Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Video:Die Apokalypse Gottes - (Wahrheit oder liter.Erfindung)?

Kredo13

Geselle
1. November 2012
30
AW: Video:Die Apokalypse Gottes - (Wahrheit oder liter.Erfindung)?

Nun ich sehe,

viele Blumen viele Glückliche Menschen, viel spaß und Freude über alles. Was meinst du nun Konkret?

Ja Blumen sehe ich auch glückliche Menschen wiederrum selten alle klagen Spaß und Freude habe ich auch aber wenn wir uns genauer mit Unserer Welt befassen sehen wir das sie sehr gelitten hat wegen unserer Führung und wenn wir weiter so machen wird die Natur irgendwann einmal zurück schlagen das macht sie ja schon zum teil und glaube mir das wird immer schlimmer
Auch wenn viele die Augen davor verschließen sie ist kaputt
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Video:Die Apokalypse Gottes - (Wahrheit oder liter.Erfindung)?

wie auch immer aber egal ob sich die Welt erneuern würde es würde immer so werden wie sie jetzt ist es würde sich nichts ändern oder denkst du es wäre eine bessere Welt ? Mir würde es nichts ausmachen wenn die Welt untergehen würde so sehen wir was wir kaputt gemacht haben ...

Das sagt sich so Leichtfertig dahin, wenn die Satzzeichen knapp werden.

Aber für manchen User hier, sind die Überlebenswichtig und ein Mangel bedeutet schon einen Weltuntergang... :gruebel:
 

Kredo13

Geselle
1. November 2012
30
AW: Video:Die Apokalypse Gottes - (Wahrheit oder liter.Erfindung)?

Kleiner Tip: wer den Himmel sehen will, sollte nach oben blicken. Schaut er nach unten, fällt ihm eher der Hundedreck auf...
Es liegt an dir selbst, was du wahrnimmst.

Ja da hast du recht ich wäre auch dafür das die Welt schöner wird das jeder gleiche rechte hat das die Natur sich entfalten kann das jeder Mensch glücklich ist aber ich weiß das ist nur ein Traum

- - - Aktualisiert - - -

Wer hat hier was von einem Mangel gesagt ? ... wenn es nur das wäre aber das ganze ist doch zum scheitern verurteilt ...
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Video:Die Apokalypse Gottes - (Wahrheit oder liter.Erfindung)?

Ja da hast du recht ich wäre auch dafür das die Welt schöner wird das jeder gleiche rechte hat das die Natur sich entfalten kann das jeder Mensch glücklich ist aber ich weiß das ist nur ein Traum
Stimmt - solange man nicht anfängt daran zu arbeiten, bleibt das nur ein Traum. Schade um die gute Idee, nicht?

-
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.552
AW: Video:Die Apokalypse Gottes - (Wahrheit oder liter.Erfindung)?

Ein sinnloser Beitrag gelöscht. Jg, Mod
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Video:Die Apokalypse Gottes - (Wahrheit oder liter.Erfindung)?

Das alte Problem:
Zig Menschen sagen:
"Einer alleine kann nix ändern!"
 

What else

Geselle
21. Juni 2012
24
AW: Video:Die Apokalypse Gottes - (Wahrheit oder liter.Erfindung)?

Hab mir deine Links nicht rein getan, what else, aber was
du beschrieben hast erinnert mich stark an eine buddhistische Definition der Welt etc.

@ a-roy

Ja, es ähnelt dem, was im Buddhismus gelehrt und vorausgesetzt wird, jedoch ist und soll das
von mir in diesem Thread beschriebene „Gleichnis zu unserer Existenz“ vom 09.11.2012 auf etwas
ganz anders hinweisen – denn das Wissen über die Bedeutung und Funktion der Quanten beinhaltet
im Detail wesentlich mehr, als es Religionen bisher für ihre Mitglieder nur postulieren und (im wahrsten
Sinne des Wortes) lediglich vorbeten konnten / können … ;-)
Außerdem möchte ich an dieser Stelle noch betonen, dass man sich nicht allein auf die Lehren des
Buddhismus’ festlegen möge, denn der eigentliche Schlüssel zur Funktion der von mir in meinem
Blog beschriebenen Beiträge der letzten Tage liegt im freien Willen, wofür man unter anderem
die jüdische Kabbala heranziehen sollte – wenn man das Buch „Die Apokalypse Gottes“
durchgelesen und den Inhalt annährend (oder intuitiv) verstanden hat, ... beziehungsweise besser verstehen
will. Aufgeschlossene, dokumentarische Infos über die Kabbala genügen zum Einstieg.

… im freien Willen steckt der Schlüssel, nicht allein im „Leeren“ des Bewusstseins; das meditative Leeren
ist nur die Grundlage für (quantentechnische Bewusstseins-)Anwendungen (siehe die genannten Beispiele
in meinem Blog „Wechselwirkungen zwischen Quantenwelt und unserem Bewusstsein“).

Noch was anderes:
Gegenüber denjenigen, die in diesem Thread aufgrund des Titels versehentlich weiterhin annehmen, es
handele sich hier um eine allgemeine Thematik zur Apokalypse, Weltuntergang, Mayas etc., sollte erwähnt
sein, dass dieser Thread ursprünglich zu einem bei Youtube stehenden Video erstellt wurde und dem darin
genannten Buch „Die Apokalypse Gottes“. Wie von „Ein wilder Jäger“ bereits zweimal angemerkt, wird wegen
dieses Missverständnisses auf die eigentliche Thematik in diesem Thread kaum Bezug genommen, obwohl
„Ein wilder Jäger“ andererseits ebenso wenig gemerkt zu haben scheint, dass es sich bei dem von mir zuletzt
geposteten Beitrag vom 09.11.2012 („Ein Gleichnis zu unserer Existenz“) im Detail exakt um diese Thematik zum
Thread "Video: Die Apokalypse Gottes (..)" gehandelt hat. :smile: Macht aber nichts, dafür muss man das Buch kennen.

Wer mehr über das Buch und sein Begleitvideo erfahren will, kann es bei Google unter der Eingabe des Titels
(„Die Apokalypse Gottes Download“) finden, anschauen und lesen.

[FONT=&amp]Greez[/FONT]
 

Sirianer

Geselle
31. Mai 2021
5
Auf welchem Erkenntnisstand seid ihr denn heute?
Der Versuch der Digitalisierung schreitet meiner Meinung nach voran, Heute ist es für mich ersichtlich.
1920 gab es schon ein Buch welches draussen, drüben zeitlosigkeit als Durchsage von Prof Myers beschrieb.

Ich hoffe das jemand noch in diesem alten Forum tätig ist.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.722
Auf welchem Erkenntnisstand seid ihr denn heute?
Der Versuch der Digitalisierung schreitet meiner Meinung nach voran, Heute ist es für mich ersichtlich.
1920 gab es schon ein Buch welches draussen, drüben zeitlosigkeit als Durchsage von Prof Myers beschrieb.

Ich hoffe das jemand noch in diesem alten Forum tätig ist.

Eugene wurde erst in den 50igern geboren oder welcher Myers?
 

Sirianer

Geselle
31. Mai 2021
5
Hallo zusammen,
ich hab eben ein Video geschaut, das mich wirklich etwas verwirrt hat.

Das Video sagt, dass in dem damit verknüpften Buch ("Die Apokalypse Gottes" Alexander Laurent - wird im Video von gesprochen) für den, der es liest, eine Anleitung zu finden ist, die denjenigen als Engel der Apokalypse(???) aktiviert oder so ähnlich. Oder dass man mdurch das Buch die Apokalypse überleben kann (???) und danach ein (neues Zeitalter?) beginnt. Keine Ahnung, wie das zu verstehen ist. Außerirdische Engel-Wesen würden jedenfalls auf der Erde (in Menschengestalt) herumlaufen, uns beeinflussen, damit dann die Apokalpyse ausbreche. So ganz verständlich (oder ich hab's zumindest nicht ganz verstanden), war es für mich nicht. Die Rückseite des Buchs spricht jednfalls davon, dass das Buch "keine Fiktion", sondern eine "Antwort" ist. Das Buch wohl geschrieben worden (so auf der Buchrückseite), damit die "Überlebenden und nachfolgenden Generationen verstehen" würden, Zitat: "warum das Ende kam ... wieso es sein musste." Soll das Buch dann etwa irgendetwas vorbereiten oder ankündigen? Ist der Autor irre? Was haltet ihr davon? Oder soll das Buch heißen, das es sowas wie einen Schutz für andere gibt? Knallt's also bald?
Vielleicht weiß ich nachher mehr, ich fang das Buch mal an zu lesen.

Meine Frage ist mehr, was haltet ihr von diesem Video : 2012 Apokalypse (was man unbedingt wissen sollte) HD - YouTube

regards von what else
Das Buch wie auch die Durchsagen bekommen jetzt erst richtig Substanz in meinen Augen. Meiner Meinung nach ist das Gen Impfen eine Vorbereitung zur Digitalisierung oder Angriff auf das Leben. Wie immer man das sieht zeigen sich die von AL beschriebenen Kräfte immer mehr. Zukunft beweist Vergangenheit.
 

Sirianer

Geselle
31. Mai 2021
5
Eugene wurde erst in den 50igern geboren oder welcher Myers?
Zitat aud Myers:

I Warum

Das Rätsel der Ewigkeit



Viele wunderschöne Betrachtungen sind angestellt worden über das Woher und Wohin des Menschengeschicks. Wenige haben unmittelbar zu erörtern versucht. warum der Mensch geschaffen wurde, warum das materielle Universum anscheinend für immer und ewig durch den Raum kreist. seine Elemente immer bleiben. nichts umkommt, scheinbar unsterblich, wechselnd nur in seinem Bildwerk.

»Eine riesige zwecklose Maschine«. So lautete der Grabspruch‚ den ein Gelehrter des letzten Jahrhunderts schrieb, und damit sprach er den Glauben des denkenden Menschen seiner Zeit aus, nämlich, daß es kein Warum gibt. Es gibt keine Erfüllung, Materie ist die einzige Wirklichkeit. Und dieses Schrecknis, ein zweckloses, maschinelles Drama von Bewegung und Leben, muß mit geisterhafter Einförmigkeit immer und ewig weiterspielen.

Nun, die Wahrheit ist uns allen fern; doch war sie unermeßlich entfernt von denen, die zu dieser trübseligen Folgerung kamen. Wenn indes der Geist als unabhängig von der Materie bestehend angenommen wird, gibt es eine sehr bestimmte Aussicht, den Grund für die Rätsel des Daseins zu entdecken.

Zunächst ist es nötig, es möglichst in e i n e m Satze zu definieren. Wenn der Inhalt der folgenden Ausdrücke als Arbeitshypothese genommen wird, dann können wir eine Antwort auf das Rätsel der Ewigkeit finden.

Schatten und Substanz,

Materie, Seele und Geist,

Offenbarung und ihre Quelle:

Gott, das einende Prinzip.

Auflösung in Materie, in immer feinere und feinere Substanz,

Wieder-Einung im Geist.



Der Geist oder tiefere Sinn, der eine Anzahl wandernder Seelen mit seinem Lichte speist, ist ein Gedanke Gottes. Dieser Gedanke ist individualisiert, aber nicht im menschlichen Sinne. Er ist individuell, indem er eine gewisse Sonderung von seinem Schöpfer hat, die Sonderung des Geschaffenen von dem, der ihm Leben gab. Nun spricht der Mystiker von dem Gott in ihm. Das ist eine ganz irrtümliche Behauptung. Der Ausdruck >>Gott« meint den Höchsten Geist, die Idee hinter allem Leben, das Ganze in Begriffen reinen Denkens, ein Ganzes, in dem das Alpha und Omega des Daseins als mentaler Entwurf

wie in einer Wiege liegt. Jede Tat, jeder Gedanke, jede Tatsache in der Geschichte der Universa, jeder Teil von ihnen, ist in diesem Ganzen enthalten. Darin liegt der ursprüngliche Entwurf von allem. So ist die Anmaßung des Mystikers, seinen eigenen Geist »Gott« zu nennen, widersinnig. (Deshalb findet wie in der Matrix der Mensch die höheren Zustände oberhalb dieses Konstruktes)

Diese Myriaden Gedanken oder Geister. gezeugt von der Allmächtigen Idee, weichen voneinander ab. Viele von ihnen, fast alle, sind unreife, unschuldige und unvollkommene Embryos, bevor sie sich beherrschen und in Materie kundtun. Sie müssen zahllose Erfahrungen sammeln, in unberechenbaren Gestalten Erscheinung und Ausdruck finden, bevor sie zur Vollendung gelangen, bevor sie vollkommene Weisheit, wahre Wirklichkeit erfahren können. Sind diese einmal erworben, können sie göttliche Attribute annehmen und ins Drüben austreten, eingehend in die Höchste Idee und Teil des Ganzen werden. Der Grund für das Universum und für alle Erscheinungen. selbst für die kleinen Alltags-Freuden und -Leiden von Menschenwesen, liegt in dem Begriff >=Entwicklung des Geistes«, dem Drang nach vollkommener Erfüllung, die nur erreicht werden kann, durch Begrenzung, d.h. durch den Ausdruck des Geistes in Gestalt. Denn nur durch diesen Ausdruck kann der Geist wachsen, sich vom Embryo entwickeln, nur durch Offenbarung in Erscheinung kann der Geist Erfüllung finden. Zu diesem Zwecke wurden wir geboren, zu diesem Zwecke betreten und durchmessen wir Myriaden Welten oder Zustände.

Der Sinn des Daseins kann in einem Worte zusammengefaßt werden - Entwicklung des Geistes in Materie, die nach Grad und Art wechselt – so daß Geist sich durch Offenbarung entwickelt und in einem stets wachsenden Universum an Macht zunimmt und damit den wahren Begriff von Wirklichkeit gewinnt. Die Myriaden Gedanken Gottes, diese Geister, die alle materiellen Gestaltungen mit Leben speisen, sind die niederste Offenbarung Gottes und müssen so lernen, gottgleich zu werden, ein wirklicher Teil des Ganzen zu werden. (Man könnte auch sagen Entwicklung / oder Gefangenschaft? / des Geistes in der Materie, das Programm / der Architekt in der Matrix fühlt sich wie Gott/ ist aber nur geschaffen. Der richtige Mensch ist Erschaffer und Gefangener des Programmes)
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.722
Ich frag das nochmal denn meine doch recht einfach gestrickte Frage erzielte keine sinnvolle Antwort:
WELCHER Myers?
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten