Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Zeit in der ich nicht "gechippt" bin...

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.935
Nun, Du kennst mich und weißt hoffentlich, daß ich nicht lüge, aber imho wirst Du in letzter Zeit und bei ein paar Themen persönlich ausfällig. Die ganze Chose "intellektuelle und charakterliche Defizite" versus "Ehrlosigkeit" paßt mir nicht. Mangels eine Duellsets (Malakim hat trotz mehrfacher Nachfrage keines und ich habe auch nicht rechtzeitig zugeschlagen, solange mein Vater das noch finanziert hätte) müssen wir uns eigtl. alle irgendwie vertragen.
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.917
Mit dem Vertragen habe ich seit nunmehr 10 Jahren keine grundsätzlichen Schwierigkeiten, und das weißt Du. Wenn mir Etwas nicht passt, da stehst Du nämlich nicht allein da, mich machen einige hiesige Ansichten inzwischen sprachlos, formuliere ich durchaus gern mal provokant. Aber gelegentlich folgt das sogar nur meinem Verlangen, eine gewisse Abwechslung in meine Wortwahl zu bringen. Das weißt Du auch. Persönliche Beleidigungen sehen ganz anders aus, das wissen wir mit reichlich Erfahrung beide. Also bitte!
Malakim darf seine Befindlichkeiten ausleben, ich lebe meine ja auch aus. Ich könnte zwecks tiefer gehender Bewertung in Details gehen, aber wozu? Dies ist ein Diskussionsforum, da muß man sich nicht mögen. Der Verzicht auf grobe Beleidigungen reicht aus.

Duelle lassen sich übrigens auch per Herstellung von Luftballon-Girlanden absolvieren, es zählt da die Meterleistung pro Zeit. Oder Du schlägst was vor.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.935
Ja nein, aus verschiedenen politisch korrekten und inkorrekten Gründen werde ich mich nicht duellieren, aber können wir nicht alle von den Beleidigungen absehen? Also anstelle von von "wie ehrlos/dumm/böse muß man sein" lieber "ich kann nicht fassen, wie ein Ehrenmann/liberaler Geist/studierter Mensch so etwas sagen kann"? Es ist für mich ein bißchen schwierig, auf diese Ebene zu geraten. Mein Mögen und Nichtmögen hängt sehr davon ab, auf welcher Ebene und mit welchem Anspruch man sich begegnet, weniger von den vertretenen Ansichten. Ich glaube mich zB. auch sehr gut mit hives zu verstehen, weil ich mir mit ihm imho über verschiedene grundlegende Höflichkeitsregeln und Regeln des menschlichen Zusammenlebens sehr viel einiger bin als über Fragen des Marxismus und der Wiener Schule der Nationalökonomie...
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.917
Ja, Himmel Herrgott nochmal, wir könnten es so handhaben wie Du es vorschlägst. Was dann allerdings ein bisschen langweilig wird und zudem die Persönlichkeiten der Beteiligten auf eine Konformität im Dunstkreis der Unkenntlichkeit reduziert. Will man das? Das was ich wirklich denke, bspw. im Thema Trump, habe ich noch nie geschrieben. Also verbiege ich mich eh schon in Demut vor Konventionen.
Abgesehen davon kommt es natürlich auch drauf an, an wen man schreibt. Malakim ist sowieso die sprichwörtliche Mimose, der ist schon beleidigt wenn man ihm überhaupt widerspricht, obwohl er selbst ganz gut austeilt. Sorry, aber dann muß er auch was einstecken. Ich sehe das als Persönlichkeitstraining und tue ihm einen Gefallen. Er sieht das eventuell etwas anders.

Grundsätzlich darf man, also auch Du, ernsthaft davon ausgehen daß ich ein friedliebender Mensch bin. Wenn ich Etwas mit einer gewissen Härte formuliere, dann deshalb, damit man meine Ernsthaftigkeit an exakt dieser Stelle wahrnimmt. Und das empfinde ich als eher hilfreich.

Es nützt nichts, ich bin weder hives noch Malakim noch Du, sondern ich, und ich habe meinen Stil. Einen, in dem man mir gern ebenso begegnen darf. Aber was soll's, ich versuche Dir künftig einen Gefallen zu tun, denn Du hast es hier ja eh nicht leicht, und statt "Stuss" etwas anderes zu schreiben. Aber was bloß? Unfug? Auch ein hübsches Wort irgendwie.
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.917
Ach doch, bloß so'n klein bisschen.
Tschuldigung, ehrlich, ich nehme das hier vielleicht einfach nicht mehr ernst genug. Wegen Freizeitbeschäftigung und so, wenn man grad mal Lust und Zeit hat, schriftlich ein Stündchen im Kreis zu hüpfen. Übertreiben will ich das tatsächlich nicht, auch wenn's bei Dritten wohl mal so ankommt.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.247
Ach doch, bloß so'n klein bisschen.
Tschuldigung, ehrlich, ich nehme das hier vielleicht einfach nicht mehr ernst genug. Wegen Freizeitbeschäftigung und so, wenn man grad mal Lust und Zeit hat, schriftlich ein Stündchen im Kreis zu hüpfen. Übertreiben will ich das tatsächlich nicht, auch wenn's bei Dritten wohl mal so ankommt.

Es ist leider(!) an schriftlichen Beiträgen schwer ablesbar wie ernst etwaige Beleidigungen eigentlich abgeschickt wurden. Sitzt man mit langjährigen Freunden stoned vor der Playstation nimmt man lachend wüste Beschimpfungen entgegen und haut diese ggf. auch raus.
Da ist allen klar wo man steht und was gemeint ist.
Hier leider meistens nicht und es entsteht ein unwürdiger Flamewar.
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.917
Hier leider meistens nicht und es entsteht ein unwürdiger Flamewar.
Ja, aber der ist bilateral. Ich schreibe hier seit 10 Jahren in mehr oder minder demselben gelegentlich etwas provokanten Ton, aber ohne tatsächliche Beleidigungen. (Zumindest nichts, das in meiner Welt eine Beleidigung darstellt, ich komme diesbezüglich aus recht hartem Hause.) Du hast es Dir zur Angewohnheit gemacht, mir in schöner Regelmäßigkeit die immer gleichen Unterstellungen auf persönlicher Ebene unterzuschieben.
Entweder regen wir uns beide ständig drüber auf oder lassen es einfach.
 

MatScientist

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. März 2014
1.494
Also so ein Chip in der Hand ist doch äußerst praktisch zum zahlen.

Beim neuen Amazon Go System muss man an der Kasse nur seine Handfläche scannen lassen zum zahlen. Würd mich interessieren was passiert wenn man von jemand anderem die Handfläche mit Silikon abgießt, dies als Handschuh anzieht und dann zahlen geht
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.935

"Der Chip ist in ein paar Jahren in uns, davon bin ich überzeugt. Wir werden nicht gechippt, wie manche Verschwörungstheoretiker das insinuieren, die meisten lassen sich den Chip gern unter die Haut legen, weil es praktisch ist. Du kannst ihn nicht verlieren und auch nicht versenken in der Badewanne oder im WC."

Entweder das, oder er wird einfach Vorschrift.
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.460
Entweder das, oder er wird einfach Vorschrift.
Naja, es gibt viele verschiedene Methoden, womit Menschen dazu gebracht werden können, sich so ein Ding "freiwillig" einpflanzen zu lassen. Das wäre dann so ähnlich, wie bei einem indirekten Impfzwang.
Die Arbeitsstelle könnte zum Beispiel an so eine Chippflicht gekoppelt sein. Wir wissen ja alle, dass man als Angestellter in einem totalitären System beschäftigt ist.
Dazu winken noch generelle vorteilhafte Bedingungen für gechippte und Nachteile für nicht gechippte. Das ist ja nix neues.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.935
Ist man eigtl. nicht. Unsere Gesetzgebung schützt den Arbeitnehmer eigtl. vor Einflußnahme auf alles, was mit seiner Arbeit nichts zu tun hat.
 

Barlei

Vollkommener Meister
28. November 2013
504

Analoge Impf- und Reisepässe gehören der Vergangenheit an: Diese Meinung vertritt die Organisation ID2020 aus New York. Sie arbeitet an einer transnationalen digitalen Identität, bei der alle Informationen über jeden Einzelnen zusammenfliessen sollen: Ausbildungs- und Impfnachweise, Finanzstatus, Konten von Netzwerken wie Twitter oder Facebook bis zu den vom Smartphone produzierten Daten.

Zu den Unterstützern von ID2020 zählen Microsoft, die GAVI-Impfstoff-Allianz, die Rockefeller Foundation sowie das International Rescue Committee (IRC). Zu den Kooperationspartnern gehören die US-Regierung, die EU-Kommission und das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR.
 

MatScientist

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. März 2014
1.494

Analoge Impf- und Reisepässe gehören der Vergangenheit an: Diese Meinung vertritt die Organisation ID2020 aus New York. Sie arbeitet an einer transnationalen digitalen Identität, bei der alle Informationen über jeden Einzelnen zusammenfliessen sollen: Ausbildungs- und Impfnachweise, Finanzstatus, Konten von Netzwerken wie Twitter oder Facebook bis zu den vom Smartphone produzierten Daten.

Zu den Unterstützern von ID2020 zählen Microsoft, die GAVI-Impfstoff-Allianz, die Rockefeller Foundation sowie das International Rescue Committee (IRC). Zu den Kooperationspartnern gehören die US-Regierung, die EU-Kommission und das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR.
ich sag nur NFT Tokens
 
Oben Unten