Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Kurioses aus aller Welt

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.664
Ich frage noch mal: Bist Du Dir sicher?

Ja. Steht ja dort und es ist was anderes.
Was Du da lesen willst ist eine Schlußfolgerung die auch sehr gut falsch sein kann.

Ich finde es auch immer drollig wenn Leute mit Aliens um die Ecke kommen weil sie den Menschen nichts zutrauen. Von den Ägyptern weiß man recht viel
und kann daher auch sehr schön wissen(!) was die so konnten und geleistet haben.

Die wissenschaftliche Methode fusst sehr stark darauf Theorien zu falsifizieren oder mit primär Funden und Quellen zu belegen.
Ein Wissenschaftler weiß meistens sehr gut welche Behauptung wie gut belegt ist oder was Spekulation oder eben Theorie ist weil das der Kern der wissenschaftlichen Arbeit ist.

Und was ist Dein Ansinnen mich das zu fragen? Es wirkt so Konfrontativ auf mich.

Mich hat interessiert ob Du das nicht verstanden hast oder bewußt falsch interpretiert hast um Wissenschaftler allgemein als Betriebsblind darstellen zu können.
 

Barlei

Großer Auserwählter
28. November 2013
1.719
Was Du da lesen willst
Was will ich denn da lesen? Ach ja ......

Ich finde es auch immer drollig wenn Leute mit Aliens um die Ecke kommen
Das liest Du, richtig?

oder bewußt falsch interpretiert hast um Wissenschaftler allgemein als Betriebsblind darstellen zu können
Und das liest Du auch, richtig?



Sag mal, geht es Dir nicht gut?? Was liest Du alles in meinen Zeilen?

Ich frage nochmal: Warum so Konfrontativ?
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.664
Was will ich denn da lesen? Ach ja ......

meine Güte.

Das liest Du, richtig?

Dazu gab es nichts zu lesen. Du hast nichts über Aliens geschrieben, es warst nicht Du gemeint.

Und das liest Du auch, richtig?

Ja. Du hast was vollständig anderes geschrieben als der Jäger geschrieben hat.
Ich liste es nochmal auf:
Er: Sie mags net wenn Ägypter unterschätzt werden. (sinngemäß)
Du: "Ohh, Ihre Frau ist Ägyptologin und wird sauer wenn man die Erkenntnisse der Ägyptologie in Frage stellt?"

Das ist was ganz ganz anderes.

Sag mal, geht es Dir nicht gut?? Was liest Du alles in meinen Zeilen?

Du solltest mal trennen was Zitate sind und was nicht. Das mit den Aliens hatte nichts mit Dir zu tun, wie auch Du hast ja sowas nicht geschrieben. Es war eine Überhöhung zum Thema "Ägypter unterschätzen".

Ich frage nochmal: Warum so Konfrontativ?

Weil Du scheiße geschrieben hast und das weder zugeben noch schnallen willst.
Das: "Ohh, Ihre Frau ist Ägyptologin und wird sauer wenn man die Erkenntnisse der Ägyptologie in Frage stellt?"
Steht da nicht und das passt auch nicht zur Frau des Jägers!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.368
Ägyptologen (wie alle ernsthaften Wissenschaftler) stellen ihre eigenen Erkenntnisse ständig selbst in Frage. Man ist z.B. immer davon ausgegangen, daß bei der Herzwägung beim Totengericht das Herz leichter sein muß als die Feder, damit man ins Jenseits eingehen kann. Vor ein paar Jahren hat dann einer in einem Vortrag klipp und klar nachgewiesen, daß es vielmehr schwer sein muß, und alle so: "Verdammich, der hat recht, wie konnten wir so falsch liegen?"

Egal, wir haben jede Menge Berichte über Pyramidenbauten, wir haben Graffiti der Bautrupps in der Cheopspyramide, das Ding heißt auf Ägyptisch "Horizont des Cheops", wir haben das ganze zugehörige Brimborium, Aufwege, Taltempel, Arbeitersiedlungen, den Steinbruch... Da waren übrigens auch das ganze Gold und die Grabbeigaben, in Vorratshallen im erweiterten Pyramidenkomplex.

Die Pyramide ist eine Weiterentwicklung der Mastaba, wobei wahrscheinlich der ummauerte Pyramidenkomplex insgesamt die Stelle der Mastab vertritt und die Pyramide selbst nur den kleinen Grabhügel oben auf der Mastaba symboliisert. Zur Pyramide gehörte ein Kult, man kann sich das wie ein Kloster vorstellen, dessen Priester keine andere Aufgabe hatten, als für das Wohlergehen des verstorbenen Königs zu sorgen, indem sie feine Speisen opferten und die nötigen Gebete sprachen usw. Über all das gibt es Belege.

Man muß schon überzeugende Gründe auffahren, um das alles in Zweifel ziehen zu können.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.664
Man muß schon überzeugende Gründe auffahren, um das alles in Zweifel ziehen zu können.

Was man aber nicht so ganz genau weiß mMn ist wie es technisch gelungen ist die Pyramiden in dieser kurzen Bauzeit und mit einer hohen Genauigkeit zu bauen.
Die gigantischen Steinblöcke die in jeder Hinsicht ganz genau irgendwo mitten in der Pyramide platziert sind machen es einem Ingenieur schon schwierig zu denken wie das gemacht wurde. Heute würde man dafür ganz schön Gerät auffahren um es zu bewerkstelligen.
Ein Flaschenzug alleine reicht da nicht so ganz zum Erklären. Ein Kran heute der 100t hebt kommt mit so ungefähr 17 Einscherungen an der Flasche daher und zieht dann noch immer mit einem hydraulikmotor bei 250bar oder so. Mit Seilen, Holz und ziehenden Arbeitern schwer vorstellbar.

Gleiches gilt für diverse Details bei Römischen Bauten, angefangen vom Beton bis zur Vermessung der Aquädukte über viele Kilometer.

Tolle Leistungen sind das auf jeden Fall und wie das im Detail ging wissen wir, so glaube ich, nicht.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.368
Nein, im Detail wissen wir das nicht, da wird immer noch herumgerätselt. Genauso beeindruckende Leistungen sind auch noch die zyklopischen Mauern in Lateinamerika, und wo war noch glaich diese unterirdische Wasserleitung aus griechischer Zeit? Zypern? Sizilien? Wurde von beiden Seiten vorgetrieben und traf sich.
 

Barlei

Großer Auserwählter
28. November 2013
1.719
Weil Du scheiße geschrieben hast und das weder zugeben noch schnallen willst.

Gott bist Du drauf. Was denn los verdammt noch mal?

Ich hatte Herrn Jäger eine Frage gestellt und wie ich finde war dies sachlich und unaufgeregt hingeschrieben. Der Herr Jäger könnte jetzt ja so was antworten wie, "nein da haben Sie mich missverstanden" oder oä.. Hat er aber nicht. Mir ist Deine Rolle noch nicht ganz klar. Mir ist auch nicht bekannt das Du hier das Forum vorm "scheiße schreiben" beschützt.

Zudem hättest ja auch Du an mich schreiben können so was wie: "ohh, ich glaube Du hast den Jäger missverstanden, der meinte das wohl eher so oder so"
Hast Du aber nicht. Sondern kommst mit Anfeindungen um die Ecke. Lässt hier was vom Stapel mit Aliens und wie ich wohl die Wissenschaft diskreditiere.

Was willst Du von mir?!
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.664
Ich hatte Herrn Jäger eine Frage gestellt und wie ich finde war dies sachlich und unaufgeregt hingeschrieben. Der Herr Jäger könnte jetzt ja so was antworten wie, "nein da haben Sie mich missverstanden" oder oä.. Hat er aber nicht. Mir ist Deine Rolle noch nicht ganz klar. Mir ist auch nicht bekannt das Du hier das Forum vorm "scheiße schreiben" beschützt.

Mich triggert das eben auch. Ich bin das so leid diese Argumentationsschiene "Die Wissenschaftler sind nur Vorprogrammiert" "Wissenschaftler reden alle nur immer nach und unterdrücken die große Wahrheit" und so weiter und so fort. Bitte dann würde mich eben auch interessieren welche Methoden denn angewendet werden sollen?
Freies Spekulieren?

Finde ich furchtbar nervig.

Zudem hättest ja auch Du an mich schreiben können so was wie: "ohh, ich glaube Du hast den Jäger missverstanden, der meinte das wohl eher so oder so"
Hast Du aber nicht. Sondern kommst mit Anfeindungen um die Ecke. Lässt hier was vom Stapel mit Aliens und wie ich wohl die Wissenschaft diskreditiere.

Was willst Du von mir?!

Ich bin hier ganz normaler Teilnehmer und ganz aufgeregt bist im Augenblick Du. Ich antworte Dir eigentlich nur, zunehmend verzweifelt.
 

Barlei

Großer Auserwählter
28. November 2013
1.719
Ich kann Dir leider nicht folgen und das liegt sicherlich nicht nur daran daß Du scheinbar nicht sauber Zitieren und darauf antworten kannst.
Aber klar, Du kannst hier ungefragt in eine Unterhaltung rein grätschen, mir Dinge unterstellen die ich nicht schrieb, einer Aufklärung des Sachverhaltes ausweichen und dann feststellen das ich hier wohl aufgeregt bin.
Dir ist wohl gerade zu heiß oder sowas.

Ich habe fertig.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.664
Ich kann Dir leider nicht folgen und das liegt sicherlich nicht nur daran daß Du scheinbar nicht sauber Zitieren und darauf antworten kannst.

Das liegt daran das ich nichts zitiere ausser ich zitiere es. Wenn Du Dich angesprochen fühlst aber ich zitiere Dich gar nicht, wohlmöglich meine ich dann auch nicht Dich im besonderen sondern einen Umstand wie er hier im Forum oft auftritt.
Lies doch alles nochmal ganz in Ruhe durch und stelle fest was ich wollte. Ich gebe Dir eine Hilfestellung:

Das: "Meine Frau ist Ägyptologin und immer ziemlich aggro, wenn man die Ägypter unterschätzt."
ist was anderes als
Das: "Ohh, Ihre Frau ist Ägyptologin und wird sauer wenn man die Erkenntnisse der Ägyptologie in Frage stellt?"

... und das ist eigentlich auch schon alles was ich gesagt habe.
Irre oder so ganz unaufgeregt das nochmal in so Kurz lesen zu können. Möglicherweise hätte es überhaupt nicht so viele Postings dazu geben brauchen :roll:

Aber klar, Du kannst hier ungefragt in eine Unterhaltung rein grätschen, mir Dinge unterstellen die ich nicht schrieb, einer Aufklärung des Sachverhaltes ausweichen und dann feststellen das ich hier wohl aufgeregt bin.

Meine Güte. Das ist hier ein Diskussionsforum. Jeder kann Teilnehmen, das ist die Definition eines Forums.
Es tut mir echt leid das Du das vom Jäger falsch verstanden und widergegeben hast.
Das muß Dich ja mitnehmen uiuiui Tiffy.


Dir ist wohl gerade zu heiß oder sowas.

Ich habe fertig.

Was für ein Glück das es hier auch in der Zukunft steht so das sich jeder einen Eindruck holen kann wem von uns beiden zu heiß war.
 

Giacomo_S

Ritter der ehernen Schlange
13. August 2003
4.190
Ausnahmsweise einmal ein YT-Film. Orientalen essen - zum ersten Mal - Käsekuchen.
"Was ein Kuchen ... mit Käse? Was hat Käse auf einem Kuchen zu suchen?"

Die Reaktionen ... nun, seht selbst:

 

MatScientist

Meister des Tabernakels
21. März 2014
3.797
Also ich war ja selber dieses Jahr schon 10 Tage in Frankreich, ich habe die Vermutung dass sich mit den Protesten andere Dinge entladen als nur Hass gegen die Polizei.

Die Franzosen verdienen im Schnitt viel weniger als die Deutschen und alles im Supermarkt ist schweineteuer, war damals extra im günstigen "Cora" Markt und nicht in den teuren "E Leclerc" usw, war trotzdem fast doppelt so teuer wie in Deutschland.

Also in Frankreich zu leben ist zur Zeit dezent unlustig, das entlädt sich jetzt gewaltig.
 

MatScientist

Meister des Tabernakels
21. März 2014
3.797

Berlin benennt Platz zu Ehren eines obdachlosen Ladendiebs aus Moldawien.

Passt zu dem Shithole!
 

Giacomo_S

Ritter der ehernen Schlange
13. August 2003
4.190
Manchmal sage ich etwas wie: Und wenn mir ein Meteorit auf den Kopf fällt, dann kann ich leider auch nicht kommen.

In Frankreich ist ein so extrem seltener Fall nun tatsächlich passiert: Eine Frau wurde auf ihrer Terasse von einem Meteoriten getroffen, passiert ist ihr glücherweise wohl nichts. Vielleicht sollte ich also meinen obigen Kommentar noch einmal überdenken.

Woman Hit by a Meteorite While Having a Coffee With a Friend
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
6.171
Ich schätze, da hat die Dame wohl Glück gehabt, dass das Ding zuerst das Dach getroffen hat und dabei seine kinetische Energie weitgehend verloren hat.
 

MatScientist

Meister des Tabernakels
21. März 2014
3.797
Die Nazis waren linksextrem und nicht rechtsextrem wie weithin angenommen.

In seinem Schreiben vom 17. Februar 1938 an Schuschnigg forderte Habsburg neben aktiver Verteidigung und strikter Ablehnung des Nationalsozialismus:

„Vorerst muss die Befriedung nach links aktiv betrieben werden. Die Arbeiter haben in den letzten Tagen bewiesen, dass sie Patrioten sind. Diese Gruppe kann durch den Nationalsozialismus nicht vergiftet werden, wird daher stets am sichersten für Österreich eintreten, wogegen die Regierung ihr die Möglichkeit geben muss, an der Gestaltung des Vaterlandes – für welches sie sich einzusetzen bereit ist – aktiv mitzuwirken.“
 

Popocatepetl

Ritter Kadosch
27. August 2013
6.035

und jetzt buchstabieren wir: NAtional soZIalist

die frankfurter und marburger schulen war allerdings sehr erfolgreich darin, das narrativ "das war kein echter sozialismus/kommunismus" auf die nazizeit anzuwenden...
 

MatScientist

Meister des Tabernakels
21. März 2014
3.797
Noch was kurioses:

Wiener Tiergarten Chef beantragt Pumpgun um im Notfall wildgewordene Tiere abzuknallen

Sein Ansinnen begründete er "mit dem Risiko einer vorsätzlichen 'Tierbefreiung' durch Tierrechtsaktivisten".
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten