Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Trump als Präsident

William Morris

Groß-Pontifex
4. Mai 2015
2.845
Die Möglichkeiten eines Präsidenten sind meines Erachtens deutlich größer und wenn Trump schon vorher immer rumgetönt hat, wenn er verliert, kann es nur Betrug sein. Dann dürftes wohl die übliche Masche sein, man traut dem anderen zu, was man selbst gern macht.

Untersuchungen der Wahl gab es ja wohl genug und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Republikaner nicht alles versucht haben, einen Fehler zu finden.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.734
Die Möglichkeiten eines Präsidenten sind meines Erachtens deutlich größer und wenn Trump schon vorher immer rumgetönt hat, wenn er verliert, kann es nur Betrug sein. Dann dürftes wohl die übliche Masche sein, man traut dem anderen zu, was man selbst gern macht.

Ich gebe Dir gerne Recht, aber was hier zu kurz springt, sind die gemachten Vorwürfe bzw. das was die Trumpisten glauben (sollen).
Da geht es ja genau darum das Trump GEGEN den "Deep State" steht und somit die Dienste gegen sich hat.

Gemessen an dem Grenzdebilen Fernlenkpräsidenten den die Amerikaner jetzt haben fällt es mir kaum schwer zu sehen woher solche Gedanken kommen.

Untersuchungen der Wahl gab es ja wohl genug und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Republikaner nicht alles versucht haben, einen Fehler zu finden.

Wie oben zu hören ist, gab es eben Eingriffe die ich auch als "nicht sauber" bezeichnen würde. Etwa Nachrichten über das verschwundene Laptop des Kandidatensohnes zurück zu halten bzw. auf Sozialenmedien wie Twitter oder FB zu unterdrücken ist schon bedenklich, findest Du nicht?
 

William Morris

Groß-Pontifex
4. Mai 2015
2.845
Ob jetzt Trump wirklich gegen den deep state steht oder er nur dazu aufgebaut wurde, die Frage stellt sich mir eher. Was ist denn das für ein deep state, wenn er die Wahl eines solchen Präsidenten nicht verhindern kann?

Die ganze Geschichte mit dem Laptop ist schon sher kurios, ich weiß jetzt nicht genau, was ich davon halten soll.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.734
Die ganze Geschichte mit dem Laptop ist schon sher kurios, ich weiß jetzt nicht genau, was ich davon halten soll.

Naja, ich denke man weiß was man von Hunter Biden halten kann. Das wird wohl unstrittig sein.
Strittig ist nur ob ein drogensüchtiger, krimineller Sohn des Präsidenten ein nationales Risiko ist oder nicht.
 

GreatWeSet

Geselle
20. August 2022
41
Naja, ich denke man weiß was man von Hunter Biden halten kann. Das wird wohl unstrittig sein.
Strittig ist nur ob ein drogensüchtiger, krimineller Sohn des Präsidenten ein nationales Risiko ist oder nicht.
Sein Vater ist nicht weniger Kriminell. Alles korrupt und verlogen.


Tumps Antwort auf Bidens Hassrede in Philadelphia

„Wie Sie wissen, war Joe Biden diese Woche in Philadelphia und hat die schlimmste Hassrede gehalten, die je ein US-Präsident gehalten hat. Er verleumdete 75 Millionen Bürger als Bedrohung für die Demokratie und als Feinde des Landes. Aber in Wahrheit ist er der Feind des Staates. Die Feinde des Staates sind er und die Gruppe von Leuten, die ihn kontrollieren, die ihn umkreisen und sagen: Tu dies, Joe, tu das. Mir scheint, dass Philadelphia für Biden die perfekte Wahl war, um dort seine hasserfüllte und wütende Rede zu halten. Übrigens hat er am nächsten Morgen vergessen, was er gesagt hat“ sagte Trump

Weniger als 24 Stunden später hat Biden versucht, die Worte der Rede zurückzunehmen, die bereits als die düsterste politische Aussage in der jüngeren US-Geschichte bezeichnet wurde.

„Ich glaube nicht, dass die Trump-Anhänger eine Bedrohung für das Land sind. Ich denke, dass jeder, der zu Gewalt aufruft, der Gewalt nicht verurteilt, der sich weigert, einen Wahlsieg anzuerkennen, der darauf besteht, die Regeln für die Stimmenauszählung zu ändern, eine Gefahr für die Demokratie darstellt. Alles, wofür wir stehen, sind die Grundlagen der Demokratie. Als die Menschen für Donald Trump stimmten und ihn unterstützten, stimmten sie nicht für den Angriff auf das Kapitol. Sie haben nicht für die Abschaffung von Wahlen gestimmt. Sie haben für die geförderte Philosophie gestimmt“, sagte Biden.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten