Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Ruhe in Frieden - Requiescat in pace!

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.816
Georg Ratzinger.

(Wer die Niedertracht der deutschen Presse einmal in voller Schönheit erleben will, sei auf den Nachruf eines Herrn Deckers in der FAZ verwiesen.)
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.886
Diana Rigg - eine britische Schauspielerin

Ein Nachruf:

Auch die lustig durchgeknallten Drehbücher hatten ihren Anteil daran, dass "Mit Schirm, Charme und Melone" bis heute in vielen Ländern der Welt als psychedelisches Meisterwerk angehimmelt wird – und sie sind mit schuld daran, dass die Emma Peel der Darstellerin Diana Rigg als Superheldin des drogenberauschten, swingenden London der Sechzigerjahre gilt.

Mehr über sie: https://www.spiegel.de/kultur/nachr...raucht-a-d1079c9f-8ad7-4855-a953-529607804e67

Theater des Grauens (Originaltitel: Theatre of Blood) ist eine britische Horrorfilm-Satire von United Artists Pictures aus dem Jahr 1973. Die Hauptrolle spielte Vincent Price, Regie führte Douglas Hickox.



In diesem Film hat Diana Riggs als Edwina Lionheart eine gute Rolle gespielt.
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.886
Im Alter von 66 Jahren
Kollaps bei ZDF-Sendung: SPD-Politiker Thomas Oppermann ist tot



Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist völlig überraschend verstorben. Zunächst hatten n-tv und RTL über den Tod des 66-Jährigen berichtet. Wie das ZDF bestätigte, brach er am Abend bei TV-Arbeiten mit dem Sender zusammen und wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht.


R.I.P.
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.886
Valéry Giscard d'Estaing ist tot

Im Alter von 94 Jahren ist der frühere französische Staatschef Valéry Giscard d'Estaing gestorben. Er amtierte von 1974 bis 1981 im Élyséepalast und war dem deutschen Kanzler Helmut Schmidt besonders verbunden.


R.I.P.
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.886
John le Carré

John le Carré (* 19. Oktober 1931 in Poole, Dorset, England; † 12. Dezember 2020 in Truro (Cornwall); eigentlich David John Moore Cornwell) war ein britischer Schriftsteller. Nachdem er selbst für die britischen Geheimdienste MI5 und MI6 gearbeitet hatte, wurde er ab den 1960er Jahren durch seine Spionageromane bekannt. Anfänglich spielten sie zumeist im Klima des Kalten Krieges und rankten sich um die Figur des Geheimagenten George Smiley. Ab den 1990er Jahren griffen le Carrés Thriller auch andere Themen wie die Verstrickung von Politik und Wirtschaft auf. Seine Werke wurden vielfach verfilmt.


R.I.P.
 

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.067
Nicht gestorben, aber in Pension gegangen: Jan Hofer, der ARD-Nachrichtensprecher!
 

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.067
Mit ihm hatte ich mal eine Weile persönlich zu tun, und ja: Der war ein Macher, ein Berserker, den alle respektierten - und alle fürchteten. Und einer, der in seiner Art jeden gleich behandelte, egal, ob ganz unten oder ganz oben. Einer mit viel Einfluss, der auflief wie ein Penner, aber einer, der immer ein dickes Geldbündel in der Hosentasche herumträgt: Wolfgang Nöth
 

Zerch

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.790
Mein Beileid, möge er in Frieden ruhen. Ich kannte Wolfgang Nöth nicht, aber sein T-Shirt macht ihn schon mal sympathisch ; )
"Who the f*ck is Mick Jagger?"
Me: "Just a misogynistical jerk."
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.886
Theologe Hans Küng ist tot

Der Theologe Hans Küng ist tot. Der Schweizer zählte zu den bekanntesten Kirchenkritikern. Er starb im Alter von 93 Jahren in seinem Haus in Tübingen.


R.I.P.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten