Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Gnosis

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.630
Ja, wahrscheinlich. Und zu kompliziert. Und zu quellenlos. Warum frage ich überhaupt noch? Es hat ja keinen anderen Effekt, als Sie dumm dastehen zu lassen und ist damit im Grunde grob unhöflich.
 

Kadosch

Geheimer Sekretär
21. März 2014
658
Hallo Kadosch,
Bleiben wir bei der Auseinandersetzung mit sich selbst. Genau hier sehe ich nicht, wie diese von der Beschäftigung mit der Gnosis profitieren könnte. Um es ganz kurz zu erklären: Ich sehe Religion nicht als Antwort auf irgendwelche Fragen, die ich haben könnte. Ergo bringt mir auch die Gnosis als erweiterte religiöse Betrachtung nichts.

Ich persönlich empfinde darüber hinaus den Ansatz: Materielles, Körper = bäh und Geist, Seele = toll! als abstoßend. Zum Menschsein gehört beides gleichermaßen, und die willkürliche Verteufelung eines Teiles davon erscheint mir als ziemlich ungesund, um es mal höflich auszudrücken. Ich wüsste wirklich gerne, welche höheren Einsichten dies vermitteln soll.
Sorry Lupo, wenn ich erst jetzt antworte, war eine "heftige Woche".
Mein Gedanke, der Dich anscheinend irritiert iost, dass sowohl Gnosis, als auch andere Initiationsgemeinschaften mit gleichen Symbolen arbeiten und niemand hat einen Alleinvertretungsanspruch darauf.
Die meisten Symbole - so verstehe ich sie - sind "universell", d. h. sie gelten für alle Menschen, überall und werden sogar individuell interpretiert, so daß es keinerlei Festlegung oder dogmatische Bestimmung dafür geben kann.

Mein Hinweis auf das Fehlen des Verständnises für Symbolinhalte habe ich so formuliert: :

"Ich persönlich bedauere es sehr, dass heutzutage viele FM mit der gesamten Symbolik - egal woher sie übernommen wurde - nichts mehr anzufangen weiß.
Würden sich FM mehr mit den SymbolINHALTEN, als den Symbolen beschäftigen, könnten sie vielleicht die "alten Weisheiten" besser verstehen und in ihrem persönlichen Leben umsetzen.

Leider hapert es gerade an letzterem, weil es seit längerem mehr in "gesellschaftlichem Zusammenkommen" und im Ausüben von wohltätigen Zwecken, die man journalistisch ausschlachtet, tendiert.
De Auseinandersetzung mit sich selbst und damit die Wirkung auf und in der Gesellschaft kommt m. E. in der FM, nicht nur in Deutschland, zu kurz."

Vermutlich handelt es sich nicht um ein FM-spezifisches Problem, aber auch ein "Problem" für manche FM, weil die Inhalte der Symbole häufig nicht (mehr) geschult und deshalb nicht mehr verstanden werden - eine Auseinandersetzung mit Symbolen findet deshalb auch nicht mehr statt.

Ursprünglich waren die Symbole die Quelle für "Weisheiten" - deshalb wurden sie ja auch von so vielen genutzt.
Heute liegt genau die von Dir beschriebene Bewertung in = 'Bäh' oder 'Toll' vor, ohne dass die Urteilenden überrhaupt wissen, was sie ablehnen oder befürworten, vor und führt oft genug zur Ablehnung bzw. dem Nichterkennen der "alten Weisheiten".

Wir hören heute allerorten Klagen über einen "Werteverfall" und dass die Menschen nach Orientierungspunkten suchen.
Nun, genau darin liegt der Sinn der Symbole, weil sie eine Art Bildsprache sind, in der sich die Inhalte verbergen, nach der doch so viele angeblich suchen.

Die Gnosis ist nur der Anlass um über die von den diversen Gnosis-Systemen UND ANDEREN verwendeten Symbol-INHALTEN nachzudenken , oder noch besser, endlich danach zu handeln.

Schönes Wochenende!
 
Oben Unten