Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

corona

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.817
Abbitte an Herrn Häussler. Er sagt im Interview sehr richtige Sachen, und natürlich ist seine Aussage über 80 Prozent Fehlzuschreibungen aus dem Zusammenhang gerissen. Was sind das alles für eklige, lügnerische Schmieranten! Seine Aussagen werden in der Überschrift und im lesbaren Teaser geradezu in ihr Ggteil verkehrt, im hinter der Paywall versteckten Teil erfährt man dann, daß er selbstverständlich die Impfung für den Schlüssel zu sinkenden Sterberaten hält und daß sich seine 80 Prozent ausschließlich auf die jüngste Entwicklung im Schutze der Impfkampagne beziehen.

Auf der Webseite seines Instituts findet sich denn auch ein schönes Diagramm, das zeigt, wie die Fehlzuschreibungen im Laufe der letzen vier Monate von 20 auf 80 Prozent gestiegen sind.


Die Fehlzuschreibungen sind eine axiomatische Setzung, keine Berechnung. Als Fehlzuschreibung gilt eine Coronafall, bei dem zwischen Infektion und Todeseintritt mehr als fünf Wochen lagen.
 

die Kriegerin

Meister des Tabernakels
19. September 2017
3.661
Fazit:
Es können noch soviel Berechnungen - FALSCH od. RICHTIG - gemacht wird was man den POLITIKERN vorschreibt....
sind auch am Gängel von den MACHTMACHERN...
Geldadel >>>die Geschichte wiederholt sich...
sinds halt keine (Atom)bomben...machen wirs mal mit einem klitzekleinen VIRUS.
 

STefanCerny

Geselle
24. August 2021
17
du weißt ja
„Das ist ein Lehrbuchbeispiel, wie natürliche Immunität wirklich besser ist als Impfungen“, kommentiert die schwedische Immunologin Charlotte Thalin . „
inzwischen wissen wir die Corona Toten dass die Obduktionszahlen nicht so hoch sind dass diese Zalhen fake waren dass die Regierungen usn belogen haben nicht 100.000 e Toten wir kennen oder was ganz arg wird eine 4. Welle kommt was keine ist, es ist erwiesen dass die Spitäler nicht so voll waren udn selbst der Luc Montagier der HIV erfand meinte udn sagte
Die IMpfstoffe stoppen das Virus nicth sondern sie bewirken das Gegenteilsie füttern das Video und erleichtern seine Entwicklung zu stärkeren und übertragbareren Viren
dass ist die Deutsche Übersetzung in seinem Video, das sagt ein Nobelpreisträger
also was ist nun die Wharheit
 

Lupo

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
3. Oktober 2009
4.812
Fazit:
Es können noch soviel Berechnungen - FALSCH od. RICHTIG - gemacht wird was man den POLITIKERN vorschreibt....
sind auch am Gängel von den MACHTMACHERN...

Dem stimme ich zu. Das Problem bei komplexeren Berechnungen ist ja nichts mit den Arithmetikfehlern zu tun, die einem eine schlechte Note in der Klassenarbeit beschert haben, sondern liegt in der Modellbildung, den Annahmen für die Randbedingungen usw. Die Mathematik ist nun einmal so geartet, dass am Ende immer ein - sogar auch "richtig gerechneter" - Zahlenwert herauskommt.

Entsprechend müssten eigentlich alle Zahlenwerte, die bei uns als Sensationen durch den Äther gejagt werden, vorher ausführlich und ausgiebig geprüft und diskutiert werden. Das geht heute aber einfacher: Wer Ergebnisse bringt, die ins Narrativ passen, wird hochgejubelt, wer andere Ergebnisse hat, eben nicht. Und er hat Glück, wenn es nur dabei bleibt.
 

Barlei

Großmeister-Architekt
28. November 2013
1.259

"Wir hätten schon viel weiter sein können. Aber weil 30 Prozent der für eine Impfung infrage Kommenden sich aus Nachlässigkeit verweigern, aufgrund unbestimmter Angst, vielleicht auch aus der schrägen Überzeugung heraus, Corona sei ein Mythos – nur deshalb müssen wir jetzt über 2 G und 3 G reden, über Persönlichkeitsrechte am Arbeitsplatz und ob MitarbeiterInnen ihren Impfstatus preisgeben müssen."

"Ich möchte wissen, wer von meinen KollegInnen noch nicht vollständig geimpft ist, um dann entsprechend auf Abstand zu gehen oder meine FFP2-Maske hervorzukramen. Zu viel verlangt? Viel zu wenig! Die Ungeimpften sollten ins Homeoffice verwiesen werden oder auf eigene Kosten so lange beurlaubt, bis sie infiziert, erkrankt und wieder genesen sind."


"Von besserer Aufklärung ist die Rede, dabei erklären uns im Radio, in Talkshows, Zeitungen und Magazinen die ExpertInnen mantraartig viel mehr, als wir wissen müssen."


Ach herrlich.......

Das T-Shirt vom Titelbild finde ich super. Das hätte ich gern. :-)
 

Vercingetorix

Großmeister-Architekt
22. Juli 2018
1.272
Wäre ich heute nicht in leicht melancholischer Stimmung, dann würde ich jetzt kurzzeitig äusserst wütend über derlei dumme Aussagen.
Auf eigene Kosten in Zwangsurlaub, herrlich...kann man sich nicht ausdenken.

Ich habe gestern beschlossen sämtliche gemeinnützigen Tätigkeiten ab sofort ein zu stellen. Das wird leider die falschen Menschen treffen. Es sind zwar keine grossen Geschichten aber wohl deutlich mehr als bei allen anderen Menschen in meinem Umfeld. Für eine Gesellschaft in der solche Aussagen mehrheitsfähig sind, möchte ich keine Sekunde meiner Lebenszeit mehr verschwenden.
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.197
... Aber weil 30 Prozent der für eine Impfung infrage Kommenden sich aus Nachlässigkeit verweigern, aufgrund unbestimmter Angst, vielleicht auch aus der schrägen Überzeugung heraus, Corona sei ein Mythos – ...
Nachlässigkeit liegt nicht vor und Überzeugungen spielen keinerlei Rolle, denn allein der logische Fakt zählt.
Wer Angst vor einer Ansteckung hat, lässt sich impfen. Damit existiert kein guter Grund mehr vor Ungeimpften Angst zu haben und diese zu drangsalieren.
... nur deshalb müssen wir jetzt über 2 G und 3 G reden, über Persönlichkeitsrechte am Arbeitsplatz und ob MitarbeiterInnen ihren Impfstatus preisgeben müssen."
Wir reden nur, weil Politiker (oder Pharma von Politikern) etwas fordern/verlangen, was weder Hand noch Fuß hat, also unhaltbar ist.

Jeder hat die FREIE Wahl sich impfen zu lassen.
Inzwischen gibt es genügent Impfstoff. Demzufolge gibt es keinen Grund wissen zu müssen, wer ungeimpft ist.

Wer Angst vor Corona hat, hat die Möglichkeit/Wahl/Gelegenheit sich imfpen zu lassen. FERTIG!

Wer keine Angst vor Corona hat, hat kein Bedürfnis sich impfen zu lassen UND weiß, dass er "WENN, DANN" selber schuld ist.
Etwas mit Sicherheit zu wissen, ist Macht z.B. Macht über sich Selbst.
Grund-Wissen ist Macht.

"Ich möchte wissen, wer von meinen KollegInnen noch nicht vollständig geimpft ist, um dann entsprechend auf Abstand zu gehen oder meine FFP2-Maske hervorzukramen. Zu viel verlangt? Viel zu wenig!
Zu viel verlangt!...
...weil Geimpfte, wenn sie überhaupt erkranken, nur leicht erkranken.
Für Geimpfte ist es, aus logischen Gründen, irrelevant zu wissen, wer nicht geimpft ist.
Die Ungeimpften sollten ins Homeoffice verwiesen werden oder auf eigene Kosten so lange beurlaubt, bis sie infiziert, erkrankt und wieder genesen sind."
Dieses Vorhaben kann nicht mit Logik gestützt werden!
Logik ist die extrem stabile Säule der reinen Vernunft.
Dieses Vorhaben/Maßnahme würde nur beweisen, dass sich der Staat selbst zerstört oder zerstört werden soll.
Diese Maßnahme ist sinnlos und damit wertlos und damit würde diese Maßnahme nur Boshaftigkeit oder Dummheit des Gesetzgebers beweisen.

Kein Einkommen zu bekommen, vergrößert die ohnehin schon viel zu große sozialen Spaltung und Ungerechtigkeit.

Nur ein unvernünftiger Staat ("Satansstaat"), würde diese Maßnahme ergreifen, denn sie wird meiner Vermutung nach Krieg heraufbeschwören.
Vernünftige Staaten (Gotesstaaten) halten sich an die grundlegende Logik und wissen desshalb welches Handeln/Maßnahmen Gerechtigkeit, Gleichheit und Menschenwürde würdig und gerecht kommt.

Geimpfte sind der Pharma zufolge geschützt und somit der Logik zufolge vor jedem Ungeimpften sicher!
Der Logik zu Folge, können Geimpfte mit Ungeimpften zusammen arbeiten! ...weil sie nicht schwer erkranken können.
Wenn Geimpfte doch schwer erkranken können, hat uns die Pharma was vorgemacht, also gelogen, getäuscht.
Der Wahrheit ist es egal, von welcher Seite aus sie ans Licht kommt.

Ungeimpfte sind FÜR Geimpfte keine Gefahr!
Darum sind ALLE Maßnahmen, die die Ungeimpfen ausgesetz werden BEWEISE für die niederwertige Gewinnmaximierung der Pharmaindustrie.
Ungeimpfte Maßnahmen auszusetzen HAT keinen Sinn = Nutzlos. ..sind also Maßnahme OHNE Wert.
Vernunft sucht nach den wahren Sinn und allgemeinen Nutzwert.
Maßnahmen, die Ungeimpfte über sich ergeben lassen müssen, füllt nur die Taschen/Geldbeutel der Mächtigen.

Vielleicht muss sich unser Universum immer schneller ausdehnen, weil Gott nicht zulassen kann, dass die irdische Dummheit auf andere Planeten übergreift.
Gott sorgt für die Einhaltung des Sicherheitsabstands.


"Von besserer Aufklärung ist die Rede, dabei erklären uns im Radio, in Talkshows, Zeitungen und Magazinen die ExpertInnen mantraartig viel mehr, als wir wissen müssen."
Damit lenkt man vom wahren wichtigen Wissen ab.

Die Aufklärung benötigt Aufklärung.

Wahrheit ist kurz und bündig. ...doch wer sie hat, findet nie ein Ende.
 

STefanCerny

Geselle
24. August 2021
17
Die Altersgruppe 60 + wo jeder sagt die muss man impfen um sei besonders zu schützen

Wieso bitte im Gelobten Impfland ist es so in Israel dass dort die Leute die geimpft sind alle krank werden?

Es sind nicht wie man sagt 90 % sind krank bei den Ungeimpften das stimmt nicht

Impfung an sich ist nicht schlecht.

Wir wissen nicht von den Nebenwirkungen und viele wurden krank

Man weiß nicht über die Langzeitwirkungen

Jetzt auf einmal muss eine IMpf Pflicht her das ist keine Freiheit

Freiheit heißt man kann sich dafür oder dagegen entscheiden sonst hat Freiheit keinen Sinn

Totalitäre Züge setzen sich durch

Man zwingt die Leute in die Impfugn rein, Lehrer werden angestellt, und man sagt man nimmt die Junglehrer nicht weil sie nicht geimpft nicht, das ist ein Berufsverbot was ausgesprochen wird

Man hat während der Pandemie Zeit unnötige Lockdowns gehabt und das ganze Land ruiniert

Wir alle haben Grund und Menschenrechte, im Zweifel immer für die Freiheit

Auf einmal fangen die Politiker von Viren Saison an zu reden als wäre das neu

Das ist jedes Jahr so

Dann reden die von Welle und noch eine Welle

Welche Welle bitte?

0,5 % sind krank geworden und die wenigsten gestorben

4,55 Millionen weltweit mit oder an Corona was eh keiner weiß weil es fast nie Autopsien gab

Von 8 Milliarden wie viele sind das? 0,5 Promille genau

Was ist mit Alkoholismus das ist eine viel stärkere Pandemie

Steckt auch an, man trinkt ja mit man übt oft Gewalt aus usw. bei Corona aber nicht

Sperren wir jetzt alle Lokale?

Die Politik redet über Kollateral Schäden super oder?

Die Impf Konzerne werden immer reichen, dann muss man wieder auf einmal eine Maske tragen und das aber bei allen, obwohl das eh nicht unbedingt hilft

Wer bitte kontrolliert die Masken Pflicht in den Öffis?

Dann das beste, in den Öffis hat man nie einen nachgewiesenen oder fast nie nachgewiesenen Corona Fall gehabt, also wieso soll man das tragen?

In Österreich super, 90 € Strafe wenn du keine FFP 2 Maske trägst

Wer kassiert das wo geht das Geld hin

Super oder?





Wie wir nun wissen, ist der PCR-Test als Messmethode zu unspezifisch und eignet sich daher nicht als alleiniger Richtwert, um Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung zu beschließen.



Quellen:

Andreas Stang et al https://doi.org/10.1016/j.jinf.2021.05.022
https://www.nytimes.com/2007/01/22/health/22whoop.html,
https://www.nytimes.com/2020/08/29/health/coronavirus-testing.html

https://www.cdc.gov/csels/dls/locs/...-Changes_CDC_RT-PCR_SARS-CoV-2_Testing_1.html





Es stellte sich heraus, dass die Gefahr einer Intensivbettenüberlastung nie gegeben war und dennoch bewusst und vorsätzlich von Regierung und Medien an die Wand gemalt wurde.

Bedankt

Quellen:

https://www.tagesschau.de/inland/corona-kliniken-intensiv-101.html

https://www.tagesschau.de/investigativ/wdr/intensivbetten-daten-101.html
https://www.stern.de/politik/deutschland/intensivbetten-betrug–das-ist-freiheitsberaubung-30567954.html
https://www.welt.de/kultur/plus232088383/Intensivbetten-Recherche-Der-Fall-Schrappe.html





Auch in Bezug auf die Gefährlichkeit von SARS-CoV-2 gibt es Erkenntnisse, die bisherige öffentliche Annahmen ins Wanken bringen. Eine genaue Bestimmung der weltweiten Mortalitätsrate von COVID-19 gestaltet sich aufgrund unterschiedlicher regionaler Gegebenheiten wie Unterschiede in Altersstruktur, medizinischer Versorgung sowie, siehe Punkt 1, angesichts von höchst ungenauen und uneinheitlichen Testmethoden zur Bestimmung von Infektionszahlen schwierig.

Aufgrund einer über das Bulletin der WHO veröffentlichten, peer-reviewten und anschließend abgesegneten Metastudie des renommierten Stanford-Professors und Forschers John Ioannidis wissen wir nun jedoch, dass sich die Mortalitätsrate nicht wie anfangs mancherorts angenommen in einem einstelligen Prozentbereich bewegt. Ioannidis’ Metaanalyse hierzu ergab in Corona-Hotspots eine Infektions-Mortalitätsrate im Median von gerade einmal 0,25%. Bei Unter-70-Jährigen beträgt die Infektionssterblichkeit laut Studie sogar nur 0,04%. Damit entspräche die Mortalitätsrate von Covid-19 in etwa der der (bzw. ggf. einer etwas stärkeren) saisonalen Grippe.

Quellen:

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.05.13.20101253v2

Klicke, um auf BLT.20.265892.pdf zuzugreifen

https://www.statista.com/statistics...tion-vaccinated-covid-19-by-county-worldwide/

https://www.rnd.de/politik/corona-s...e-eine-bilanz-P5OUJ6FLFZFCFBARECIA5UAVUA.html



Trotz der flächendeckenden Einführung der Maskenpflicht in vielen Ländern der Welt fehlten bis vor kurzem aussagekräftige Erkenntnisse über die negativen Begleitfolgen der Mund-Nase-Bedeckung. Nun publizierten deutsche Forscher im International Journal of Environmental Research and Public Health eine Metaanalyse, die sich mit der Auswertung von über 100 unterschiedlichen Studien zur generellen Wirkung von Masken beschäftigt. Zu den negativen Folgen zählen unter anderem:

ein Anstieg des Kohlendioxids im Blut, Abfall der Sauerstoffsättigung im Blut, Anstieg von Blutdruck, Herz- und Atemfrequenz, Atemschwierigkeiten und Luftnot, Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, verminderte Denk- und Konzentrationsfähigkeit, Hautirritationen, Belastung durch Krankheitserreger, wie Pilze und Bakterien und so weiter.

Die Kombination dieser multiplen Symptome bezeichnen die Forscher als Masken Induziertes Erschöpfungs-Syndrom. Sie konstatieren: Ein längeres Tragen von Masken durch die Allgemeinbevölkerung könnte in vielen medizinischen Bereichen zu relevanten Auswirkungen und Konsequenzen führen.

Quellen:

https://www.mdpi.com/1660-4601/18/8/4344

https://doi.org/10.1002/14651858.CD006207.pub5
 

STefanCerny

Geselle
24. August 2021
17
5. Politische Korruption

Wer auf die Gutmütigkeit und Uneigennützigkeit der Politik vertraut, die sich sowieso nicht und in Krisenzeiten schon gleich gar nicht an ihrer Bevölkerung zu bereichern versuchen würden, der irrt. Wie wir nun wissen, sollen nach Medienberichten zufolge bis zu 40 Bundestagsabgeordnete an Deals zur Masken-Vermittlung mit Firmen beteiligt gewesen sein, wobei zumindest bei einigen Abgeordneten auch hohe Provisionen flossen.
Noch auffälliger war das Vorgehen des Gesundheitsministeriums bei der Maskenbeschaffung. Unter der Führung von Jens Spahn kaufte das Ministerium im vergangenen Jahr FFP2-Schutzmasken von der Burda GmbH, für die Spahns Ehemann Daniel Funke als Lobbyist und Büroleiter in Berlin arbeitet. Wenig später zeigten Chat-Protokolle, über die der SPIEGEL berichtete, dass Spahns Ehemann und Burda-Lobbyist tatsächlich in den Masken-Deal involviert war und eine direkte Verbindung zum Gesundheitsministerium herstellte.Man mag diesen Lobbyismus als “politics as usual” abstempeln. Aber noch schwerer wiegt, dass Spahns Ministerium bereits Anfang 2020 für rund eine Milliarde Euro unbrauchbare Masken aus China gekauft hatte. Weil diese offenbar minderwertigen Masken nicht verteilt werden durften, wollte Spahns Ministerium sie doch allen Ernstes in Sonderaktionen an Hartz-IV-Empfänger, Behinderte und Obdachlose abgeben. Ebendieses Gesundheitsministerium hatte zudem privaten Testbetreibern ermöglicht, höhere Preise für Corona-Tests abzurechnen als am Markt üblich So wurden, wenig überraschend, viel mehr Tests abgerechnet als tatsächlich durchgeführt.

Quellen:

https://www.bild.de/politik/inland/...sken-vermittlung-beteiligt-76213820.bild.html

https://www.spiegel.de/politik/deut...affung-a-6b08611d-f542-4a32-a564-dfce605fc3c4

https://www.welt.de/politik/deutsch...rkaufte-Masken-an-Gesundheitsministerium.html

https://www.spiegel.de/politik/deut...wusste-a-19191763-0002-0001-0000-000177244283

https://www.spiegel.de/politik/deut...saster-a-9966afa0-7480-4f65-8acd-32769202945e

https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-tests-spahn-1.5316946

https://www.bild.de/politik/inland/...izei-nimmt-coronatest-clan-77221338.bild.html

6. Die Schulen als Treiber der Pandemie

Und eine weitere Säule bröckelt: wie nun wissenschaftlich belegt wurde, sind Schulen keine signifikanten Treiber der Pandemie. Das geht aus mehreren unterschiedlichen, voneinander unabhängigen Untersuchungen von Wissenschaftlern der Ludwig-Maximilians-Universität München, des Gesundheitsamtes Frankfurt und einer Studienanalyse des RKIshervor.

So kam z.B. bei der letztjährig durchgeführten Frankfurter Untersuchung heraus, dass trotz eines Anstiegs der sog. “Inzidenz” in der Gesamtbevölkerung auf das zehnfache, die „Positivquote“ bei den untersuchten Lehrern insgesamt sogar leicht abnahm, und die Positivrate der untersuchten Schüler nur insignifikant zunahm. Kontakte im privaten Umfeld sehen die Forschern daher als weitaus wahrscheinlichere Übertragungswege – nicht die direkten schulischen Kontakte

In Hamburg ergab eine ähnliche, detaillierte Betrachtung, dass sich mindestens 78 Prozent der mit Corona “infizierten” Schüler nicht in der Schule, sondern außerhalb “angesteckt” hatten.
Die Forscher der Ludwig-Maximilian-Universität München kamen zu einem ähnlichen Ergebnis: „Wir haben keinen einzigen statistischen Hinweis, dass die Schule ein Ausbruchsherd für Covid-19 ist. Eher im Gegenteil“, sagt Göran Kauermann, Professor am Institut für Statistik der Universität.

Quellen:

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-impfen-schulen-keine-pandemietreiber-100.html

https://www.aerzteblatt.de/archiv/217182/COVID-19-in-Schulen-Keine-Pandemie-Treiber

https://www.tagesschau.de/inland/coronavirus-schulen-rki-101.html

7. Die Lockdowns

Das Narrativ der Effizienz von Lockdowns droht ebenfalls einzustürzen. Eine von der Universität Stanford finanzierte Studie vom Januar 2021 ergab, dass es keine Hinweise darauf gibt, dass restriktivere nichtpharmazeutische Interventionen, also „Lockdowns“, wesentlich dazu beigetragen haben, die Kurve der Neuerkrankungen in unterschiedlichen Ländern wie England, Frankreich, Deutschland, Iran, Italien, den Niederlanden, Spanien oder den Vereinigten Staaten zu Beginn der Pandemie abzuflachen. Die Forscher schlussfolgerten, dass restriktive Maßnahmen wie Geschäftsschließungen und Ausgangssperren keinen zusätzlichen signifikanten Vorteil zu weniger restriktiven nichtpharmazeutischen Interventionen (wie Abstandsregeln, Hygieneregeln oder Verbote von Großversammlungen) brachten, verwiesen jedoch auf die zahlreichen Schäden, die durch aggressive Maßnahmen verursacht werden.

Eine Metaanalyse des Ökonomen Douglas Allen von der Simon Fraser University, eine Untersuchung der Ergebnisse von rund 80 Studien zur Lockdown-Politik, kommt ebenfalls zu dem vernichtenden Ergebnis, dass die strikten Maßnahmen bestenfalls einen geringfügigen Einfluss auf die Anzahl der Covid-19-Todesfälle hatten und wohl deutlich mehr Schaden anrichten als nutzen.

Quellen:

https://www.welt.de/gesundheit/plus...Wissenschaft-ist-zu-einer-Waffe-geworden.html

http://www.sfu.ca/~allen/LockdownReport.pdf

https://www.cicero.de/wirtschaft/neue-lockdown-studie-mehr-schaden-als-nutzen

8. Die Impfung

Und auch die Schlüsselerzählung der Impfung als (einzigen) Ausweg aus der Krise scheint auf Sand gebaut zu sein. Mittlerweile beginnen Länder mit höchster Impfquote – wie Island, Israel oder die Seychellen – wieder steigende Corona-Infektionen und Krankenhausfälle zu verzeichnen, und daher auch wieder harte Lockdowns und Maßnahmen zu verhängen, was nicht gerade für eine zügige Beendigung der Pandemie durch Spritzungen spricht. (Der isländische Chef-Epidemiologe sagte kürzlich, die Maßnahmen könnten noch viele Jahre lang nötig sein). Der Impfstatus ist sowieso nicht ausschlaggebend für die Übertragbarkeit des SARS-CoV-2-Erregers. Zu diesem Ergebnis kommt die britische Gesundheitsbehörde Public Health England (PHE). Untermauert wird diese Einschätzung von den Daten der US-Seuchenschutzbehörde (CDC) vergangener Woche, die darauf hindeuten, dass Geimpfte wie Ungeimpfte die Delta-Variante verbreiteten und Delta-infizierte Geimpfte die gleiche Viruslast wie Ungeimpfte in sich tragen, wie der Guardian und weitere Medien berichteten.
Hinweise mehren sich ebenso, dass die Covid-”Impfstoffe” gefährlichere und tödlichere Varianten überhaupt erst entstehen lassen (können). Zumindest legen das einige hochrangige Wissenschaftler und Regierungsberater (wie das britische SAGE-Komitee) nach jüngsten Forschungsergebnissen nahe.

Quellen:

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/island-corona-massnahmen-101.html

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/israel-coronavirus-neuinfektionen-deltavariante-101.html https://www.handelsblatt.com/politik/international/israel-warnsignal-auch-fuer-andere-laender-der-Spritzweltmeister-stoesst-an-grenzen/27511970.html

https://www.welt.de/politik/ausland...aktoren-bremsen-die-Herdenimmunitaet-aus.html

https://www.mbl.is/frettir/innlent/2021/07/22/segir_takmarkanir_geta_varad_naestu_arin/

https://www.n-tv.de/wissen/Sind-infizierte-Geimpfte-hochansteckend-article22731825.html

https://www.dailymail.co.uk/news/article-9844701/SAGE-Covid-variant-kill-one-three-people.html

https://www.nature.com/articles/s41598-021-95025-3

 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.197
... Impfung an sich ist nicht schlecht.
Ja, an sich...also im Grunde.
Im Grunde ist das Impfen nicht schlecht. Im Grund ist Impfen eine Bereicherung. Doch alles hat sein gesundes Maß!
Alles erreichte/erbaute kann zerstört werden. Druck wirkt zerstörend.

Drohungen, die die Lebensgrundlagen (z.B. Einkommen) betreffen sind minderwertig und im Auge Gottes Teufelsideen.
Aktuell finden fiese Methoden ihre Liebhaber. Böse Menschen finden andere Idee als gute Menschen.
Fiese/finstere Methoden finden Anwendung, wenn genügend fiese Menschen mitmachen.
Das Bessere arbeite gänzlich ohne fiese Druckmittel z.B. Erpressung. Das Bessere überzeugt früher oder später jeden. Überzeugung ist ein Kind der ZEIT.
Dem Maß der Goldenen Mitte zufolge, WIRD sich nur etwas mehr als die Hälfte freiwillig impfenlassen, zumindest solange die benötigten Beweise oder Hinweise und grundlegende Fakten FEHLEN.


Pharmafirmen würden m.E. mehr Vertrauen geinnen, wenn sie SELBST dafür sorgen, dass der Staat kein Druck auf Ungeimpfte ausübt.
Sie könnten auch dafür sorgen, dass alle Geimpften damit aufhören Ungeimpfte zu benachteiligen oder ANGST vor ihnen zu haben.

Druck auf Ungeimpfte bewirkt das gegenteilige ZIEL.
Der Weg ist das Ziel.

Wir wissen nicht von den Nebenwirkungen und viele wurden krank

Man weiß nicht über die Langzeitwirkungen
Ja, das wissen wir nicht.
Menschen, die selber mitdenken, bedenken dies. Das sind jene die sich nicht impfen lassen.

Selberdenkende, die sich ihres eigenen Verstandes mit logik bedienen, lassen sich niemals sofort gewinnen. Vorallem wenn ihnen die wichtigsten Fakten/Zahlen verschwiegen werden.

Im Grunde/Faustregel/Grundregel gilt:
Das Ja-Wort der Leichtgläubigen hat man zuerst.
Das Ja-Wort der logisch Mitdenkendenen kommt entweder später oder garnicht.

Das Grundlegende bietet 100% Sicherheit und ist kinderleicht = einfach.
Also suchen logisch Denkende zuerst ALLES Grundlegende und lassen sich dies zeigen/beweisen/bestätigen.
Wird ihnen das Grundlegende nicht geliefert (oder nicht zur rechten Zeit geliefert), dann sagen sie freilich NEIN.

Das Grundlegende ist für alle Menschen klar SOFERN es nicht böswilig verschleiert wird. (Daath)
Jetzt auf einmal muss eine IMpf Pflicht her das ist keine Freiheit
Ja.
Jede Pflicht bedeutet unfrei zu sein selbst zu bestimmen.
Im Grunde ist nur das Grundlegende verpflichtend und zulässig als Pflicht.

Alles was über das Grundlegende hinaus geht (z.B. Impfpflicht), bedeutet unzulässiger Freiheitsentzug.
Insbesondere bezüglich des Impfens, ist eine Pflicht unverantwortlich.

Die Impfpflicht gehört zum Feld der bösartigen Ideen.
Impfungen, die nicht gut genug überzeugen, können nur die kleine Mehrheit erreichen.
Die große Mehrheit erreicht/erzielt man nur durch überzeugende Produkte.
Niemals sind fiese Mittel/Methoden/Zwangsmaßnahmen u.ä. das Beste und Mächtigste.
(Das ist so wie mit dem Heiligen Geist, der "impft" auch nur jene die ihn absolut freiwillig empfangen wollen.)

Freiheit heißt man kann sich dafür oder dagegen entscheiden sonst hat Freiheit keinen Sinn
Ja, die Entscheidungsgewalt über den eigenen Körper muss beim wahren Besitzer bleiben.
Für rechtmäßige Entscheidungen benötigt der Bürger alle grundlegenden Daten/Fakten/Zahlen. Also keine gefälschten Zahlen!
Da Krankenhäuser für Corona Patienten Provision bekommen, kommt es zwangsläufig zu gefälschten Coronatoten Zahlen.
Krankenhäuser mit Geldmangel, versuchen so viele Coronatote abzuschreiben wie möglich ist.
Corona wird schlimmer dargestellt als in Wahrheit ist.
Theorie und Praxis/Wahrheit unterscheiden sich.

Totalitäre Züge setzen sich durch
Ja, was kann ich dagengen tun? ...als Einzelne..
Oder: Wer macht bereits was dagegen?....bitte Bescheid sagen/geben, dann mache ich freilich freiwillig mit.
Wir alle haben Grund und Menschenrechte, im Zweifel immer für die Freiheit
...und die Freiheit immer gestützt durch Logik.... sonst haben wir bald nicht nur zur Faschingszeit Narrenfreiheit. ...ausgehend von der Regierung.
.... Dann reden die von Welle und noch eine Welle

Welche Welle bitte?
Ja, das frage ich mich auch. Für mich ist das eine einzige Welle, die sich zeitlich ausdehnt/hinzieht.
Die Politik redet über Kollateral Schäden super oder?
Ja, super...dumm oder super böse.

Kollateralschäden beweisen, dass die beste Lösung noch nicht gefunden ist. Sie existiert.
Also, dass man da noch nach der besten Lösung suchen muss, wenn man das Beste will. Sie ist zu finden.

LG
 

STefanCerny

Geselle
24. August 2021
17
Nun wir bekommen langsam einen Impfzwang wieso?

Die MRA Impfung die Entwickler sagen das, dass dieses Ding möglicherweise ganz gefährliche langfristige und mittelfristige Folgen.

Das sagen die Entwickler und das sind Leute die aus der Impfforschung kommen

Nicht irgendwelche Vertreter von der Rettung und Politiker die sagen das Gegenteil

Das sind die Erfinder

Was sagst du dazu

Es sind Dinge wie die Maske die nichts hilft

Hast du Symptome dann lass dich testen und impfen

Aber nicht bitte per Impfzwang

Überall werden Keile rein getrieben durch die Falschinformationen

Man sagt du bist nicht geimpft und dann werde ich krank oder

Aber das ist ein Blödsinn

Ein Vollimmunisierter ist ja keiner, du bist geimpft und wirst trotzdem krank und kannst mich anstecken

Also ist das ein Quatsch wenn wer sagt du bist ungeimpft und für andere eine Gefahr

Da sind so viele Unklarheiten drinnen

Momentan wird die Gesellschaft spalten

Ein Ungeimpften, einer der Bösen so wird es dargestellt in der Regierung

Mit den Maßnahmen werden die Menschen ausgespielt

Ungeimpfte sind Opfer der Regierung und sie sind gesund und du wirst aus dem öffentlichen Leben zurückgedrängt

Manche haben Nebenwirkungen ja sicher bei den Geimpften wissen wir, viele sind Wochen lange nicht dann gesund, haben Risiken die Wochenlange dauern

Können nachher dann aber krank werden können sterben – wie man in Israel sieht

Von Mitte Juni bis Ende August sind die Leute die starben aber 2 Fach geimpft

Das ist doch ein Betrug

Und was machen die Politiker die hetzen miteinander auf und sagen wie gefährlich die Ungeimpften sind

Die Maßnahmen wie 3 G oder so ja das kommt

Die Hospitalisierungen steigen und man ist noch immer nicht bereit dass man mit offenen Augen durch die Welt geht, was sagen die Forschungsergebnisse? Das Gegenteil dass die Maske eben nicht viel bringt

Der zuständige Premierminister sagt in Israel, die gefährdetste Gruppe ist aber die Gruppe die 2 fach geimpft

Sie sind in Sicherheit gezwängt und stecken sich alle aber an

In Deutschland sagt man das ja, Stealth Bomber der Infektion

Und die sind in Nachtclubs bei Geimpften und stecken sich alle weiter an obwohl sie geimpft sind super oder?

Die Nacht Gastronomie z.B. eine große Keule mit der man schwenkt man will die Jugendliche Leute in die Impfung rein drängen, und das ist empirisches Wissen, die jungen Leute sind nicht gefährdet einen Sterbe Verlauf zu haben ohne eine Vorerkrankung eine arge

Man will ja Jugendliche impfen, und wohlwissen die Gefahr ist statistisch vernachlässigbar, das macht doch kein normaler Mensch bitte oder? Das ist doch eine gute Nachricht das Junge kein Problem haben

Genesene sollen sich impfen? Das ist doch Blödsinn der Schutz ist doch super wenn du genesen bist

Wieso machen die das? Sind das Komiker?

Wer hat die 42 Millionen Impfdosen die herumliegen in Österreich z.b.? da steckt ein großer Gewinn dahinter

Erinnert ihr euch in Österreich die Masken die herumliegen die FFP 2 Masken, da steckt so viel Geld dahinter dem ganzen System wo einige Leute reicher werden

Eine totalitäre Erinnerung

Wie oft haben die was versprochen was nicht eingehalten wurde?

Auf einmal haben wir die 1 G Regel, nur mehr geimpfte überall dürfen drinnen sein, super oder?

Wo ist da bitte die Freiheit? Also Ungeimpfte werden eingesperrt oder?

Weil du dich damit vor dir selber schützt sagt man, das ist als wären die Leute zu blöd sich selber zu schützen

Was ist das bitte? Da passieren Autounfälle und es heißt, du kriegst keinen Führerschein weil du einen Autounfall bauen kannst oder?

Super oder
 

STefanCerny

Geselle
24. August 2021
17
Der PCR Test ist auch nicht so super

Wie wir nun wissen, ist der PCR-Test als Messmethode zu unspezifisch und eignet sich daher nicht als alleiniger Richtwert, um Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung zu beschließen.

Eine im „Journal of Infection“ erschienene Studie „Die Leistungsfähigkeit des SARS-CoV-2 RT-PCR-Tests als Instrument zum Nachweis einer SARS-CoV-2-Infektion in der Bevölkerung“ kam zu dem Ergebnis, dass mehr als die Hälfte derjenigen mit positiven Testergebnissen sehr wahrscheinlich gar nicht infektiös waren. Mit einer Replikationszahl von über 25 war der CT-Wert, also der Replikationswert, zu hoch und damit die Viruslast bei den Getesteten so gering, dass sie überhaupt nie infektiös gewesen waren. Ihr PCR-Testergebnis ist somit wertlos.

Die RT-PCR-Test-Technik, die auch schon in der Vergangenheit zu Pseudo-Epidemien führte, wurde als Goldstandard für den Nachweis einer SARS-CoV-2-Infektion auserkoren – und das obwohl hinreichend bekannt ist, dass die Technik sich nicht als alleiniges Diagnosemittel eignet, sondern lediglich zur Ergänzung einer Diagnose. Dieses Vorgehen stellten die Forscher der amerikanischen Studie aufgrund ihrer Datenauswertung massiv infrage.

Und als wäre das nicht genug, haben die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention‘, die CDC, dem PCR-Test die Notfallgenehmigung entzogen, da er nicht zwischen SARS-CoV-2 und der Grippe unterscheiden kann.

Quellen:

Andreas Stang et al https://doi.org/10.1016/j.jinf.2021.05.022
https://www.nytimes.com/2007/01/22/health/22whoop.html,
https://www.nytimes.com/2020/08/29/health/coronavirus-testing.html

https://www.cdc.gov/csels/dls/locs/...-Changes_CDC_RT-PCR_SARS-CoV-2_Testing_1.html
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.197
Nun wir bekommen langsam einen Impfzwang wieso?
Weil falsch und unlogisch denkende nur auf unvernünftige Ideen kommen können.
Das liegt also in der Natur der Sache.
Da sind so viele Unklarheiten drinnen
Ja.
Momentan wird die Gesellschaft spalten
Ja. ....und zwar in allen 3 Kategorien.
Und die sind in Nachtclubs bei Geimpften und stecken sich alle weiter an obwohl sie geimpft sind super oder?
Geimpfte feiern in Nachtclubs. Das bedeutet:
Corona wird in Clubs von+durch Geimpfte (die freizügig ihre Freiheit genießen dürfen) weitergegeben.
Am nächsten Tag geben sie C an ihre ungeimpften Kollegen/Kolleginnen weiter oder diese müssen auf Verdacht in Quarantäne. Das Beddeutet: Wegen der CFeierlichkeiten der Geimpfen bewkommen die Ungeimpfen Lohnabzüge.
SOZIAL geht/funktioniert definitv ANDERS!
Soziales HANDELN greift niemals = null mal = kein einziges Mal das NOTWENDIGE an!

Das wahre Zeichen des Bösen ist Defizit/Mangelzusände.
Mangelzustände SORGEN für Tod, Untergang, Auslöschung und/oder dem NICHT WERDEN KÖNNEN.
Wahre böse Menschen z.B. Politiker sorgen daher dafür, dass Arbeitenden zu wenig Einkommen bekommen und damit auch zu wenig Rente oder zu wenig sonstige Gelder.

Ich vertraue + baue darauf (Die HOFFNUNG), dass Hl.G.Gott existiert und der wahre Grund warum sich unser Universum immer schneller ausdehnt, die Dummheit der PolitikerInnen, (die überall auf der Erde agierende), ist.
Genesene sollen sich impfen? Das ist doch Blödsinn der Schutz ist doch super wenn du genesen bist
Wieso machen die das?
Das machen die zur Absicherung der zukünftigen Einnahmen. Also als Grundsicherung.
Nur wenn so viele Menschen wie möglich kontinuierlich am Impfprogramm teilnehmen, ist deren Einkommen grundgesichert.
Sind das Komiker?
Nein, das sind Rücksichtslose.
Komiker bringen zum lachen. Rücksichtlose bringen Leid auf Erden.
Wie oft haben die was versprochen was nicht eingehalten wurde?
Dazu müssten sie erst mal wissen was sie versprochen haben, sich daran erinnern und dann genauestens wissen wie man das errzeilt/erreicht/einhält..also in Echt/Real.
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.197
Sozial?
Geimpfte können Ungeimpfte, die sich nicht impfen lassen können ebenso anstecken, wie jeder der/die sich infiziert hat.
Im Grunde müssten die Geimpften, nich tnur Masken tragen, sondern auch getestet werden + trotz Impfung in Quarantäne.

Zum Infektioneschutzgesetz:
Die Impfung verhindert das Ansteckenkönnen nicht (oder zumindest nicht gut genug).
Darum ist der Passus im Infektionsschutzgesetz nicht anwendbar. ..zumindest Logik u. Vernunft zufolge.
Wird der Passus angewendet, dann geschieht demzufolge Unrecht im Staat.

Wenn man ehrlich ist, weiß man, dass die Impfung eine Übergabe/Übertragung nicht verhindern kann.
Geimpfte geben das Virus gleicher-maßen weiter.
Wenn Ehrlichkeit gegeben ist, lässt sich sagen, dass Geimpfte auch in Quarantäne müssen.
Die Impfung funktioniert m.E. nicht gut genug.
Verdienstausfall für Ungeimpfte ist daher Mittel zum Zweck. ...
....die Vorgehensweise ist m.E. eine minderwertige, da unsozial.
-
Ungeimpften wird unsoziales Verhalten vorgeworfen. ... jenen gegenüber, die wollen aber nicht können.
Wie sozial ist es die Geimpfen nicht zu testen?...wir wissen, das sie anstecken können.

Mit minderwertigen Vorgehensweisen/Herangehensweisen/Methoden/Mittel, kann man kein Zweck heiligen.
 

die Kriegerin

Meister des Tabernakels
19. September 2017
3.661
:offtopic:vielleicht auch nicht. Aber gelten überall diesselben Regeln?



Da hat noch die 3-G- und Fiebermess-Kontrolle – ohne Masken noch gegolten -obwohl mit 1.500 Besuchern, davon 600 stimmberechtigte Delegierte. Was war denn da?

DER PARTEITAG und man muss schon sehen können - wer dabei war.

28.08.20211632294076978.pngunser Wasti -Prinz Charles

Heute ist der 22.09.2021 - jetzt diskutieren sie über gern die 1 G Regel. Warum war die beim Parteitag nicht schon aktiv? Die Anstandsregeln und etc. Werden bei euch auch nicht anders ablaufen.

PS: Glaub auch nicht, dass jeder Politiker geimpft ist.
 

STefanCerny

Geselle
24. August 2021
17
ja aber jetzt genau gesagt
vor allem in den meisten Foren wirst du gebannt oder deine Rechte entzogen wenn du gegen Corona bist, gegen das was die Regierung sagt, hie gott sei DAnk nicht aber mal im Ernst, die ganzen Zahlen sind oft Fake,
überlegen wir uns wie gefährlich Krankheiten sind
7 Millionen Tote weltwiet
wie viele LEute sterben an unzähligen anderne Dingen
und jetzt muß das Volk alles ausbaden? wirklich?
 
Oben Unten