Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Können wir hier auch mal ganz gepflegt über guten Wein plaudern?

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.057
oh gut - dann ab nach Frankreich .. laß es Dir gut gehen ..
und wie geschrieben . über die Feiertage besonders nett.
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.967
Was ist ein guter Wein?

Eben habe dazu diesen guten Artikel gefunden und möchte ihn euch nicht vorenthalten:

Hören Sie jetzt genau zu! Wissen Sie, wie viele Kriterien es gibt für „guten Wein“? Ein einziges, genau eins! Egal, wo der Wein herkommt. Egal, was die Flasche kostet. Egal welcher Jahrgang, welche Rebsorte; egal, was sonst auf dem Etikett stehen mag und was Uhupardo dazu meint – nur wenn er Ihnen schmeckt ist es ein guter Wein. Nur dann und sonst nicht! Das ist das einzige Beurteilungskriterium. Punkt.

Das war das weitaus wichtigste Statement in diesem Thema, nicht vergessen! Wenn wir jetzt trotzdem über (vorrangig spanischen) Wein referieren, hat das mehrere Gründe. Einer davon und der wichtigste ist, dass es inzwischen etliche Leser gibt, die uns darum gebeten haben und darauf warten. Ein weiterer Grund ist, dass wir froh sind, mal weg zu kommen von der Krise und über die schönen Seiten des Lebens texten zu dürfen. Ausserdem gibt es in Spanien so viele, teilweise preislich günstige hervorragende Weine, dass uns der Stoff bestimmt nicht ausgeht – im Weinkeller wie im Blog.

Dies soll keine Serie für sogenannte Wein-Experten werden (vielleicht wird es nie eine Serie, darüber reden wir gleich noch), sondern für alle, die ab und und zu eine gute Flasche entkorken wollen und sich freuen, wenn sie ein paar gute Tipps bekommen. Dabei werden wir ganz subjektiv „frei Schnauze“ reden und akzeptieren jeden wütenden Widerspruch, wenn wir zum Beispiel feststellen, dass fast ausnahmslos italienische Weine generell an spanischen nicht einmal entfernt klingeln können. Und wenn Sie das noch nicht aufregt, finden wir bestimmt noch andere Streitthemen, um Ihren Adrenalinhaushalt anzukurbeln.

Mehr dazu: https://uhupardo.wordpress.com/2013/04/13/als-ware-das-alles-mal-wieder-einen-guten-rioja-trinken/
 
Zuletzt bearbeitet:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.057
gut der Wein muß einem schmecken - aber bei der schier endlosen Áuswahl
kannman/sie sich schlecht durch trinken. Da greift man schon hin und wieder
auf eine Hit-Liste zurück und greift daraus auf den Wein den man sich daraus
leisten kann. Oder nimmt eine bevorzugte Rebsorte/bzw. Verschnitt welche
einem am besten schmecken.

Aber zur Zeit gibt es einen Neuen Hype
https://www.odonnell.de/firmengeschenke/
glasklarer Whisky .. bzw. Moonshiner
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.629
Oder nimmt eine bevorzugte Rebsorte/bzw. Verschnitt welche
einem am besten schmecken.

Bei Alkohol trinke ich gerne welchen zu dem ich in irgendeiner Form eine Beziehung habe. Etwa Primitivo und Negroamaro Trauben weil ich in Süd Italien oft arbeiten mußte und deswegen diese Weine kenne. Oder Portwein als erinnerung an die Hochzeitsreise in Portugal.
Von der Arbeit in Chicago kenne ich den ein oder anderen Schnaps den Al Capone seinerzeit verschoben hat. Die Distillen gibt es zum Teil noch.

Das rettet mich auch ganz schön vor Alkoholismus, gibt es ja alles oft nur schwergängig.
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.967
Und nochmals:


Was ist ein guter Wein?

Ein weises Wort:

Hören Sie jetzt genau zu! Wissen Sie, wie viele Kriterien es gibt für „guten Wein“? Ein einziges, genau eins! Egal, wo der Wein herkommt. Egal, was die Flasche kostet. Egal welcher Jahrgang, welche Rebsorte; egal, was sonst auf dem Etikett stehen mag und was Uhupardo dazu meint – nur wenn er Ihnen schmeckt ist es ein guter Wein. Nur dann und sonst nicht! Das ist das einzige Beurteilungskriterium. Punkt.

Dem stimme ich zu!
 

die Kriegerin

Ritter-Kommandeur des Tempels
19. September 2017
4.577
Schon mal einen Sangiovese probiert? Erspart sich das Beerenpflücken.
Brombeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren und Preiselbeeren.
Hoffendlich konnte Napoleon diesen Wein savourieren:D:D
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten