Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Freimaurer und hermetisches Innen und Außen

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.079
Die fallen nicht vom Himmel. Dazu braucht es Initiative nicht Genörgel.
Diese Initative kann auch nur von, mit und durch bestehende Logen und Freimaurer erfolgen.
Nicht durch mich!
Dazu ist das Denken der Freimaurer notwendig.
Ich kann hier nur die Nörgel-Initiative ergreifen!
 

Dirtsa

Meister vom Königlichen Gewölbe
15. Januar 2011
1.314
Was hat das mit meinem Frauenbild zu tun?
In meiner Welt des Deutschland 2018, gründen Frauen erfolgreich Familien, Initiativen, Firmen, Freizeitangebote, Stammtische, Beiräte was auch immer.
Entweder gibt es in deiner Gegend nicht genug Interesse an gemischten Logen oder du wohnst in einem Biotop, in dem Frauen zu reinen mimimmi Mimosen mutiert sind. Ist das ansteckend?
 

Lupo

Prinz der Gnade
3. Oktober 2009
4.390
Diese Initative kann auch nur von, mit und durch bestehende Logen und Freimaurer erfolgen. !

Falsch. Eine reguläre Loge kann keine gemischte oder Frauenloge gründen (wohl aber Hilfestellung geben). Und wäre bereits eine gemischte oder Frauenloge vor Ort, hätte sich das Thema erürbigt. Logisch? Logisch!
 

Kadosch

Geheimer Sekretär
21. März 2014
681
Das verstehe und sehe ich als Nichtfreimaurer ebenso. Das sollte eigendlich den Freimaurern zu denken geben.


Ja, das finde ich auch. Ansonsten kann ich das FM-Ziel als Fake oder Selbstlüge wahrnehmen.
Ich distanziere mich ausdrücklich zu jedem Versuch einer Solidarisierung zu meinen Ausführungen, insbesondere von dir "feuerseele"!
 

Kadosch

Geheimer Sekretär
21. März 2014
681
Die Realität sieht nun mal so aus, dass eine Frau weniger Logen finden kann, als der Mann.
Was hat das mit meinem Frauenbild zu tun? Die Freimauer sorgen für diese geringere Möglichkeit für die Frau, nicht ich!
Kannst du, feuerseele, dein unerträgliches Geschwätz und deine dümmlichen Aussagen nicht endlich einmal durch sachlich korrekte und akzeptable Aussagen ersetzen?
Wenn Frauen an der Gründung einer Frauen- oder gemischt arbeitenden Loge interressiert sind, dann steht dem prinzipiell nichts im Wege!

Und auch wenn du nicht dazu zählst - es gibt genug Frauen, die diesen Weg bereits gegangen sind, in Bremen, in Potsdam, in Bielefeld, in Düsseldorf, Augsburg und anderswo.

Es ist ein ausgemachter Quatsch, wenn du behauptest, dass "die Freimaurer" das tun müssten.

Wie Lupo schon sagte, wenn jemand Hilfe braucht, bekommt er sie, entweder von den maskulinen, den femininen oder gemischt arbeitenden Logen - weil ja bestimmte Regeln, die man kennen muss, eingehalten werden müssen.

Und komm jetzt bloß nicht an, dass du eine neue Loge gründen willst.
Du bist die ALLERLETZTE, die dazu befähigt wäre - du bist nichts anderes, als eine unwissende Nörglerin, die ihre eigene Unzufriedenheit in die Welt posaunt und ansonsten eine "Schwätzerin vor dem Herrn", die nicht weiß wovon sie spricht, aber denkt, dass nur sie den "großen Durchblick" hat.

Schließ' dich weiter unserem "Schöpferkenner" manden an - der passt besser zu dir.
Beleidigt?
Gut so, dann gib jetzt Ruhe und nerve nicht weiter!
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.917
Das will ich nicht vorschreiben! Es geht mir um ein Zusätzliches!
Mehr gemischte Logen würde das FM-Angebot für Frauen erhöhen!
Doch denn alles andere ist nach deiner Meinung ja nicht" freimaurerisch" Wobei das ja sowieso alles nur Blödmänner sind, die auf Fake und Selbstbetrug hereinfallen. Also alles in allem ein doofer veralteter Verein, dessen größter Fehler es ist, dass er keine Frauen anwirbt.
Denn mehr gemischte Logen sind mehr Frauenlogen und die möchtest du gern in Diskussionsforen unterstützen, indem du klar stellst wie blöd die Freimaurerei ist? Jo sehr logisch und eindeutig....
Die Freimauer sorgen für diese geringere Möglichkeit für die Frau, nicht ich!
Klar da wir uns noch im Mittelalter befinden, wirst du dich jetzt gefälligst auch fügen und kochen gehen.
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.079
Falsch. Eine reguläre Loge kann keine gemischte oder Frauenloge gründen (wohl aber Hilfestellung geben). Und wäre bereits eine gemischte oder Frauenloge vor Ort, hätte sich das Thema erürbigt. Logisch? Logisch!
Eine Nichtfreimaurerin kann weder eine Loge gründen noch eine Hilfestellung dazu geben. Logisch.
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.079
Kannst du, feuerseele, dein unerträgliches Geschwätz und deine dümmlichen Aussagen nicht endlich einmal durch sachlich korrekte und akzeptable Aussagen ersetzen?
Was ist an meinen Aussagen unkorrekt und was würde akzeptabel genug sein damit du/ihr meine Aussagen nicht als dümmliches Geschwätz beurteilen?

Es ist ein ausgemachter Quatsch, wenn du behauptest, dass "die Freimaurer" das tun müssten.
Es ist Quatsch wenn ein Nichtfreimaurer dies tun würde.

Wie Lupo schon sagte, wenn jemand Hilfe braucht, bekommt er sie, entweder von den maskulinen, den femininen oder gemischt arbeitenden Logen - weil ja bestimmte Regeln, die man kennen muss, eingehalten werden müssen.
Hilfe bekommen Freimaurer, aber nicht Nichtfreimaurer. Da Nichtfreimaurer ja erstmal einer Loge angehören müssen um diese Regeln kennenlernen zu können. Von NIX kommt NIX.

Und komm jetzt bloß nicht an, dass du eine neue Loge gründen willst.
Nö, keine Sorge, ohne FM-Kenntisse würde ich mir das niemals erlauben. Ich würde dann ja sonst logisch meine eigenen Regeln aufstellen, da ich nur nach meinem eigenem besten Wissen und Gewissen handeln würde.

Du bist die ALLERLETZTE, die dazu befähigt wäre - du bist nichts anderes, als eine unwissende Nörglerin, die ihre eigene Unzufriedenheit in die Welt posaunt und ansonsten eine "Schwätzerin vor dem Herrn", die nicht weiß wovon sie spricht, aber denkt, dass nur sie den "großen Durchblick" hat.
Ach was, ich blicke nur in eine andere Richtung und habe logisch einen anderen Durchblick als du.
Mein Wissen ist nur ein anderes Wissen als dein Wissen.

Würden alle Menschen ihre Unzufriedenheit in die Welt hinaus posaunen, dann würden so manche Mauern erschüttert werden. Mauern würden einstürzen, denn was nicht mehr tragbar ist, da es ungerecht ist, ist nicht länger hallbar.
Wenn die Unzufriedenheit in der Gesellschaft eine Wahrheit ist, dann wird einer nach dem anderen seine Stimme erschallen lassen wie eine Posaune. Viele Posaunen sind lauter und können nicht überhört werden.
1 Posaune weckt die anderen Posaunen. 1 Nörglerin kann die anderen Nörgler zum mitnörgeln aufwecken.
1 Anfang dessen Verlauf und Ende nicht abzusehen ist.
Wir sind alle nur eine Perle (Stimme/Posaune) in der Mitte einer Kette_nreaktion.
Der Rattschwanz, die Schlang, die Perlenkette.... die Reihenfolge... ist der eine wach so weckt er den Nächsten in der Folge.
Niemand weiß wieviele "PerlenKettenReihenFolgen" an einem einzigen Verschluß hängen und somit viele Anfänge und Enden verbindet da sie am größeren Anfang und Ende EINS sind.
Niemand weiß in welcher Reihe unsere eigene Perle ist, das kann niemand überblicken, diesen totalen Durchblick kann kein Mensch haben.
Wir sehen alle nur etwas mehr als dass was unmittelbar neben uns selbst ist.
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.079
...nach deiner Meinung .... alles nur Blödmänner sind, die auf Fake und Selbstbetrug hereinfallen....ein doofer veralteter Verein, dessen größter Fehler es ist, dass er keine Frauen anwirbt..
Deine Auslegung meiner Meinung IST DEINE Auslegung und Deutungs/Interpretation!

Die Freimaurerei ist m.E. eine sehr respektwürdige Sache. Dieser Respekt wird durch die einzelnen FM getragen oder vermindert.
Gerade das Alter der Freimaurerei zeugt von der Beständigkeit und inneren Wahrheit der zu grunde liegenden Idee.
Die Freimaurerei ist sehr erhaltungswürdig. Ich bezweifle nur ob die Buben die Erhaltung schaffen.
Aber klar...mir geht das nix an, ich sage ja nix ich rede nur davon.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.917
Es ist Quatsch wenn ein Nichtfreimaurer dies tun würde.
Ja normale Menschen gehen auch keine Mörder fangen und löschen keine Brände das machen sogenannte Fachleute.


Hilfe bekommen Freimaurer, aber nicht Nichtfreimaurer. Da Nichtfreimaurer ja erstmal einer Loge angehören müssen um diese Regeln kennenlernen zu können. Von NIX kommt NIX.
Man wird ja auch nichts gründen wollen oder auch nicht gründen können, von dem man gar nichts weiß.


Nö, keine Sorge, ohne FM-Kenntisse würde ich mir das niemals erlauben. Ich würde dann ja sonst logisch meine eigenen Regeln aufstellen, da ich nur nach meinem eigenem besten Wissen und Gewissen handeln würde.
Schade eine Loge von Dir gegründet würde sicher lustig aussehen, zum einen müsste sie gemischt sein, damit du dich anerkannt fühlst, zum anderen müssten die Herren aber alle Pantoffeln sein damit du sie nicht niederwalzt.

Ach was, ich blicke nur in eine andere Richtung und habe logisch einen anderen Durchblick als du.
Mein Wissen ist nur ein anderes Wissen als dein Wissen.
Du meinst vielleicht das Prinzip der Zweiwertigkeit. Dazu müsstest du Fragestellungen aber zerlegen und nicht einfach sinnlose Behauptungen aufstellen.

Würden alle Menschen ihre Unzufriedenheit in die Welt hinaus posaunen, dann würden so manche Mauern erschüttert werden. Mauern würden einstürzen, denn was nicht mehr tragbar ist, da es ungerecht ist, ist nicht länger hallbar.
Wenn die Unzufriedenheit in der Gesellschaft eine Wahrheit ist, dann wird einer nach dem anderen seine Stimme erschallen lassen wie eine Posaune. Viele Posaunen sind lauter und können nicht überhört werden.
1 Posaune weckt die anderen Posaunen. 1 Nörglerin kann die anderen Nörgler zum mitnörgeln aufwecken.
1 Anfang dessen Verlauf und Ende nicht abzusehen ist.
Nörgler verändern aber nichts, sondern kritisieren lediglich gern die anderen ohne jemals eine eigene Lösung hervorzubringen. Stell die vor alle Menschen würden sich konstruktiv betätigen und statt zu nörgeln Dinge selbst in die Hand nehmen und Verbessern, dann könnte die Welt besser werden. Doch Nörgler schwächen und lähmen das System indem sie dem System Energie für nützliche Dinge abziehen. Nörgler sind Menschen die selbst nichts zu Stande bringen und den anderen vorhalten das diese durchaus nützliche Dinge zustande bringen. Der Nörgler greift die Sache (Freimaurerei) auf und zerfleddert die Angelegenheit vor seinem Schreibtisch, während er draußen und in der Loge in der Regel seinen Mund nicht aufbekommen würde, aber geschützt in seiner kleinen Welt, versteckt hinter seinem schäbigen Schreibtisch da fühlt sich der Nörgler stark.
 

Dirtsa

Meister vom Königlichen Gewölbe
15. Januar 2011
1.314
Die Freimaurerei ist sehr erhaltungswürdig. Ich bezweifle nur ob die Buben die Erhaltung schaffen.
Stell dir mal vor, es wäre umgekehrt, die Freimaurerei traditionell und mehrheitlich eine weibliche Domäne. Und dann würde sich ein Mann derartig despektierlich äußern....
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.821
Ich meine Freimaurerlogen. Die kann jedermann gründen, der Begriff ist nicht geschützt.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.917
Deine Auslegung meiner Meinung IST DEINE Auslegung und Deutungs/Interpretation!

Die Freimaurerei ist m.E. eine sehr respektwürdige Sache. Dieser Respekt wird durch die einzelnen FM getragen oder vermindert.
Gerade das Alter der Freimaurerei zeugt von der Beständigkeit und inneren Wahrheit der zu grunde liegenden Idee.
Die Freimaurerei ist sehr erhaltungswürdig. Ich bezweifle nur ob die Buben die Erhaltung schaffen.
Aber klar...mir geht das nix an, ich sage ja nix ich rede nur davon.
Zitat aus Beitrag 44. Das was aus der Freimaurerei gemacht wurde ist eine SELBSTbeweiräucherung des Mannes.
Ihr lebt in den Logen keinen Idealzustand weil der Realzustand ein anderer IST.
Sehr viele deiner Aussagen, die ich jetzt nicht alle raussuchen werde sprechen eine andere Sprache wie das Zitat aus dem Beitrag 44. Denn du stellst eine Behauptung über etwas auf das du nicht kennen kannst da du dort keinen Zutritt bekommst. Du willst Dinge als logisch darstellen die du nicht falsifizieren kannst.
Allein vom Alter her muss eine Sache nicht gut oder wahr sein, sonst wären die Religionen alle super denn die gibt es ja auch immer noch.
Kein Einzelner Freimaurer macht das Ganze aus und eine sehr hohe Anzahl von Bürgern kann mit dem Begriff Freimaurer überhaupt nichts anfangen. Ich bin mir aber sicher, solange es Frauen wie dich gibt, ist die männliche Freimaurerei eine absolute Notwendigkeit.
 

Lupo

Prinz der Gnade
3. Oktober 2009
4.390
Meines Wissens kann jedermann eine Loge gründen.

Eigentlich nicht. Klar, niemand verbietet uns, noch einen dritten Mann zu suchen und unsere Skatrunde dann Loge zu nennen, aber es geht ja darum, eine Loge zu gründen, die auch innerhalb der Freimaurerei als Freimaurerloge anerkannt ist. Und das ist nicht mehr ganz so einfach - ziemlich egal, ob es sich um eine reguläre, humanitäre oder Frauenloge handeln soll.

Die Loge muss der "zuständigen" Großloge angehören und dazu muss sie den jeweils gültigen Regularien entsprechen. Deshalb kann die reguläre Maurerei z.B. bei der Gründung einer Frauenloge nur materiell oder logistisch helfen, etwa mit Räumlichkeiten, erforderlichem Inventar usw., aber nicht in Fragen der Anerkennung durch die entsprechende Großloge.

Die Regeln dürften im Großen und Ganzen überall etwa ähnlich sein. Vor allem muss eine ausreichende Zahl Meister zusammen sein. Und die müssen erstmal in diesen Grad kommen. Das heißt, irgend jemand aus einer bereits bestehenden Loge muss dabei mitwirken und eine Art Schirmherrschaft übernehmen. Und die Personen, die die Loge gründen wollten und vorher keine Freimaurer waren, müssen Geduld mitbringen, bis sie Meister sind.

Ohne mich in Details verlieren zu wollen, kann man schon erahnen, dass die Gründung einer anerkannten Loge ein ziemlich arbeitsintensiver, mühsamer und langwieriger Prozess ist. Ich würde ihn nicht auf mich nehmen wollen, bloß, damit irgendwer irgendwann eine Stunde Fahrzeit sparen kann.
 

volkeravenarius

Vollkommener Meister
20. Dezember 2015
515
Das was aus der Freimaurerei gemacht wurde ist eine SELBSTbeweiräucherung des Mannes. Ihr lebt in den Logen keinen Idealzustand weil der Realzustand ein anderer IST.
Es ist gut vorstellbar, dass das stimmt. Und es gibt auch keinen vernünftigen Grund, anzunehmen, dass es in den Logen anders zugeht, als wie außerhalb der Logen, eben menschlich.

Was bezüglich der Geschlechter bisher hier diskutiert wurde, ist ein intellektueller Leckerbissen, der mehr über die Schreibenden aussagt, als über die Geschlechter.

Hören wir dazu Bernhard Philberth in "DER DREIEINE", ISBN 3 7171 0183 8, 4. Auflage September 1976, S. 13:

"Alles Wirkliche - die Realität aller erkennenden und selbstbewußten Geister, die Realität aller Räume, Zeiten und Massen, die Realität des Verschiedenen nebeneinander, nichts ausgeschlossen - lebt in Gott, dessen ewiges Erkennen alle Wirklichkeit und Eigenart schafft und erhält; Gott ist die Kraft.

Alles Selbst-sein - das Selbstbewußtsein, die eigenständige Erkenntnis aller Geister wie die eigenartige Wirklichkeit aller Weltgegenstände, nichts ausgeschlossen - gründet sich in Gott, dessen unwandelbare Selbst-Mächtigkeit alles Wirkliche und alles Erkennen begründet und heiligt; Gott ist die Herrlichkeit.

Dies bestimmt das gesamte Weltgeschehen. In fortwährender Ergänzung und Verdrängung von Erfahrung und Einsicht, von Theorie und Experiment führt die individuelle Geschicklichkeit des Wissenschaftlers zu den äußersten Grenzen. Als die beiden Geschlechter des Seins zeugt die Wirklichkeit immer neue Erkenntnisse und gebiert die Erkenntnis immer neuer Wirklichkeiten - und in immer neuen Seinsgenerationen entstehen unübersehbar viele Dinge in erstaunlicher Selbstständigkeit und Eigenartigkeit; eine unfaßbare Vielheit und Mannigfaltigkeit - das eine neben dem ganz anderen - tut sich abgrundlos auf:

Eine urgewaltige Schöpfung des allumfassenden Gottes.

In Gott ist die absolute Dreiheit von Allmächtigkeit, Allwissenheit und Allgegenwart.

Er ist der All-Eine in Ewigkeit."


Das wird in den Logen diskutiert wie auch außerhalb der Logen. Eine Geschlechter-Trennung ist nicht nötig. Diese zeugt lediglich von gewissen Eitelkeiten.
 

Garak

Geheimer Meister
20. August 2013
414
Komisch, @volkeravenarius, in der ganzen Zeit ist dein Thema kein einziges Mal in oder außerhalb (m)einer Loge thematisiert worden.
Ich bezweifle anhand deines Themenschwerpunktes, dass du dich mit der FM großartig auseinandergesetzt hast.

Und an die Damen @Feuerseele und @dieKriegerin, ihr wollt offensichtlich lediglich provozieren. oder euch provozieren lassen. Wenn ihr sowieso nicht glaubt, was euch von den Brüdern hier beschrieben und erzählt wird, dann hört doch auf. Fragen zu stellen und eure einseitige, teilweise engstirnige Meinung auszubreiten.
 
Oben Unten