Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Stehen wir kurz vor dem dritten Weltkrieg? Es gibt Anzeichen!

Giacomo_S

Ritter vom Schwert
13. August 2003
2.025
Wir sind auch erst bei der ATTO-Sekunde...
denk mir nur wie das bei den Bombensendungen werden wird. Ein Drohnal und wusch mit entweder einem Virus oder so ein Bomberl...
Ferdinand Reimund- die Welt steht nimma loang - aber noch sind wir vorhanden und dem Virus haben wir auch Parole geboten:mrgreen:
Also bei allem Respekt, Kriegerin, aber das ist mir einer der unverständlichsten Forenbeiträge, den ich unlängst gelesen habe.
 

die Kriegerin

Ritter Rosenkreuzer
19. September 2017
2.669
@kriegerin
Wir sind auch erst bei der ATTO-Sekunde...
denk mir nur wie das bei den Bombensendungen werden wird. Ein Drohnal und wusch mit entweder einem Virus oder so ein Bomberl...
Ferdinand Reimund- die Welt steht nimma loang - aber noch sind wir vorhanden und dem Virus haben wir auch Parole geboten ...

Also bei allem Respekt, Kriegerin, aber das ist mir einer der unverständlichsten Forenbeiträge, den ich unlängst gelesen habe.

Ja so ist es wenn man nur bis morgen denkt.....Punkto ATTO - milliardste Sek.

Jetzt denken wir weiter - es wird auch mal die Belichtung der billiardsten Sek. erforscht.

Da wird es sicher bessere Zeitmaschinen geben als so einen Chronovisor.

Nächstes Szenario - Drohnen - da gibt es schon WMeister im Steuern dieser Objekte...Drohnenbomben, die wurde unter anderem von den Streitkräften der Vereinigten Staaten und der Royal Air Force in Afghanistan eingesetzt, die MQ-9 Reaper (engl. „Sensenmann“).

Nächstes Szenario - was mit Bomben geht - geht auch mit Viren - der Lockdown ist schnellstens erreicht, sind die Menschen unzufrieden - dann streitens gerne.
Sah man jetzt schon - Denunzieren ...eigener Landleute, meistens den Nachbaren.....

PS: Gab einige Länder die den Lockdown...z.B. Japan, Schweden, Süd-Korea nicht mitmachten.
 
Zuletzt bearbeitet:

die Kriegerin

Ritter Rosenkreuzer
19. September 2017
2.669
Diese Menschen nehmen die Deagalliste nicht ernst, warum auch immer.
 
Zuletzt bearbeitet:

die Kriegerin

Ritter Rosenkreuzer
19. September 2017
2.669
Nicht ganz: Eine milliardstel milliardstel Sekunde (10^-18 sec). Eine milliardstel Sekunde ist eine Nanosekunde.
Wo du recht hast, hast du recht....kaum vorstellbar


Hoffentlich kommt das Militär mit dieser Geschwindigkeit noch nicht so recht...doch ich denke diese Technologie wird bei verschiedensten Waffen schon eingesetzt. Laser z.B:
 

Markus von Stoiker

Geheimer Meister
20. Mai 2010
267
"Kleinere Streitigkeiten" gibt's permanent.

Angela Merkel: „Wir befinden uns im Krieg gegen den IS."

Von einem "Weltkrieg" spricht man, wenn die Kämpfe zwischen vielen Staaten stattfinden und sich über die ganze Welt erstrecken.

Die Grundannahme der MAD-Doktrin (zugesicherte Zerstörung/ Gleichgewicht des Schreckens/ nukleare Abschreckung). besteht darin, dass keine Seite so irrational ist, für die Vernichtung des Gegners auch die Vernichtung des eigenen Landes in Kauf zu nehmen. Deswegen nimmt man an, dass die Kontrahenten auf einen atomaren Erstschlag verzichten werden, wenn der Gegner danach noch die Möglichkeit eines Gegenschlages hat. Dies führt zu einem zwar spannungsgeladenen, aber dennoch stabilen Frieden.
– Wikipedia

„Little Boy“ und „Fat Man“ haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Die Antike nahm im Weltbild Hitlers einen bedeutsamen Platz ein. Was Hitler an den Griechen schätzte, war in erster Linie das Schönheitsideal der klassischen Kunst. Der dorische Stil, in der NS-Architektur nachgeahmt, galt als „Ausdruck der neuen Ordnung“ (A. Speer). Der Kriegerstaat Spartas wurde zum Muster der eigenen Gesellschaftsordnung deklariert. Schon 1929 hatte Hitler in einer Rede Sparta als „klarsten Rassenstaat der Geschichte“ bezeichnet.
– Hitler und das Griechentum
Vortrag Prof. Dr. Alexander Demandt

Hitler war dem «Germanenwahn» weit weniger erlegen als seine nächste Umgebung. Er zog die kultivierten Griechen und Römer den Germanen, die er als ungehobelte Barbaren betrachtete, bei weitem vor. In «Mein Kampf» schrieb er: «Römische Geschichte, in ganz grossen Linien richtig aufgefasst, ist und bleibt die beste Lehrmeisterin.»
– Neue Zürcher Zeitung

Der "Weltkrieg" ist ein komplexer Vorgang und erfolgt nicht aus dem Affekt – kleinere militärische Auseinandersetzungen sind wahrscheinlicher.

Die Kantsche These, dass Demokratien nicht gegen Demokratien zu Felde ziehen, hat sich als außerordentlich robust erwiesen.

Hitler ist das beste Negativbeispiel für vorhandene und angehende Diktatoren, dass auf dem "Kreuzzug" der eigene Machtverlust erfolgt. Die Konsequenzen widersprechen der Natur der Machtmenschen – ihr Tun will Erfolg haben.

Interessant ist allerdings die mediale und gesellschaftliche Fokussierung auf kleinere Gruppen, wie Terroristen und Radikale, die mehr Schrecken als »personellen Schaden« anrichten (und deren gesellschaftspolitischen Auswirkungen).

Befürchtungen vor einem Weltkrieg müssen aber vorhanden sein, weil Angst ein weiterer Garant für funktionales soziales Handeln ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Giacomo_S

Ritter vom Schwert
13. August 2003
2.025
Würdest du kapieren was "Zeit" ist, so würdest du nicht solch eine Meldung machen. Am besten ließ dir mein Buch durch, dann kannst du VIELLEICHT dein Leben retten.....
Nun, channel, der 30.05.2020 ist nun vorbei.
Ich habe meine Zweit-Zeitmaschine benutzt. Die besteht aus einem lila Sessel mit türkisen Tupfen. Man setzt sich hinein, macht ein Bier auf und nimmt einen Schluck. Dann stellt man auf einmal fest: es ist tatsächlich schon etwas Zeit vergangen!
Sicher gewappnet verbrachte ich die Zeit mit meiner Zweit-Zeitmaschine und stelle ergo fest: Ich lebe noch! Oder wenigstens kommt mir das so vor ...

Hast Du Dein Buch schon überarbeitet? Zeit wird's ...
 

rEVolution

Geselle
17. April 2020
14
Ich glaube dass es so gut wie keine "normalen" Kriege mehr gibt. Nur solche welche von den Eliten geplant und gewollt sind.
Wäre Nordkorea wirklich eine Gefahr, so hätten die Amis man längst einen Parkplatz aus dem Land gemacht. Jeder Staat ist unter Kontrolle der Elite.
Aber das ist natürlich eine Verschwörungstheorie, genau so wie es vorgestern eine VT war dass gestern das Wetter schlecht werden soll.
 

Vercingetorix

Geheimer Sekretär
22. Juli 2018
603
Ich glaube dass es so gut wie keine "normalen" Kriege mehr gibt. Nur solche welche von den Eliten geplant und gewollt sind.
Wäre Nordkorea wirklich eine Gefahr, so hätten die Amis man längst einen Parkplatz aus dem Land gemacht. Jeder Staat ist unter Kontrolle der Elite.
Aber das ist natürlich eine Verschwörungstheorie, genau so wie es vorgestern eine VT war dass gestern das Wetter schlecht werden soll.
Bitte definiere doch mal wer diese Elite sein soll...?? Also so richtig mit Namen und so...
 

Lupo

Ritter der ehernen Schlange
3. Oktober 2009
4.099
Glaube ich nicht, dann hätte die Elite die ganze Leserschaft hier gleich als Mitwisser mit weggeräumt.

Eher ein von der Elite bewusst eingesetzter Informant, der zur Tarnung die Wahrheit so unbeholfen zu verkünden hat, dass sie komplett lächerlich und unglaubwürdig erscheint. Mal schauen, wenn es stimmt, werde ich bestimmt hier gleich von der Tastatur weggef
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.795
Bitte definiere doch mal wer diese Elite sein soll...?? Also so richtig mit Namen und so...
Die Elite lässt ihre Geschäfte unter anderen Namen erledigen, sie hat überall die Finger drin, es sind die super reichen Menschen wie Gates! Das sind die, die alles kaufen können, auch die Medien. Du willst Namen, damit du dann eine ganz bestimmte Keule rausholen kannst, denn auch du bist ein Clown der Elite.
 
Oben Unten