Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Kurioses aus aller Welt

Giacomo_S

Prinz von Libanon
13. August 2003
3.487
Dazu ist nicht mehr zu sagen, und ein Bild sagt mehr als Tausend Worte:

Houdini's Grave
Machpelah Cemetery
Queens, New York

The final resting place of the great escape artist, where some still gather to wait for his escape from death.


Houdinis Grab
 

Giacomo_S

Prinz von Libanon
13. August 2003
3.487
Ein Robot auf zwei Rädern, der Treppen steigen und herunterfahren kann, autonom fahren sowieso, auch im Dunkeln ...
... ich weiß nicht, ob ich davon fasziniert sein oder davor Angst haben soll:

51824269-10312433-image-a-14_1639571668440.jpg


Meet Ascento Pro! Incredible two-wheeled autonomous robot can climb UP full flights of stairs and drive at speeds of up to 7.5mph
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
5.329
Wenn er jetzt noch Hände hätte, könnte man ihn wenigstens zum Bier holen schicken!
 

Popocatepetl

Ritter Kadosch
27. August 2013
5.191
dafür gibt es doch bald den tesla bot. mit einer angepeilter tragkraft von 20 kg ist er dazu sogar nahezu perfekt geeignet.

  • Ist die Kiste jedoch mit vollen Flaschen bestückt, wiegen alleine die Flaschen 15360 g, also 15,36 kg. Zusammen mit dem Kasten kommen Sie somit auf ein Gesamtgewicht von 17560 g, 17,56 kg.
 

Giacomo_S

Prinz von Libanon
13. August 2003
3.487
Der bekannte Mechanismus von Antikythera, eine 1900 gefundene Konstruktion mit mindestens 30 Zahnrädern aus Bronze aus dem vorchristlichen Griechenland, wurde von einem Team hochkarätiger Experten um den englischen Mathematiker und Dokumentarfilmer Tony Freeth während der letzten 20 Jahren eingehend untersucht. Ihre Ergebnisse legte die Gruppe im März 2021 der Scientific Report vor.

Wie es jetzt aussieht, war der Mechanismus von Antikythera noch komplexer, als man bis dato gedacht hat. Man konnte mit ihm offenbar die Positionen von Sonne, Mond und allen in der Antike bekannten fünf Planeten berechnen, und zwar für jeden gegeben Zeitpunkt von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
Verschiedene Indizien weisen darauf hin, dass der Mechanismus kein Einzelstück war. Außerdem ist davon auszugehen, dass es Vorläufer gegeben haben muss, die zu seiner Entwicklung geführt haben müssen.
Das ist alles mehr als erstaunlich, vor allem auch deshalb, weil bis in die Moderne den antiken Griechen niemand eine derartig komplexe Technologie zugetraut hatte.

An Ancient Greek Astronomical Calculation Machine Reveals New Secrets



 

dodo

Vollkommener Meister
22. Oktober 2021
536
Erdogan hält sich an die Bibel.

Als Jesus auf Erden wandelte hat er auch gegen die "Oberen" opponiert.

Was ist daraus geworden?

Er ist als Terrorist verurteilt worden.
 

Popocatepetl

Ritter Kadosch
27. August 2013
5.191

Giacomo_S

Prinz von Libanon
13. August 2003
3.487
In einem Museum in den USA stellen sie einen 2.000 Jahre alten, peruanischen Schädel aus - mit den Spuren einer bemerkenswerten OP. Der Patient überlebte nicht nur die Verletzung am Schädel, sondern auch die OP, für die Zeit sicher ein ganz bemerkenswerter Vorgang. Die eingesetzte Metallplatte erinnert fast an ein modernes Implantat:

peruvian-skull-featured-photo-81582.png


2,000-Year-Old Skull Shows Evidence of Ancient Surgery
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten