Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Prophezeiungen

Dr.Feelgood

Gesperrter Benutzer
5. April 2021
787
Ach und das gilt nicht für Sie weil? ...

Bisher ist alles wie erwartet eingetroffen, es macht mich sehr zuversichtlich das sich alles andere ebenso wie geplant erfüllen wird.
Es heißt man kann sich drauf verlassen, weil Gott hält sich an sein Wort, er erfüllt die Botschaft der Propheten und noch wurde ich nicht enttäuscht.
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.161
Bisher ist alles wie erwartet eingetroffen, es macht mich sehr zuversichtlich das sich alles andere ebenso wie geplant erfüllen wird.
Es heißt man kann sich drauf verlassen, weil Gott hält sich an sein Wort, er erfüllt die Botschaft der Propheten und noch wurde ich nicht enttäuscht.
Was haben Sie denn für einen schrecklichen Gott? Du glaubst Propheten hören Gott, alle Propheten machen schwammige Aussagen, niemals konnte ein Zeitpunkt exakt vorhergesagt werden. Logik, Menschenkenntnis, Geschichtskenntnise usw. lassen Menschen mit Intuition, auch so erahnen, was als nächstes auf uns zukommt. Es wäre auch möglich, dass religiöse Fanatiker ordentlich nachhelfen, damit sich die "düsteren Prophezeiungen," auch wirklich erfüllen und sie sich dann auf die Schulter klopfen können.
Gott sagte mir gerade, "du hast den Schuß nicht gehört", es plant keine Gräueltaten, sondern lääst dem Menschen hier auf der Erde die Wahl, dass richtige Handeln selbst zu erkennen.
 

Dr.Feelgood

Gesperrter Benutzer
5. April 2021
787
Es wäre auch möglich, dass religiöse Fanatiker ordentlich nachhelfen, damit sich die "düsteren Prophezeiungen," auch wirklich erfüllen und sie sich dann auf die Schulter klopfen können.
Kein Zweifel daran das es ganz genau so auch ist! Nur sind es keine religiösen Fanatiker und die Prophezeiung ist ja nicht für jeden düster.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.798
Es heißt man kann sich drauf verlassen, weil Gott hält sich an sein Wort, er erfüllt die Botschaft der Propheten und noch wurde ich nicht enttäuscht.

Ach man hat es gleich gemerkt. Ein echter Prophet hier im Forum, der Wahnsinn!

Prophezeie mehr für uns!

P.s.: Warum hast Du dieses Forum gewählt um Dich an die Welt zu wenden?
Die Reichweite?
 

William Morris

Prinz von Libanon
4. Mai 2015
3.592
Man fragt sich manchmal schon, für wen oder was Gott seine Zeit so verschwendet. Eine Katastrophe jagt die andere, aber da gibt es immer Leute: Gott war für mich da, als ich meinen Autoschlüssel gesucht habe.
 

Dr.Feelgood

Gesperrter Benutzer
5. April 2021
787
Das stimmt natürlich, aber als echter Prophet hat er das bestimmt vorhergesehen und kann damit umgehen.

(Zusammenstellung aus Hesekiel 3)
Und Gott sprach zu mir: Menschensohn! auf, geh hin zu dem Weltverschwörungsforum und rede zu ihnen mit meinen Worten! Denn nicht zu einem Volke von unverständlicher Sprache und schwieriger Rede bist du gesandt, sondern zum Weltverschwörungsforum; nicht zu vielen Völkern von unverständlicher Sprache und schwieriger Rede, deren Worte du nicht verstehst, sondern zu ihnen habe ich dich gesandt; sie können auf dich hören. Aber das Forum wird nicht auf dich hören wollen, denn sie wollen nicht auf mich hören.

Denn das ganze Forum ist von harter Stirn und verstockten Herzens. Siehe, ich habe dein Angesicht hart gemacht gegenüber ihrem Angesicht, und deine Stirn hart gegenüber ihrer Stirn; wie einen Diamant, der härter ist als ein Fels, habe ich deine Stirn gemacht. Fürchte sie nicht und erschrick nicht vor ihrem Angesicht, denn ein widerspenstiges Forum sind sie.

Und er sprach zu mir: Menschensohn, ich sende dich zu den Kindern des Internetforums, zu den empörerischen Nationen, die sich wider mich empört haben; sie und ihre Väter sind von mir abgefallen bis auf diesen selbigen Tag. Und diese Kinder sind schamlosen Angesichts und harten Herzens; zu ihnen sende ich dich, und du sollst zu ihnen sprechen: "So spricht der Herr, Gott!" Und sie, mögen sie hören oder es lassen, sie sollen doch wissen, daß ein Prophet in ihrer Mitte war.

- Und ich sah: Und siehe, eine Hand war gegen mich ausgestreckt; und siehe, in derselben war eine Buchrolle. Und er breitete sie vor mir aus, und sie war auf der Vorder- und auf der Hinterseite beschrieben; und es waren darauf geschrieben Klagen und Seufzer und Wehe.

Es hat ein Ende! das Ende kommt über die vier Ecken der Erde! Nun kommt das Ende über dich, und ich werde meinen Zorn wider dich senden und dich nach deinen Wegen richten; und alle deine Greuel werde ich über dich bringen. Es kommt das Verhängnis über dich, Bewohner der Welt; es kommt die Zeit, nahe ist der Tag; Getümmel und nicht Jubel auf den Bergen! Jetzt, bald werde ich meinen Grimm über dich ausgießen und meinen Zorn an dir vollenden, und dich nach deinen Wegen richten; und alle deine Greuel werde ich über dich bringen. Und mein Auge soll nicht schonen, und ich werde mich nicht erbarmen; nach deinen Wegen will ich's über dich bringen, und deine Greuel sollen in deiner Mitte sein. Und ihr werdet wissen, daß ich, Gott, es bin, der schlägt. - Siehe, der Tag! siehe, es kommt! Die Zeit kommt, der Tag trifft ein!
 

Dr.Feelgood

Gesperrter Benutzer
5. April 2021
787
Ach man hat es gleich gemerkt. Ein echter Prophet hier im Forum, der Wahnsinn!

Prophezeie mehr für uns!

P.s.: Warum hast Du dieses Forum gewählt um Dich an die Welt zu wenden?
Die Reichweite?

Zu den Propheten spricht der Herr : Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, so sie daran lügen. Seid fröhlich und getrost; es wird euch im Himmel wohl belohnt werden. Denn also haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind. (Matthäus 5 11/12)

Ich habe es euch zuvor gesagt und sage es euch zuvor, wie, als ich zum andernmal gegenwärtig war, so auch nun abwesend schreibe ich es denen, die zuvor gesündigt haben, und den andern allen: Wenn ich abermals komme, so will ich nicht schonen; weil ihr einen Beweis suchet, daß ihr einmal gewahr werdet des, der in mir redet, nämlich Christi, welcher unter euch nicht schwach ist, sondern ist mächtig unter euch. Und ob er wohl gekreuzigt ist in der Schwachheit, so lebt er doch in der Kraft Gottes. Und ob ich auch schwach bin in ihm, so lebe ich doch mit ihm in der Kraft Gottes unter euch. (2 Korinther 13/2)

Wie eindringlich sind richtige Worte? Aber was tadelt der Tadel, der von euch kommt? Gedenket ihr Reden zu tadeln? - für den Wind sind ja die Worte eines Verzweifelnden! Sogar den Verwaisten würdet ihr verlosen, und über euren Freund einen Handel abschließen. Und nun, laßt es euch gefallen, auf mich hinzublicken: euch ins Angesicht werde ich doch wahrlich nicht lügen. Ihr wisset aber, daß ich in Schwachheit des Fleisches euch das Evangelium hier im Forum verkündige; wie Christum Jesum.
Was ist denn eure Glückseligkeit dabei?
Denn ich gebe euch Zeugnis, daß ihr, wenn möglich, eure Augen ausreisen und mir geben sollt.
Bin ich also euer Feind geworden, weil ich euch die Wahrheit sage?(Hiob 6/25)

Dies bringt euch in Erinnerung, indem ihr ernstlich vor dem Herrn bezeugt, hier nicht Wortstreit zu führen, was zu nichts nütze, sondern zum Verderben der Leser ist. Befleißig euch, euch selbst Gott bewährt darzustellen als einen Arbeiter, der sich nicht zu schämen hat, der das Wort der Wahrheit recht teilt. Die ungöttlichen eitlen Geschwätze aber vermeide; denn sie werden zu weiterer Gottlosigkeit fortschreiten. Werdet rechtschaffen nüchtern und sündiget nicht, denn etliche sind in Unwissenheit über Gott; zur Beschämung sage ich's euch. (2 Timotheus 2/14)
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.798
Sind das nicht alles olle Kamellen die Du hier bringst? Ich meine man könnte das seit geraumer Zeit selber lesen!
 

Dr.Feelgood

Gesperrter Benutzer
5. April 2021
787
Sind das nicht alles olle Kamellen die Du hier bringst? Ich meine man könnte das seit geraumer Zeit selber lesen!
Ich denke das Buch wird unterschätz, vielleicht ist das Buch bekannt jedoch nicht der Inhalt. Auch glaube ich kaum das dieses Buch so alt ist, die erste Bibel wurde in Russland 1813 gedruckt, während ältere Schriften systematisch vernichtet wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:

William Morris

Prinz von Libanon
4. Mai 2015
3.592
(Zusammenstellung aus Hesekiel 3)
Und Gott sprach zu mir: Menschensohn! auf, geh hin zu dem Weltverschwörungsforum und rede zu ihnen mit meinen Worten! Denn nicht zu einem Volke von unverständlicher Sprache und schwieriger Rede bist du gesandt, sondern zum Weltverschwörungsforum; nicht zu vielen Völkern von unverständlicher Sprache und schwieriger Rede, deren Worte du nicht verstehst, sondern zu ihnen habe ich dich gesandt; sie können auf dich hören. Aber das Forum wird nicht auf dich hören wollen, denn sie wollen nicht auf mich hören.

Denn das ganze Forum ist von harter Stirn und verstockten Herzens. Siehe, ich habe dein Angesicht hart gemacht gegenüber ihrem Angesicht, und deine Stirn hart gegenüber ihrer Stirn; wie einen Diamant, der härter ist als ein Fels, habe ich deine Stirn gemacht. Fürchte sie nicht und erschrick nicht vor ihrem Angesicht, denn ein widerspenstiges Forum sind sie.

Und er sprach zu mir: Menschensohn, ich sende dich zu den Kindern des Internetforums, zu den empörerischen Nationen, die sich wider mich empört haben; sie und ihre Väter sind von mir abgefallen bis auf diesen selbigen Tag. Und diese Kinder sind schamlosen Angesichts und harten Herzens; zu ihnen sende ich dich, und du sollst zu ihnen sprechen: "So spricht der Herr, Gott!" Und sie, mögen sie hören oder es lassen, sie sollen doch wissen, daß ein Prophet in ihrer Mitte war.

- Und ich sah: Und siehe, eine Hand war gegen mich ausgestreckt; und siehe, in derselben war eine Buchrolle. Und er breitete sie vor mir aus, und sie war auf der Vorder- und auf der Hinterseite beschrieben; und es waren darauf geschrieben Klagen und Seufzer und Wehe.

Es hat ein Ende! das Ende kommt über die vier Ecken der Erde! Nun kommt das Ende über dich, und ich werde meinen Zorn wider dich senden und dich nach deinen Wegen richten; und alle deine Greuel werde ich über dich bringen. Es kommt das Verhängnis über dich, Bewohner der Welt; es kommt die Zeit, nahe ist der Tag; Getümmel und nicht Jubel auf den Bergen! Jetzt, bald werde ich meinen Grimm über dich ausgießen und meinen Zorn an dir vollenden, und dich nach deinen Wegen richten; und alle deine Greuel werde ich über dich bringen. Und mein Auge soll nicht schonen, und ich werde mich nicht erbarmen; nach deinen Wegen will ich's über dich bringen, und deine Greuel sollen in deiner Mitte sein. Und ihr werdet wissen, daß ich, Gott, es bin, der schlägt. - Siehe, der Tag! siehe, es kommt! Die Zeit kommt, der Tag trifft ein!
Vielleicht haben vor 1000 Jahre solche verdrehten Drohungen noch Wirkung in einem abgelegenem Dorf hinterm Deich gezeigt, heutzutage macht man sich damit nur noch komplett lächerlich.
 

Dr.Feelgood

Gesperrter Benutzer
5. April 2021
787
Vielleicht haben vor 1000 Jahre solche verdrehten Drohungen noch Wirkung in einem abgelegenem Dorf hinterm Deich gezeigt, heutzutage macht man sich damit nur noch komplett lächerlich.

Ich denke das vor 1000 Jahren im abgelegenen Dorf noch keiner lesen konnte damit die Drohungen eine Wirkung zeigen.

Diesen weiteren Brief, Geliebte, schreibe ich euch bereits, in welchen ich durch Erinnerung eure lautere Gesinnung aufwecke, damit ihr gedenket der von den heiligen Propheten zuvor gesprochenen Worte und des Gebotes des Herrn und Heilandes durch eure Apostel; indem ihr zuerst dieses wisset, daß in den letzten Tagen Spötter mit Spötterei kommen werden, die nach ihren eigenen Lüsten wandeln und sagen: Wo ist die Verheißung seiner Ankunft? denn seitdem die Väter entschlafen sind, bleibt alles so von Anfang der Schöpfung an. Denn nach ihrem eigenen Willen ist ihnen dies verborgen, daß von alters her Himmel waren und eine Erde, entstehend aus Wasser und im Wasser durch das Wort Gottes, durch welche die damalige Welt, vom Wasser überschwemmt, unterging. Die jetzigen Himmel aber und die Erde sind durch sein Wort aufbewahrt, für das Feuer behalten auf den Tag des Gerichts und des Verderbens der gottlosen Menschen. Dies eine aber sei euch nicht verborgen, Geliebte, daß ein Tag bei dem Herrn ist wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein Tag. [Der] Herr verzieht nicht die Verheißung, wie es etliche für einen Verzug achten, sondern er ist langmütig gegen euch, da er nicht will, daß irgend welche verloren gehen, sondern daß alle zur Buße kommen. (2 Petrus 3)

Ist wohl nichts neues das die Menschen diese Drohung als leeres Versprechen empfinden, bis es am Ende wieder heißt Ohh Gott.

Was aber die Zeiten und Zeitpunkte betrifft, Brüder, so habt ihr nicht nötig, daß euch geschrieben werde. Denn ihr selbst wisset genau, daß der Tag des Herrn also kommt wie ein Dieb in der Nacht. Wenn sie sagen: Friede und Sicherheit! dann kommt ein plötzliches Verderben über sie, gleichwie die Geburtswehen über die Schwangere; und sie werden nicht entfliehen. Ihr aber Brüder, seid nicht in Finsternis, daß euch der Tag wie ein Dieb ergreife; Also laßt uns nun nicht schlafen wie die übrigen, sondern wachen und nüchtern sein. Wer ist nun der treue und kluge Knecht, den sein Herr über sein Gesinde gesetzt hat, um ihnen die Speise zu geben zur rechten Zeit? Glückselig jener Knecht, den sein Herr, wenn er kommt, also tuend finden wird! Wahrlich, ich sage euch, er wird ihn über seine ganze Habe setzen. Wenn aber jener böse Knecht in seinem Herzen sagt: Mein Herr verzieht zu kommen, und anfängt, seine Mitknechte zu schlagen, und ißt und trinkt mit den Trunkenen, so wird der Herr jenes Knechtes kommen an einem Tage, an welchem er es nicht erwartet, und in einer Stunde, die er nicht weiß, und wird ihn entzweischneiden und ihm sein Teil setzen mit den Heuchlern: da wird sein das Weinen und das Zähneknirschen. (1 Thessalonicher 5/20)

Eigentlich ist die Bibel so eine Art- Überlebenshandbuch, wie man dieses Verhängnis erkennt und wie man sich verhalten soll um die Plage zu überleben. Es ist alles ähnlich wie mit den Fischen im Aquarium, wenn es regelmäßig gereinigt wird. Glauben die Fische auch das ihr Aquarium aus Zufall entstanden ist und da niemand ist der sie beobachtet und sich drum kümmert?
 

William Morris

Prinz von Libanon
4. Mai 2015
3.592
Egal wie viele Stellen du aus der Bibel hierher kopierst, weder Du noch ich noch sonst irgendwer wird jemals Gottes Erscheinen erleben. Ich weiß auch nicht, woher bei Religiösen diese Geilheit auf totale Zerstörung und Bestrafung der Ungläubigen kommt. Mir als Atheist sind solche Anwandlungen vollkommen fremd.
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.161
Egal wie viele Stellen du aus der Bibel hierher kopierst, weder Du noch ich noch sonst irgendwer wird jemals Gottes Erscheinen erleben. Ich weiß auch nicht, woher bei Religiösen diese Geilheit auf totale Zerstörung und Bestrafung der Ungläubigen kommt. Mir als Atheist sind solche Anwandlungen vollkommen fremd.
Der Glaube stammt aus der antiken Mythologie, bevor" das goldene Zeitalter" kommen kann, muss das Alte zerfallen.

Dem griechischen – später von den Römern übernommenen – Mythos zufolge waren die sozialen Verhältnisse im Goldenen Zeitalter ideal und die Menschen hervorragend in ihre natürliche Umwelt eingebettet. Kriege, Verbrechen und Laster waren unbekannt, die bescheidenen Lebensbedürfnisse wurden von der Natur erfüllt. Im Verlauf der folgenden und nach Metallen von absteigender Qualität benannten Zeitalter trat jedoch ein zunehmender moralischer Verfall ein. Macht- und Besitzgier kamen auf und verstärkten sich. Die Lebensbedingungen verschlechterten sich dramatisch. In der Gegenwart, der Lebenszeit des Mythenerzählers, hat diese Entwicklung einen Tiefstand erreicht. Manche römische Autoren verkündeten aber den Anbruch einer neuen Epoche des Friedens und der Eintracht als Erneuerung des Goldenen Zeitalters.

In mancher Hinsicht andersartige aber in wichtigen Aspekten vergleichbare Ideen waren im Altertum auch im Nahen und Mittleren Osten verbreitet. Aus den verschiedenen überlieferten Versionen lassen sich die Grundzüge eines Urmythos asiatischen Ursprungs rekonstruieren. Dieser bildete die Ausgangsbasis unterschiedlicher Traditionen, die von Europa bis Indien eine nachhaltige kulturgeschichtliche Wirkung entfalteten. Es bestehen Parallelen zu der biblischen Erzählung vom Garten Eden und der Vertreibung aus dem Paradies, doch ist kein Grundstock einer gemeinsamen Tradition erkennbar.
 

William Morris

Prinz von Libanon
4. Mai 2015
3.592
Der Glaube stammt aus der antiken Mythologie, bevor" das goldene Zeitalter" kommen kann, muss das Alte zerfallen.
Das goldene Zeitalter hat es so ganz sicher nicht gegeben, aber irgendwie musste man den Menschen ja ihr oft recht erbärmliches Erdenleben trotz göttlicher Hilfe erklären. Und da ist es natürlich immer eine schöne Geschichte, wenn es ganz früher mal alles toll war und dass es irgendwann wieder ganz toll wird. Nur man selbst kann es leider nicht erleben, außer man glaubt jetzt an diesen einen Gott und was noch wichtiger ist, bezahlt seine Priester.
 

Dr.Feelgood

Gesperrter Benutzer
5. April 2021
787
Das goldene Zeitalter hat es so ganz sicher nicht gegeben, aber irgendwie musste man den Menschen ja ihr oft recht erbärmliches Erdenleben trotz göttlicher Hilfe erklären. Und da ist es natürlich immer eine schöne Geschichte, wenn es ganz früher mal alles toll war und dass es irgendwann wieder ganz toll wird. Nur man selbst kann es leider nicht erleben, außer man glaubt jetzt an diesen einen Gott und was noch wichtiger ist, bezahlt seine Priester.

Wie kommen sie darauf das es dieses Zeitalter nicht gegeben hat? - Im Gegensatz zu den Historikern, kann Gott an der Geschichte nichts ändern!

Ja, ich verstehe natürlich das sie viel zu schwer von Begriff sind für diese überaus anspruchsvolle Lektüre. Ich Zitiere die Bibel so gerne weil ich damit den Inhalt prüfe. Ich bin wirklich verblüfft wie gut dieses Buch einen Menschen wie dich kennt, alle deine Worte vorhersieht, deine ganzen Gedanken durchschaut. Du bist so Gottlos, wie es im Buch beschrieben wird, was ich sehr interessant finde und ich bin mir heute sicher, dieses Buch kennt dich besser als du dich selbst.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten