Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die WAHRHEIT über den wirklichen Erschaffer des Universums

William Morris

Ritter vom Osten und Westen
4. Mai 2015
2.423
Es ist mir einfach nicht die Zeit wert, mich damit eingehender zu beschäftigen. Religion mag einiges Gute für die Menschheit gebracht haben und vielleicht sogar Vorteile. Man kann leider Gottes nicht wirklich herausbekommen, ob das Gute oder das Schlechte bei den Religionen am Ende überwiegt.

Wenn ein durchaus intelligenter Mann sich hinstellt und die 68er für die abertausenden Mißbräuche in der Kirche und deren Vertuschung schuldig macht, dann zeigt sich für mich einmal mehr die bösartige Fratze die hinter der liebevollen Maske steckt.
Wenn Gottes Priester in Gottes Tempelm Kinder vergewaltigen, sind die Gottlosen schuld. Und du regst dich über Herrn CHR!S auf?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.630
Ob Religionen als solche mehr Gutes als Schlechtes gebracht haben, ist ein völlig anderes Thema. Was die jüngsten Äußerungen des Papstes angeht, amüsiere ich mich über das empörte Aufheulen der Alt-68er. Ich freue mich immer, wenn denen jemand vor das Schienbein tritt. Sonst kann ich nichts dazu sagen, weil ich sie nicht gelesen habe und auch nicht lesen werde.
 

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.368
Sie sollten sich evtl. ganz kurz in die Kernaussagen des Christentums einlesen, insbesondere in die Story um diesen "Christus".
Nö. Der manden predigt diese ganze Grütze doch herrvorragend seit 3.590+ Beiträgen runter warum soll ich da dann noch jahrhunderte alte Schinken, die höchstens noch zum totschlagen taugen, wälzen ?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.630
Weil Sie dann feststellen könnten, daß mandens Religion mit dem Christentum nichts zu tun hat. Ich dachte, ich hätte meinen Beitrag hinreichend sarkastisch formuliert, um das deutlich zu machen, aber ich muß das in Zukunft wohl klarer ausdrücken.
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
26. September 2015
3.955
Manden war sich so todnah Gott, dass er derzeit in einem Raum-Zeit-Kontinuum gefangen ist.
Bedauernswert, aber da kann nur Commander Spock noch helfen.

Das ist etwa so, wie wenn der andere mit Schallplattensprung in Dauerwiederholung singt...
"nur noch kurz die Welt retten" crcc
"nur noch kurz die Welt retten" crcc
"nur noch kurz die Welt retten" crcc
 
Zuletzt bearbeitet:

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.368
Weil Sie dann feststellen könnten, daß mandens Religion mit dem Christentum nichts zu tun hat.
Manden: Das universum kann nur von einer unvorstellbaren überlegenen.... (den rest kennt man ja zur genüge).
Christentum: Am 1. Tag schuf Gott... , Am 2. Tag Schuf Gott... usw.

Manden: ...lernen mit dem Erschaffer und seiner Schöpfung harmonisch zusammen zu leben etc..
Christentum: Liebe deinen nächsten wie dich selbst usw..

Manden: Wer den Erschaffer nicht erkennt ist zu verdorben und kann kein ewiges Leben erlangen.
Christentum: Wer sündigt wird in die Hölle kommen usw..

Das waren jetzt nur mal 3 Beispiele wo für mich aus dem Christentum "entwendet" und umformuliert wurden aber der Sinn der gleiche darstellt. Gut das 3. Beispiel könnte man auch auf den Islam anwenden, aber das wird zu lange zum schreiben jetzt.
 

William Morris

Ritter vom Osten und Westen
4. Mai 2015
2.423
Religionen bedienen sich gern aus dem gleichen Pool von Mythen, inklusive Jungfrauengeburt, Wiederauferstehung usw. Mithras und Jesus hätten Zwillinge sein können.

Mandens Hirnfurz als Religion zu bezeichnen ist durchaus gewagt, aus dem Unverständnis gegenüber dem Universum hat er für sich entschieden, es muss einen Erschaffer geben. Weil der Erschaffer das Universum erschaffen hat, muss er übermächtig sein. Viel mehr weiß er nicht. Als Glaubensansatz ist das etwas dünn, hinzu kommt noch das permanente Gefasel von der Verdorbenheit der Menschen. Wer tut sich das denn freiwillig an? Der einzige Vorteil seines Kultes: Die Gottesdienste wären sehr kurz und besteht im Prinzip aus 3 Sätzen.

Der Erschaffer ist uns billionenfach überlegen
Ihr seid alle verdorben.
Ich bin der einzige Mensch, der das versteht.

Jetzt könnt ihr nach Hause gehen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.630
Es ist mir eigentlich völlig egal, ob man mandens Glauben als Religion bezeichnen kann, aber man kann. Ein gefestigtes Weltbild, das transzendentale Aspekte beinhaltet, nenne ich Religion, eines, das ohne sie auskommt, Ideologie.

Auf den Islam lassen sich Punkt 1 und 3 übertragen, auf das Judentum Punkt 1 und 2... Alle drei sind nicht der Kern des Christentums, das ist vielmehr die Erlösungsgeschichte. Es ist sehr bedauerlich, daß man das anscheinend nicht mehr lernt.
 

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.368
Natürlich kann man alle Beispiele (wie alles was manden schreibt) auf jede x-beliebige Religion beziehen. Nur unterstreicht das eben was ich zuvor schon sagte: Dass mandens Gesülze eben nichts neues oder von jeglicher "Doktrin" befreites ist, sondern nur umgeändertes und für seine niederen Beweggründe zurecht gelegtes.

Warum das dann "den Vogel abschießt" erschließt sich mir nicht, muss es aber auch nicht, denn wie man es auch dreht und wendet es bleibt bei der einen Sache: Manden beschuldigt andere einer sache welcher er selbst schuldg ist. Dass man heute nicht mehr zu lernen scheint dass man dies nicht tun sollte finde ich bei weitem bedauerlicher wie 2tausend jahre alte Schriften in- und auswendig kennen zu sollen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.630
Natürlich kann man alle Beispiele (wie alles was manden schreibt) auf jede x-beliebige Religion beziehen.
Nö, kann man nicht. Mein Gott, wie Sie rumeiern, nur um nicht zugeben zu müssen, daß Sie auch mal Unsinn schreiben.

Außerdem glaube ich, daß man sich wenigstens ansatzweise mit den Themen beschäftigen sollte, über die man sich lustig macht, wenn man nicht arrogant und beschränkt wirken will.
 

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.368
Nö, kann man nicht. Mein Gott, wie Sie rumeiern, nur um nicht zugeben zu müssen, daß Sie auch mal Unsinn schreiben.
Natürlich kann man. Wenn man natürlich unter "jeder x-beliebigen Religion" auch unbekannte wenige hundert anhänger kleine miteinbezieht natürlich nicht. Da ich selbige aber nicht kenne nahm ich keinen Bezug auf diese. Mit "rumeiern" hat das wenig bis gar nichts zu tun.

Desweiteren bin ich nicht zuständig fürs "unsinn schreiben". Das können andere besser.
 

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.368
Dann wenden Sie es mal auf eine x-beliebige Naturreligion an.
Von Naturreligionen hatte ich zu keinem Zeitpunkt etwas gesagt. Desweiteren ist das völlig aus dem Kontext gerissen, da der Vorwurf der "Indoktrination" sowie der dass die "Schriften" völliger blödsinn seien nie im Kontext von "Naturreligionen" gestanden hat.. sollte aber bei den über 3k postings des mandens da was geschrieben stehen bitte zeigen. Dieser ganze Strang bezieht sich doch ausschließlich auf die Weltreligionen, von welchen ich geredet hab. Diese Haarspalterei ist müsig also bitte...

Dass ich von Religion nichts verstehe (und auch nicht will) damit hab ich kein Problem das zuzugeben. Das aber ändert nicht das geringste an dem was ich schrieb und zu was ich nach wie vor stehe. Das kann man jetzt als Arrogant und dümmlich abtun was mich wiederrum nicht die Bohne interessiert. Unterhaltung Beendet.
 
Oben Unten