Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Prophezeiungen

Sonsee

Groß-Pontifex
1. Juni 2016
2.981
Solche Techniken würde ich nicht zu Obigem rechnen, denn es entspricht einem anderen Hintergrund. Es kann sein, dass jemand sich auf das Handlesen zwar versteht, aber zu welchem Zweck wird es eingesetzt? Jedenfalls entsprechen solche Zwecke nicht dem Obigen, vielleicht eher zur Befriedigung einer profanen Neugier, während es oben um ein dem Übergeordnetes geht.
Wer sagt dir denn, was "die da Oben" wirklich wollen. Was gibt es für Menschen denn wichtigeres, als das, wie du es nennst profane Leben. Da geht es um den Job, die Familie, die Gesundheit. Und genau darum geht es, dass Jeder sein Leben möglichst gut meistert, du kannst aber auch den ganzen Tag in Demut knien und warten, dass ein Wunder passiert, damit du an etwas übergeordnetes glauben kannst.
 

Bella Varia

Geheimer Meister
30. Juli 2023
355
Wer sagt dir denn, was "die da Oben" wirklich wollen.

Nun, zunächst einmal habe ich mich zurückhaltend mit "ich würde" ausgedrückt. Es ist daher meine Einschätzung, die ich geäußert habe.





Und genau darum geht es, dass Jeder sein Leben möglichst gut meistert, ...

Und jemand, der sein Leben nicht meistert oder nicht meistern kann, den man vielleicht eine verkrachte Existenz nennen könnte, der nichts im Kopf hat, der beruflich nichts zustande bringt, der ein Messie oder ein Obdachloser ist, der gar Verbrechen begeht, was ist dann mit dem, kommt der dann in die Hölle?





Was gibt es für Menschen denn wichtigeres, als das, wie du es nennst profane Leben. Da geht es um den Job, die Familie, die Gesundheit.

Es heißt doch bekanntermaßen, dass Jesus sagt, sein Reich sei nicht von dieser Welt. Und gilt das denn nicht für jene, die Jesus nachfolgen wollen? Siehe Lukas 14, 26:
So jemand zu mir kommt und hasst nicht seinen Vater, Mutter, Weib, Kinder, Brüder, Schwestern, auch dazu sein eigen Leben, der kann nicht mein Jünger sein.

Sein Reich ist daher nicht das profane.





... du kannst aber auch den ganzen Tag in Demut knien und warten, dass ein Wunder passiert, damit du an etwas übergeordnetes glauben kannst.

Demut ist ein Schlüsselwort, dafür muss man nicht äußerlich knien, aber sie bewirkt ein innerliches, das als Grundhaltung immer mit sich genommen wird.
Demut oder Beten als Technik, damit ein Wunder geschehe, heißt doch, dass die da oben machen sollen, wie ich es (profan) haben will. Obwohl jeder leicht feststellen kann, dass dies so nicht funktioniert, ist diese Ansicht aber weit verbreitet. - Was waltet da im Menschen nur, wenn er so glaubt?
Demut heißt, auch im persönlich empfundenen Schlechten ein Gutes zu sehen, auch wenn man es nicht konkretisieren kann.
 

Bella Varia

Geheimer Meister
30. Juli 2023
355
Es bedarf zur seriösen geistigen Schau Voraussetzungen wie die der Ehrfurcht gegenüber einem Höheren.
Was soll das bitte genau heißen?

Ein als Höheres Angesehenes wird ganz natürlicherweise mit Ehrfurcht begegnet.




Was ist für Dich denn "geistige Schau"?

Für mich bedeutet es, in den Sagen, Märchen, Legenden und den religiösen Überlieferungen, so auch der Bibel, Weisheit zu finden, die aus dem Übersinnlichen kommt.




Man muß an GOtt oder sowas glauben um Karten legen oder die Knochen werfen zu können?

Gewiss nicht, solches war auch nicht gemeint. Aber es kann ein Atheist durch persönlich erfahrene spiritistische Begegnungen und Techniken zur Erkenntnis kommen, dass es ein irgendwie geartetes Übersinnliches gibt.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.512
Ein als Höheres Angesehenes wird ganz natürlicherweise mit Ehrfurcht begegnet.

Höher soll im Sinne von höher Wertiges Leben oder so verstanden werden?
So wie ein Sklave seinem Herrn begegnet?

Für mich bedeutet es, in den Sagen, Märchen, Legenden und den religiösen Überlieferungen, so auch der Bibel, Weisheit zu finden, die aus dem Übersinnlichen kommt.
Gewiss nicht, solches war auch nicht gemeint. Aber es kann ein Atheist durch persönlich erfahrene spiritistische Begegnungen und Techniken zur Erkenntnis kommen, dass es ein irgendwie geartetes Übersinnliches gibt.

Übersinnlich. Schon Infrarot ist übersinnlich. Zu der Erkenntnis zu kommen das unsere Sinne nicht das ganze Spektrum des Seins erfassen können ist jetzt nicht besonders herausfordernd. Schon verfügbare Sensorik kann diverse "Übersinnliche" Signale erfassen. Ultraschall, Infraschall, Infrarot, Ultraviolett, viele viele Strahlen (Röntgen, Gamma, ...)

Eine spiritistische Begegnung wäre dann ein Erlebnis beim Gläserrücken oder Oujaboard oder was soll ich unter "spiritistisch" verstehen?
 

Bella Varia

Geheimer Meister
30. Juli 2023
355
Ein als Höheres Angesehenes wird ganz natürlicherweise mit Ehrfurcht begegnet.
Höher soll im Sinne von höher Wertiges Leben oder so verstanden werden?

Das kann im Einzelfall so gesehen werden, wenn jemand für seinen Herrn - ob Mensch, ob Gott - sogar Morde zu begehen bereit ist oder bereit ist, für seinen Herrn zu sterben. Aber hier ist das so nicht gemeint.

Du kennst doch den Respekt gegenüber einem Menschen, der sich für einen persönlich besonders hervorhebt? Das sind für ein Kind die Eltern oder mag ein Professor für einen Studenten sein. Das Leben eines solchen Professors ist deshalb nicht hochwertiger als das anderer Menschen, aber sein Einfluss und Wirken, seine Position als hochrangiger Lehrender stellt für jenen Studenten eine Besonderheit dar, an der er ehrfurchtsvoll aufsieht. Ehrfurchtsvoll steht ein solcher Student auch vor dem Eingang zu den Räumen des Professors und bricht keinesfalls einfach darin ein, wie er die Gemeinschaftsküche im Studentenwohnheim betritt, sondern empfindet gar eine natürliche Scheu, die Räume zu betreten, auch wenn er zum Eintritt gebeten wird.




Schon Infrarot ist übersinnlich.

Der Begriff "übersinnlich" ist ein umgangssprachlicher, von dem auch ich hier Gebrauch gemacht habe. Wenn wir genauer hinblicken, gibt es neben der Übersinnlichkeit auch die Untersinnlichkeit. Untersinnlich bedeutet kurz, was für das geistige bzw. spirituelle Leben nicht förderlich ist.





Zu der Erkenntnis zu kommen das unsere Sinne nicht das ganze Spektrum des Seins erfassen können ist jetzt nicht besonders herausfordernd.

Die Strahlung verschiedenster Art ist allgemein nicht besonders interessant und herausfordernd, wie du es meinst. Infrarotstrahlung können wir auf der Haut als so genannte Wärmestrahlung sinnlich sehr wohl feststellen. Was du meinst, geht eher in die Richtung, sie technisch feststellen, messen und anwenden zu können; das ist man so sehr gewohnt, gar nicht mehr zu bemerken, sie sinnlich zu bemerken.
Nun weisen diese verschiedenen Strahlungen zwar keinen besonderen Reiz auf, weiter darüber nachzudenken, aber ich würde es tun, denn es kann ja noch ganz anderes geben als nur diese Strahlung, was wir umgangssprachlich als übersinnlich bezeichnen könnten, aber genauer dem Untersinnlichen entspricht.
Aber ich frage mich, warum begrenzt du dich bei dem Begriff der Übersinnlichkeit auf die Strahlung? Um etwa nicht weiter über das Sein zu denken und sein ganzes Spektrum zu erforschen?

Auch würde ich zum Nachdenken kommen, wenn etwa eine wahrsagende Zigeunerin persönliche Dinge über einen sie aufsuchenden Klienten sagen kann, die sie an sich nicht wissen kann. Da würde ich anfangen, über unsere Welt nachzudenken und mein bisheriges naturwissenschaftlich geprägtes Weltbild zu hinterfragen und es über den Materialismus hinaus erweitern und dort forschen.




Eine spiritistische Begegnung wäre dann ein Erlebnis beim Gläserrücken oder Oujaboard oder was soll ich unter "spiritistisch" verstehen?

Du weißt nicht, was Spiritismus bedeutet? Das ist doch ein allgemein bekannter Begriff. Man schaue ins Wörterbuch oder sehe bei Wikipedia nach.
Mit der Erfahrung des Übersinnlichen meine ich mehr die Begegnung mit Spuk, Geistern oder Verstorbenen. Sie zeigt mir mehr als Strahlung und anders als ein Wahrsagen, dass es offenbar ein Jenseits und es dort eine Art lebendige Welt gibt. Hat ein Atheist oder ein Materialist, der nur an die Naturwissenschaften glaubt, einmal eine solche Erfahrung gemacht, die er als authentisch erkennt, dürfte sie am meisten beeindruckend für ihn sein und sein bisheriges Weltbild ins Wanken bringen.




Lukas 14, 26:
So jemand zu mir kommt und hasst nicht seinen Vater, Mutter, Weib, Kinder, Brüder, Schwestern, auch dazu sein eigen Leben, der kann nicht mein Jünger sein.

Die Welt aber, von der Jesus Christus spricht, ist eine, die nicht unter, sondern über den Sinnen steht. Echte Ehrfurcht vor dem Höheren stellt den Zugang dazu dar.​
 

dodo

Erhabener auserwählter Ritter
22. Oktober 2021
1.190
Ich prophezeie:

Ich werde aus einem Kilo Rindfleisch
eine gute Suppe kochen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.512
Das kann im Einzelfall so gesehen werden, wenn jemand für seinen Herrn - ob Mensch, ob Gott - sogar Morde zu begehen bereit ist oder bereit ist, für seinen Herrn zu sterben. Aber hier ist das so nicht gemeint.

Schönes Beispiel denn wir sehen seit tausenden von Jahren und auch aktuell das Menschen für GOtt morden wollen.

Du kennst doch den Respekt gegenüber einem Menschen, der sich für einen persönlich besonders hervorhebt?

Wenn ich ein höheres Prinzip anerkenne, warum sollte ich davor Respekt aufbringen wie für ein Lebewesen?
Wir schauen ja mit größter Wahrscheinlichkeit auf soetwas wie Naturgesetz.

Der Begriff "übersinnlich" ist ein umgangssprachlicher, von dem auch ich hier Gebrauch gemacht habe. Wenn wir genauer hinblicken, gibt es neben der Übersinnlichkeit auch die Untersinnlichkeit. Untersinnlich bedeutet kurz, was für das geistige bzw. spirituelle Leben nicht förderlich ist.

Ja genau, ein moderner und vollständig bedeutungsloser Begriff der von religiösen und spirituellen Menschen verwendet wird. Oft werden auch Begriffe wie Energie oder andere pseudo wissenschaftliche Begriffe verwendet. Alles um Dinge zu erklären die objektiv nicht da sind.

Nur mal so an und bei, weil Begriffe nicht geeignet sind zu erklären was Du auch gerne erklären möchtest wurden und werden traditionell Symbole, Kunst oder gar Musik gebraucht um die Sprache zu transzendieren. Die Sprache ist recht limitierend da sie nur das ausdrückt was im materiellen auch IST.


Die Strahlung verschiedenster Art ist allgemein nicht besonders interessant und herausfordernd, wie du es meinst.

Es handelte sich um Beispiele. Neben Strahlen ist es hochwahrscheinlich das wir uns in einem deutlich höher Dimensionalen Raum befinden als wir erfassen können. Das was Du gerne als Über-irgendwas darstellen willst könnte sehr schön in den von uns nicht gut erfassbaren Dimensionen liegen.

Aber ich frage mich, warum begrenzt du dich bei dem Begriff der Übersinnlichkeit auf die Strahlung? Um etwa nicht weiter über das Sein zu denken und sein ganzes Spektrum zu erforschen?

Es waren naheliegende Beispiele. um zu illustrieren wie kurz der Begriff "Übersinnlich" springt.
Die Einführung des Begriffs "Untersinnlich" und damit einer Wertung des ganzen zeigt ganz ausgezeichnet welch Geisteskind Du und Deine religiösen Vorstellungen sind. Indem Du eine derartige Einteilung und Bewertung einführst wertest Du implizit auch Menschen. Das klingt auch bei Deinen Ausführungen zu Atheisten durch.
Ich finde sowas abstoßend und halte es für den Grund warum Religiöse mordend durch die Geschichte ziehen.

Auch würde ich zum Nachdenken kommen, wenn etwa eine wahrsagende Zigeunerin persönliche Dinge über einen sie aufsuchenden Klienten sagen kann, die sie an sich nicht wissen kann. Da würde ich anfangen, über unsere Welt nachzudenken und mein bisheriges naturwissenschaftlich geprägtes Weltbild zu hinterfragen und es über den Materialismus hinaus erweitern und dort forschen.

Ach herrje. Lol.
Das ist ja vollgepackt mit Naivität, Vorurteilen und gar Rassismus.
Wenn eine Wahrsagerin persönliche Dinge kennt, dann ist sie vermutlich gut im sog. "Cold Reading".
Es gibt so wunderbare psychologische Techniken und Erklärungen die man anwenden kann
bevor man einen naiven Geisterweltenglauben auspacken muß.

Du weißt nicht, was Spiritismus bedeutet?

Doch, es wirkt aber so als wüsstest Du es nicht.

Mit der Erfahrung des Übersinnlichen meine ich mehr die Begegnung mit Spuk, Geistern oder Verstorbenen. Sie zeigt mir mehr als Strahlung und anders als ein Wahrsagen, dass es offenbar ein Jenseits und es dort eine Art lebendige Welt gibt.

Eine lebendige Welt?
Au Backe.

Hat ein Atheist oder ein Materialist, der nur an die Naturwissenschaften glaubt, einmal eine solche Erfahrung gemacht, die er als authentisch erkennt, dürfte sie am meisten beeindruckend für ihn sein und sein bisheriges Weltbild ins Wanken bringen.

Es lohnt sich evtl. für Dich nochmal zu ermitteln was Naturwissenschaften genau sind und wie das so funktioniert. Denn eines kommt da nicht vor: Glaube.
Man glaubt nicht an Naturwissenschaften. Man benutzt den naturwissenschaftlichen Methodenkatalog um gesicherte Erkenntnisse zu erlangen.
Die könnten auch in dem Bereich liegen den Du als "Übersinnlich" meinen könntest.


Lukas 14, 26:
Die Welt aber, von der Jesus Christus spricht, ist eine, die nicht unter, sondern über den Sinnen steht. Echte Ehrfurcht vor dem Höheren stellt den Zugang dazu dar.

JA, siehe oben. Gefährliche und unnötige Bewertung.
 

William Morris

Noachite
4. Mai 2015
3.362
Auch würde ich zum Nachdenken kommen, wenn etwa eine wahrsagende Zigeunerin persönliche Dinge über einen sie aufsuchenden Klienten sagen kann, die sie an sich nicht wissen kann. Da würde ich anfangen, über unsere Welt nachzudenken und mein bisheriges naturwissenschaftlich geprägtes Weltbild zu hinterfragen und es über den Materialismus hinaus erweitern und dort forschen.
Was dir hier übersinnlich vorkommt, die meisten Leute, die sich an Wahrsager wenden haben entweder Geldprobleme oder Liebeskummer und denRest holen sie dir mit raffinierten Fragen aus der Nase raus ohne dass du es merkst. Aber frag dich doch mal selbst, warum sollte man als Wahrsager in einem Zelt auf einem Jahrmarkt sitzen, wenn man so viel weiß?

Deine bisherigen Aussagen lassen nicht auf ein naturwissenschaftlich geprägtes Weltbild schließen, sondern als hätten dich kleine Feen unter einem Stein aufgezogen.

Wir haben mal aus Belustigung AstroTV geschaut, wo Erwachsene (!!) angerufen haben, wegen diversen Problemchen. Unsere damals vielleicht 12jährige Tochter hat mich dann gefragt, on die Anrufer dumm sind, selbst sie hat das in kurzer Zeit durchschaut. Während du wegen einer Märchen erzählenden Zigeunerin (!!) Newton, Einstein und Hawking vergessen willst.
 

Bella Varia

Geheimer Meister
30. Juli 2023
355
Man benutzt den naturwissenschaftlichen Methodenkatalog um gesicherte Erkenntnisse zu erlangen.
Die könnten auch in dem Bereich liegen den Du als "Übersinnlich" meinen könntest.

Die Geisteswelt, von der der Christus im Leibe des Jesus spricht, ist nicht von dieser Welt, denn sie ist eine übersinnliche, während Naturwissenschaft die sinnlich erfassbare Materie zu ihrer Grundlage hat, wozu sie sich des Verstandes bedient. In die übersinnliche Geisteswelt kann nur mit Geist eingedrungen werden.

Es wird hier über Naturwissenschaft so geredet, als ob man selbst ein Naturwissenschaftler wäre. Das dürfte aber nicht der Fall sein, vielmehr wird von Laien versucht wiederzugeben, was aus ihr kommt. Der Laie knüpft daher nicht an ihr methodisches Vorgehen, zu der Präzision und Disziplin gehören, an, wodurch eine Erziehung des Seelenlebens des Naturwissenschaftlers entsteht, welche wiederum eine Grundlage zur Erziehung des Geisteslebens ist, wovon der Christus Jesus spricht.





Deine bisherigen Aussagen lassen nicht auf ein naturwissenschaftlich geprägtes Weltbild schließen, ...

Genau, denn die religiösen Urkunden sprechen wie die Märchen, Legenden und Sagen vom Übersinnlichen. Es gibt aber einen Übergang vom naturwissenschaftlichen Vorgehen, worüber ich oben gesprochen habe, der nichts mit Träumereien oder dergleichen zu tun hat. Dazu kann man sich hilfsweise einen meditierenden buddhistischen Mönch in seiner Position im Lotussitz als Sinnbild vorstellen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.512
Die Geisteswelt, von der der Christus im Leibe des Jesus spricht, ist nicht von dieser Welt, denn sie ist eine übersinnliche, während Naturwissenschaft die sinnlich erfassbare Materie zu ihrer Grundlage hat, wozu sie sich des Verstandes bedient. In die übersinnliche Geisteswelt kann nur mit Geist eingedrungen werden.

Eine sich selbst immunisierende Behauptung, nicht?
Du kannst es nicht sehen, nicht hören sondern nur fühlen und das auch nur wenn Du ein echter(!) Gläubiger bist.
Typischer Weise reden sich Menschen mit solchen Aussagen Dinge ein. Man findet recht viele Geschmacksrichtungen von Leuten die "wissen"
wie es in der Geisterwelt so ist. Wiedergeborene, Gläubige mit zugehörigen Epiphanien aus diversen Religionen, Seher, ... witziger Wiese liefern die alle zusammen kein geschlossenes Bild sondern wilde sich widersprechende Bilder.

Natürlich haben nur die wenigen mit der "richtigen" Religion recht, die anderen sind Spinner, stimmts?


Es wird hier über Naturwissenschaft so geredet, als ob man selbst ein Naturwissenschaftler wäre. Das dürfte aber nicht der Fall sein, vielmehr wird von Laien versucht wiederzugeben, was aus ihr kommt. Der Laie knüpft daher nicht an ihr methodisches Vorgehen, zu der Präzision und Disziplin gehören, an, wodurch eine Erziehung des Seelenlebens des Naturwissenschaftlers entsteht, welche wiederum eine Grundlage zur Erziehung des Geisteslebens ist, wovon der Christus Jesus spricht.

Ich für meinen Teil habe eine wissenschaftliche Ausbildung mit Diplom Abgeschlossen. Ferner bewege ich mich beruflich in der Forschung und Entwicklung. Auch habe ich inzwischen viele Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten mit wissenschaftlichem Anspruch betreut. ... und Du so?


Genau, denn die religiösen Urkunden sprechen wie die Märchen, Legenden und Sagen vom Übersinnlichen. Es gibt aber einen Übergang vom naturwissenschaftlichen Vorgehen, worüber ich oben gesprochen habe, der nichts mit Träumereien oder dergleichen zu tun hat. Dazu kann man sich hilfsweise einen meditierenden buddhistischen Mönch in seiner Position im Lotussitz als Sinnbild vorstellen.

Warum soll ich mir ausgerechnet einen Vertreter der östlichen Philosophie vorstellen?
Diese liegt uns hier im Westen nicht besonders nahe da unser Weg zur Erleuchtung über das Vertiefen im Leben und nicht über die Entrückung aus dem Selben typisch ist.
Aber gut ich stelle mir diesen meditierenden Mönch vor und nun?
 

William Morris

Noachite
4. Mai 2015
3.362
Genau, denn die religiösen Urkunden sprechen wie die Märchen, Legenden und Sagen vom Übersinnlichen. Es gibt aber einen Übergang vom naturwissenschaftlichen Vorgehen, worüber ich oben gesprochen habe, der nichts mit Träumereien oder dergleichen zu tun hat. Dazu kann man sich hilfsweise einen meditierenden buddhistischen Mönch in seiner Position im Lotussitz als Sinnbild vorstellen.
Das waren doch alles nur Versuche, sich Dinge zu erklären, die man mit dem damaligen Wissen nicht erklären konnte. Ein Gewitter mit gewaltigen Blitzen und Donner ist heute durchaus noch beeindruckend. Aber du glaubst doch auch nicht mehr, dass da ein Donnergott dahintersteckt. Man kann doch direkt sehen, wie sich religiöse Kulte über die Jahrtausende verändert haben und immer mehr ins Abstrakte gingen. Die griechischen Götter waren vergleichsweise menschlich, Jesus mit seiner Erbschuld ein eher abstoßendes Konstrukt.

Wenn dein Auto liegenbleibt, rufst du die Werkstatt oder legst du einen Heilstein auf den Motor?
 

Giacomo_S

Ritter der ehernen Schlange
13. August 2003
4.043
Was dir hier übersinnlich vorkommt, die meisten Leute, die sich an Wahrsager wenden haben entweder Geldprobleme oder Liebeskummer und den Rest holen sie dir mit raffinierten Fragen aus der Nase raus ohne dass du es merkst. Aber frag dich doch mal selbst, warum sollte man als Wahrsager in einem Zelt auf einem Jahrmarkt sitzen, wenn man so viel weiß?

Damit hast Du völlig Recht: Die/der Wahrsager*in auf dem Rummel ist ein Amateur, ein Dilettant geradezu. Die wahren Profis der Zunft mieten ganze Säle an und verbreiten ihren Psychoschrott vor Hunderten begeisterter Fans. Verkaufen Bücher und Fanartikel, teure Seminare oder gründen gleich eine Sekte.
Sie erzählen ihren Schäfchen, wie diese sich selbst optimieren könnten, um ein besseres Leben zu führen, erfolgreicher zu sein, mehr Geld zu verdienen und am Ende glücklicher zu sein, dabei sind die einzigen, die von dieser Illusion profitieren: Sie selbst allein.

Diese "Gurus", "Erleuchteten" generieren in ihren Schäfchen den Gedanken, alles würde soviel besser werden, wenn diese einen mentalen Fortschritt machten, nur existiert dieser Fortschritt überhaupt nicht. Was vielmehr existiert, das ist die Illusion eines mentalen Fortschritts, der noch besser würde, wenn man den nächste Schritt täte ... und den nächsten .... und den nächsten ... und den nächsten ... um dann an den folgenden Punkt zu kommen:

Du hast bis hierher nichts erreicht. Du hast keine Fortschritte gamacht. Du bist nur besser darin geworden, von dir selbst überzeugt zu sein, es wäre so.

Die Selbstoptimierungsbranche hat im Jahr 2022 geschätzt 13 Milliarden US$ umgesetzt: Vorträge, Seminare, Bücher, Podcasts usw. usf. Sie hat ein Interesse daran, dass Du Dich unsicher, schlecht und unnütz fühlst, denn damit macht sie ihr Geld. Also wird sie Dir immer einreden, alles Schlechte der Welt sei Deinen individuellen "negativen" Gedanken geschuldet, und ja: bloß nicht das kritische Denken anfangen, denn dann könnten die Beteiligten ja darauf kommen, wer da eigentlich wen ausbeutet, ja betrügt und bescheisst.

Dabei haben die Akteure dieses Geschäfts einen denkbar schlechten Leumund, alle waren sie die völligen Verlierer und Versager in ihren eigenem Leben ... bis sie angefangen haben, anderen zu sagen, was sie denn zu tun und zu lassen hätten. Es handelt sich um unmoralische Aktivisten, Menschen, die über Leichen gehen, ihrem eigenen Ego und Gewinnstreben folgend - und das hinter einer Fassade eines vermeintlichen und verlogenen Humanismus.
Persönlich finde ich das abgeschmackt und wiederwärtig und deshalb möchte ich mit solchen Hochstaplern auch nichts zu tun haben.

Wir haben mal aus Belustigung AstroTV geschaut, wo Erwachsene (!!) angerufen haben, wegen diversen Problemchen. Unsere damals vielleicht 12jährige Tochter hat mich dann gefragt, on die Anrufer dumm sind, selbst sie hat das in kurzer Zeit durchschaut. Während du wegen einer Märchen erzählenden Zigeunerin (!!) Newton, Einstein und Hawking vergessen willst.

AstroTV ist dann eben doch nur die proletarische Version einer viel größeren Blase, gegen die auch gebildetere Menschen nicht gefeit sind. Womöglich sind die Anrufer im eigentlichen Sinne nicht einmal "dumm". In meinem Alltag habe ich mit einem Haufen von Menschen zu tun, die andere vllt. als "dumm" bezeichnen würden, die auf so einen Unfug nicht einmal im Ansatz hereinfallen würden. Und zwar allein schon deshalb nicht, weil sie diesem esoterischen Quark nicht folgen können oder wollen und sie das überhaupt nicht interessiert: Ihre Probleme sind schlicht andere.

Niemand bestreitet, dass es Vorgänge gibt, geben mag, die sich nicht (noch nicht, nicht ohne Weiteres) rational erklären lassen. Der Rückblick auf die Erkenntisgeschichte zeigt aber auch: Das war schon immer so, nur ist der Rahmen des Unerklärlichen immer kleiner geworden. Vieles, was früher unerklärlich war, das hat heute seine rationale Erklärung, und ich zweifle nicht daran, dass dies in Zunkunft anders sein wird.

Wer an esoterischen Erkärungen klebt, der macht sich das Leben schwer, denn diese Ansätze erklären nichts. Sie ergehen sich in wolkigen Worthülsen, die alles und nichts erkären, alle nicken mit dem Köpfchen, aber damit ist nichts ausgesagt. Sie sind so beliebig wie romantische Märchengeschichten, genauso beliebig interpretierbar und somit wertlos. So schmerzlich es auch immer sein mag, wird man sich leider damit abfinden müssen, dass wahrscheinlich 95% (und mehr) von dem, was wir erleben, einer mehr oder weniger unbarmherzigen newtonschen Physik geschuldet ist. Und wenn jemand von seiner Fensterbank den Blumentopf herunterwirft, und dieser mir auf den Kopf fällt ... nun, dann ist es ziemlich egal, mit welcher spirituellen Absicht oder Fügung er dies getan hat: Das fatale Ergebnis ist für mich leider dasselbe.
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
6.013
Wer an esoterischen Erkärungen klebt, der macht sich das Leben schwer, denn diese Ansätze erklären nichts. Sie ergehen sich in wolkigen Worthülsen, die alles und nichts erkären, alle nicken mit dem Köpfchen, …

Aber für jemand, der bei Mathe und Physik kampflos kapituliert hat, sind esoterische Ansätze doch eine prima Erklärungsprothese. Man kann weise in die Runde schauen und unvergessliche Sentenzen formulieren:

“Der moderne, materialistische Mensch hat vergessen, dass wir alle aus Sternenstaub gemacht sind …“

und hat dann endlich eine späte Genugtuung für die 5 in Mathe und Physik. Im Prinzip ist es ja auch völlig wurst, so lange sich die Materialisten weiterhin um die materiellen Belange des Lebens - auch des Lebens der Esoterik-Spinner kümmern. Blöde nur, wenn da eine kritische Menge überschritten wird. Dann schalten die Spinner eben ein Kraftwerk nach dem anderen ab - und wenn der Strom knapp wird, dann sind natürlich die bösen Materialisten schuld, die dieses Problem nicht lösen wollen.
 

Dr.Feelgood

Gesperrter Benutzer
5. April 2021
787
Hallo zusammen, bevor ich noch auf den anderen Text von Pike näher eingehen möchte, da wollte ich euch noch den nächsten Fall vorstellen. Muss ich wohl nicht viel zu erklären, der ist den Meisten sicher schon irgendwie bekannt.



Ich habe so meine Schwierigkeiten mit dem Alois, er passt mir eigentlich nicht in den Plan, nur diese Prophezeiung, die hat so viel mit der von Pike gemeinsam.
 

Vercingetorix

Ritter vom Schwert
22. Juli 2018
2.072
Alles was aus Amerika kommt ist doch total toll und muß nachgequatscht werden ganz egal ob es stimmt oder relevant ist.
Paradoxerweise sind ja die meisten Anhänger von VTs glühende Anti-Amerikaner, dabei schnallen sie aber irgendwie eben nicht, dass diese Theorien meist aus den USA kommen.
Im Fall der Freimaurerei ist das besonders gut zu sehen wie wir ja wissen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.512
Im Fall der Freimaurerei ist das besonders gut zu sehen wie wir ja wissen.

Ja, gerade Albert Pike ist da das beste Beispiel. In Europa quasi irrelevant.
Natürlich ist das Zentrum der Verschwörung aber irgendwie im AASR und dann in den USA und nicht wie man vermuten würde in London wo das Zentrum der FM ja ist.

Naja wie auch immer, hören wir uns die VT um Pike noch einmal an als wäre sie was gaaaanz Neues.
 

Dr.Feelgood

Gesperrter Benutzer
5. April 2021
787
Das ganze hier hat natürlich auch wieder viel mit Psychologie zu tun als mit Religion oder Wissenschaft, aber auch hierzu können wir uns gerne unterhalten.

Doch um nochmal zum Thema mit den Prophezeiungen zurückzukommen, bevor ich dann die dritte Quelle vorstellen möchte, vielleicht erst das Wesentliche kurz zusammengefasst. Die Vorurteile gegenüber unbekannten Personen wie Albert oder Alois, sind generell nichts wert, viele scheinen davon sehr beeinflusst. Warum jedoch das Scenario für unsere Zukunft in beiden Fällen identisch ausfällt, können auch hunderte dieser Vorurteile nicht beantworten. Ihr seid zerfressen von Vorurteilen und zerreißt euch das Maul über Leute die ihr nicht kennt, was genau soll man davon jetzt halten? Ich selbst bin gegenüber diesen Wahrsagern sehr kritisch, doch würde es mir nie einfallen diese Leute so haltlos zu denunzieren wie ihr dies tut.

Daher würde ich gerne weiter beim Inhalt des Textes bleiben, der in unserer Welt nun mal so gegeben ist, wer auch immer ihn geschrieben hat.
Fangen wir am Ende des Textes von Pike an, hier wird eine sogenannte Lehre Luzifers empfangen
wird sie das wahre Licht durch die universelle Manifestation der reinen Lehre Luzifers empfangen, die schließlich an die Öffentlichkeit gebracht wird.

Diese Manifestation wird aus der allgemeinen reaktionären Bewegung resultieren, die auf die Zerstörung des Christentums und des Atheismus folgen wird, die gleichzeitig besiegt und ausgerottet werden.

Ich würde sagen schon drei Begriffe dessen tatsächliche Bedeutung hinsichtlich dieses Textes nicht erfasst wurden. Lehre Luzifers, Atheismus und das Christentum. Meiner Meinung nach etwas das sich gerade im Augenblick in unserer Welt sehr deutlich abzeichnet und diese reaktionäre Bewegung ist ebenso allen gut bekannt.

Wichtig ist wohl zu verstehen, dass sowohl der Atheismus als auch das Christentum, beide zu einem gemeinsamen Irrtum zusammenfallen. Letztlich geht es hier um die Weltanschauung, um unser Weltbild, welches in beiden Fällen heute identisch ist wie auch immer einer sich zu bezeichnen oder wohin zu bekennen mag. Im Wesen ist beides als aussterbende Irrlehre definiert, welche durch eine unbekannte Weltanschauung ersetzt wird. Dem Text nach wurde der Atheismus erfunden, um.....

Wir werden die Nihilisten und Atheisten entfesseln und eine gewaltige soziale Katastrophe provozieren, die insgesamt Sein Schrecken wird den Nationen deutlich die Wirkung des absoluten Atheismus zeigen, den Ursprung der Grausamkeit und des blutigsten Aufruhrs.

So so, sehr interessant! Atheismus ist wie ungesunde Ernährung und viel Arbeit, beides führt letztlich zu Stress, schweren Krankheiten und psychischen Störungen, offenbar gibt es unbekannte Denk und Lebensweisen die gesünder für uns sind. Die heutige Welt scheint wohl ein Beispiel dafür zu sein, wie tief die Menschheit sinken kann, woraus auch die Lehre resultieren soll, nie wieder so tief zu fallen.

Diese Lehre Luzifers, ist auch nicht der Islam, Buddhismus oder das Judentum, ich denke das alle diese Religionen gemeinsam mit dem Atheismus und dem Christentum ersetzt werden, durch eine noch unbekannte Weltanschauung. Durch diese Lehre Luzifers, die eine sehr alte heidnische Lehre ist, etwas das einen alten Ursprung hat und heute nahezu unbekannt ist.


Die Prophezeiung von Irlmaier knüpft in der dritten Phase der geplanten Weltkriege an und beschriebt ebenso den Sturz des vorherrschenden Weltbildes wie die Verfolgung geistiger, sowie des Papstes selbst. Das weltbewegende Ereignis welches beschrieben wird um den Atheismus zu stürzen, ist Irlmaier nach wohl das Naturphänomen einer sogenannten "drei tägigen Finsternis". Sobald dieses zyklische Phänomen wieder eintritt, wird es das gesamte heliozentrische Weltbild des Atheismus stürzen und wie Alois es prophezeit, werden die Menschen wieder sagen: "JA, es gibt einen Gott." Auch sind sich beide darin einig, dass der Konflikt in Israel als Auslöser dafür dienen soll, diesen globalen dritten Weltkrieg mit katastrophalen Folgen zu entfesseln.

Anscheinend existieren rund 60 Prophezeiungen einer "drei Tage andauernden Finsternis", ich denke das es überwiegend wohl gar keine Prophezeiungen sind, sondern hier ein Ereignis beschreiben wird welches in der Vergangenheit bereits sattgefunden hat, von dem man ebenso weiß das es auch in Zukunft wieder stattfinden wird.

Zitat Pike: "die insgesamt Sein Schrecken wird den Nationen deutlich die Wirkung des absoluten Atheismus zeigen, den Ursprung der Grausamkeit und des blutigsten Aufruhrs".
Zitat Irlmaier: " Alles wird im Westen ungehorsam gegen Gott, man wird alle Planeten besuchen um zu sagen Gott wohnt nicht dort. Da werden die Menschen sehen was sie davon haben wenn sie das Kreuz nicht achten. So wie Stalin und auch unsere Oberen von Herr Gott gelassen haben, da ist Unglück schon geschähen.
Zitat Pike: "und die vom Christentum desillusionierte Menge, deren Geistliche von diesem Moment an ohne Kompass und Richtung sein werden"

Fazit: Ursache, Ablauf und Resultat sind in beiden Fällen nahezu völlig identisch, der Geist beider Texte ist gleich, nur anders formuliert.

Zitat Pike:" „Der Dritte Weltkrieg muss angeheizt werden, indem man sich die Differenzen zunutze macht, die durch die „Agentur“ der „Illuminati“ zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt verursacht werden.
Zitat Irlmaier: " Große Flottenverbände stehen sich im Mittelmehr gegenüber, Israel wird von allen Seiten kriegerisch bedrängt und der Konflikt breitet sich weiter aus von Land zu Land. Dann werden Hochgestellte (Präsidenten) ermordet und über Nacht wird der Konflikt global ausgeweitet.
Zitat Pike:"In der Zwischenzeit werden die anderen Nationen, die in dieser Frage erneut gespalten sind, gezwungen sein, bis zur völligen physischen, moralischen, spirituellen und wirtschaftlichen Erschöpfung zu kämpfen …
Zitat Irlmaier:" Es gibt einen großen Glaubensabfall, eine Sittenverderbnis herrscht vor, viel Gewallt und Kriminalität unter den Menschen, die Währung verliert an wert, es werden so trübe, unsichere und schwere Zeiten sein, wie die Menschheit es noch nie zuvor erlebt hat."

Und auch das Resultat soll offenbar das Selbe sein, denn Irlmaier sagt:" Das alles muss geschähen, doch danach wird alles besser werden. Die Menschen werden wieder an Gott glauben so wie es früher einmal war, uns steht eine wunderschöne Zeit bevor." So meine ich auch das mit der Lehre Luzifers, doch eigentlich ein Weltbild zurückkehrt, welches früher schon existiert hat vor dem heutigen Christentum.

Was über den Atheismus hier behauptet wird, ist auch unabhängig dieser Personen völlig korrekt. Tatsächlich spiegelt sich das in unserer heutigen Gesellschaft sehr gut wieder. Zunächst besteht kein realer Unterschied zu Atheisten und möchtegern Gläubigen, letztlich führt beides zu den ganzen abartigen und grausamen Ereignissen dieser Welt. Glaubenssysteme dazu erfunden sich gemeinsam selbst zu zerstören, sobald der große Vorhang fällt.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten