Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Stehen wir kurz vor dem dritten Weltkrieg? Es gibt Anzeichen!

die Kriegerin

Groß-Pontifex
19. September 2017
2.899
Bist du sicher, dass du diese Reaktion vergeben möchtest?

Like kann man auch nomma so leicht vergeben tststs

@Sonsee - so redet man nicht mit ehrenwerten/haften Männern - sie sind die Elite.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.983
Ach sieh an ich will eine Keule rausholen? Interessante Assoziation....

Diese Theorie von den 20 - 30 Superreichen die alle anderen knechten wollen ist einfach ein Witz.
Das ist nur ein einfaches Erklärungsmuster für komplexe Vorgänge. Die Welt ist nunmal nicht so einfach..
Diese angebliche Elite die das alles abspricht und ne pöse pöse Agenda hat gibt es nicht.

Natürlich haben die einzelnen Menschen mit viel Einfluss "Visionen" oder Ideen was sie mit dem ganzen Schotter machen könnten.... Das heisst aber noch lange nicht das du und ich und all die anderen ca 7.99 Mia. Menschen geknechtet werden sollen...

Diese ganzen Aussagen zu "den Eliten" oder besser zu "DER Elite" offenbart einfach nur ein absonderliches, teilweise leider schon leicht wahnhaftes, Weltbild.

P.s. ich habe meine rote Nase verloren hat die jemand gesehen?

Also das es wenige sind die die Geschicke der Menschheit lenken halte ich für erwiesen. Vor nicht all zu langer Zeit gab es Beispielsweise einen König oder Kaiser, das war dann einer zu 60 Mio oder so.
Heute wählen wir Repräsentanten. Das sind derzeit 7xx zu 85 Mio oder so bei uns. Das sind also auch wenige.
Das passiert dann für jedes Land und die wenigen der einzelnen Länder stehen dann auch unter Zwängen. Mitspieler sind große Unternehmen, alle anderen Länder usw. usw.
Also netto läuft es dann schon auf einen kleinen Kreis Mächtiger hinaus ... nur sind die sich nicht einig und es bestehen diverse Sachzwänge (von Verträgen zu unsteuerbaren Vorgängen).

Die Vorstellung vom großen Alphamännchen das Befehle gibt ist natürlich ziemlich dumm.
 

Vercingetorix

Auserwählter Meister der Neun
22. Juli 2018
915
Also netto läuft es dann schon auf einen kleinen Kreis Mächtiger hinaus ... nur sind die sich nicht einig und es bestehen diverse Sachzwänge (von Verträgen zu unsteuerbaren Vorgäng
Selbstverständlich, steite ich in keiner Weise ab. Nur glaube ich nicht, dass die 1 ich wiederhole EINE gemeinsame Agenda haben und quasi an einem Strang ziehen.
Du beziehst das ja auch mit ein. Der durchschnittliche Aluhut Träger kann das eben nicht differzieren...
 

die Kriegerin

Groß-Pontifex
19. September 2017
2.899
Ach sieh an ich will eine Keule rausholen? Interessante Assoziation....

Diese Theorie von den 20 - 30 Superreichen die alle anderen knechten wollen ist einfach ein Witz.
2a fällt mir spontan Nord- Korea ein usw...

Natürlich haben die einzelnen Menschen mit viel Einfluss "Visionen" oder Ideen was sie mit dem ganzen Schotter machen könnten.... Das heisst aber noch lange nicht das du und ich und all die anderen ca 7.99 Mia. Menschen geknechtet werden sollen...

Diese ganzen Aussagen zu "den Eliten" oder besser zu "DER Elite" offenbart einfach nur ein absonderliches, teilweise leider schon leicht wahnhaftes, Weltbild.
Die ELITE >>>eine Auslese darstellende Gruppe von Menschen mit besonderer Befähigung, besonderen Qualitäten; die Besten, Führenden; Führungsschicht, -mannschaft - so steht es im Wiki....
Die Eliten entfernen sich immer weiter von der normalen Bevölkerung, sagt der Soziologe Michael Hartmann. Das verändere ihr Denken und nütze Rechtspopulisten.

Ob daraus ein 3. WK wird....das macht ein kleiner Virus - denke ich - zunichte....doch WER od. WAS steckte dahinter - da werden wir wohl im Laufe draufkommen - auf alle Fälle wurde einiges durcheinander gerüttelt.
 

Markus von Stoiker

Geheimer Meister
20. Mai 2010
381
Bei Aristoteles und Platon war die Demokratie in Kritik, weil beide die Gefahr erkannten, dass Einzelne ihre Eigeninteressen durchsetzen und die Gemeinschaft vernachlässigen.

Aus diesem Grund wird in demokratischen Gesellschaften der Druck auf Elite und Privilegierte erhöht. Elite und Privilegierte haben mehr soziale Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft. Macht, Reichtum und Wissen* verpflichtet.

*auch Wissen muss geteilt werden.

Man darf Eliten und Privilegierten immer auf die Finger schauen, und bei Anlass auch hauen, wenn sie ausschließlich ihr eigenes Süppchen kochen.

Wie im bildungsfernen Milieu, bilden sich auch im Milieu der Eliten und Privilegierten gesamtgesellschaftlich unerwünschte Eigendynamiken. In den Kreisen entstehen eigene Regeln, um Anerkennung und Einbezug und führen zu Konkurrenz- u. Statusverhalten.
Citius, altius, fortius.

(Im positiven Sinne bezeichnet Elite den Kreis von hochqualifizierten Personen.)
 

die Kriegerin

Groß-Pontifex
19. September 2017
2.899
Bekam ich gerade rein....
Bin gerade dabei drüberzulesen
Was hält ihr davon?

Deagle sieht als wesentliche Ursachen für diese Schrumpfung der Bevölkerungszahl den Zusammenbruch des Finanzsystems und der sozialen Sicherungssysteme. Man erwartet eine massive Migration der jüngeren Bevölkerung aus den betroffenen Staaten heraus. Da bin ich aber mehr als skeptisch, ob eine solche Migration überhaupt möglich sein wird, denn die gesamte Welt wird vom Zusammenbruch des Finanzsystems betroffen sein. Die Erläuterung deutet es schon an: die Mehrzahl der Pensionisten wird nach dem Verschwinden dieses Systems einfach verhungern.
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.429
Hier ist die Original Liste auf die er sich bezieht, die Quelle ist halt fragwürdig, keiner weiß woher diese Zahlen kommne.


80% Rückgang übrigens in den USA


Bisherige Aussagen der Liste sind wohl tatsächlich ungefähr eingetroffen, aber das war auch nicht so schwer da nur eine "normale" Entwicklung.

Ein Faktor der das beschleunigen könnte wäre Trumps Wiederwahl. In der zweiten Amtszeit Trumps könnte er auf die Idee kommen schmerzfreier zu agieren als es bisher der Fall war, denn er weiß ja das er in 4 Jahren eh nicht mehr wiedergewählt werden kann.

Trump lässt ein Virenforschungszentrum in China bombardieren weil er behaupted Infos zu haben das die Chinesen dort gerade einen neuen Virus erfinden. Die Chinesen starten einen Gegenangriff, die Sache eskaliert.

Andere Verschwörungstheorie ohne Krieg, evtl. noch wahrscheinlicher

Der Corona Virus war ein "Probelauf" um rauszufinden wie ein Virus aufgebaut sein müßte um sich schnell zu verbreiten und effektiv zu töten, besonders Schwache, alte, Kranke. Das Ziel, der langfristigen Fortbestand des Menschheit insbesondere in Bezug auf die begrenzten Resourcen der Erde.

Aber nun, wir wissen ja wie es mit Weltuntergangs Vorhersagen so ist, sie treten eigentlich nie ein :)
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.983
Trump lässt ein Virenforschungszentrum in China bombardieren weil er behaupted Infos zu haben das die Chinesen dort gerade einen neuen Virus erfinden. Die Chinesen starten einen Gegenangriff, die Sache eskaliert.

Bisher hat Trump eher Truppen abgezogen und war deutlich weniger Kriegstreiberisch als seine demokratischen Amtskollegen. Der Mann, der jemanden im Schlafanzug ohne Verfahren hat ermorden lassen, war Obama wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht.

Ausser das wir alle Trump nicht mögen und dringend nach Gründen suchen das er abgewählt wird gibt es imhO keinerlei Hinweise darauf das er jetzt plötzlich Krieg machen will.

Dazu kommt noch:
Die deagel Liste, zu der es einen Faden gibt, geht weder von Krieg noch von Pandemie aus. Grundlage für die Prognosen war ein angenommener Zusammenbruch des Wirtschaftssystems.
 

Barlei

Geheimer Meister
28. November 2013
385
Wenn es zu einem weltweitem Systemcrash kommen sollte dann werden wir sehen wie "gut" die Prognosen von Deagel sind.
Verstehe nur nicht warum China nicht so betroffen sein soll und sogar noch besser da stehen soll. Muss ich aber auch nicht.

Kleiner Funfact am Rande:

China:
- 1400 Mio Einwohner
- 91 Tsd. Coronafälle
- 5 Tsd. Coronatote
- Ursprung des Virus
- "gewinner" vom Finazcrash lt. Deagel


Europa:
- 448 Mio Einwohner (drittel von China)
- 11 Mio Coronafälle (12Tsd.% mehr als China)
- 279 Tsd. Coronatote (5Tsd.% mehr als China)
- verlierer vom Finazcrash lt. Deagel
 
Zuletzt bearbeitet:

Vercingetorix

Auserwählter Meister der Neun
22. Juli 2018
915
Also wer den offiziellen Zahlen der chinesischen Regierung zu Corona glaubt...der glaubt auch, dass der Zitronenfalter Zitronen faltet.
 

Popocatepetl

Prinz des Tabernakels
27. August 2013
3.920
Wie gesagt die deagel Liste kommt ohne Pandemie oder Krieg zu diesen Zahlen.
soweit ich weiss wird da überhaupt kein explizieter grund genannt, bloss halt wirtschaftskollaps, was ja durch alle mögliche passieren kann, wie man sieht auch hausgemacht durch pandemie lockdowns.


muss latent an die geschichte hier denken:

wobei man hier den wissenschaftlern auch unrecht tut, die bauern haben schließlich falsche zahlen gemeldet......
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.983
soweit ich weiss wird da überhaupt kein explizieter grund genannt, bloss halt wirtschaftskollaps, was ja durch alle mögliche passieren kann, wie man sieht auch hausgemacht durch pandemie lockdowns.
Nee auf der Seite nicht. Es gibt irgendwo eine Stellungnahme der Seitenbetreiber zu der Liste, da wurde das erwähnt.
 

Roman23

Geselle
16. Juli 2020
47
Der Mann, der jemanden im Schlafanzug ohne Verfahren hat ermorden lassen, war Obama wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht.

Trump tötet General Soleimani und ihm nahestehende Personen, darunter Zivilisten, mit einer Drohne, gestartet in Deutschland.

"Anfang Juli 2020 legte die UN ihre abschließende Beurteilung vor und blieb bei der Bewertung einer(???) illegalen Tötung. Die USA konnten demnach nicht belegen, dass Soleimani eine unmittelbare Bedrohung für das Leben anderer darstellte und sich die Amerikaner deshalb nicht auf einen Akt der Selbstverteidigung berufen könnten."

"Bundestags-Experten halten Tötung Soleimanis für völkerrechtswidrig."

Andersdenkende Zivilisten haben jetzt die Chance ihre Gedanken neu auszurichten, oder werden in Angst und Schrecken leben.
 

Barlei

Geheimer Meister
28. November 2013
385

"Generell sehen die Bundestags-Gutachter gezielte Tötungen von Menschen durch Drohnenangriffe im Ausland sehr kritisch. Grundsätzlich völkerrechtskonform seien solche Aktionen nur im Rahmen bewaffneter Konflikte. "Außerhalb bewaffneter Konfliktszenarien" gebe es dagegen gemäß dem Völkerrecht in Friedenszeiten "strenge menschenrechtliche Restriktionen, die einen entsprechenden Einsatz fast nie legal erscheinen lassen".

Solche gezielten Tötungen erscheinen nicht nur nicht legal, sondern sie sind es auch.

Das Völkerrecht wurde und wird andauernd, mit Füßen getreten.
Die Vetomächte, und vor allem auch die USA als (Noch)-Imperium, mit ihren "Friedensnobelpreisträgern" und "Terrorbekämpfern" als Präsidenten, ganz vorn mit dabei.

Kräht sonst kein Hahn nach.

Aber jetzt vor der Wahl kann ich das verstehen.
Überleg's dir lieber noch mal ...... willst wirklich nochmal den falschen wählen .......
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten