Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Crowley Tarot

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.024
Komisch das ich hier noch nicht geantwortet habe. Muß mir durchgerutscht sein.

Ich habe zu diesen Karten "Akrons Crowley Tarot Führer" in zwei Bänden und kann diesen wärmstens empfehlen.
Passend dazu ist das Akron Tarot mit Buch auch spannend.

Leider ist Akron (ein Freund von HR Giger) vor nicht all zu langer Zeit gestorben und sein Forum ist nicht mehr sehr besucht sonst könnte man dort über die Bücher diskutieren.

Zu den oben angesprochenen Punkten bezüglich des O.T.O oder des GD. Die Bücher von Akron gehen in diese Richtung. Allerdings ist Crowley immer schwer zu verstehen wenn man nicht eine gewisse Vorbildung mitbringt.
Zum Tarot allgemein fand ich das Buch von (Bruder) Oswald Wirth
Die Magie des Tarot - Ein Lehrbuch esoterischer Entweihung

Dann noch von mehreren Authoren:

Die Grossen Arcana des Tarot - Meditationen​


Zum Thema Wahrsagekarten:
Keines der genannten Bücher drehen sich um Wahrsagerei. Das ist ja nun auch ganz dolle Lieschen Müller und ganz wenig Magie oder Okkultismus.
Hier geht es dann doch viel mehr um Symboliken aus der Psyche (siehe dazu CG Jung oder Silberer).
 
Zuletzt bearbeitet:

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.097
Ach Gottchen, jetzt auch noch Zahlenmystik ... damit haben sich schon die Griechen der Antike beschäftigt.

In der arabischen Welt soll das Zeigen der offenen Hand den bösen Blick abwehren - und gilt daher als Beleidigung (denn es bedeutet im Umkehrschluss, man unterstelle dem Anderen einen solchen). Das geht dann sogar soweit, dass allein schon die Nennung der Zahl 5 (= 5 Finger) als unflätig gilt, und deshalb wird das dann sprachlich umgangen, bis zum heutigen Tage.
Die Karte Nr. 5 des Tarots ist der Hierophant, der Papst, da muss doch ein Zusammenhang bestehen!

Vor einiger Zeit las ich mal einen Klassiker über Zahlenmystik (1930er Jahre, wenn ich mich richtig erinnere). Da kann man über die Magie der Zahlen alles Mögliche lesen, aus allen möglichen Kulturen, von der 0 bis Unendlich.
Manches davon ist in vielen Kulturen gleich oder ähnlich.
Das ist auch kaum verwunderlich, denn es ist in der Mathematik der Zahlen begründet. Stell Dir mal vor, die Zahlen 2, 3, 5, 7 und 11 sind Primzahlen, überall auf der Welt! Und die Zahl 12 hat viele Teiler ...
Die Zahl 12 ist in vielen Kulturen eine geschätzte Zahl, gerade weil sie die Teiler 2, 3, 4, und 6 hat. Das macht es in einer ggf. analphabetischen Kultur einfach, 1/2, 1/3, 1/4 und 1/6 zu berechnen, denn die Ergebnisse sind dann ganzzahlig. Und bis heute hat sich das 12er-System z.T. erhalten, im Dutzend, dem Schock (5x12 = 60) und dem Gros (12x12 = 144).

Das Dezimalsystem haben wir wahrscheinlich, weil wir 10 Finger haben, mit denen wir dann rechnen können. Zwingend ist das Dezimalsystem aber nicht, es könnte auch andere Zahlensysteme geben. Und es gab sie mutmaßlich auch, die Gallier hatten ursprünglich ein Oktalsystem auf der Basis 8 (= Anzahl der Fingerzwischenräume). Das kann man noch heute an den Namen ihrer Zahlen ablesen: Neuf (= Neun) ist die neue Zahl und 80 ist dann quatre vingt (wörtlich: vier-zwanzig).

Will man wirklich etwas über das Universum erfahren, dann gibt es bessere Wege, als sich mit Zahlenmystik (= Kabbala) zu beschäftigen. Mit der Mathematik und der Zahlentheorie zum Beispiel (Georg Cantor), denn da hat man noch eine Chance, ein Zipfelchen des Universums zu erhaschen.
Das Tarot mag von kulturhistorischem Interesse sein, manche Karten finde ich persönlich auch sehr schön, "die Kraft" zum Beispiel. Allerdings sind die Tarotkarten, die uns meist geläufig sind, Varianten des Waite Tarot - und das stammt aus dem Jahr 1910, wenn auch aufgrund von Vorlagen aus dem 16. Jh.

Aleister Crowleys Karten sind reine Spekulation. Was kann man von einem Spinner auch schon groß erwarten?
Crowley war ein Wüstling, oder eher: Ein Psychopath und aus heutiger Sichtweise ein Krimineller. Wer länger mit ihm zu tun hatte, dem hat er Leid und Tod gebracht, mutmaßlich Missbrauch von Kindern inklusive. So einer säße heutzutage schnell in Haft und zwar für lange.
Ich wüsste nicht, wozu man sich mit ihm beschäftigen sollte, da kann man auch gleich Marquis de Sades "Die 120 Tage von Sodom" lesen oder Hitlers "Mein Kampf", ist auch nicht besser. Das Leben ist zu kurz, um schlechte Bücher von üblen Autoren zu lesen.
HR Giger sagt mir was , ist das nicht der Typ mit dem Baphomet Tarot oder verwechsel ich da gerade etwas?

HR Giger war ein österreichischer Grafiker, dem wir u.a. das Design des Aliens verdanken.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.024
Wenn Dich das alles nicht interessiert und Du es auch so gut und besser weißt,
wozu dann hier was schreiben?

Machst Du das wirklich nur um Leute implizit zu beschimpfen und Dich so besser zu fühlen?

Zum Thema:
Einen ganzen Zweig des theologischen Denkens der jüdischen Religion in Bausch und Bogen auf der Grundlage seines eigenen Unverständnisses als Schwachsinn zu deklarieren ist ganz schön ignorant.

Die Überlegungen zur Entstehung des Seins aus der jüdischen Mystik sind recht spannend, ich empfehle Dir dazu Luria mal zu erforschen. Zahlen zu benutzen um diesen Übergang denkbar zu machen ist mindestens so sinnvoll wie das Nutzen von Symbolen wie man Sie in der Mystik häufiger finden kann.

Interessant werden dann die Überlegungen die aus der Zahlensprache dann versuchen auf das Sein zu schließen.

Natürlich ist das alles Schwachsinn wenn man denkt Madonna oder die sog. Popkabbala sind das Ende des Themas.
 

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.097
Zahlenmystik ist höchstens ein Teil der Kabbalah aber nicht komplett mit Kabbalah gleichzusetzen da es "die eine Kabbalah" gar nicht gibt.

Richtig, nur ein Teil der Kabbala. Farbtheorie ist z.B. auch ein Teil der Kabbala, aber wie die meisten rein intuitiven Farbtheorien ist sie ziemlich falsch.
Allerdings ein verzeihlicher Fehler, denn an der Farbtheorie haben sich schon viele verhoben. So auch ein Johann Wolfgang von Goethe, der seine Farbtheorie selbst als sein anspruchsvollstes und schwierigstes Werk bezeichnete. Aber auch der Dichterfürst lag hier falsch.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.024
Das wirft die Frage auf was richtig und falsch sein könnte bei einem Thema wie der Kabbala und was mit der Betrachtung von Farben bei diesem Thema erreicht werden wollte..
Zu Farben (zur Richtigen Theorie) sollte man Johannes Itten lesen.
 

die Kriegerin

Meister des Tabernakels
19. September 2017
3.730
Zu Farben (zur Richtigen Theorie) sollte man Johannes Itten lesen.

Legen könne ich mir leider nichts, da es für mich immer ein böhmisches Dorf bleiben wird.
Doch in China und Japan legt man noch immer großen Wert darauf, wenn ein Geschäft eröffnet wird.
Ich wundere mich - das I-Ging - große Kartendeutung,
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.024
Legen könne ich mir leider nichts, da es für mich immer ein böhmisches Dorf bleiben wird.
Doch in China und Japan legt man noch immer großen Wert darauf, wenn ein Geschäft eröffnet wird.
Ich wundere mich - das I-Ging - große Kartendeutung,

Auch das I-Ging oder das Ilm-al-raml sind mehr als nur schnöde Zukunftsschau Spielzeuge.

Zum I-Ging hatte ich mal nen Artikel zum Tanz des Yü verfasst. Ein recht interessante Technik.
 

Magister 99°

Großmeister
13. Juli 2021
88

Legen könne ich mir leider nichts, da es für mich immer ein böhmisches Dorf bleiben wird.
Doch in China und Japan legt man noch immer großen Wert darauf, wenn ein Geschäft eröffnet wird.
Ich wundere mich - das I-Ging - große Kartendeutung,

I-Ging hat auch im Feng-Shui und in der asiatischen Magie seine Verwendung, nicht nur als Orakel sondern auch als magische Symbole.
 

die Kriegerin

Meister des Tabernakels
19. September 2017
3.730

Feuerseele

Prinz von Jerusalem
31. Oktober 2017
2.222
Das Tarot ist das lebendige Leben.
JEDER Mensch hat SEIN persönliches/individuelles Tarot (lebendiges Leben).
ALLE Gruppen, Vereine, Parteien/Politik, Religionen, Wissenschaft usw. haben IHR individuelles/zugehörigkeits Tarot.
Da alle + alles in einem einzigen Zusammenspiel ist, wirkt alles und alle aufeinander ein als ein einziges großes und ganzes Tarot.
 

die Kriegerin

Meister des Tabernakels
19. September 2017
3.730

Schon seit Ende des 18. Jahrhunderts nutzen die Menschen Tarotkarten zum Kartenlegen. Einen besonderen Reiz haben die mysteriösen Crowley Karten – sie werden auch als «Spiegel der Seele» bezeichnet.

Die Karten geben Auskunft über Deinen momentanen, häufig unbewussten Seins-Zustand und zeigen Dir, worauf Du Deine Energien fokussieren solltest.

Doch was genau hat es mit diesen Tarotkarten auf sich und woher kommen sie? Wer war Aleister Crowley, für welche Fragen eignet sich das Thoth-Tarot-Deck und was bedeuten die Karten im Einzelnen?

Fragen über Fragen, aber keine Sorge – wir erklären Dir alles Wissenswerte über die Crowley Karten.

einfach mal reinschauen
 

Magister 99°

Großmeister
13. Juli 2021
88
Das Tarot ist das lebendige Leben.
JEDER Mensch hat SEIN persönliches/individuelles Tarot (lebendiges Leben).
ALLE Gruppen, Vereine, Parteien/Politik, Religionen, Wissenschaft usw. haben IHR individuelles/zugehörigkeits Tarot.
Da alle + alles in einem einzigen Zusammenspiel ist, wirkt alles und alle aufeinander ein als ein einziges großes und ganzes Tarot.

Oder man könnte auch sagen : Tarot ist Selbsterkenntnis!
 

Feuerseele

Prinz von Jerusalem
31. Oktober 2017
2.222
Oder man könnte auch sagen : Tarot ist Selbsterkenntnis!
Ja, das kann man sagen.
Zum einem im Kleinem (das Selbst) + zum anderen im Großen (die Welt, Erde).
Und freilich auch über alles was zwischen dem Großen und dem Kleinen liegt.

Das Selbst = das Innere, ein Seelenanteil.
Das Selbst ist auf Erden. Erde = das Außen, örtliches Äußeres.
Das Selbst auf Erden ist unter anderen Selbst, die auf der SELBEN Erde sind und damit in der SELBEN Zeit z.B. Geld verdienen (in ERSTER LINIE FÜR den Lebens-Unterhalt (also nicht für FREUDEN des lebenig sein / das lebende Leben.
Das Geschenk Gottes, dem Bsaumeister aller Welten, IST DAS Lebendigsein.
Die Erde ist eine derer Welten unter allen Welten, auf der es für viel zu viele Menschenseelen am schlechtesten zu Leben ist.

Politik, Regierende sind HERRSCHER, sie ermöglichen die Zustände auf Erden.​

Auf Erden existiert immer noch Armut. Die existierende Armut beweist Gott, dass in Regierungen keine Menschen sind, die ihr Handwerk verstehen ODER Armut politsch gewollt ist.

MÜNZEN ... Geld ... Arbeit ... ZEIT!
Regierende HERRSCHER/innen verhindern oder fördern das Beste.
Alles hat seinen Preis/WERT und seine Zeit.
Jeder Tag hat 24 Stunden und sie sind täglich die EINZIGEN 24 Stunden!
Das Selbe IST 1 und kann nur einen einzigen Wert haben.
Alle benutzen das Selbe und darum muss ein GERECHTER GP Grundpreis der Zeit, gemesen in Geld staatlich vorgeschrigen werrtden!
Gott kennt den wahren WERT der Zeit!
Gott kennt den wahren aktiuellen Wert der Zeit!​
Jeder Mensch (+ Gott) erkennt + weiß, das durch Technik/Geschwindigkeit MEHR Gewinne erwirtschaftet wird.
Wissen ist Macht, darum sagt allen Bescheid!
Zeit = Geld
ALLES hat SEINE Zeit!
Auf Erden existiert pro Tag 24 Stunden! Die 24 Stunden gehören ALLEN Menschen!
Gleichwertig ist die Zeit!​
Arbeitszeit ist Lebenszeit. Arbeitszeit ist in Wahrheit MEHR WERT ALS 9,50 €, weil der aktuelle wahre Wert der Zeit sich mit Erfindungen verändert/aktuallisiert.
In Zeiten der technischen Möglichkeiten (also im JETZT) liegt der wahre Wert der GEMEINSAMEN Zeit HÖHER ALS VOR der Zeit als es noch keine Technik gab!

Der Mensch hat seine Geschwindigkeit!
Geschwindigkeit ermöglicht Gewinnmaximierung!
Großbetriebe können entweder SCHELLER arbeiten ODER BILLIG die Zeit der Menschen erkaufen.
Alle Menschen sind VON NATUR AUS in einer DauerNotlage! Lebendige Wesen müssen essen usw...
Der Staat hilft Großbetrieben/Konzernen die Dauernotlage des Menschen auszunutzen und für ihre Zwecke (Gewinnmaximierung) zu gebrauchen.
Zeit = Geld.
Wo bekommt ein Arbeitgeber mehr Zeit her, wenn er merh als 24 Stunden benötigt, in Wahrheit aber nur 24 Stunden existeren?
Der gute STAAT berechnet den aktuellen Mindestlohnbetrag und dioe Nettolohn-Leistungsgelder absolut richtig!
Der dumme STAAT berechnet den aktuellen Mindestlohnbetrag und die Nettolohn-Leistungsgelder unwissentlich falsch!
Der böse STAAT berechnet den aktuellen Mindestlohnbetrag und die Nettolohn-Leistungsgelder wissentlich falsch.
NUR der TEUFEL erfreut sich über Politiker, die GEGEN das Maß der G Mitte handeln/arbeiten/regieren!
-
Die Dummen kristallisieren sich heraus. Der beste MAGIER weiß genau wie das geht.
Der MAGIER weiß, das sich die Guten MIT der ZEIT herauskristalliesieren.
Je dümmer die Guten sind desto länger dauert der Prozess.
ZEIT wird gemessen PLUS IST 1 Messinstrument.
1 Erdentag ist für alle Mesnchen und jeder T hat 24 Stunden.
Auf Erden gibt es täglich NUR 24 Stunden für alle!
...sorry, muss unkorrigiert einstellen, ich verbrauche immer zu viel Zeit beim Textverfassen . ..am Ende stehe ich unter Zeitdruck, weil ich ja Verpflichtungen nachgehen muss und daher nicht frei bin zu denken wann ich kann........ ich bitte um Vergebung!
 

Vercingetorix

Meister vom Königlichen Gewölbe
22. Juli 2018
1.311
Was hat das alles mit dem Crowley Tarot, oder ganz allgemein mit dem Tarot zu tun?
Dich bewegt diese Mindestlohn Geschichte ja enorm, in jedem Thread, egal zu welchem Thema landest du beim immer selben Thema. Ja es gibt schlecht bezahlte Arbeit, ja es gibt Armut auf der Welt.
Aber es gibt gute Nachrichten: Beweg dich und mach was aus deinem Leben, DU hast es in der Hand.
Nicht der Staat, die Eliten, die Gesellschaft, nicht Mama nicht Papa, nicht der gemeine Nachbar mit dem Porsche in der Auffahrt, nein nur ganz allein DU!
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten