Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

"Adel" in Deutschland

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.295
Ron Hieronymus hat irgendwas mit Sozialwesen studiert (FH) und sich einen Doktorgrad, eine Professur und einen Adelstitel gekauft, die er alle in D nicht führen darf?
 

Axiom

Geheimer Meister
21. März 2016
150

die wirklichen Helden bleiben aber oft unberücksichtigt. Mein Respekt gilt den Helden der Arbeiterklasse, Menschen, die oft Leib und Leben riskiert haben, um andere zu retten - oft genug, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, ob es lohnt, was es bringt ...
Das ist eine Tatsache, was in der heutigen Zeit auch viel zu inflationär benutzt wird ist das Wort ,,Ehrenmann"! Das find ich echt heftig das die Jugend von heute anscheinend nicht mal mehr weiß was ein richtiger Ehrenmann ist.
 

Giacomo_S

Ritter Rosenkreuzer
13. August 2003
2.793
Das ist eine Tatsache, was in der heutigen Zeit auch viel zu inflationär benutzt wird ist das Wort ,,Ehrenmann"! Das find ich echt heftig das die Jugend von heute anscheinend nicht mal mehr weiß was ein richtiger Ehrenmann ist.

Das Problem mit der Jugend von Heute ist ... das man nicht mehr dazu gehört. (Oscar Wilde).

Vor Jahren las ich einmal in der Lokalpresse die Geschichte eines Hausmeisters, der in ein brennendes Haus rannte, um eingeschlossene Kinder zu retten - mit Erfolg. Er rettete alle Kinder, aber gab man ihm das Bundesverdienstkreuz, auch nur kleinster Klasse? Nein, das tat man nicht.
Dieser Mensch hat sein Leben riskiert, um andere Menschen zu retten, Kinder ... und es war nicht einmal sein Beruf, wie Feuerwehrmann o.ä., er hat es einfach gemacht, ohne groß darüber nachzudenken. Warum kann man nicht solchen Helden das Verdienstkreuz geben? Sie ehren - schließlich haben solche Menschen den höchsten Einsatz gegeben, den ein Mensch überhaupt nur geben kann: Ihr eigenes Leben, um anderen zu helfen: Mehr geht nicht.
 

Axiom

Geheimer Meister
21. März 2016
150
Das Problem mit der Jugend von Heute ist ... das man nicht mehr dazu gehört. (Oscar Wilde).

Vor Jahren las ich einmal in der Lokalpresse die Geschichte eines Hausmeisters, der in ein brennendes Haus rannte, um eingeschlossene Kinder zu retten - mit Erfolg. Er rettete alle Kinder, aber gab man ihm das Bundesverdienstkreuz, auch nur kleinster Klasse? Nein, das tat man nicht.
Dieser Mensch hat sein Leben riskiert, um andere Menschen zu retten, Kinder ... und es war nicht einmal sein Beruf, wie Feuerwehrmann o.ä., er hat es einfach gemacht, ohne groß darüber nachzudenken. Warum kann man nicht solchen Helden das Verdienstkreuz geben? Sie ehren - schließlich haben solche Menschen den höchsten Einsatz gegeben, den ein Mensch überhaupt nur geben kann: Ihr eigenes Leben, um anderen zu helfen: Mehr geht nicht.
So eine ähnliche Geschichte hab ich selber mal erlebt. Bei uns in einem Dorf hat mal eine Mutter ihre drei Kinder aus einem Haus gerettet als es schon lichterloh brannte, da hat sich nicht mal mehr die Feuerwehr rein getraut, die Frau hatte immer einen schlechten Ruf in dem Dorf, danach hatte sie den wenigstens nicht mehr. Aber ausgezeichnet wurde Sie dafür auch nicht. Was ich auch nie verstehen konnte.
 

Giacomo_S

Ritter Rosenkreuzer
13. August 2003
2.793
So eine ähnliche Geschichte hab ich selber mal erlebt. Bei uns in einem Dorf hat mal eine Mutter ihre drei Kinder aus einem Haus gerettet als es schon lichterloh brannte, da hat sich nicht mal mehr die Feuerwehr rein getraut, die Frau hatte immer einen schlechten Ruf in dem Dorf, danach hatte sie den wenigstens nicht mehr. Aber ausgezeichnet wurde Sie dafür auch nicht. Was ich auch nie verstehen konnte.

Das ist doch mal eine Heldin! Es mag Gründe geben, wo die Feuerwehr jemanden zurückhält: Es ist sinnlos, du wirst nur auch sterben - vllt. braucht es in so einem Fall auch keine Auszeichnung mehr. Aber jemanden, der/die so ein Opfer bringt, den/die kann man nicht mehr verachten, egal, was für ein "schlechter Ruf" dem voranging!
 

Axiom

Geheimer Meister
21. März 2016
150
Das ist doch mal eine Heldin! Es mag Gründe geben, wo die Feuerwehr jemanden zurückhält: Es ist sinnlos, du wirst nur auch sterben - vllt. braucht es in so einem Fall auch keine Auszeichnung mehr. Aber jemanden, der/die so ein Opfer bringt, den/die kann man nicht mehr verachten, egal, was für ein "schlechter Ruf" dem voranging!
Die Frau ist für mich auch eine wahre Heldin, ich war einer der wenigen der sie davor auch nie verurteilt hat weil ich auf die Gerüchteküche noch nie was gegeben hab.
 

Roman23

Geheimer Meister
16. Juli 2020
118
... ich scheiss auf eure blöden Titel! Es gibt Menschen, ohne Titel, die viel mehr für die Menschen geleistet haben!

Die Titelträger sind Diener Gottes und nicht der Menschen.

Das Gottesgnadentum ist eine Begründung für monarchische Herrschaftsansprüche.
Im Römischen Reich war es üblich, den Kaiser als „göttlich“ zu verehren.
..., der Kaiser stehe in einem besonderen Nahverhältnis zu Gott
ihm habe der „himmlische Wille ... alles Irdische zur Lenkung anvertraut“
die Vorstellung eines Gottesgnadentums mit dem dynastischen Prinzip verband
holte die Zustimmung des Papstes zum Dynastiewechsel ein
Krönungszeremonie nach dem Vorbild der biblischen Herrscher Israels

seine Herrschaft durch göttliches Recht legitimiert
„von Gott gekrönter Kaiser“
„Wir, durch die Gunst der göttlichen Gnade König der Römer.."
In der Vorstellungswelt der römischen Antike hatten die Kaiser zu Lebzeiten die Rolle
eines Pontifex Maximus, also die Rolle eines Mittlers zwischen den Göttern und den Menschen;
, dass der Herrscher von Gott über seine Untertanen eingesetzt sei,
Das Gottesgnadentum wird im Neuen Testament konkretisiert.
"Es gibt keine staatliche Gewalt, die nicht von Gott stammt; jede ist von Gott eingesetzt.
Wer sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich gegen die Ordnung Gottes,
und wer sich ihm entgegenstellt, wird dem Gericht verfallen.“

Martin Luther rechtfertigte das gewaltsame Vorgehen der Fürsten gegen die Bauern
mit dem neutestamentlich im Römerbrief verbürgten Gottesgnadentum der Fürsten.
...dass der Mensch gegen die von der Gnade des christlichen Gottes vorgesehenen
Herrschaftsverhältnisse nicht aufbegehren dürfe,
Damit lieferte Luther eine Grundlage für das Herrschaftsverständnis des Absolutismus:

Dies führte zu zahlreichen angeblichen Religionskriegen,
um die jeweilige absolute Herrschaft der katholischen Monarchen zu festigen.

Das letzte deutsche Staatsoberhaupt, das sich auf das Gottesgnadentum berief, war Kaiser Wilhelm II.
Sein imperialer Wahlspruch lautete „Gott mit uns“.
"Gott mit uns" bei den Soldaten der Reichswehr sowie im 2. Weltkrieg bei der Wehrmacht
"Gott mit uns" wurde bis 1962 auch von der Bundeswehr verwendet.
Polizeitruppen verwendeten den Wahlspruch bis in die 1970er Jahre.

Wenn du so sehr dagegen bist, warum bist du dann noch Christ ?
 

MatScientist

Großer Auserwählter
21. März 2014
1.811
Eigentlich heißt es Adel verpflichtet, nun wird selbst aus dem englischen Königshaus ausgestiegen....Befremdlich
 

Axiom

Geheimer Meister
21. März 2016
150
,,Vor Gottes Gnaden"
Damit geht es los...
 

Anhänge

  • Z Urkunde.jpg
    Z Urkunde.jpg
    367 KB · Aufrufe: 5

MatScientist

Großer Auserwählter
21. März 2014
1.811
Gleich Herzog🤣 Na gut, das nimmt dir eh keiner ab dass du das echt bist. Und Meranien sowieso nicht, sie gibts ja garnimmer.

Wenn dann hätte ich was glaubhaftes, "Edler von XY" genommen. Den Titel hat früher jeder bekommen der sich privat ein Schloss gekauft hat.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.295
Vor Jahren las ich einmal in der Lokalpresse die Geschichte eines Hausmeisters, der in ein brennendes Haus rannte, um eingeschlossene Kinder zu retten - mit Erfolg. Er rettete alle Kinder, aber gab man ihm das Bundesverdienstkreuz, auch nur kleinster Klasse? Nein, das tat man nicht.
Dafür gibt es die Rettungsmedaille. Bismarck hatte sie, hatte mal einen Ertrinkenden aus dem Wasser gezogen. Er zog sie all seinen erdienten und erdinierten Orden vor.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.295
Bin mir gerade unklar, ob man überhaupt von Gottes Gnaden ist, als vom Kaiser gemachter Herzog.
 

Axiom

Geheimer Meister
21. März 2016
150
Gleich Herzog🤣 Na gut, das nimmt dir eh keiner ab
weiss ich, da erntet man nur Gelächter, deshalt mach ich das auch nicht öffentlich wie der Ron den ich gepostet hab. Das ist ja auch mehr Spaß an der Freude zum Zwecke der geschichtlichen Bildung. Hab nicht vor das in den Ausweis als Künstlernamen eintragen zu lassen oder allgemein damit zu unterschreiben. Das mach ich hier, aber auch nur aus Spaß an der Freude. Damit lassen sich gute Diskussionen anstoßen, selbst die Kritik ist gut, da sie ja zu einem Erkenntnisgewinn beiträgt.
 

Axiom

Geheimer Meister
21. März 2016
150
Gleich Herzog🤣 Na gut, das nimmt dir eh keiner ab dass du das echt bist. Und Meranien sowieso nicht, sie gibts ja garnimmer.

Wenn dann hätte ich was glaubhaftes, "Edler von XY" genommen. Den Titel hat früher jeder bekommen der sich privat ein Schloss gekauft hat.
Ich bin seit meiner Jugend DJ, meine Freunde haben mir den Namen ,,Duke" gegeben, also DJ Duke, dann lag das halt nahe 😇😏

Falls da mal jemand reinhören will: https://www.mixcloud.com/DeeJeyDuke/
 

Axiom

Geheimer Meister
21. März 2016
150
das ist cool, was hast für ein Dj set? Pioneer?
Ja, Pioneer und Techniks MK5 Plattenspieler, hab das handwerkliche anpassen des Tempos noch gelernt ohne Autosync. Das Bild im Anhang ist bei mir zuhause.
Wir haben haben auch zwei Studios, eins in Basel/Therwil und eins in Rheinfelden/Deutschland. In Therwil wird nur digital produziert. Im größeren in Rheinfelden haben wir zusammen mit Dj Schock ne Plattensammlung von ca. 16.000 Vinyl angesammelt, da kann auch digital produziert werden, haben dort aber auch Analogsynts stehen. Welche alle, kann ich gar nicht sagen, dass wechselt sehr oft, von Moog über NORD bis zu Novation und Akai, alles was man halt so brauch in nem Studio.
Bei uns regional haben wir einiges gemacht an Partys, aber so einen richtigen Durchbruch hat aus unserm Team keiner geschafft. Aber so richtig drauf angelegt hat es auch keiner, war immer bei allen nur Hobby.

Das ist ein Digital-Label von meinem besten Freund: https://soundcloud.com/wildfang-music Das zahlt sich mittlerweile auch aus, zwar nur ein kleines Taschengeld, aber besser als nichts.
 

Anhänge

  • 178731_420864561290222_469813453_o.jpg
    178731_420864561290222_469813453_o.jpg
    396,9 KB · Aufrufe: 2
Oben Unten