Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Philosophische Gedankenspiele

Giacomo_S

Ritter der ehernen Schlange
13. August 2003
4.176
In diesem Symbol ist doch eigentlich nichts dargestellt, was an die Sonne erinnern würde - aber es zeigt im Wesentlichen Bewegung. Rotation, zyklische Bewegung, Kreislauf. Wer sich im Mistwetter im Winter den Ar… abfriert, freut sich auf den Sommer, wer im Sommer in der Hitze verschmachtet, auf den Winter. Und das eine folgt aufs andere. Wenn gute Zeiten sind, kommen schlechte und umgekehrt in ewigem Kreislauf. Die Wendepunkte kann man sehr gut an den Sonnwenden festmachen.

Ohne konkret Näheres zu wissen: Möglicherweise hat es mit einer grundsätzlich anderen Sicht der Asiaten auf die Welt zu tun. Das westliche Denken ist eher linear: Es gibt irgendeinen Anfang und ein (möglicherweise fernes) Ende, und dazwischen existiert eine wie auch immer geartete, kontinuierliche Entwicklung. Ein Schritt folgt auf den anderen, der ohne den vorherigen nicht möglich gewesen wäre.
Asiaten sehen die Welt eher zyklisch: Alles ist schon einmal da gewesen und schreitet zwar voran, doch nur um schließlich wieder am Anfang anzukommen. Die wahrgenommenen Weiterentwicklungen sind im Grunde keine. Es handelt sich nur um endlose Variationen derselben Dinge und Ideen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.629
Ohne konkret Näheres zu wissen: Möglicherweise hat es mit einer grundsätzlich anderen Sicht der Asiaten auf die Welt zu tun. Das westliche Denken ist eher linear: Es gibt irgendeinen Anfang und ein (möglicherweise fernes) Ende, und dazwischen existiert eine wie auch immer geartete, kontinuierliche Entwicklung. Ein Schritt folgt auf den anderen, der ohne den vorherigen nicht möglich gewesen wäre.
Asiaten sehen die Welt eher zyklisch: Alles ist schon einmal da gewesen und schreitet zwar voran, doch nur um schließlich wieder am Anfang anzukommen. Die wahrgenommenen Weiterentwicklungen sind im Grunde keine. Es handelt sich nur um endlose Variationen derselben Dinge und Ideen.

Das lineare Denken ist mMn mit den Buchreligionen entstanden. Vorher wurde auch hier in Kreisläufen gedacht. Der Gedanke einer Schöpfung bzw. von Anfang und Ende führt in ein solches lineares Denken. Vermutlich wollte man den Begriff "unendlich" streichen was aber auch mit eschatologischem Denken nicht geklappt hat.
 

dodo

Großmeister-Architekt
22. Oktober 2021
1.275
Das lineare Denken ist mMn mit den Buchreligionen entstanden. Vorher wurde auch hier in Kreisläufen gedacht. Der Gedanke einer Schöpfung bzw. von Anfang und Ende führt in ein solches lineares Denken. Vermutlich wollte man den Begriff "unendlich" streichen was aber auch mit eschatologischem Denken nicht geklappt hat.
Für mich ist das eschatologischem Denken eine Illusion
und nur eine Möglichkeit der Religionen unser Herkunft,
unser Dasein und unsere Zukunft zu erklären.
Aber wie das in den Religionen nun mal ist, man muß daran glauben.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.629
Für mich ist das eschatologischem Denken eine Illusion
und nur eine Möglichkeit der Religionen unser Herkunft,
unser Dasein und unsere Zukunft zu erklären.
Aber wie das in den Religionen nun mal ist, man muß daran glauben.

Die Frage nach dem entstehen des "Seins" steht eben im Raum da wir uns unendlich nicht vorstellen können.
Hat mit "Glaube" zunächst nichts zu tun.
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
Aber warum wird in allen Religionen von der Unendlichkeit berichtet?
Weil das hochgradig logisch ist und daher nichts anders behauptet werden kann.
Es kann nichts anderes gesagt/behauptet werden, .es sei denn man will Menschen betrügen und muss daher lügen.
-
Bevor es zu Menschen kommen durfte, musste die Unendlichkeit da sein/gegeben sein.
Wegen hartnäckigen menschlichen geistigen Blindheit/Dummheit, Sturheit, Besserwisserey und Feigheit ist die Unendlichkeit unabdingbar.

Die Frage ist: WANN will der Mensch - zumindest zum Grundlegenden - ehrlich sein/denken und handeln?
Die Menschheit hat durch die Unendlichkeit unendlich lange ZEIT sich dümmer zu stellen als sie in Wirklichkeit ist.
Die Menschheit hat durch die Unendlichkeit unendlich lange ZEIT ihren freien Willen zu nutzen und sich für oder gegen ihr Grundwissen zu stellen.
Je länger die Menschheit nicht richtig denken und mitdenken will, desto böser ist sie.

Die Ewigkeit wird gebraucht, weil der Mensch einen freien Willen bekommen hat und keiner - auch Gott nicht, ) wissen kann, WANN die Menschheit das endlich das Lügen und Betrügen aufhören will.
-
Diese Menschheit hat bis zum heutigen Tag zu keiner Zeit auf Erden richtig + vernünftig gedacht + gehandelt.
-
Das Beste wurde noch nie gedacht und dahe rnie gemacht/getan/gehandelt. Offenbar braucht die Menschen mehrere Ewigkeiten in Unendlichkeit.
-
Wer nicht hören will, muss fühlen...unendlich bis in alle Ewigkeit. ..... in Dauer-Echtzeit.
 

dodo

Großmeister-Architekt
22. Oktober 2021
1.275
Weil das hochgradig logisch ist und daher nichts anders behauptet werden kann.
Es kann nichts anderes gesagt/behauptet werden, .es sei denn man will Menschen betrügen und muss daher lügen.
-
Bevor es zu Menschen kommen durfte, musste die Unendlichkeit da sein/gegeben sein.
Wegen hartnäckigen menschlichen geistigen Blindheit/Dummheit, Sturheit, Besserwisserey und Feigheit ist die Unendlichkeit unabdingbar.

Die Frage ist: WANN will der Mensch - zumindest zum Grundlegenden - ehrlich sein/denken und handeln?
Die Menschheit hat durch die Unendlichkeit unendlich lange ZEIT sich dümmer zu stellen als sie in Wirklichkeit ist.
Die Menschheit hat durch die Unendlichkeit unendlich lange ZEIT ihren freien Willen zu nutzen und sich für oder gegen ihr Grundwissen zu stellen.
Je länger die Menschheit nicht richtig denken und mitdenken will, desto böser ist sie.

Die Ewigkeit wird gebraucht, weil der Mensch einen freien Willen bekommen hat und keiner - auch Gott nicht, ) wissen kann, WANN die Menschheit das endlich das Lügen und Betrügen aufhören will.
-
Diese Menschheit hat bis zum heutigen Tag zu keiner Zeit auf Erden richtig + vernünftig gedacht + gehandelt.
-
Das Beste wurde noch nie gedacht und dahe rnie gemacht/getan/gehandelt. Offenbar braucht die Menschen mehrere Ewigkeiten in Unendlichkeit.
-
Wer nicht hören will, muss fühlen...unendlich bis in alle Ewigkeit. ..... in Dauer-Echtzeit.
Amen
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
Amen...Men = Männer?...A- Männer?
Meinst du "A" wie After.....After wie After Eigth?... das sind diese Orsch-Platzli"...diese Pfefferminz-Schoko-Plättchen. <Ist das Philosophie?

Ist Philosophie, DAS "sich durch den Gedankenmüll vorwärts Denken"?...mit ALLEN Möglichkeiten und Methoden.
-
Blödsinn und sonstigen Spaß beiseite:
Ich bin mir darüber bewusst, dass meine Formulierungen nicht perfekt sind.
Mir ist bewusst, dass ich nur gedanklichen Rohstoff =(incl. Müll) liefern/geben kann.
Mir ist bewusst, dass meine Texte/Einträge/Formulierungen GUT GENUG sind. Mein Gedankengut ist gut genug, es ist nur nicht sauber fix und fertig.
Der Inhalt ist pefekt nur die Darbietung/FORM-ulierungen sind es nicht. Wer auf den "Geschmack" gekommen ist und alles und täglich so viel wie möglich will, sucht und findet mich und will alles genau wissen und selbst können. Ich kann nur hoffen und warten und dabei noch mehr Geschwurbel-Rohstoff abgeben. Ich warte seit 8 Jahren darauf, dass es bei irgendeinem EHRLICHEN Menschen "Klick" macht und er erkennt, dass ich etwas geben will, aber nciht kann, wiel mich keiner vernünftig anhören will. Ja, ja, ja ich weiß: hier in diesem Forum existiert kein solcher Mensch, aber: vielleicht ja nur NOCH NICHT....man kann ja nie wissen, WANN DOCH. <(ach wäre das "NOCH NICHT" und das "WANN DOCH" nicht eine Art exelige Formel für klügere KI´s?)

Nur die Ehrlichen geben und nehmen den ehrlichen Weg.
Der Weg ist das Ziel!​
 

dodo

Großmeister-Architekt
22. Oktober 2021
1.275
Amen...Men = Männer?...A- Männer?
Meinst du "A" wie After.....After wie After Eigth?... das sind diese Orsch-Platzli"...diese Pfefferminz-Schoko-Plättchen. <Ist das Philosophie?

Ist Philosophie, DAS "sich durch den Gedankenmüll vorwärts Denken"?...mit ALLEN Möglichkeiten und Methoden.
-
Blödsinn und sonstigen Spaß beiseite:
Ich bin mir darüber bewusst, dass meine Formulierungen nicht perfekt sind.
Mir ist bewusst, dass ich nur gedanklichen Rohstoff =(incl. Müll) liefern/geben kann.
Mir ist bewusst, dass meine Texte/Einträge/Formulierungen GUT GENUG sind. Mein Gedankengut ist gut genug, es ist nur nicht sauber fix und fertig.
Der Inhalt ist pefekt nur die Darbietung/FORM-ulierungen sind es nicht. Wer auf den "Geschmack" gekommen ist und alles und täglich so viel wie möglich will, sucht und findet mich und will alles genau wissen und selbst können. Ich kann nur hoffen und warten und dabei noch mehr Geschwurbel-Rohstoff abgeben. Ich warte seit 8 Jahren darauf, dass es bei irgendeinem EHRLICHEN Menschen "Klick" macht und er erkennt, dass ich etwas geben will, aber nciht kann, wiel mich keiner vernünftig anhören will. Ja, ja, ja ich weiß: hier in diesem Forum existiert kein solcher Mensch, aber: vielleicht ja nur NOCH NICHT....man kann ja nie wissen, WANN DOCH. <(ach wäre das "NOCH NICHT" und das "WANN DOCH" nicht eine Art exelige Formel für klügere KI´s?)

Nur die Ehrlichen geben und nehmen den ehrlichen Weg.
Der Weg ist das Ziel!​
Schauen Sie mal in den Spiegel aber erschrecken Sie nicht.
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
Schauen Sie mal in den Spiegel aber erschrecken Sie nicht.
Keine Sorge, ich habe sehr viel Humor.

Zudem habe ich erkannt, welch super großer Schatz im Gedankemüll verborgen/vergraben ist. Das Grab ist voll mit Ideen. Sucht SELBST!
Sucht bitte nur nach guten und den besten Ideen.
Sucht nicht nach den dummen und bösen Ideen, diese lasst einfach liegen.
Nehmt die beste Idee auf alle Fälle. Nur die Beste Idee überdauert alle guten Ideen.
Denkt daran, dass alle guten Ideen nur eine Zeit lang gut sind.
Nach einer Zeit fallen sie in ihr Gegenteil, denn DAS Werden spielt die Hauptrolle in Sache Gut-Böse.
Denkt auch daran, dass DAS Aktualisieren ein Muss ist.
Denkt auch daran, dass sich auf diesem Weg nicht alles gut genug erklären lässt.

Machts gut und wenn ihr wollt besser!
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
6.126
Nun ja, irgendwie kann ich mich mit dem Gedanken, im Müll anderer nach Brauchbarem zu wühlen, nicht anfreunden. Auch wenn es nur Gedankenmüll ist. Aber Müll ist Müll, und es hat seine Gründe, warum ihn jemand weg geworfen hat. Genau die Gründe, warum man selbst nicht gerne damit in Berührung kommt.

Man muss verborgenen Sinn, von dem man will, dass er gefunden wird, doch nicht ausgerechnet im Müll verstecken! Warum muss man ihn überhaupt verstecken? Man kann ihn auch schön verpacken:

Gedenkschrift​

Augustus semper semperit
de radio radione.
Dynamo amo dynamit
cum cornu hornyophone.

Odeon audio odol
nunc nole linoleum -.
salut salami lux lysol
de dora dorotheum.
Quelle: http://www.herbert-w-franke.de/Gedichte.htm

Laut vorlesen und sich an der Harmonie und dem schönen Klang der Worte, dem Versmaß und den Reimen freuen! Und hier nach einem Sinn zu suchen macht doch mehr Freude als im Müll zu wühlen. Ich bin sicher, Du findest einen, wenn Dir das sogar bei Müll gelingt. Und hier ist ja sogar eine Gedenkschrift. Viel Freude bei der Suche!
 

was_sonst😉

Geselle
23. Januar 2023
38
Weil das hochgradig logisch ist und daher nichts anders behauptet werden kann.
Es kann nichts anderes gesagt/behauptet werden, .es sei denn man will Menschen betrügen und muss daher lügen.
-
Bevor es zu Menschen kommen durfte, musste die Unendlichkeit da sein/gegeben sein.
Wegen hartnäckigen menschlichen geistigen Blindheit/Dummheit, Sturheit, Besserwisserey und Feigheit ist die Unendlichkeit unabdingbar.

Die Frage ist: WANN will der Mensch - zumindest zum Grundlegenden - ehrlich sein/denken und handeln?
Die Menschheit hat durch die Unendlichkeit unendlich lange ZEIT sich dümmer zu stellen als sie in Wirklichkeit ist.
Die Menschheit hat durch die Unendlichkeit unendlich lange ZEIT ihren freien Willen zu nutzen und sich für oder gegen ihr Grundwissen zu stellen.
Je länger die Menschheit nicht richtig denken und mitdenken will, desto böser ist sie.

Die Ewigkeit wird gebraucht, weil der Mensch einen freien Willen bekommen hat und keiner - auch Gott nicht, ) wissen kann, WANN die Menschheit das endlich das Lügen und Betrügen aufhören will.
-
Diese Menschheit hat bis zum heutigen Tag zu keiner Zeit auf Erden richtig + vernünftig gedacht + gehandelt.
-
Das Beste wurde noch nie gedacht und dahe rnie gemacht/getan/gehandelt. Offenbar braucht die Menschen mehrere Ewigkeiten in Unendlichkeit.
-
Wer nicht hören will, muss fühlen...unendlich bis in alle Ewigkeit. ..... in Dauer-Echtzeit.
Ich habe wirklich selten soviel "Grausamkeit" in solch einem Text gelesen....
Schon mal darüber nachgedacht, dass jeder Mensch auf dieser "Erde" vollkommen gesteuert ist? Keiner ist wirklich er selbst. Wie ist denn der Mensch an sich ohne die niederen Instinkte, die ihn förmlich gefangen halten?
Ist man sich all der "Programme" bewusst, kann man den freien Willen nutzen und sich gegen das jeweilige "Programm" entscheiden. Aber die wenigsten Menschen sind dieser "Programme" überhaupt bewusst - aber das macht sie nicht schlecht, weil sie nichts dafür können - wir sind umgeben von beeinflussenden Frequenzen, die uns regelrecht in einer Hypnose halten. Und dafür kann man die Menschheit nicht verantwortlich machen und dementsprechend über sie so urteilen.
Wenn man Ihren Text so liest, könnte man glatt auf den Gedanken kommen, Sie seien kein Menschliches Wesen....
 

was_sonst😉

Geselle
23. Januar 2023
38
Amen...Men = Männer?...A- Männer?
Meinst du "A" wie After.....After wie After Eigth?... das sind diese Orsch-Platzli"...diese Pfefferminz-Schoko-Plättchen. <Ist das Philosophie?

Ist Philosophie, DAS "sich durch den Gedankenmüll vorwärts Denken"?...mit ALLEN Möglichkeiten und Methoden.
-
Blödsinn und sonstigen Spaß beiseite:
Ich bin mir darüber bewusst, dass meine Formulierungen nicht perfekt sind.
Mir ist bewusst, dass ich nur gedanklichen Rohstoff =(incl. Müll) liefern/geben kann.
Mir ist bewusst, dass meine Texte/Einträge/Formulierungen GUT GENUG sind. Mein Gedankengut ist gut genug, es ist nur nicht sauber fix und fertig.
Der Inhalt ist pefekt nur die Darbietung/FORM-ulierungen sind es nicht. Wer auf den "Geschmack" gekommen ist und alles und täglich so viel wie möglich will, sucht und findet mich und will alles genau wissen und selbst können. Ich kann nur hoffen und warten und dabei noch mehr Geschwurbel-Rohstoff abgeben. Ich warte seit 8 Jahren darauf, dass es bei irgendeinem EHRLICHEN Menschen "Klick" macht und er erkennt, dass ich etwas geben will, aber nciht kann, wiel mich keiner vernünftig anhören will. Ja, ja, ja ich weiß: hier in diesem Forum existiert kein solcher Mensch, aber: vielleicht ja nur NOCH NICHT....man kann ja nie wissen, WANN DOCH. <(ach wäre das "NOCH NICHT" und das "WANN DOCH" nicht eine Art exelige Formel für klügere KI´s?)

Nur die Ehrlichen geben und nehmen den ehrlichen Weg.
Der Weg ist das Ziel!​
Amen stammt von Amon/Amun = Amun Ra und weißt auf den Sonnenkult hin
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
Oh weia ist das DOOOF, fast so doof wie die Linken in den USA die ja dazu noch "Awoman" angehängt haben.
Das Wort ist nicht Englisch.
Ja, da haste Recht!

Ich kann - m.E. wie jeder Mensch - doofes Zeug denken und ggf. mal sagen oder schreiben.
Kannst du das auch oder hast du das schon mit Erfolg verlernt?
 

was_sonst😉

Geselle
23. Januar 2023
38
Meine Frau ist Ägyptologin und möchte wie folgt kommentieren:

Nein.
Das liegt vermutlich daran, dass sie nur das gelernt hat, was sie lernen sollte... Je länger manche in der Schule sitzen, desto weniger haben sie tatsächlich gelernt. Gefüttert wird dort nur das Hirn... Selbstständiges Denken, Hinterfragen und über den Tellerrand hinaus ist nunmal kein Schulfach 🤣
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten