Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

HeinzFreitag

Geselle
19. Juli 2014
24



Diese Diskussion wurde an anderer Stelle abgetrennt um nicht vom Thema Flug MH17 abzulenken.
Der Themenstarter ist nicht der Threadersteller.
Grubi/Mod



Wer sind denn 'denen', HeinzFreitag?

Damit meinte ich die sog. NWO-Elite, die entschlossen die globale Herrschaft zu erringen sucht, der dabei jedes Mittel recht ist und die zu diesem Zweck auch Putsche und Kriege anzuzetteln bereit war und immer noch ist. Merkel ist eine Marionette in diesem Spiel, die einem Marionettenstaat vorsteht, dessen Einwohner durch massivste Propaganda und Umerziehungslügen mundtot und gefügig gemacht werden - ein gutes Beispiel dafür ist ja die "Stoppt Putin jetzt!"-Rethorik (nicht nur) im Zusammenhang mit dem Thema in diesem Thread.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.813
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Damit meinte ich die sog. NWO-Elite, die entschlossen die globale Herrschaft zu erringen sucht, der dabei jedes Mittel recht ist und die zu diesem Zweck auch Putsche und Kriege anzuzetteln bereit war und immer noch ist. Merkel ist eine Marionette in diesem Spiel, die einem Marionettenstaat vorsteht, dessen Einwohner durch massivste Propaganda und Umerziehungslügen mundtot und gefügig gemacht werden - ein gutes Beispiel dafür ist ja die "Stoppt Putin jetzt!"-Rethorik (nicht nur) im Zusammenhang mit dem Thema in diesem Thread.

Ah das große Reich der Ausreden warum man sein eigenes Leben nicht gebacken bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.456
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Tja, sind wir nun ein Verschwörungsforum oder eine Schönredplattform?
Es ist doch wohl offensichtlich, dass ca. 80 Familien ca.98% des weltweiten Kapitals besitzen(da war mal ein Bericht bei phoenix).
Multinationale Großkonzerne und Banken teilen sich die Welt.
Politrickser sind Marionetten.
Und wenn ich ins verschwörungstheoretische gehe:
Der 1. Weltkrieg wurde von 'denen' initiiert, um die Monarchie abzuschaffen.
Der 2., um einen nicht funzenden Kommunismus zu installieren, damit sich die Welt der freiheitsliebenden USA zuwende.
Iwann soll dann ein starker Weltherrscher auftreten, der uns Luzifer als alleinigen Retter aus der Not präsentieren wird.
Das alles kann man doch unter NWO laufen lassen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.813
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Insbesondere die religiöse Komponente halte ich für Unfug.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.456
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Ich ja auch, Malakim, die hab ich iwann iwo mal gelesen,fand ich aber recht interessant, gerade heute, wo die meisten um das 'goldene Kalb' herum tanzen und Mammon von vielen zu einem Gott erhoben wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

hab ich iwann iwo mal gelesen,
Ich habe auch schon irgendwann was gelesen. Z.B.daß der Tanz ums goldene Kalb nun gar nicht neu oder orginell ist. Das gab es schon immer.
Von wegen NWO: hält hier irgendwer die bestehende Welt(un)ordnung für derart vortrefflich, daß es daran nichts zu verbessern gäbe?
Da reden ein paar Leute von eine nötigen Verbesserung, und schon konstruieren manche eine Art Geheimbund und machen diesen fiktiven Bund für alles verantwortlich, was ihnen nicht gefällt. Motto, wer etwas verbessern will, ist schuld :plemplem :
Reden wir doch lieber davon, wie eine künftige Weltordung aussehen sollte. Es ist nämlich unsere Welt, wißt ihr?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.456
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Nun, die NWO existiert ja nicht erst seit gestern, sonder ist Jahrhunderte alt und soll ihre Gründungsmitglieder unter den Illuminaten gehabt haben.
Deswegen wird da ja auch Luzifer als Lichtbringer verehrt.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.456
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

'Illuminatus' Bd.1-3 von Robert Anton Wilson/Robert Shea
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Im Ernst? Ein Roman? Das belegt gar nichts. Das mag ja spannend sein, unterhaltsam, was weiß ich. Es ist aber Unterhaltung, nicht Geschichtswissenschaft, Philosophie oder you-name-it. Illuminatus!!
Ein Beleg sieht anders aus.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.456
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Klar, ein Roman, der auf Tatsachen beruht denn Wilson/Shea haben recherchiert.
Was bei Wiki über diese Romane steht, ist von den Illuminaten(ja, die gibts noch)initiiert, damit keiner realisieren kann, welche Wahrheiten dort stehen.
Wilson hat selber später gesagt, dass einige Sachen, die sie sich ausgedacht haben, später als wahr erwiesen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Na gut, das Ganze ist wohl eine Ränke vom Übeltäter Saruman. Tolkien wußte das sicher, der war ja Professor...
:lach3:
Schade, die Frage war erst gemeint...
 

Dirtsa

Meister vom Königlichen Gewölbe
15. Januar 2011
1.314
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Reden wir doch lieber davon, wie eine künftige Weltordung aussehen sollte. Es ist nämlich unsere Welt, wißt ihr?

Warum überhaupt eine Weltordnung. Ein paar Spielregeln, da bin ich bei dir. Mit Ordnung assoziiere ich fest zugewiesene Plätze und vorgegebene Abläufe, Entscheidungsbäume, Handlungsmuster. Ein Bild ein PLan, der vorgibt, was, wo, wann, wie zu sein und zu geschehen hat. Ohne die positiven Aspekte von weitgehend festen Strukturen grundsätzlich zu verneinen , finde ich die Vorstellung eher gruselig und unlebendig. DA bleibt mir zu wenig Spielraum für Entwicklung, für Improvisation, Kreativität und spontanes sich ergeben lassen.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Mit Ordnung assoziiere ich fest zugewiesene Plätze und vorgegebene Abläufe, Entscheidungsbäume, Handlungsmuster.
Ökay, Du machst das. Ich sagte ja, reden wir darüber - kein Wort von festen oder starren Vorschriften.
Du bekommst allerdings kaum die Kriegsgefahr weg, ohne Bündnisse zu schließen. den Hunger ohne Zusammenarbeit, Umweltprobleme ohne internationale Verträge. Da ist nichts mit spontan, das muß schon verbindlich geregelt sein.

"Weltordnung" ist ja ein weit gefasster Begriff. Da sind Handelskonditionen ebenso drin wie garantierte Grenzen, Verfahrensweisen bei Konflikten oder Freizügigkeit (oder eben nicht) für alle Bürger.
Also, starre Vorschriften habe ich nicht gemeint.
 

Thinktwice

Geheimer Meister
21. September 2013
292
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Ob religiös oder nicht, ob NWO-Mafia oder nicht, irgendeine Machtgruppe, eine Oligarchie, scheint mir hier schon am Werk. Zu abgestimmt das Ganze, zu sehr aus einem Guss. Zu konform, fast schon gleichgeschaltet, die Massenmedien. Da tanzt kaum mal was aus der Reihe. Und wenn doch, Lothar de Maizière, wird auf Wunsch der Kanzlerin abgesetzt. Kürzlich wetterte noch der Seehofer gegen Steinmeier weil dieser auch zu dialogwillig schien. Mich irritiert dieser schon fundamentalistisch erscheinende Drang zur Einheitsfront.

Seit Jahren schon lese ich das kleinauflagige "Magazin 2000 plus", mehr aus alter Gewohnheit, mehr zur Unterhaltung, denn es steht wirklich viel Unfug drin und es ist kaum ernst zu nehmen. Doch seit einiger Zeit interessiert es mich stärker weil es in Sachen Russland nicht in die Einheitsfront integriert ist. Zuletzt kamen dort häufiger (angebliche) Aussagen von (angeblich) mehr oder weniger einflussreichen oder fachkundigen Russen in den Druck. Wenn das sich daraus ergebende Bild stimmt, dann gehen hochrangige Russen davon aus, dass eine westliche Elite, von den Atlantikern oder Atlantern war da mal die Rede, Russland im Fadenkreuz hat und brechen will. Und die Dinge laufen doch in diese Richtung. Frühere Nicht-Expansions-Versprechen der NATO scheinen keine Rolle mehr zu spielen. Dass die Ukraine nicht auch noch NATO-Mitglied wird, das will man nicht versprechen. Nun ja, mit einer integrierten Ukraine kann man dann fast schon sagen, dass die NATO kurz vor den Toren Moskaus steht.

Und da will man auch keine Krümel liegen lassen. Die Krim und die Ost-Ukraine müssen auch weg von Russland. Obwohl die Bevölkerungsmehrheiten dort das (anscheinend) nicht wollen. Das ist aber deswegen egal, weil die Ukraine als Ganzes unverändert bestehen bleiben muss, unbedingt, da darf nichts abgetrennt werden. Nicht ganz so eng sah man das seinerzeit in Sachen Kosovo, schon fast "ewig" Teil Serbiens. Da war die Lage irgendwie anders, da war es in Ordnung ein Gebiet von Serbien abzuschneiden. Was war denn anders? Na, Serbien ist traditionell mit Russland verpartnert. Man schnippelte dort also zu Ungunsten Russlands an Europa herum. Doch ein heutiges Schnippeln an der Ukraine wäre ja zu Gunsten Russlands. Und das geht wohl nicht.

Es ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her, dass der alte Egon Bahr sagte, dass wir in einer Vorkriegszeit leben. Egon Bahr schockt die Schüler: "Es kann Krieg geben" - RNZ-Online
Nur sagte er nicht so genau, welche Gründe er für diese Aussage hatte. Vor einem Jahr löste Bahr damit noch größere Fragezeichen in den Köpfen aus. Ein Jahr später eher den Eindruck, dass er schon etwas wusste, ahnte oder verstand, was man eigentlich lieber nicht wissen, ahnen oder verstehen will.

Die Geschichte belegt, dass Deutschland ein Krieg mit Russland nicht gut bekommt.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.530
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Nun, Krieg mit Rußland ist uns mehrfach durchaus gut bekommen. Unter Wilhelm dem Großen haben wir Rußland schlicht und ergreifend besiegt. Das hat uns noch keiner nachgemacht.
 

ThomasausBerlin

Ritter Kadosch
14. Januar 2012
5.094
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

Krieg - bekommt niemandem "gut", Jäger...... Krieg lässt sich bekanntlich nicht ohne Opfer führen, Krieg kommt nicht ohne Morde aus (auch Handelskriege fordern Tote), und Mord ist in jeder Gesellschaft verwerflich (in manchen allerdings dann nicht, wenn der eigene Staat sie anordnet..... und da reichen sich dann Nord-Korea, der IS und die anderen Staaten der Welt die Hand, die halt mal eben aus Eigennutz heraus den Mord befehlen und es "Krieg gegen xyz" oder gar "Heiliger Krieg gegen xyz" nennen....).
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.456
AW: Die NWO - Wer steckt dahinter und wie sieht sie aus?

"... uns mehrfach durchaus gut bekommen"(Ein wilder Jäger)
Uns? Erzähl das mal den Toten, Kriegswitwen, Verstümmelten!
Klar, die-da-oben hatten wieder a bisserl mehr Land, das sie auspressen konnten.
Aber Thx für deinen Beitrag, wilder Jäger, dass du dich jetzt so langsam richtig outest!
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten