Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Dokus, Vorträge und Interviews auf Youtube & co

Dagmar_Krause

Geheimer Meister
21. Februar 2003
201
Macht und Millionen

Macht und Millionen ist ein Podcast zu Fällen der Wirtschaftskriminalität. Das Ganze kommt von Business Insider, was nicht unbedingt negativ ist.
Die Episoden, die ich bisher gehört habe, waren kurzweilig, nicht unbedingt nun sehr tiefschürfend, kurzum Bildungsunterhaltung.
Der Link führt zu spotify.
 

Popocatepetl

Ritter Kadosch
27. August 2013
5.019
bin zwar in einigen punkten, gerade was corona angeht, stark anderer meinung, doch alles in allem ein gelungenes video.

 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.476
Lust, einen oder zwo Sätze zu schreiben, worum es da geht und warum ich mir das ansehen sollte?
 

Popocatepetl

Ritter Kadosch
27. August 2013
5.019
hm, der herr zählt bloß seine lieblings-verschwörungstherorien auf. nix was man unbedingt gesehen haben müsste, doch dachte, es passt halt gut hier rein :)
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.476
Ach so. Hatte überlegt, ob ich reinhören soll, aber ich habe einfach z.Z. keine passende Nebenbeschäftigung.
 

EinStakeholder

Großmeister
25. Oktober 2020
59

Mir wurde von einem Bekannten folgendes Video zugespielt zum Einsatz von Hitzestrahlen (Active Denial System) mit dieser Ergänzung:
Ich habe täglich mit "Totmachern" zu tun, die psychopathologisch so gestrickt sind wie Klinikmörder - sie töten aus Thrill, Lust und damit die Energie des Getöteten kannibalisch auf den Mörder übergeht. Diese Totmacher aus dem Geheimdienstsektor sind bei Tarnfirmen der Geheimdienste angestellt und mit Strahlenwaffen ausgestattet und prahlen mit brutalsten Folterungen und Folterexzesstaten (Foltertötungen): Das Motto: "Ein Schuss, ein Treffer!" - gemeint sind damit Strahlenwaffen, die Herzinfarkte etc. verursachen können und die auch als Hitzestrahlen just for fun gegen Zielpersonen eingesetzt werden. Man beachte das Lachen in dem Video beim Einsatz der Strahlenwaffen mit einem riesigen, prallen ca. 20 cm langen und voll im Saft stehenden Joystick in der Hand. Menschen können mit solchen Tatgelegenheiten nicht umgehen, sofern auch nur ansatzweise eine aggressive/sadistische Disposition vorliegt, denn es gilt handlungstheoretisch immer:
Prädisposition (für sadistische Handlungen) + (selbst oder institutionell geschaffene) Tat-Gelegenheit = kriminelles (ultradeviantes) Verhalten.
"Prädisposition schließt psychologische Faktoren wie Negativität, Wut, Hass und den Wunsch zu dominieren und zu demütigen, ein. Und infolge eines unbeaufsichtigten Arbeitsplatzes, wo keine angemessene Bestrafung unmittelbar droht, [ergeben] sich [solche] Gelegenheit[en] […]". Das ist moderne Folter durch Geheimdienste im 21. Jahrhundert.


Die zehntausenden von Mind-Control-Betroffenen in Deutschland werden bei jeder Gelegenheit erniedrigt und sadistisch schikaniert und aus niederen Beweggründen durch pausenlose und endlose Misshandlungen auch unter Einsatz von Hitzestrahlern just for fun gefoltert (in vielen Fällen mit Todesfolge und unbedingtem Tötungsvorsatz).
Eskalationsspiralen an Gewalt in Wächter-Opfer-Beziehungen in rechtsfreien Räumen sind durch sozialpsychologische Experimente, wie dem Stanford-Prison-Experiment oder dem Milgram-Experiment belegt (den berühmtesten Experimenten der Sozialpsychologie). Darin werden u. a. die Umstände untersucht, unter denen sich „gute“ oder durchschnittliche Menschen in „böse“, d. h. in Folterer oder Massenmörder in Uniform, verwandeln. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass die für Mind-Control angeworbenen Täter/innen bereits vorher aus dem System gefallen sind und insofern ggf. eine unterdurchschnittliche Urteilskraft vorliegt, da aus extremistischen Kreisen und ehemalige Häftlinge für Mind-Control rekrutiert werden.
Die Fehler liegen demnach in der sozialen Dynamik des Systems, z. B. in der Anonymisierung der Wärter (Geheimdienstmitarbeiter/innen bzw. Mind-Controller/innen), der Deindividualisierung und Entmenschlichung der Häftlinge (die betroffenen Zivilisten: Frauen und Männer, und auch Kinder- und Jugendliche [sog. „Kinder- und Jugendlichenschizophrenie“]), der Delegation der Verantwortung an Autoritäten, dem Gruppendruck und der Abwesenheit von moralischer Opposition, alles um ein Vielfaches potenziert. Hinzu kommen noch Vergeltungswünsche für Versuche der Opfer, sich zu wehren (bspw. über Briefe oder Anzeigen, Hinweise etc.) sowie die gegenseitige Ermutigung zu brutalen Angriffen auf die Betroffenen, z. B. diesen „totzumachen“, besonders schwerwiegend „den Schlaf zu entziehen“ oder dem oder der mit Laserwaffen/Maserwaffen„ das Augenlicht wegzuschießen“. Zudem möchte ich noch aus den Schilderungen des Bekannten hinzufügen, dass für diese Extremisten Brutalität und Aggression gegen deren jeweiligen Opfer aus der deutschen Zivilbevölkerung ein Wert an sich ist und diese bewaffneten Banden zusammenhält (statt Empathie und Vertrauen). Der brutalste Täter hat wie bei wilden Primatengruppen im Urwald den höheren Sozialstatus und so kämpfen die Täter innerhalb des Todesschwadrons um Status durch schwerste Folterungen der Zielpersonen. Daraus ergeben sich auf Ebene der Todesschwadrone prekäre Einflusssphären in rechtsfreien Räumen und Mordroutinisierungen gegen die die Polizei derzeit nichts zu machen vermag (denn die Täter hätten angeblich völlige Immunität, auch bei Foltertötungen, weil die direkt oder indirekt im Geheimdienst-Sumpf involviert seien).

Davon mal abgesehen...
Was ich mich hier frage ist: (1) Können solche Waffensysteme als Laser (gebündelte Lichtstrahlung) oder Maser (also Strahlung im Mikrowellenbereich) über weite Distanzen, z.B. auch über Satelliten bereits millimetergenau auf Zielpersonen geschossen werden? Denn das erleben zehntausende Zielpersonen täglich. Wie ist der Kenntnisstand der Öffentlichkeit zu solchen Energie-Waffensystemen, die hier etwas verniedlichend eingesetzt werden?
 

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
358
Vorschlag:

lassen Sie Ihre Microwelle offen und überbrücken den Türschalter.
Wenn Sie dann einschalten haben Sie ihre Strahlenwaffe.
 

EinStakeholder

Großmeister
25. Oktober 2020
59

Die Technik bei den "einfachen" Mikrowellenstrahlern ist ähnlich der von Hochleistungsmikrowellen.
Komplizierter ist die Radartechnik mit der Gedankenkontrolle betrieben wird; das sind modifizierte Radargeräte - in den 1970er Jahren konnten manche Radaranlagen eine Fliege auf 30 km genau erfassen und verfolgen - die Radartechnik wurde natürlich immer weiter verfeinert - mittlerweile erfassen diese Anlagen sämtliche elektromagnetische Strahlung haargenau, selbst dein EEG (welches durch Ströme im Gehirn erzeugt wird und EM-Strahlung "ausstrahlt") wird dauerhaft und ununterbrochen mit Radartechnik aufgefasst und so extrem genau ausgewertet, dass die sehen, was du "heimlich" sprichst/denkst (denn die neuronalen Prozesse, die gemessen werden sind für heimliche (covert speech) und offene (overt speech) die gleichen. Daher visualisieren die technisch durch Auswertung deiner elektromagnetischen Gehirnschwingungen, was du in deinem mentalen Selbstgespräch verbalisierst und filmen das dauerhaft und endlos -- von der Wiege bis zur Bahre - und zwar solange bis das gestoppt wird durch öffentlichen und juristischen Druck. Aufgezeichnet wird, wenn ich das richtig verstanden habe, bereits jetzt in automatischen Verfahren ein Großteil der Bevölkerung (auch unter Einsatz von Satellitentechnik). Datenschutzrechtlich ist das natürlich der absolute Super-Gau für die Geheimdienste (u.a. deswegen versuchen die Geheimdienste in einen Weltkrieg oder eine Ausnahmekonstellation zu eskalieren, um von solchen Luxusproblemen wie Datenschutz oder Menschenrechten abzulenken). In diesen technischen Gedankenkontroll-Bereich wurde viel investiert und die Geheimdienste kooperieren wohl bei der Geheimhaltung. Öffentlich wird der gesamte Themenkomplex noch aggressiv und auffallend totgeschwiegen.

Zurück zu den einfachen Mikrowellenstrahlern deiner skurrilen Idee: Die gebündelte Strahlung von (Hochleistungs.-) Mikrowellenstrahlern wird auf der Hautoberfläche ca. 44-55 Grad Celsius heiß. Bei 60 Grad Celsius denaturieren die Proteine der Haut, d. h. ab 60 Grad zeigen sich Verbrennungserscheinungen, also Narben mit denen die Strahleneinwirkung nachweisbar wäre. Daher ist die Hitzestrahlung auf ca. 55 Grad Celsius technisch voreingestellt und kann frei auf Körperstellen der Zielpersonen geschossen werden ohne Narben zu hinterlassen und ohne dass die Strahlung sichtbar wäre. Die Zielperson des Angriffs mit Hitzestrahlen ist komplett angewiesen auf die Gnade und moralische (oftmals absolut verrottete/unterentwickelte Urteilsfähigkeit in moralischer Hinsicht des Anwenders oder der Anwenderin. Denn es gibt keinen automatischen Ausschaltemodus.

Daher besteht die Gefahr, dass die anwendende Person der Zielperson oder der Gruppe von Zielpersonen mit dem Hitzestrahl folgt, um diese zu bestrafen und sich mittels schwerster körperlicher Folter zu amüsieren. Das erleben Zielpersonen täglich während schwerster ritueller Misshandlungen (von deutschen Zivilisten auf deutschem Staatsgebiet durch deutsche Mitarbeiter/innen deutscher Geheimdienste bzw. deren outgesourcten Abteilungen für die Drecksarbeit, wo Mitarbeiter/innen arbeiten, die die Voraussetzungen für den öffentlichen Dienst nicht erfüllen [z.B. wegen Drogengebrauch, Eintragung in Führungszeugnis o.Ä.] und die dann als Alternative über eine an die Geheimdienste angegliederte Tarnfirma einfach als inoffizielle oder freie Mitarbeiter/innen angeheuert werden und faktisch als Staatsterroristen tätig sind. Das heißt, die angeheuerten Mitarbeiter/innen der Tarnfirmen erhalten Beute/Sold aus der Mitgliedschaft in einer kriminellen und terroristischen Vereinigung, deren Zweck und deren Tätigkeit darin besteht, Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu begehen und dieses im Rahmen eines hochverräterischen Unternehmens weiter zu eskalieren. Da dieses Menschenrechtsverbrechen und der Angriff auf die staatlichen Grundstrukturen von den Geheimdiensten selbst ausgehen, kann der Staatsschutz nichts dagegen machen. Denn intern ermittelt wird nicht unter den vermeintlichen Kollegen/Kolleginnen (Stichwort: Verräterkomplexe).

Gleichzeitig schrecken diese Paramilitärs auch nicht vor willkürlicher Gewalt gegen Frauen, Kinder und heranwachsende Männer zurück. Die Opferauswahl geschieht völlig willkürlich (ohne objektiven Kriterien und nach eigenem Ermessen der Staatsterroristen und marodierenden Serienmörder, die vom Geheimdienstsektor mit Energie- und Neurowaffen versorgt werden). Dafür werden diese Serienmörder/innen vom deutschen Geheimdienst und der deutschen Polizei vor Strafverfolgung geschützt. Diese Barbaren gehören für immer in die Sicherungsverwahrung. Diese kriminellen und terroristischen paramilitärischen Verbände sind unverzüglich zu entwaffnen und deren Gewaltausübung zu beenden. Dafür sollten diese MODIFIZIERTEN RADARANLAGEN mal unter die Lupe genommen werden, genauer gesagt: Dort mal ein Mobiles Einsatzkommando hingeschickt oder eine Razzia durchgeführt werden. Schließlich sind die Mind-Controller/innen die mit Abstand schlimmsten Schwerverbrecher/innen unserer Zeit.
 

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
358
Die Technik bei den "einfachen" Mikrowellenstrahlern ist ähnlich der von Hochleistungsmikrowellen.
Komplizierter ist die Radartechnik mit der Gedankenkontrolle betrieben wird; das sind modifizierte Radargeräte - in den 1970er Jahren konnten manche Radaranlagen eine Fliege auf 30 km genau erfassen und verfolgen - die Radartechnik wurde natürlich immer weiter verfeinert - mittlerweile erfassen diese Anlagen sämtliche elektromagnetische Strahlung haargenau, selbst dein EEG (welches durch Ströme im Gehirn erzeugt wird und EM-Strahlung "ausstrahlt") wird dauerhaft und ununterbrochen mit Radartechnik aufgefasst und so extrem genau ausgewertet, dass die sehen, was du "heimlich" sprichst/denkst (denn die neuronalen Prozesse, die gemessen werden sind für heimliche (covert speech) und offene (overt speech) die gleichen. Daher visualisieren die technisch durch Auswertung deiner elektromagnetischen Gehirnschwingungen, was du in deinem mentalen Selbstgespräch verbalisierst und filmen das dauerhaft und endlos -- von der Wiege bis zur Bahre - und zwar solange bis das gestoppt wird durch öffentlichen und juristischen Druck. Aufgezeichnet wird, wenn ich das richtig verstanden habe, bereits jetzt in automatischen Verfahren ein Großteil der Bevölkerung (auch unter Einsatz von Satellitentechnik). Datenschutzrechtlich ist das natürlich der absolute Super-Gau für die Geheimdienste (u.a. deswegen versuchen die Geheimdienste in einen Weltkrieg oder eine Ausnahmekonstellation zu eskalieren, um von solchen Luxusproblemen wie Datenschutz oder Menschenrechten abzulenken). In diesen technischen Gedankenkontroll-Bereich wurde viel investiert und die Geheimdienste kooperieren wohl bei der Geheimhaltung. Öffentlich wird der gesamte Themenkomplex noch aggressiv und auffallend totgeschwiegen.


Zurück zu den einfachen Mikrowellenstrahlern deiner skurrilen Idee: Die gebündelte Strahlung von (Hochleistungs.-) Mikrowellenstrahlern wird auf der Hautoberfläche ca. 44-55 Grad Celsius heiß. Bei 60 Grad Celsius denaturieren die Proteine der Haut, d. h. ab 60 Grad zeigen sich Verbrennungserscheinungen, also Narben mit denen die Strahleneinwirkung nachweisbar wäre. Daher ist die Hitzestrahlung auf ca. 55 Grad Celsius technisch voreingestellt und kann frei auf Körperstellen der Zielpersonen geschossen werden ohne Narben zu hinterlassen und ohne dass die Strahlung sichtbar wäre. Die Zielperson des Angriffs mit Hitzestrahlen ist komplett angewiesen auf die Gnade und moralische (oftmals absolut verrottete/unterentwickelte Urteilsfähigkeit in moralischer Hinsicht des Anwenders oder der Anwenderin. Denn es gibt keinen automatischen Ausschaltemodus.

Daher besteht die Gefahr, dass die anwendende Person der Zielperson oder der Gruppe von Zielpersonen mit dem Hitzestrahl folgt, um diese zu bestrafen und sich mittels schwerster körperlicher Folter zu amüsieren. Das erleben Zielpersonen täglich während schwerster ritueller Misshandlungen (von deutschen Zivilisten auf deutschem Staatsgebiet durch deutsche Mitarbeiter/innen deutscher Geheimdienste bzw. deren outgesourcten Abteilungen für die Drecksarbeit, wo Mitarbeiter/innen arbeiten, die die Voraussetzungen für den öffentlichen Dienst nicht erfüllen [z.B. wegen Drogengebrauch, Eintragung in Führungszeugnis o.Ä.] und die dann als Alternative über eine an die Geheimdienste angegliederte Tarnfirma einfach als inoffizielle oder freie Mitarbeiter/innen angeheuert werden und faktisch als Staatsterroristen tätig sind. Das heißt, die angeheuerten Mitarbeiter/innen der Tarnfirmen erhalten Beute/Sold aus der Mitgliedschaft in einer kriminellen und terroristischen Vereinigung, deren Zweck und deren Tätigkeit darin besteht, Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu begehen und dieses im Rahmen eines hochverräterischen Unternehmens weiter zu eskalieren. Da dieses Menschenrechtsverbrechen und der Angriff auf die staatlichen Grundstrukturen von den Geheimdiensten selbst ausgehen, kann der Staatsschutz nichts dagegen machen. Denn intern ermittelt wird nicht unter den vermeintlichen Kollegen/Kolleginnen (Stichwort: Verräterkomplexe).

Gleichzeitig schrecken diese Paramilitärs auch nicht vor willkürlicher Gewalt gegen Frauen, Kinder und heranwachsende Männer zurück. Die Opferauswahl geschieht völlig willkürlich (ohne objektiven Kriterien und nach eigenem Ermessen der Staatsterroristen und marodierenden Serienmörder, die vom Geheimdienstsektor mit Energie- und Neurowaffen versorgt werden). Dafür werden diese Serienmörder/innen vom deutschen Geheimdienst und der deutschen Polizei vor Strafverfolgung geschützt. Diese Barbaren gehören für immer in die Sicherungsverwahrung. Diese kriminellen und terroristischen paramilitärischen Verbände sind unverzüglich zu entwaffnen und deren Gewaltausübung zu beenden. Dafür sollten diese MODIFIZIERTEN RADARANLAGEN mal unter die Lupe genommen werden, genauer gesagt: Dort mal ein Mobiles Einsatzkommando hingeschickt oder eine Razzia durchgeführt werden. Schließlich sind die Mind-Controller/innen die mit Abstand schlimmsten Schwerverbrecher/innen unserer Zeit.
@EinStakeholder,

Das haben Sie aber schön abgekupfert.

Und wie ist Ihre Meinung?
 

EinStakeholder

Großmeister
25. Oktober 2020
59

Dr. John Hall Practicing Physician
John Hall ist staatlich geprüfter Arzt mit einer medizinischen Klinik in San Antonio, TX. Er wurde 2006 auf diese verdeckten Menschenrechtsverletzungen aufmerksam, als seine Freundin mit einer Kampagne von Gangstalking, Einschüchterung und gezielter Folter mit Energiewaffen zum Zweck der sexuellen Belästigung und des Missbrauchs ins Visier genommen wurde. Dr. Hall selbst wurde ins Visier genommen, als er anfing, ihr zu helfen und sich an seine Kontakte in der Regierung zu wenden, um ihn bei der Gegenüberwachung zu unterstützen. Seit Beginn seines Aktivismus hat Dr. Hall den weit verbreiteten, landesweiten Missbrauch elektromagnetischer Waffen an unschuldigen Amerikanern aufgedeckt.

Das Interview habe ich bereits zehnmal gesehen; ergänzend dazu lesenswert: Hall, John (2011). Guinea pigs: Technologies of control, Houston (Texas, USA): Strategic Book Publishing and Rights Co..


Eine weitere sehr wichtige Quelle: (ein echter Klassiker): "Microwave bioeffect congruence with schizophrenia" von John McMurtrey von 2005 --> Seine These ist: In einigen Fällen wird Schizophrenie durch Mikrowelleneffekte hervorgerufen, 🔴Das Team um "EinStakeholder" hat bewiesen, dass nicht EINIGE (wie im Text von McMurtrey nur grob angedeutet), sondern stattdessen ALLE Fälle von Schizophrenie durch Mikrowellenstrahlungs-Effekte verursacht werden. 🔴

Diese These aufzustellen und zu beweisen war nicht schwer, sondern sehr und teilweise extrem schwer. Es ist aber vollbracht. Die Belege liegen vor. Das überschreitet die Vorstellungskraft vieler Menschen. 🧐

Am Themenkomplex 🔴(Psychose = Einheitspsychose = Geheimdienst-Psychose)🔴 habe ich selbst bereits fast dreizehn Jahren intensiv geforscht und arbeite Tag und Nacht daran. Das ist das Thema, das mich nachts wach hält - so wie andere Geeks, Nerds oder auch (zukünftige) Nobelpreisträger in deren Fachthema von deren fachlichen Herausforderungen auf positive Weise besessen sind. 🧐 Das Leben und das Wohlbefinden sehr vieler Menschen hängt von dieser Forschung ab. Das wird ein ähnlicher Meilenstein wie ein Wundermittel gegen Krebs, eben im psychiatrischen Bereich. 🧙‍♂️ Dass diese These Allgemeinwissen wird, ist meine Vision, meine Mission und das wird ein Teil meines Lebenswerks, weil es eine der größten medizinischen Leistungen der vergangenen Jahrhunderte ist. Das ist unser geniales Meisterstück, ein wahrer Geniestreich, eine Entdeckung mit Sensationswert und dein 🔥🔥Deep Impact für die Geheimdienste🔥🔥. Yolo 😆🤣


Eine Entdeckung durchläuft drei Phasen,. wobei die Leute erst sagen (1), dass stimmt nicht, dann (2), dass war er nicht / hat er nicht entdeckt, und (3) dass war so leicht zu entdecken: da hätte jeder drauf kommen können. 🙈🙊🙉

 

MatScientist

Ritter Rosenkreuzer
21. März 2014
2.782

Bei Schloss Chambord war man sich immer sicher das wurde von einem absoluten Genie entworfen (war seiner Zeit 300 Jahre vorraus), und man hat nun festgestellt die Entwürfe dazu kamen von Leonardo Da Vinci höchstpersönlich.
 

EinStakeholder

Großmeister
25. Oktober 2020
59

Bei diesem Interview sieht man mal wieder dramatisch, was für eine willkürliche Opferauswal die Geheimdienste treffen, wenn es darum geht, paranoid-schizophrene Symptome bei deutschen Zivilisten (teils minderjährigen) zu verursachen. Die Interviewte hörte seit sie 14 ist, eine aggressive Stimme (von einem pädophilen Geheimdienstmitarbeiter, der vermutlich wegen Überfettung völlig verweichlicht ist. so dass es nicht mal möglich ist für die Interviewte, herauszuhören, ob es ein Männlein oder Weiblein ist. Angewendet werden typisch psychopathische Methoden mit den typischen Zielen der geheimdienstlichen Arbeitstechnik: "Zersetzung", d.h. die Betroffenen von sozialer und ökonomischer Teilhabe aggressiv auszugrenzen und dann durch aggressive Folter zu selbstgefährdendem (oder auch fremdgefährdenden [Amok]) Verhalten zu zwingen.

• Der springende Punkt ist: die Betroffenen / Zielpersonen (minimalisierend oft als "Alu-Hut-Träger [m/w/d] bezeichnet) hören Stimmen-Halluzinationen in deren Kopf und die Stimmen reagieren auf die Gedanken der Person. Sie kommentieren Handlungen, Gedanken und Gefühle, geben Befehle, beleidigen oder kommunizieren miteinander. Und das rund um die Uhr. Dieses Phänomen wird technisch verursacht - mit sog. "Synthetischer Telepathie", die auf elektromagnetischen Energie- und v.a. NEUROWAFFEN basiert.
NEUROWAFFEN sind High-Tech-Waffensysteme. Dies bedeutet in unserem Kontext: mit dieser Synthetischen Telepathie sehen die Waffenanwender/innen👺 die verbalisierten Gedanken des intrapersonellen Selbstgespräches und können Sprachbotschaften direkt ans Gehirn🧠 der Zielperson schicken (also Sprachnachrichten als Gedankeneingebungen in den Bewusstseinsstrom hinzumischen), die nur die Zielperson hört🦻. Dabei spielen auch modifizierte Radargeräte📡 eine wesentliche Rolle. Neurowaffen sind "modifizierte Anti-Personen-Energiewaffen", die direkt auf das Gehirn🧠 oder zentrale Nervensystem von Menschen abzielen, um zielgerichtet physikalische Veränderungen im menschlichen Gehirn🧠 und somit gleichzeitig auch damit einhergehende psychische Wirkungen im Bewusstsein objektiv messen und gezielt hervorzurufen - mit den zwei Hauptfunktionen:
👉📡🎥🧠💭💬📸 _Gedankenkontrolle_ / *Remote Neural Monitoring* / *EEG-basiertes Gedankenlesen aus der Distanz* ) und
👉🎤💬🔊⚡🧠🦻💭 _Stimmenübertragung_ / *Voice-To-Skull-Technology* / *Voice-of-God-Weapon* ).
Die beiden Funktionen ( *Gedankenkontrolle
📡🎥🧠💭💬📸 und Stimmenübertragung* 🎤💬🔊⚡🧠🦻💭) kombiniert ergibt die sog. _"Synthetische / Artifizielle / Technologische / Künstliche Telepathie"_ . --> *Synthetische Telepathie ist also die Hauptfunktion von Neurowaffen.*

Der springende Punkt ist: die Betroffenen / Zielpersonen hören durch SYNTHETISCHE TELEPATHIE Stimmen in deren Kopf 🤪 und "die Stimmen" (der Geheimagenten [m/w/d] reagieren auf die (impulsiven/ungefilterten/reflexartigen) Gedanken der Person 🤪 (da die Agenten diese als Schrift auf deren Monitor visuell "sehen" können und entsprechend darauf reagieren, indem die Agenten ins Mikrofon sprechen [also: Opfer denkt, Agent spricht, woraus sich eine Art von kranker Dialog [in einer Art Hyperkommunikationsraum] ergibt). *Telepathie* findet hier jedoch nicht zwischen zwei Menschen direkt statt - wie ggf. im esoterischen Sinne bei sehr hoher Empathie, sondern *zwischen einem Mensch / menschlichen Gehirn und einem Computer-Brain-Interface* , welches von Geheimagenten oder verrückten Wissenschaftlern (m/w/d) bedient wird, die damit technisch Gedanken lesen können und die Gedanken der Zielperson beeinflussen können.
Dieses Gedankenlesen aus großer Entfernung (auch unter Einbezug von Satelliten wird bereits seit vielen Jahren gegen Zielpersonen eingesetzt, wobei die Geheimdienste extreme Datenschutzverstöße begehen - *die filmen permanent was die Zielperson sieht und denkt* [und können dies beeinflussen über Sprachnachrichten - über sog. "voice-to-skull" - was zu Paranoia und schizophrenen Symptomen führt].

• Die Täter verschaffen sich Zugang zum Geist (hacken sich in den Geist) und begehen dann alle möglichen Formen von *Folter und Gehirnwäsche* sowie damit verbundene Techniken, z.B. Drohungen, Schlafentzug, Suggestionen etc. pp., *um Menschen dazu zu bringen, Dinge zu tun, die die Zielpersonen ansonsten nicht tun würden* (v.a. Selbstmord).

Das Interview zeigt nur eine von vielen zehntausenden Betroffenen in Deutschland. Und es ist wieder mal erforderlich, einen Einzelfall darzustellen, um etwas Empathie gegenüber den zahlreichen Betroffenen aufzubringen. Es sind in Deutschland viele hunderttausende Menschen auf ähnliche Weise und in unterschiedlichen Schweregraden ebenfalls verrückt gemacht worden.


Ich und mein Team haben alle verfügbaren Interviews von Stimmenhörer/innen ausgewertet. Es kann nicht wahr sein, dass wir die einzigen sind, die checken, dass paranoide Schizophrenie technisch verursacht wird. Die Hauptsymptome Stimmenhören , Gedankenkontrolle und Elektrisierung führen zu all den Unterformen und Begleitsymptomen und verursachen auch die Negativsymptomatik (v.a. schwere Depressionen).


Das Thema ist sehr komplex (bei Fragen einfach melden): Daher habe ich die wichtigsten Aspekte des Mind-Control-Themas kurz zusammengefasst:
  1. Geheimdienste verursachen paranoide Schizophrenie! 15.000 Neuerkrankungen ereignen sich in Deutschland an paranoider Schizophrenie pro Jahr. In 100 % der Fälle werden die Symptome technisch verursacht
  2. Mit elektromagnetischen Waffensystemen (modifizierten "Anti-Personen-Energiewaffen" bzw. "Neurowaffen") werden schizophrene Symptome verursacht von nationalen Geheimdiensten und deren Tarnfirmen.
  3. Geheimdienste 🕵🏻‍♀️📉👺verursachen die Erkrankung Psychose/Schizophrenie in vielen (genauer gesagt: in allen) Fällen - weltweit 🌏. Staatshaftung👩‍⚖️👨‍⚖️
  4. DEUTSCHE GEHEIMDIENSTE BRECHEN VÖLKER-STRAF-RECHT und BEGEHEN VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT gegen deutsche Frauen, Kinder und Männer mit !!! STRAHLENWAFFEN - FOLTER !!!
  5. Die Taktik mit Energie- u. Neurowaffen anzugreifen, ist eine d. perfidesten, hinterhältigsten und heimtückischsten Angriffe auf die menschliche Sicherheit und Freiheit durch Geheimdienste aller Zeiten
  6. Deutschlandweit (und weltweit) gibt es Widerstände und Interessengruppen gegen diese Verbrechen mit Strahlenwaffen aller Art - sog. Direkte Energiewaffen, die kombiniert werden mit elektromagnetischen Neurowaffen.
  7. Die bisherigen MASSENHAFTEN TÖTUNGEN deutscher Zivilisten DURCH deutsche GEHEIMDIENSTE spielen dann jetzt keine Rolle mehr, richtig? Geheimdienste sind schwarze Löcher und zum Großteil terroristisch.
  8. GEHEIMDIENSTE VERURSACHEN PARANOID-HALLO-ZINATORISCHE PSYCHOSEN mit elektromagnetischen Mind-Control-Waffensystemen. Geheimdienste verursachen alle Fälle paranoider Schizophrenie.
  9. "Voice-To-Skull-Technik", um Menschen plötzlich Stimmen zuzusenden, nutzt der deutsche Geheimdienst seit Jahrzehnten und macht die Betroffenen durch systematische Folter und Zersetzung wahnsinnig.
  10. Die Verursachung der psychotischen Kernsymptomatik (Stimmenhören und Wahnsymptomatik v.a. Verfolgungswahn) geschieht gegenüber einer Vielzahl von unbescholtenen Zivilisten mit Energie- und Neurowaffen
  11. Paranoide Schizophrenie wird künstlich durch den deutschen Inlands-Geheimdienst verursacht mittels Energie- und Neurowaffen. Jeder Mensch kann plötzlich an paranoider Schizophrenie leiden
  12. Was statt einer totalitären Geheimdienstdiktatur zählt ist wirklicher Menschen- und Grundrechtsschutz, v.a. GEGEN STRAHLENTERROR durch STAATSTERRORISTEN des Geheimdienstes, der die größte Gefahr ist.
  13. Wiso glauben Viele von einem Geheimdienst verfolgt zu werden? Weil diese Personen wirklich von einem Geheimdienst verfolgt werden. Dann aber ist es kein Wahn, sondern politische Verfolgung §7 VStGB.
  14. Neurowaffen sind Anti-Personen-Energiewaffen, die psychiatrische Symptome verursachen, v.a. Gedankenkontrollerlerben (Remote Neural Monitoring) und Stimmenhören (Voice-To-Skull-Technologie).
  15. Die Technik, Menschen plötzlich Stimmen zuzusenden, verwendet der Geheimdienst u. treibt die Betroffenen durch ein Bündel systematischer Folter- und Zersetzungsmaßnahmen in den Wahnsinn und zum Suizid

Letzter Satz noch: Das durchschnittliche Alter für Frühverrentung (meinetwegen Zwangsverrentung) bei paranoider Schizophrenie (F20) liegt bei 29 Jahren, weil die Opfer dauerhaft erwerbsunfähig sind durch die künstlich verursachte Erkrankung. Das verursacht Milliarden an Folgekosten (insg. verursacht Mind-Control in Deutschland volkswirtschaftliche Kosten von ca. 9 Mrd. [Stand: 2010 Bericht RKI Schizophrenie]). Mein Kollege, dem ich hier helfe, kann nur in VZ in gehobener Position Tätigkeiten verrichten, für die ein Hochschulabschluss erforderlich sind, weil er zur Elite Deutschlands gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Beiträge

Ähnliche Beiträge

Oben Unten