Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Crowley Tarot

die Kriegerin

Groß-Pontifex
19. September 2017
2.858
Wenn's interessiert...ich suchte eine Erklärung für

1602924979926.png
Anhang BZusammenfassung der Großen Arkana(Erstellt von Mary Culberson auf der Basis der Hauptmerkmale der einzelnen Karten.)0 - DER NARR»Ein Mensch, der ohne Furcht seinem Weg folgt« - derZustand des Mutes, in dem die Kraft und der Enthu-siasmus von Dionysos, dem Gott des Frühlings (Wid-der, 21. März - 21. April) eingesetzt werden. Diese Karte repräsentiert vor allem transpersonale oder transzen-dentale Zustande des Bewußtseins und symbolisiert den Zustand von Bewußtheit vor der Geburt bzw. nach dem Tod, der im gegenwärtigen Leben genutzt werden kann (z.B.Gipfelerfahrungen, mystische und ekstati-sche Erfahrungen). Ganzheit wird angestrebt. Großeschöpferische Kraft, Evolution und Sichentfalten. Ent-halt Feuer und Wasser: der alchimistische Prozeß der Verbindung von mentaler Kreativität und emotionalem Reichtum. Die Lebensreise des Helden: die Balance, Erweiterung und Entwicklung von gleichwertigen Be-ziehungen; der feste Zugriff auf die eigene Kreativität; Freisetzen von Überfluß und Fruchtbarkeit; Entwick-lung sowohl des Weiblichen wie des Männlichen.Fühlt sich jemand von dieser Karte angezogen, so hegt dem der Versuch zugrunde, die eigene Kreativität zum Ausdruck zu bringen, Ganzheit zu erlangen und sich des eigenen Mutes zu versichern. Es existiert Inter-esse an der »spirituellen Reise

Werde mir Zeit nehmen - es durchzuschauen.
Viel Spaß

PS. im Forum gab es mal einen Narr
 

IchMagMeinStauder

Großmeister-Architekt
6. Februar 2017
1.297
Nun.

Und jetzt?

Ich dachte wir bequatschen die Symbolik Crowleys und den Unterschied zu anderen Tarot Versionen.

Anscheinend nicht. Schade.
 

die Kriegerin

Groß-Pontifex
19. September 2017
2.858
Nun.

Und jetzt?

Ich dachte wir bequatschen die Symbolik Crowleys und den Unterschied zu anderen Tarot Versionen.

Anscheinend nicht. Schade.

War nicht möglich, da ich auf die FM (lt. unseren Herren) so niederschmetternd schreibe, so suche ich mir das alleine zusammen.
Was mir aber auffällt - sie werden ähnlich gedeutet -

denn dieses Wissen ist auch im I-Ging zu finden und und und.

Die Theorie vom ägyptischen Ursprung der Tarotkarten ist wohl von allen die älteste und wurde von den Okkultisten des 18. Jahrhunderts entwickelt, die damals den Tarot wiederentdeckten.Es ist möglich, daß die vier Spielfarben des Tarot sich auf die vier Kasten des Hinduismus beziehen: da-bei entsprechen die Kelche den Priestern/Brahmanen; Schwerter stehen für die Kriegsherren oder Kshatriyas; Münzen für die Händler oder Vaishyas; Keulen oder Stäbe für die Leibeigenen, Arbeiter oder Shudras
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten