Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Alexander Laurent - wer kennt sich gut aus?

Alba

Geselle
28. Dezember 2022
44
Eigentlich ist der Konsum von Medien ja freiwillig...
Mir geht es deutlich besser seit ich praktisch KEINE News mehr konsumiere. Damit meine sowohl Mainstream als auch alternativer Mainstream.

Ich kenne noch die Zeit, wo es kein Internet gab und mir ging es da nicht besser als heute. Eher schlechter sogar. Kommt wohl darauf an, inwieweit man das www für sein Leben brauchte. Das Net hat mein Wissen erweitert und Verbindungen zu vielen anderen Menschen und ihren Lebensräumen eröffnet. Das Internet verbindet nunmal alle auch irgendwie.
 

Alba

Geselle
28. Dezember 2022
44
Ob die uns mit Sendungen wie das Dschungelcamp, psychisch auf sowas vorbereiten wollten? Da wird es ja immer noch als extrem ekelhaft dargestellt. Im Busch gibt es keine Depressionen, ich glaube die sind tatsächlich glücklicher als wir. Die müssen sich nicht mit abstrakten Vorstellungen die Zeit vertreiben, wann denn nun endlich, dass prophezeite Ende eintritt. Ohne Internet, Fernseher und Handy würden wir viele Nachrichten, die uns das Leben schwer machen nicht erhalten, es könnte demnach auch keine Massenbeeinflussung stattfinden...
Es sind aber die AL Jünger, die Tag und Nacht auf Telegram unterwegs sind und ohne ihr Handy nicht leben können. Um von ihren Religionen loszukommen, brauchen sie einen neuen Anführer, dem sie nun bedinungslos folgen können.

Massenbeeinflussung..
im Stamm gibt es auch Regeln ;)

So einen extremen Reset würden sich bestimmt viele der oberen Drahtzieher in unserem Universum wünschen...
 

Vercingetorix

Großer Auserwählter
22. Juli 2018
1.697
Ich kenne noch die Zeit, wo es kein Internet gab und mir ging es da nicht besser als heute.
Diese Zeiten kenne ich ebenfalls, aber ich sprach nicht vom Internet. Ich sprach vom Medienkonsum generell. Bzw. vom Konsum von News.
Das sind zwei verschiedene Dinge.

Mit dem Internet gibt es die grossartige Möglichkeit sich mit vielen verschiedenen Menschen, auf einfacher Weise, zu vernetzen. Und wie du richtigerweise erwähnst, gibt es ein unglaublich grosses Wissen. Man kann als Autodidakt sich heute beinahe alles selbst beibringen, zumindest bis zu einem gewissen Punkt.
Aber all das hat nichts gemein mit den immer gleichen komischen Theorien der sogenannt alternativen Medien. Oder mit den immerwährenden Katastrophenberichten der klassischen Medien.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.951
Nur mal so:
Natürlich gibt es "Drahtzieher" und natürlich gibt es Verschwörungen. Das Kennzeichen einer freien Welt ist jedoch das jeder die Chance hat auch ein "Drahtzieher" zu werden.
 

William Morris

Groß-Pontifex
4. Mai 2015
2.928
Nur mal so:
Natürlich gibt es "Drahtzieher" und natürlich gibt es Verschwörungen. Das Kennzeichen einer freien Welt ist jedoch das jeder die Chance hat auch ein "Drahtzieher" zu werden.
Ganz so ist es nicht. WIR nehmen natürlich nicht jeden.

Und die ganzen Scheinerwachten, die glauben, das große Ganze durchblickt zu haben, die gehen uns gehörig auf den Senkel.
 

Alba

Geselle
28. Dezember 2022
44
Auch ganz oben... in 12 D oder so... gibt es ganz sicher keinen Altruismus einfach so. Solange die grundsätzlichen Bedürfnisse nicht erfüllt sind, herrscht überall Krieg ums nackte Überleben.

Werden die Bedürfnisse hingegen alle erfüllt, wird auch nichts gestohlen, niemand neidet dem Nachbarn etwas usw. So berichtet es z.B. die Taygetian Crew von Cosmic Agency (Gosia) auf Youtube. Das wäre dann abgeblich das Leben in 5 D.
 
Zuletzt bearbeitet:

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.951
Werden die Bedürfnisse hingehen alle erfüllt, wird auch nichts gestohlen, niemand neidet dem Nachbarn etwas usw. So berichtet es z.B. die Taygetian Crew von Cosmic Agency (Gosia) auf Youtube. Das wäre dann abgeblich das Leben in 5 D.

Ahhh der schöne Sozialismus wird alles richten.
 

Alba

Geselle
28. Dezember 2022
44
Sozialismus der Zukunft sieht ganz anders aus. Die Leute haben alle "High-Tech Häuser in einer wunderbaren Umgebung im Einklang mit der Natur" und Printer, die alles drucken können.

Eigentlich ändert sich nur die Tatsache, dass alle einen neuen Mindestlevel der Existenz erreichen.

3..4..5 D usw. = gibt schon noch oben und unten...

Diese "normalen" 5 D Menschen haben ganz sicher auch Wesen, die über ihnen stehen und die Fäden in der Hand haben, was alles anderen Entscheidungen betrifft. Wie beispielsweise exopolitische Entscheidungen und die Regelung des Zugangs zu bestimmten höheren Technologien.
Machtverteilung und militärische Ränge... das wird es alles immer noch geben.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.961
Naive Vorstelung, daß es im Schlaraffenland kein Verbrechen gäbe. Sicher, Diebstahl lohnte sich nicht, aber Eifersucht und Neid gäbe natürlich immer noch. Oder ist Herrschsucht kein Bedürfnis?
 

Alba

Geselle
28. Dezember 2022
44
Glaube nicht, dass Herrschsucht ein Grundbedürfnis ist. Ein Bedürfnis einiger weniger Personen allerdings schon.

Selbst wenn es dort auch Verbrechen gibt, wäre das Leben insgesamt deutlich angenehmer. Mir würden als erstes die Medbetten einfallen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.961
Oh, natürlich wäre das Leben im Schlaraffenland angenehm. Ich stelle mir nur vor, daß auf ein Fingerschnippen eine Posteule jedes beliebige Buch anliefert...
 

Vercingetorix

Großer Auserwählter
22. Juli 2018
1.697
Also wenn ich allen Threads hier um diesen Laurent so folge ist das nicht wirklich verwunderlich. Wobei J.K. Rowling nicht wirklich passt, Andreas Eschbach passt besser.
 

Sonsee

Prinz von Jerusalem
1. Juni 2016
2.366
AL ist wenn schon, eher sowas wie ein Prophet. Er betreibt einen Kanal Krisenvorsorge, er betont ausdrücklich, dass alle Gruppen, die in seinem Namen agieren, nichts mit ihm zu tun haben und er hat den Chat auf seinem Kanal auch geschlossen, weil dort Leute neue" Wohnformen" gründen wollten, also versucht haben daraus Geschäfte zu machen. Seine Interviews, Blogs und Bücher sind alle kostenlos erhältlich.
Er sagt auch einiges zu Irlmaier, nur mit dem Unterschied, dass er meint, die Quelle zu kennen, die Irlmaier befähigt hat bestimmte Dinge zu sehen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.961
Danke, ich weiß schon selbst, daß ich auf Harry Potter angespielt habe. Ordentlich gebundene, leicht bis sehr bibliophile Ausgaben wären aber tatsächlich eines meiner Bedürfnisse und nicht irgendwelche Loseblattsammlungen aus dem Drucker... Ich nehme an, man kriegt alles aus dem Drucker. Irgendwelche Ersatzprodukte, und dann heißt es, so, alle Bedürfnisse gestillt. Dafür braucht man aber keine moderne Technik, das hat die DDR auch gekonnt. Es gabt zu futtern, es gab Kledage, es gab Einheitswohnungen mit Einheitsmöbeln und Einheitsgaragenhöfe mit Einheitsautos, und dann hieß es, so, alle Bedürfnisse gestillt. Selbst schuld, wer seine Bedürfnisse anders definierte. Aber das Schlaraffenland, wo wirklich alle Bedürfnisse befriedigt werden, das wäre schon was. Nur entfernt realistisch ist es halt nicht.
 

Alba

Geselle
28. Dezember 2022
44
Es gab Medbetten, Rejuvenation pods, alles war umweltfreundlich, du kannst im Universum herumreisen, Lernen mit Hologrammen... ganz die DDR 😂

Warum brauchst du einen Drucker für Bücher? Man bist du alt...
 

Alba

Geselle
28. Dezember 2022
44
Ordentlich gebundene, leicht bis sehr bibliophile Ausgaben wären aber tatsächlich eines meiner Bedürfnisse und nicht irgendwelche Loseblattsammlungen aus dem Drucker...
Es gab und gibt immer Entwicklungen, die andere verdrängen. So ist der Lauf der Dinge, sonst herrscht Stillstand.

Warum nutzt du einen Computer, warum das Internet? Vermisst du den "guten alten Brief" etwa nicht?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.961
Ach so, ich soll lernen mit Hologrammen statt Bücher zu lesen. Soviel zu den befriedigten Bedürfnissen. Jemand entscheidet, welche Bedürfnisse ich habe und wann sie befriedigt sind. Ich würde jetzt mal sagen, Sie haben Mittlere Reife oder Abitur und kaufmännische Ausbildung oder BWL-Studium (Bachelor) und ungefähr fünf Bücher im Schrank, davon drei Pflichtlektüren aus Schule und Studium.
 
Oben Unten