Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wann steht Deutschland still

die Kriegerin

Ritter-Kommandeur des Tempels
19. September 2017
4.577
Die arabischen Golfstaaten, angeführt von Saudi-Arabien, rücken immer enger heran an Russland. Obschon diese Staaten traditionell als pro-westlich gelten, weigern sie sich, in der UNO den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine zu verurteilen.
Jetzt wird’s eng, wenn sich Saudi-Arabien weigert genug Gas und Öl zu fördern, da werden die US umdenken lernen müssen und die EU auch. Da kann es ohneweiteres so weit kommen, das es finsterer, kälter und still wird.


Vorige Woche gaben sie gar einen Schulterschluss mit Russland bei der Ölförderung bekannt: Statt, wie von US-Präsident Joe Biden erhofft, mehr Öl zu fördern, verknappen sie das Angebot. Die Öl- und Gaspreise steigen. Davon profitiert am meisten der Kreml.
 

dodo

Großmeister-Architekt
22. Oktober 2021
1.275
Keine Angst.

Die GENERATION DOOF arbeitet kontinuierlich am Untergang Deutschlands!
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.437
Söder hat ja vorgeschlagen, dass die Niedersachsen fracken sollen!
Und Habeck muss seinen Parteigenossen am WE klar machen, dass 2 von 3 noch laufenden AKW's weiter betrieben werden sollen!
Und wenn nicht, werden dann wieder Kohlekraftwerke in Betrieb genommen?
Ja, ja, die-da-oben setzen ANGST schon goil ein und das war satirisch gemeint!
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.314
Oder wir haben halt keine verläßliche Stromversorgung. Wen juckt's? Dich wahrscheinlich erst, wenn kein sauberes Wasser mehr aus dem Hahn kommt und das WC überfließt.
 

die Kriegerin

Ritter-Kommandeur des Tempels
19. September 2017
4.577
Damit Deutschland nicht friert, gäbe es noch australische Kohle, die China nimmer kauft.
So hätte der Corona-Virus auch noch was Gutes.

China verhängte jedoch im Herbst 2020 einen inoffiziellen Boykott gegen die Einfuhr australischer Kohle, nachdem Australien Forderungen nach einer Untersuchung des Coronavirus-Ursprungs unterstützt hatte. Laut wertmäßigen Importdaten von chinesischen Zollbehörden, die auch für das Jahr 2021 verfügbar sind, importierte China Kohle im Wert von rund 1 Milliarde US-Dollar aus Australien im Jahr 2021.
 

Barlei

Großer Auserwählter
28. November 2013
1.719


Putin sucht nach Lösungen um Europa mit Gas zu versorgen ............ witzig
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.437
Nun, wilder Jäger, wenn kein sauberes Wasser mehr aus dem Hahn kommt, trink ich halt mehr Wein und koch mit Mineralwasser aus dem Supermarkt!
Und wenn das Clo überläuft, bau ich halt einen Donnerbalken im hinteren Garten!
Ansonsten brauchen wir uns um die Stromversorgung wohl keine Sorgen machen, denn die 3 AKW's werden wohl weiter laufen und Kohlekraftwerke sind ja auch noch da!
Ja, ja, ANGST schüren, um den Bürgern Scheiße zu verkaufen, ein probates Mittel von denen-da-oben und gute Bürger wie du glauben natürlich alles, was in den meanstreamigen Medien berichtet wird!
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.629
Schau Dir ruhig nochmal an wie unser Energiemix so ist, schalte das Hirn an und erwarte dann Brownouts.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.437
Nun, Malakim, so weit ich das mitbekommen hab', geht es beim Strom ja nicht um Engpässe, sondern um die hohen Preise, die etliche mittelständische Betrieb in die Insolvenz treiben und Endverbraucher befürchten lassen, die steigenden Strompreise nicht mehr zahlen zu können.
Und ich denke, da wird ANGST geschürt.
Zum Erdgas: Die Speicher sollen ja zu 90+% gefüllt sein.
 

Barlei

Großer Auserwählter
28. November 2013
1.719
Zum Erdgas: Die Speicher sollen ja zu 90+% gefüllt sein.
Je nach Expertenmeinung und in Abhängigkeit vom Wetter soll das für 2-3 Monate reichen. Die Heizsaison dauert circa 6 Monate.
Zudem gehört dieses Gas nicht (allein)Deutschland sondern irgendwelchen Unternehmen die es auch außerhalb von Deutschland verkaufen können.

Ich denke man darf sich schon Sorgen machen.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.437
Nun ja, wilder Jäger, bei meinem Discounter sind die Regale nicht mehr so prall gefüllt, aber ich mache mir keine Sorgen, dass ich verhungere (hier gibbet etliche Hunde, Katzen und Vögel) oder erfriere (Holz zum Lagerfeuer machen gibbet auch genug)!
Ansonsten weigere ich mich, in sinnlose Panik zu verfallen!
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.314
Solange es Dir gut geht, ist ja auch alles in Ordnung. Die anderen mögen verrecken. Waren ja so dumm, sich etwas aufzubauen. Selbst schuld, wenn sie jetzt etwas haben, was sie verlieren können.
 

MatScientist

Meister des Tabernakels
21. März 2014
3.748
Je nach Expertenmeinung und in Abhängigkeit vom Wetter soll das für 2-3 Monate reichen. Die Heizsaison dauert circa 6 Monate.
Zudem gehört dieses Gas nicht (allein)Deutschland sondern irgendwelchen Unternehmen die es auch außerhalb von Deutschland verkaufen können.

Ich denke man darf sich schon Sorgen machen.
Ja stimmt ja vielleicht alles aber die Politik fährt einen neuen, innovativen und spannenden Ansatz wie ich finde:

Hoffen auf Glück. (Glück mit dem Wetter)


Da geben sie wenigstens zu dass sie so diletantisch sind dass nur noch höhere Mächte helfen können.
 

Feuerseele

Ritter Rosenkreuzer
31. Oktober 2017
2.604
Die GENERATION DOOF arbeitet kontinuierlich am Untergang Deutschlands!
Ohje, gell es existiert keiner - oder nicht genug - aus der Generation Logik, Vernunft und Ehrlichkeit, die dem Übel hätten rechtzeitig entgegenwirkend handeln können? Wenn das wahr ist, wäre das ja voll scheiße, denn die sind ja die Einzigen, die das vollbringen, also tun, können.

Ja, im schlimmsten Fall, gehen alle unter, zuerst Deutschland und dann der Rest.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.437
Warum sollten die, die sich etwas aufgebaut haben, das verlieren, wilder Jäger?
Da bitte ich doch um Beispiele!
Und in D muss niemand verrecken!
Und klar, ich sehe zuerst zu, dass es mir gut geht (macht das nicht jeder?), allerdings sind mir meine Mitmenschen nicht egal!
Ich sorge mich da aber eher um Geringverdienende, die die steigenden Strompreise kaum noch bezahlen können; um Obdachlose etc. und nicht so sehr um diejenigen, die in den Wintersportgebieten über gestiegene Preise klagen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.314
Ich merke nichts davon, daß Du Dich um Menschen sorgen würdest, die unter Stromausfällen, Versorgungsmangel, Kälte oder schlimmstenfalls Unruhen zu leiden haben würden. Um scheiternde Unternehmen, um Arbeitslose, die erst einmal ihre Ersparnisse aufbrauchen müssen, bevor es Hartz 4 gibt, um Menschen, die die Miete nicht mehr zahlen können oder ihr Haus verlieren, um all die.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.437
Wie soll ich denn, bitte schön, wilder Jäger, beweisen, dass ich mir um diese Menschen Sorgen mache?
Wie willst du denn beweisen, dass du kein militaristischer Kriegstreiber bist?
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten