Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Widerstand gegen die Maßnahmen in Sachen Covid 19

Sonsee

Ritter vom Schwert
1. Juni 2016
2.003
Und wieso nicht? Ist in Wirklichkeit noch mehr drin?
Es ist mehr in einem Fläschchen als 5 Dosen, weil es einen gewissen "verschleiß" durch das aufziehen der Spritzen gibt. Insofern würde es eben doch nicht für 6 Impfungen reichen.

Sechs anstatt fünf Dosen

Das Verfahren ist allerdings in der Umsetzung an bestimmte Voraussetzungen geknüpft. So seien entsprechende Spritzen nötig, um sechs Dosen aus einer Ampulle zu ziehen, sagte der Sprecher. Man könne in mehreren Ampullen verbleibenden Impfstoff nicht einfach zusammengießen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.956
Insofern würde es eben doch nicht für 6 Impfungen reichen.
Die von Dir verlinkte Quelle scheint das anders darzustellen. Verlieren wir aber bitte nicht aus den Augen, daß Du ursprünglich die Impfung insgesamt diskredietieren wolltest, indem Du es so dargestellt hast, als sei die verimpfte Dosis völlig unerheblich und damit die Impfung als Betrug entlarvt.
 

Sonsee

Ritter vom Schwert
1. Juni 2016
2.003
Die von Dir verlinkte Quelle scheint das anders darzustellen. Verlieren wir aber bitte nicht aus den Augen, daß Du ursprünglich die Impfung insgesamt diskredietieren wolltest, indem Du es so dargestellt hast, als sei die verimpfte Dosis völlig unerheblich und damit die Impfung als Betrug entlarvt.
Na ja, ich habe mich wieder einmal ironisch über diese Dinge lustig gemacht, also erst 5 fache Dosis, dann aus einer Flasche 6 Impfungen machen und nun geimpfte in einem Altenheim die infiziert mit Corona sind...
 

Barlei

Vollkommener Meister
28. November 2013
517

Lockdown ist eine völlig neue Maßnahme, die erstmals von der chinesischen Führung in Wuhan eingesetzt und anschließend massiv im Westen propagiert wurde. Bis dahin wurde die Maßnahme als unwissenschaftlich und schädlich angesehen und auch von der WHO abgelehnt. Es gab bisher schon viele Studien, die den nicht vorhanden Nutzen aber den immensen Schaden aufzeigen. Nun wird dies auch von Top Stanford Wissenschaftlern John A. Ioannidis und Jay Battacharya nachgewiesen. Der von November über Weihnachten vorläufig bis Ende Januar fortgesetzte Lockdown in vielen Ländern richtet weiteren enormen Schaden an, ohne Einfluss auf das Infektionsgeschehen zu haben.​


Hier die Studie im Original:

Dazu ein Artikel von Herrn Reitschuster:

Und hier als Video, wie Herr Reitschuster die Bundesregierung fragt, ob sie Kenntnis von dieser Studie haben und welche Studien, die Bundesregierung selbst anführt, um Lockdowns zu begründen:

Echt toll.
Wir müssen auf die Straße! Was sonst?
 

Vercingetorix

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
22. Juli 2018
1.013
Man darf gespannt sein wie man einen so renommierten Wissenschaftler wie Ionnidis nun versuchen wird zu diskreditieren.

Ionnidis äusserst sich seit März kritisch zu Lockdowns als Massnahme. Die Studie ist bestimmt interessant.

Ich finde besonders erschreckend, dass es zwischen vollkommen hartem Lockdown und gar keine Massnahmen nix mehr zu geben scheint...
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.956
Wie ist das gerade in der Schweiz? Wird da wirklich gerade bei ganz kommoden Zahlen ein Lockdown verhängt, wie man das neudeutsch nennt?
 

MatScientist

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. März 2014
1.497
Das würde mich auch interessieren.
Möchte eine Woche Skifahren gehen in Graubünden wieder
 

Vercingetorix

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
22. Juli 2018
1.013
Ja ab 18.01. gibt es einen Lockdown bzw., Shutdown.

Dies beinhaltet folgende Massnahmen:
Verlängerung der Schliessung der Gastro-Betriebe (sind zur Zeit schon zu)
Homeoffice Pflicht wo möglich
Schliessung aller Läden (Ausnahme Güter des täglichen bedarfs)
Einschränkung von privaten Treffen auf 5 Menschen inkl. Kinder
Die Entschädigungsregelung für Betroffene Firmen wird massiv gelockert...

Das sind so die wichtigsten Dinge...Schulen bleiben im Moment offen bzw. die Kantone entscheiden das "autonom".
Begründet wird die Verschärfung mit der Gefahr der Verbreitung der Britischen bzw. Südafrikanischen Variante. Es ist wohl so, dass es aus vielen Bevölkerungsschichten einen gewissen Druck auf die Politik gibt/gab. Man fürchtet wohl eine Explosion der Fallzahlen analog Irland oder GB.

Möchte eine Woche Skifahren gehen in Graubünden wieder
Die Skigebiete die jetzt noch offen sind können das voraussichtlich bleiben, bzw. es ist in der Verantwortung der Kantone ob sie diese geöffnet lassen oder schliessen.
Also Du könntest zwar Skifahren gehen, aber hinterher keinen Saufen und so macht das ja keinen Spass...leider es ist nämlich von den Schneemengen her einer der besten Winter seit langem :(
 

MatScientist

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. März 2014
1.497
Ja ab 18.01. gibt es einen Lockdown bzw., Shutdown.

Dies beinhaltet folgende Massnahmen:
Verlängerung der Schliessung der Gastro-Betriebe (sind zur Zeit schon zu)
Homeoffice Pflicht wo möglich
Schliessung aller Läden (Ausnahme Güter des täglichen bedarfs)
Einschränkung von privaten Treffen auf 5 Menschen inkl. Kinder
Die Entschädigungsregelung für Betroffene Firmen wird massiv gelockert...

Das sind so die wichtigsten Dinge...Schulen bleiben im Moment offen bzw. die Kantone entscheiden das "autonom".
Begründet wird die Verschärfung mit der Gefahr der Verbreitung der Britischen bzw. Südafrikanischen Variante. Es ist wohl so, dass es aus vielen Bevölkerungsschichten einen gewissen Druck auf die Politik gibt/gab. Man fürchtet wohl eine Explosion der Fallzahlen analog Irland oder GB.


Die Skigebiete die jetzt noch offen sind können das voraussichtlich bleiben, bzw. es ist in der Verantwortung der Kantone ob sie diese geöffnet lassen oder schliessen.
Also Du könntest zwar Skifahren gehen, aber hinterher keinen Saufen und so macht das ja keinen Spass...leider es ist nämlich von den Schneemengen her einer der besten Winter seit langem :(
ich habs schon gesehen Powderschnee ohne Ende

Grade jetzt wo ich mir neue Allmountain Carver geholt hab😭

Die Frage ist nur was da an den Grenzstationen sein wird....Silvester war alles unbesetzt.
 

MatScientist

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. März 2014
1.497
Fahr nach Tirol, den Leuten dort ist alles egal wenn sie nur Geld bekommen. Natur, Krankheiten, alles egal wenn man saufen, feiern und Kohle bekommen kann.
in Bregenz stehen die Ösi Polizisten und verweigern deutschen die Einreise zum Skifahren. Zumindest wars an Silvester so.

"Österreich oder Schweiz? Schweiz! Ja dann passts auf wiedersehen"
 

Sonsee

Ritter vom Schwert
1. Juni 2016
2.003

Das stand doch sicher nur versehentlich in "Kurioses aus aller Welt" und sollte den Thread nicht kapern, oder? Jäger, Mod

Auffallend viele Krankenpfleger und Ärzte lehnen eine Impfung ab​






"Ausgerechnet große Teile des medizinischen Personals sind den in kürzester Zeit entwickelten Impfstoffen gegenüber skeptisch eingestellt. Die Bundesregierung fordert mehr „Impfbereitschaft“ – hat sich selbst jedoch auch noch nicht impfen lassen.[...]
Außerdem bringe eine Impfung gegen das Virus im Moment keine berufliche Erleichterung, sagte Bernd Meurer vom bpa. Die Pfleger müssten auch nach einer Immunisierung noch eine FFP2-Maske tragen. Grund ist unter anderem, dass noch nicht klar ist, ob man trotz der Impfung andere mit dem Coronavirus anstecken kann. «Wir gehen davon aus, dass die Impfbereitschaft erheblich stiege, würde von geimpften Personen keine Infektionsgefahr ausgehen, womit nach der Impfung berufliche Alltagserleichterungen für die Pflegekräfte einhergehen würden.»

Der naheliegende Grund für die Zurückhaltung wird nicht genannt. Die hochkomplizierten Impfstoffe wurden in kürzester Zeit entwickelt und zugelassen und niemand weiß, welche lang- oder mittelfristigen Folge- und Nebenwirkungen die Stoffe haben.
https://deutsche-wirtschafts-nachri...eq9KZ2v-8ahG4xMLGIvFFA6MG-ON_cCW61AFDxkLCujg8"
Fettung durch mich vorgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Barlei

Vollkommener Meister
28. November 2013
517
Solche Berichte gibt es vermutlich fast aus jedem Jahr.

Aber nein, dieses Jahr ist ja alles ganz anders als sonst!!!
 

Sonsee

Ritter vom Schwert
1. Juni 2016
2.003
Hier mal ein interessanter Artikel mit dem man die aktuelle Situation mal wieder ins Verhältnis setzen kann:
Komischerweise macht das aber keiner, schon gar nicht die zur Zeit noch regierenden. Darum bin ich ja der Meinung, dass hinter dem "Irrsinn" der Plan steht, den großen Reset tatsächlich zu machen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.259
Komischerweise macht das aber keiner, schon gar nicht die zur Zeit noch regierenden. Darum bin ich ja der Meinung, dass hinter dem "Irrsinn" der Plan steht, den großen Reset tatsächlich zu machen.

Ja ab und zu tendiere ich auch zu einer solchen Ansicht. Allerdings kommen dann für mich immer wieder die Fragen auf:
* Wie wird das global koordiniert? Sind sich Israel, USA, Brasilien, Frankreich, UK, ... wirklich bei sowas großem einig?
* Was derzeit getan wird schrammt bestenfalls am wirtschaftlichen Untergang dicht vorbei aber auf jeden Fall(!) schießen wir uns krass ins eigene Knie
und das zugunsten Chinas, wer hat denn davon was?


... und ähnliche Fragen.

Ein anderes Szenario wäre das wir nicht alles Wissen. Liegt ein Drohszenario aus China vor? Ist das eine Art Biokrieg?
Weil gewinnen tut China, Urplötzlich konnte man auch eine Handelseinigung finden und so weiter ... naja wirft ebenso viele Fragen auf.

Oder unsere Politiker sind so blöde oder verlogen wie sie wirken :roll:
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten