Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wie kommt es das die Juden so eine starke gewissheit haben das es einen Gott gibt?

DigitalMiss

Geselle
19. Juli 2013
8
und wenn man sich die geschichte des 2.ten weltkrieges in erinnerung ruft dann ist das eine mehr als berechtigte frage.

wie können sie in ihrem glauben an gott so gefestigt sein?
woher haben sie das wissen um gott?
 

mmkretsch

Erhabener auserwählter Ritter
17. Mai 2008
1.113
AW: Wie kommt es das die Juden so eine starke gewissheit haben das es einen Gott gibt

Hallo DigitalMiss.
Na, da hast du dir ja´n großen Batzen vorgenommen.

Allgemein:
Für viele Menschen sind Katastrophen ein Grund, nicht mehr an einen Gott zu glauben, für andere ist der Gottesglaube das einzige, daß sie Katastrophen durchstehen läßt.

Das ist ein Phänomen, daß es bei Gläubigen verschiedener Religionen gibt. Ob alle Menschen, die sich Juden nennen, auch stark gläubig sind, würde ich so pauschal nicht annehmen wollen. Du kannst, so meine ich zu wissen, gleichzeitig Jude und Atheist sein und dich trotzdem sehr mit den Traditionen und der Kultur verbunden fühlen.

Gruß
mmkretsch
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Wie kommt es das die Juden so eine starke gewissheit haben das es einen Gott gibt

Hallo DigitalMiss;
und wenn man sich die geschichte des 2.ten weltkrieges in erinnerung ruft dann ist das eine mehr als berechtigte frage.
Wieso die Judenverfolgung gab es schon sehr viel früher, angefangen mit der Zerstörung Jerusalems im Jahre 70. Man redet sich dann eben ein, dass wäre eine besondere Prüfung von Gott der die Gläubigen prüfen will.

wie können sie in ihrem glauben an gott so gefestigt sein?
woher haben sie das wissen um gott?
Aus der Thora, solch ein Wissen wurde einfach nicht hinterfragt, zum Teil Geschichte, zum Teil Märchen.....

Die frühe Forschung beobachtete im gesamten Pentateuch verschiedene Unstimmigkeiten und Dopplungen, so zum Beispiel:
zwei Berichte von der Schöpfung der Welt und des Menschen mit zum Teil widersprüchlichen Aussagen: als Spezies durch das reine Schöpferwort in Gen 1, als Mann durch ein Töpferwerk Gottes, als Frau aus der Rippe des Mannes in Gen 2;
zwei Versionen von der Dauer der Sintflut, vom Bau der Arche und der Rettung der Tiere in Gen 6–8;

Tora
 

DigitalMiss

Geselle
19. Juli 2013
8
AW: Wie kommt es das die Juden so eine starke gewissheit haben das es einen Gott gibt

@mmkretsch *gg* stimmt. ich würde gerne wissen wieso sie dennoch an einen gott glauben, also die erklärung dafür... vielleicht weiß das jemand?


es heißt auch das juden nicht missionieren weil laut dem judentum jeder mensch zugang zu gott findet auch ohne sich ihrer oder anderer religionen anzuschliessen...

woher haben sie ihr wissen?
 

Vanidicus

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
10. März 2013
1.009
AW: Wie kommt es das die Juden so eine starke gewissheit haben das es einen Gott gibt

Juden missionieren nicht, das ist richtig.
Du brauchst eine jüdische Mutter oder einen ellenlangen Lehrgang bei einem Rabbi
mit Abschlußprüfung um konvertieren zu können.
Aber ich verstehe deine Fragestellung nicht.
Warum fragst du Nichtjuden nach etwas, was nur Juden beantworten können?
Warum nicht direkt?
Synagogen gibt es mittlerweile wieder in jeder größeren Stadt.
Oder ließ dir das Buch Hiob durch.
Das gibt auch ein paar Antworten.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.024
AW: Wie kommt es das die Juden so eine starke gewissheit haben das es einen Gott gibt

Also das Judentum ist eine Religion. Religiöse Menschen sind gläubig, OH WUNDER.
 

Markus von Stoiker

Geheimer Meister
20. Mai 2010
386
Woody Allen im Interview:
Meine persönliche Auffassung bleibt dieselbe: Das Leben ist hart und es gibt keine Hoffnung (lacht). Wir müssen akzeptieren, dass das Leben bedeutungslos und leer ist und wir nur ein zufälliges Element in einem unbedeutenden Universum sind; ein Universum, das möglicherweise schon bald wieder verschwinden könnte. Wir müssen unseren Weg finden, ohne vorzugeben, dass es diesen omnipräsenten Gott gibt, der über uns wacht oder dass Liebe über alles steht und alles zum Guten wendet. Das alles ist Schwachsinn. Wir erzählen uns diese Dinge, um die kalten, harten Fakten zu beschönigen. Ich sehe mich nicht als Pessimist oder Zyniker, es klingt nur so grimmig, wenn ich es ausspreche. Ich bin Realist und denke lediglich, dass sich die Leute etwas vorgaukeln, wie das Leben sein könnte. Und dann werden sie enttäuscht. Habe ich sie jetzt genug deprimiert?
 

Feuerseele

Prinz von Jerusalem
31. Oktober 2017
2.222
AW: Wie kommt es das die Juden so eine starke gewissheit haben das es einen Gott gibt

Der grundsätzliche Grund an Gott zu glauben ist die Existenz des menschlichen Bewusstseins.

Allein die Tatsache, dass der Mensch Bewusstsein hat, lässt keine andere Vermutung zu.

Der Verstand, also das Gehirn, verarbeitet das Bewusstsein. Bewusstsein IST in seinem Grunde ja reiner purer Geist.
-
Sich seines eigenen Verstandes OHNE fremde Hilfe a b e r MIT Logik zu bedienen, ist DER WEG, den Gott will, dass jeder absolut freiwillig geht.
ALLE Personen, die auf diesem Weg sind, erkennen sich. ...gegenseitig. ...automatisch. ....an ihrem Wissen.
Erkenntnis ist nicht nur ein Weg, sondern auch ein Merkmal.
Hier wieder mal etwas Schwurbeley von mir:
AB dem Tag, an dem die grundlegende/systemrelevante Erkenntnis erkannt wurde, kann sie praktiziert werden. ..DANN KLANN ALLES besser werden.
Die Welt kann nicht OHNE diese Erkenntnis verbessert werden. ...denn diese E macht Verbesserung erst möglich.
Anderer Gedanke:
Es sind zweierelei Unmöglichkeiten möglich.
Das absolut Unmögliche UND das zeitlich/zeitweise Unmögliche.
Soll etwas unmöglich sein oder werden, dann weiß der STAAT es zu verhindern (z.B. in dem der Staat dem B Steine in den Weg legt).
Soll etwas möglich werden, dann weiß der vernünftige + logisch denkenden Staat gezielt + richtig zu fördern/helfen.
Alle Handlungen sind Beweise. (Alle = jede + von allen Menschen, also z.B. auch Regierende).) Alle Nichthandlungen (also z.B. jede fehlende Maßnahme) ist Beweis.
-

Ohne fremde Hilfe zu denken, bedeutet Denkprozesse, die auf Fachwissen verzichten müssen. ...WEIL Fachwissen fremde Hilfe IST.
Ohne fremde Hilfe zu denken funktioniert rein/pur/nur mit Logik.
Ob Kant das auch so gesehen/gemeint hat, weiß ich nicht. Kant ist tot. Das bedeutet, dass ich ihn nicht mehr fragen kann.
Das Zeitalter der Vernunft hätte schon längst anfangen können/beginnen können.

Mündiger Bürger/in zu sein IST kinderleicht.
Gott wäre kein guter Gott, wenn der Weg zur Vernunft ein schwerer zu gehender Weg wäre.

...
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist, dass man das Eine fühlen kann und das Andere nicht.
Sich seiner eigenen Dummheit bewusst geworden zu sein, bedeutet sich seiner Dummheit bewusst geworden zu sein.
Gott sei Dank kann nur die praktizierte Dummheit Schäden, Leid und Schmerz anrichten. Die theoretische Dummheit ist ja nur reine pure Theorie.
 

Magister 99°

Großmeister
13. Juli 2021
88
wie können sie in ihrem glauben an gott so gefestigt sein?
woher haben sie das wissen um gott?
Naja sie sind doch gemäß ihres Glaubens das auserwählte Volk Gottes , da weiß man sowas halt. Alle anderen Völker sind ja nicht auserwählt und deswegen können es alle anderen ja gar nicht wissen , denn das ist anscheinend das Privileg des auserwählten Volkes.
 

Feuerseele

Prinz von Jerusalem
31. Oktober 2017
2.222
Naja sie sind doch gemäß ihres Glaubens das auserwählte Volk Gottes , da weiß man sowas halt. Alle anderen Völker sind ja nicht auserwählt und deswegen können es alle anderen ja gar nicht wissen , denn das ist anscheinend das Privileg des auserwählten Volkes.
Sagen/behaupten die Juden, dass nur 1 Volk auserwählt sein kann?
Haben sie dafür eine logische Erklärung?
-
Auserwählten bilden ein Volk fürsich und sind weltweit verstreut, da sie aus allen Völkern der Erde besthen.
-
Die wahren Auserwählten wissen zumindest um die vollständige Gesamtfunktion des Gesetzes des Gebens und Nehmens.
-
ALLES was nicht stattfindet wirkt/ZÄHLT nicht.
Alles was erlebt wird zählt/wirkt.
Aller Menschen Erleben wird von Gott gemessen und alle Menschen, also auch ich bin/sind ein Messinstrument Gottes.
-
Gott ist reiner/purer Geist....ALSO Vorsicht beim mitdenken... ...denn der Teufel ist das Gleiche....also ebenso reiner purer Geist.
Der deutschen Regierung fehlt der Heilige Geist....dass IST sicher, denn Altersarmut in Deutschland ist DER Beweis.
-
Das Gott erkennt, dass das deutsche Sozialsystem auf ein Denken beruht, welches nicht von Gott ist/nicht von G kommt.
In einem von Gott erdachtem Staatssystem existiert Altersarmut nicht.
Alle Ideen, die aus dem Heiligen Geist kommen SORGEN dafür, dass es allen Menschen zumindest gut ergeht. ..zumindest finanziell.
Was von Heiligem Geist Gottes kommt, KANN nichts böses bewirken z.B. ARMUT z.B. Altersarmut.
Gott ist die FÜLLE.
Mangelzustände aller Art können nur die bösen oder die dummen Menschen (z.B. Regierungen) herstellen.
-
Solange es einem Menschen, der in Deutschnalnd lebt/wohnt und arbeitet finanziell nicht gut ergeht, weiß Gott dass die Deutschen aktuell nicht zu den Auserwählten gehören können.
-
Alle Völker, die kein gutes Sozialsystem praktizieren (Merkmal/Erkennungsmal: Altersarmut) gehören automatisch NICHT zu den Auserwählten Volk.
-
Ein auserwähltes Volk zu sein, kann sich jedes Volk einbilden, wirklich wahr wird es damit nicht.
-
Alle Völker der Erde können ein auserwähltes Volk werden und bleiben. ....je nachdem wie lange sie das sein/bleiben wollen.
-
Denkweisen sind wie Handschriften.
-
Wer die ganze Wahrheit einer Sache erkannt hat, erkennt wer (z.B. der deutsche Staat) sich daran hält.
-
Achtsamkeit und Aufmerksamkeit ist eine Sache, die andere Sache ist die Blindheit vor der ganzen Wahrheit.
Alle Menschen, die nie gelernt haben dreifaltig zu denken, finden bestenfalls nur die 2 Seiten einer Sache.
Alle Menschen, die gelernt haben dreifaltig zu denken, finden die Wahrheit und damit automatisch den Lügener oder Täuschenden.
-
Existierende Armut im eigenem Land BEWEIST Gott, dass das jeweilige Volk NICHT zum auserwählten Volk zählt.
 

Feuerseele

Prinz von Jerusalem
31. Oktober 2017
2.222
Die große Frage ist doch für was das jüdische Volk auserwählt wurde .
Da kann es nur einen Grund geben: Vermehrung der reinen Vernunft.
Die reine Vernunft ist unabdingbar bei der Erhaltung....z.B. der Erhaltung der Erde. ..und damit automatisch auch der Menschheit.
Was sollte das Gott denn anderes mit Auserwählten anfangen können? NIX!

In Echtzeit lebende wahre Auserwählte wissen um die Gesamtfunktion des würdig und gerechten Gebens und Nehmens!
Ich erkenne Auserwählte und kann daher sagen/behaupten, dass zurzeit keiner lebt, der genug Macht hat um der Weltbevölkerung zu Nutzen.

Ein Auserwählte/r oder ein paar Auserwählte NUTZTEN im Großen und Ganzen so gut wie nix...aber nur im Zeitalter OHNE PC.
Im Internet-Zeitalter kann sogar 1 Auserwählte/r etwas bewirken. ..und wenn da noch andere sind, werden sie sich finden. ...aber wenn da keine anderen sind, bleibt ein Auserwählte/r allein.
Gott weiß dann Bescheid!

Wenn mein Wissen mit meinem Tod zurück zu Gott geht, weiß Gott, dass kein Mensch alles und noch mehr von mir wissen wollte.
Am Geben und Nehmen erkennt Gott die wahren Guten und die wahren Bösen. ..und die wahren Besten/Meister/Profis.

Vorsicht: Freier Zugtriff beim Heiligen Geist!
Gott weiß, dass wahre Dumme nicht oder zu spät zugreifen UND, dass wahre Böse nicht zugreifen wollen.
Vorsicht:
Der freie Wille erfüllt seinen Zweck.

-
Alle vom Grund auf Ehrliche SIND die Auserwählten!
-
Gute Menschen können die Welt nicht verbesern, wenn sie unter dummen oder bösen Herrscher/innen leben und deren DENKEN erleben.
-
Auserwählte erkennen sich am Praktiziertem.
Auserwählte erkennen sich am praktiziertem Wissen.
-
Vorsicht: NICHTS geht über die Echtzeit!
-
Wenn Narren unter Narren bleiben, geht das beste Wissen automatisch verloren.
-
Wer nicht will, der hat schon. .. oder denkt er hat das Bessere.
-
Vorsicht: Wissen, welches überall ist hat die größte Macht.
-
WO GENAU kann ich Auserwählte finden?
-
Wer erhlich ist und echte freiwillige Freiwillige benötig, dem bleibt nix anderes überig ALS zu warten. ...bis Freiwillige kommen.
-
Eine geheime Kommunikation funktioniert nur so gut wie das Denken derer die Kommunizieren.
 

Magister 99°

Großmeister
13. Juli 2021
88
WO GENAU kann ich Auserwählte finden
Nirgends weil sich die Auserwählten nicht den profanen Menschen offenbaren werden. Jetzt ist die Zeit das neue Zeitalter zu gestalten und da sind die Auserwählten schon beschäftigt genug. Die profanen Menschen wollen sich ja gar nicht auf das neue Zeitalter vorbereiten und deswegen wird es ohne sie gestaltet.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.024
Nirgends weil sich die Auserwählten nicht den profanen Menschen offenbaren werden. Jetzt ist die Zeit das neue Zeitalter zu gestalten und da sind die Auserwählten schon beschäftigt genug. Die profanen Menschen wollen sich ja gar nicht auf das neue Zeitalter vorbereiten und deswegen wird es ohne sie gestaltet.

Die Grünen sind dei Auserwählten? Zumindest faseln die das auch, das mit dem neuen Zeitalter und der neuen Politik.
Bin gespannt was nach der Demokratie neues entsteht!
 

Feuerseele

Prinz von Jerusalem
31. Oktober 2017
2.222
Nirgends weil sich die Auserwählten nicht den profanen Menschen offenbaren werden.
Gott ist auch bei den Profanen. Auserwählte die nicht alle Auserwählte zusammenrufen, sind keine Auserwählten.
Jetzt ist die Zeit das neue Zeitalter zu gestalten ..
..und dazu ist eine bestimmte Denkmethode unabdingbar.
...und da sind die Auserwählten schon beschäftigt genug.
..ja und zwar sind sie viel zu lange damit beschäftigt, weil sie ja nicht die richtige Denkmethode anwenden.
Die profanen Menschen wollen sich ja gar nicht auf das neue Zeitalter vorbereiten und deswegen wird es ohne sie gestaltet.
Dies zu denken und zu sagen/behaupten ist ein verheerende IRRTUM!
 

Feuerseele

Prinz von Jerusalem
31. Oktober 2017
2.222
Freilich erkennen sich die Auserwählten untereinander .
Ja, aber eben nur jene die untereinander sind.

Das Gott wählt täglich Auserwählte aus.

Das Gott wählt Auserwählte ab.
...wenn sie z.B. aufhören, den besten Weg zu gehen oder den besten Weg garnicht erst suchen wollen.

Innerhalb der deutschen Regierung sind NULL = KEINE Auserwählte.
Die deutsche Regierung schickt viele seiner Bürger/innen direkt auf den Weg in die Altersarmut.
Ich erlebe das Nichtwissen der deutschen Regierung.

Gott hat 1 Auge auf alle Menschen.
Die deutsche Altersarmut ist Gott 1 Dorn im Auge!
-
Auserwählte erkennen sich am Wissen. DENN: Auserwählte wenden ihr Wissen an!
Auserwählte hätten bereits vor langer Zeit absolut richtig reagiert.
Wissen lässt Erleben.
Dazu ist vor allem eine neue Denkweise notwendig
Ja, diese bestimmte Denkweise ist eine neue Denkweise. ...
...eine die ALLE 3 Grund-Fakten zumindest im Auge hat.
Menschen, die die 3 Grundfakten nicht im Auge haben, können den besten Weg nicht finden. Der Weg der Gedanken ist 1n dreifaltiger Weg.
Ich kenne den dreifaltigen Denkweg und weise seit Jahren darauf hin...ich gebe Hinweise. ...anders gehtes nicht , weil der Weg das Ziel ist.
Der Weg des Heiligen G.Gottes ist 1ne 3faltige Denkprozedur auf dem Weg der reinen Logik.
Der Heilige G.G. ist auf dem besten Weg am besten zu empfangen.

-
Auserwählten wissen, dass das Wissen, welches JEDER hat, das mächtigste Wissen unter allen Wissen ist.
Auserwählten, wissen, das ALLE Auserwählten zusammenfinden müssen.
Auserwählten wissen, dass ein einzelne/r Auserwählte/r nicht wissen kann, wo all die anderen sind.

-
Den Weg der Wahrheit geht der Mensch absolut frei, offen und ehrlich.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten