch, wenn er erleuchtet ist?
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.039
Was passiert mit dem Mensch, wenn er erleuchtet ist?
Er ruht dann in sich selbst und lässt sich von Äußerlichkeiten nicht mehr beeindrucken.
Wie denkt der Mensch, wenn er erleuchtet ist?
Er lächelt meistens, denn er sieht ja die Hintergründe über die andere sich noch aufregen.
Was erkennt der Mensch, wenn er erleuchtet ist?
Er erkennt wo er Handeln kann und muss und wo er die Angelegenheit dem "Göttlichen" überlassen soll.
 

MatScientist

Meister des Tabernakels
21. März 2014
3.697
"Ohne Nachfrage keine Leistung. ...und schon gar nicht die Volle."

Unrichtig. Auch ohne öffentliches Fernsehen nachzufragen wird es einem zwangsgesendet mit Zwangsabgabe.
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
Meine Leistungen sind nur von mir abhängig.
Von dir abhängig sind nur 2 von 3 G R U N D L E G E N D E N Voraussetzungen:

1.
die Qualität (S) deiner Leistung
die wiederum davon abhängt ob du von Geburt an MIT oder OHNE und mehr/weniger Begabungen, Talente, Fähigkeiten ausgestattet bist.

und/plus/+
2. das tatsächliche Ausführen (K), welches deine Kraft/Energie und dein Wille/Antrieb bedingt.

3. DIE entscheidende Frage ist OB du deine Leistung tatsächlich ausführen kannst.
Kannst, weil ANDERE ihren WILLEN GEBEN und deine L zulassen/haben wollen (G).​

Die entscheidende dritte Voraussetzung ist also der Wille der ANDEREN.​

Exakt an dieser Stelle - Wille des Anderen - ist Machtausübung durch Manipulation der Willen möglich.
Aber die Haltbarkeit von manipulierten Willen ist NICHT von Dauer.​
-
Ohne den Willen ANDERER ist es nicht möglich sein volles Leistungs-Potenzial auszuschöpfen/volle Leistung zu erbringen.
... und schon gar nicht wenn mehrere Mitarbeiter notwendig sind.​
Ohne den Willen ANDERER ist es nur möglich auf seine mögliche (Dienst) Leistungen hinzuweisen/anzudeuten/zeigen.
... und weiterhin in erster Linie das falsche zu arbeiten und jene Leistung zu erbringen die ernähren/Geld einbringen.​
Ohne den Willen ANDERER ist es nur den Reichen möglich Leistungen zu erbringen für die z.B. (noch) kein Markt da ist.
... und daher auch kein allgemeiner Arbeitsmarkt mit Stellenangeboten existiert.​
Reichtum, Geld und Macht kreieren den allgemeinen Arbeistmarkt
und regeln damit WELCHE Leistungen (nicht) erbracht werden.​

Reiche können Punkt 3 (Willen der Anderen) ignorieren, denn Reiche können durch ihren Reichtum (Macht des Geldes) das RISIKO eingehen auch ohne Anfrage, Nachfrage und Willen ANDERER in Produktion oder Vorleistung/Dienstleistung zu gehen.
Reiche haben für alles das notwendige STARTKAPITAL.
Reiche die nicht selbst über ein Können verfügen, kaufen sich das entprechende HUMANKAPIAL.​
Wenn Reiche das RISIKO eingehen und am Ende doch auf ihrem Zeug sitzen bleiben, also kein Erfolg haben,
ist deren Leben/EXISTENZ ja nicht in gleichem Maße bedroht, wie einem Menschen, der sich dieses RISIKO nicht leisten kann.
....von wegen Gleichheit und Gleichheitsgebot...ich habe genug Beweise, die beweisen, dass das dem d. Staat Gleichheit scheiß egal ist.

Im Grunde sind Arm und Reich in die Wiege gelegt. Nicht nur durch das Vermögen der Eltern, sondern m.E. viel mehr durch angeborene und fehlende Talente, Begabungen, Fähigkeiten. Diese sind ja die Grundlage für bezahlte Leistungen.
.... freilich genau an der Stelle besteht auch die Gelegenheit/Chance der Ausbeutung vom Human-Kapital MENSCH. Aber Ausbeutung betrifft m.E. die körperlichen Leistungen MEHR ALS die geistigen Leistungen. Geistige Leistungen lassen sich nicht vollständig ausbeuten. ...mein g.E. jedenfalls nicht.

Was erzählst du denn von irgendwelchen Weltherrschern als Entschuldigung, nichts auf die Kette zu bekommen.
Nein, Weltherrscher sind nicht schuld dafür, dass ich etwas nicht auf die Kette bekomme. Das liegt allein an mir. Mir und meinen fehlendem Talent (Grundausstattung). Meiner unzureichender Fähigkeit mich gut genug auszudrücken und der Komplexität dessen worin meine Leistung besteht.
Ich kann einfach nicht genügend vorzeigbare Texte schreiben, die nur dann notwendig sind, wenn eine dumme oder böse Weltherrschaft existiert.
Ich weiß, dass perfekte Texte nicht notwendig sind, wenn eine ehrliche und vernünftige Weltherrschaft existieren würde.
Hinzu kommt ja noch dein Philosophieansatz ist schlicht Kinderkacke und du bist wie alle Menschen nichts besonderes.
Kann sein, das daran liegt, dass im Grunde alles kinderleicht ist und es dir daher wie Kinderkacke vorkommt.
Und ja - Gott sei Dank - bin ich wie alle Menschen nichts besonderes.

Was wenn alle Menschen nichts besonderes sind und doch jeder sein geistiges Hab und Gut hat? Ist dann jeder etwas besonderes durch dem das er selber denkt? ............... und von Gott empfängt....wie im Guten so im Bösen ....und im Besten/Heiligsten....
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.581
Von dir abhängig sind nur 2 von 3 G R U N D L E G E N D E N Voraussetzungen:

1. die Qualität (S) deiner Leistung
die wiederum davon abhängt ob du von Geburt an MIT oder OHNE und mehr/weniger Begabungen, Talente, Fähigkeiten ausgestattet bist.

Nö. DIe Qualität einer Leistung hängt nicht davon ab welche Fähigkeiten der Handelnde hat.
Eine schlecht genähtes Paar Schuhe ist schlecht genäht und geht kaputt, auch wenn der Schuster ohne Hände geboren wurde und mit den Füssen nähen gelernt hat. Das
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
Nö. DIe Qualität einer Leistung hängt nicht davon ab welche Fähigkeiten der Handelnde hat.
Eine schlecht genähtes Paar Schuhe ist schlecht genäht und geht kaputt, auch wenn der Schuster ohne Hände geboren wurde und mit den Füssen nähen gelernt hat. Das
Doch. Qualität hängt dann immer noch mit Fähigkeit zusammen.

Für/Der Qualität ist es egal ob mit den Händen oder Füßen genäht wurde. Sowohl Hände als auch Füße hängen von der Fähigkeit dessen ab, dem die Hände/Füße wirklich gehören und diese werden letztendes vom Gehirn gesteuert.

Wenn der Schuster/wahre Besitzer der Hände oder Füße, weder mit den Händen fähig ist noch mit den Füßen fähig ist, anständige Schuhe herzustellen, dann fehlt ihm grundlegend das entsprechende Talent/Fähigkeit/Begabung.
Dafür aber...also für das Fehlen des herstellenden Talentes, könnte er aber das geistige Talent/Fähigkeit/Begabung besitzen.

Die Begabung/Fähigkeit/Talent, welches dazu führt, dass der schlechte Schuster die wunderschönsten Ideen für Schuhkreationen ausdenken kann.
Was kann/soll/darf/muss/will ein schlechter Schuster mit seinen wunderschönen Ideen für Schuhe tun? Wer braucht Ideen?
"Schuster bleib bei deinem Leisten." ...und wenn dir die Ideen ausgehen?... "Woher nehmen, wenn nicht stehlen?" ...Ehrlichkeit bringt/liefert mehr Ideen als man stehlen kann.
Braucht die Welt oder der Kapitalismuss Ideen?
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.581
Du hast den Punkt übersehen.
Heute schon wird für hohe Qualität gut bezahlt. Auch wenn der Schuster seine Zähne benutzt hat. Das ist aber unabhängig vom Mehraufwand den der Schuster durch seine Technik hat. Es wird das Endergebnis bezahlt.

Sonst würde ich ja eben ein Paar Schuhe teuer bezahlen müssen weil ein inkompetenter Schuster Jahre benötigt hat nähen zu lernen.
Ich bezahl aber eben nicht die Jahre des Lernens sondern das Ergebnis.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten