Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der Ukraine Konflikt und die Hintergründe

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.177
Die NATO hat in Polen nichts Vergleichbares installiert.
Sicher, Lupo?
Ich erinnere noch, dass in Delmenhorst in der Adelheider Kaserne in den 70ern Atomwaffen gelagert wurden, die es dort offiziel gar nicht gab.
Das hatte' ich von US-amerikanischen Soldaten erfahren, die dort Wache liefen und mit mir und meiner Clique befreundet waren!
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
5.425
Ich hatte, bevor ich das schrieb, nochmal sicherheitshalber „atomwaffen in polen“ gegoogelt. Kannst Du ja auch mal kurz tun (… sehr viele unterschiedliche Quellen).

Aber in der Diskussion geht es ja um etwas anderes, nämlich die Nato-Waffen, die bekannterweise in Polen stehen. Und die sind überhaupt nicht mit dem, was die Sowjets seinerzeit in Kuba aufstellen wollten vergleichbar.
 

dodo

Geheimer Sekretär
22. Oktober 2021
650
Hm … die größte Reichweite der in Polen stationierten HIMARS Raketen liegt bei 300 km. Das reicht nicht bis Moskau. Die russischen SS-5, um die es in der Kuba-Krise ging, hätten fast jeden Punkt in den USA erreichen können.
@Lupo,
Sie sind unverbesserlich!

Wenn die Nato in Polen Raketen stationiert um
die Türkei zu schützen, haben sie eine Reichweite
von ungefähr 6 000 Kilometer.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.961
Wir reden von dem eisfreien Kriegshafen an der Badewanne, genannt Schwarzes Meer, deren Zugang von einem Natostaat kontrolliert wird? Also nicht von Murmansk, dessen Versorgungsader demnächst auf nicht zu überwachenden 1300 km an einen Natostaat grenzen wird?
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.951
@Malakim, @Vercingetorix,

es macht doch wohl einen Unterschied ob die
NATO direkt an der russischen Grenze Raketen
stationiert oder ein paar hundert Kilometer entfernt.
An der polnisch/russischen Grenze hat die NATO
Raketen stationiert. Angeblich um die Türkei zu schützen.
50 Kilometer vom Stützpunkt Sewastopol sieht das anders aus.

Ich möchte erinnern, in den 60er Jahren hat die Sowjetunion
Raketen auf Kuba stationiert. Die USA hätte deshalb den
3. Weltkrieg in kauf genommen.

Ich bin der Meinung das ein freies Land auf seinem eigenen Hoheitsgebiet installieren kann was es möchte.
Ausgenommen reguliertes Material wie Atomraketen oder ähnliches.
Sie nicht?
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
5.425
@Lupo,
Sie sind unverbesserlich!

Wenn die Nato in Polen Raketen stationiert um
die Türkei zu schützen, haben sie eine Reichweite
von ungefähr 6 000 Kilometer.

Ein Blick auf die Karte zeigt, dass inatürlich das Naheliegendste ist, in Polen Raketen zu stationieren, um die Türkei zu schützen. Und wenn die Raketen 6000 km Reichweite haben, kann man von Polen aus sogar noch Afghanistan und Teile Pakistans „beschützen“.

Schade, dass man mit diesen Waffen, mit denen sich rund 1/3 des Erdumfangs erreichen lässt, ausdrücklich nur die Türkei beschützen kann und nicht auch die Ukraine. Vielleicht hätte Putin das abgeschreckt.

Können Sie mal einen Beleg für Ihre Behauptungen bringen?
 

William Morris

Groß-Pontifex
4. Mai 2015
2.928
Auf eine vernünftige Rückmeldung vom dodo kannst du lange warten. Das läuft doch immer so ab:
seltsame Fragen stellen
Antworten ignorieren
dafür den Antwortenden Dinge unterstellen, die sie nie gesagt haben
alle beschimpfen
neues Thema aufmachen
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.177
Wieso sollte den Polen die Türkei beschützen wollen müssen?
Erdokhan ist doch sicherlich kein Feind von Putin, gelle?!
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
5.425
Aber die Türkei ist Nato-Mitglied. Das wäre formal ein Grund.

So wie Filz, Ein wilder Jäger und Grubi zum Foren-Team gehören. Und das mit den schützenden Raketen hört sich genau so an, als würde Filz beim wilden Jäger ein Feuerlöscher installieren, zur Sicherheit, falls es bei Grubi brennt.
 

dodo

Geheimer Sekretär
22. Oktober 2021
650
Auf eine vernünftige Rückmeldung vom dodo kannst du lange warten. Das läuft doch immer so ab:
seltsame Fragen stellen
Antworten ignorieren
dafür den Antwortenden Dinge unterstellen, die sie nie gesagt haben
alle beschimpfen
neues Thema aufmachen,
@William Morris,

ich unterstelle Ihnen das Sie lesen können.
Aber ob Sie verstehen was Sie lesen bezweifele ich.

2002 stationierte die USA ersten Raketen in Europa.

Russland, das seit Beginn der Verhandlungen im Jahr
2005 immer wieder vehement gegen den Raketenabwehrschild
protestiert.

2007 erklärte der Präsident Russlands, Wladimir Putin,
da mehrere Staaten wie Nordkorea, Südkorea, Indien,
der Iran, Pakistan und Israel über Raketen verfügen.
„Es ist offensichtlich, dass wir unter diesen Bedingungen
darüber nachdenken müssen, unsere eigene Sicherheit
zu gewährleisten“, so Putin.

2019 kündigte die USA den INF - Vertrag auf.
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
5.425
Wie Sie schon selbst schreiben: Raketenabwehrschild.

Und Russland hat nicht wegen einer militärischen Gefährdung durch diese Systeme dagegen protestiert, sondern wegen der Ausweitung der westlichen Einflusszone.

Weder finde ich Informationen zu stationierten Raketen mit 6000 km Reichweite, noch zu einem damit angeblich beabsichtigten Schutz der Türkei.

Deswegen: Belege und Quellen bitte!
 

Popocatepetl

Ritter Kadosch
27. August 2013
5.268
naja, so einen raketenschirm kann man aber auch ganz leicht umdrehen, schließlich sind stationäre ziele ja deutlich einfacher zu treffen als mobile...
 

William Morris

Groß-Pontifex
4. Mai 2015
2.928
@William Morris,

ich unterstelle Ihnen das Sie lesen können.
Aber ob Sie verstehen was Sie lesen bezweifele ich.

2002 stationierte die USA ersten Raketen in Europa.

Russland, das seit Beginn der Verhandlungen im Jahr
2005 immer wieder vehement gegen den Raketenabwehrschild
protestiert.

2007 erklärte der Präsident Russlands, Wladimir Putin,
da mehrere Staaten wie Nordkorea, Südkorea, Indien,
der Iran, Pakistan und Israel über Raketen verfügen.
„Es ist offensichtlich, dass wir unter diesen Bedingungen
darüber nachdenken müssen, unsere eigene Sicherheit
zu gewährleisten“, so Putin.

2019 kündigte die USA den INF - Vertrag auf.
Putin hat weder Nordkorea, Südkorea, Indien, den Iran, Pakistan oder Israel angegriffen. Mit mehreren Ländern auf dieser Liste macht Russkand Rüstungsgeschäfte.

Da kannst du noch so rumeiern, Russland hat die Ukraine überfallen und ganz sicher nicht wegen irgendwelcher Raketen oderVerträge.
 

dodo

Geheimer Sekretär
22. Oktober 2021
650
Das ist wohl allein dadurch schon falsch weil 2008
der INF-Vertrag unterzeichnet wurde.
 

dodo

Geheimer Sekretär
22. Oktober 2021
650
Schlawinsky dankt - und bittet um Kampfjets.
Erst Panzer, dann Kampfjets und dann Soldaten?
 

William Morris

Groß-Pontifex
4. Mai 2015
2.928
Wann hat die Ukraine ihre Atomwaffen an Russland gegeben und die haben im Gegenzug versprochen, die Ukraine nicht zu überfallen?
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten