Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Das ist Freimauerei

die Kriegerin

Groß-Pontifex
19. September 2017
2.899
ich hoffe du liest es mal...
Antwort::read::wink:

In dem Gefühle seiner selbst und nirgend anderswo, nicht in dem Urtheile, nicht in dem Beyspiele Anderer, steht der Maßstab seiner Kräfte; er weiß in jedem Falle genau und bestimmt, wie weit sie reichen, Nur zwischen diesem Maßstabe und dem Ziele wechselt sein besonnener Blick; was in der Mitte ist, weibische Thränen oder verschmitzte Ränke, Beyfall oder Tadel, Lob oder Lästerung, sieht und hört er nicht. Sein Selbstgefühl hebt ihn weit über diese kleinlichen Rücksichten empor, an welche den Menschen nur Bewußtlosigkeit und Unbekanntschaft mit sich selbst fesseln können.
Ich rate mit der Hoffnung, diesen Ratschlag auf sich selbstumzumünzen...Ich habe einiges von ihm durchgeblättert, DU AUCH?
 

Kadosch

Geheimer Sekretär
21. März 2014
681
Um das klar zu stellen: Durch die Initiation ist und bleibt man Freimaurer, auch wenn man mit vielen Ansichten einiger Brüder/Schwestern nicht konform geht.
Es ist schon merkwürdig, dass man eine solche Frage überhaupt stellt - weil FM sollten das mit der Initiation wissen.
Wundern tut es mich allerdings nicht, weil ich immer wieder feststelle, dass es - fast - unmöglich ist mit Freimaurern über Freimaurerei kontrovers zu diskutieren.
Man wird meistens umgehend angegriffen, manchmal diffamiert, oft wird empfohlen die Freimaurerei zu verlassen oder man wiord wirklich persönlich angegriffen.
Die Diskussionen verlaufen selten so, dass man - auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist - daraus ein, am Besten positives, Fazit zieht oder zumindest die Beteiligten mit einem guten Gefühl zurück bleiben.
Also lassen wir das Ganze und ich wiederhole zum x-ten Male - mag jeder so arbeiten wie er/sie es für richtig hält, und ich bin nicht derjenige, der behauptet DAS Wissen zur Freimaurerei zu besitzen und dies anderen beibringen will.
Da gibt es wichtigeres für mich!
In diesem Sinn.
 

Lupo

Ritter-Kommandeur des Tempels
3. Oktober 2009
4.404
Die Diskussionen verlaufen selten so, dass man - auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist - daraus ein, am Besten positives, Fazit zieht oder zumindest die Beteiligten mit einem guten Gefühl zurück bleiben.

Die Position, die Du aus einer vorwurfsvollen Opferposition heraus vertrittst, lautet zusammengefasst, dass die regulären Freimaurer aufgrund irgendwelcher Lehren, die sie selbst nicht weder verstehen noch berherzigen, dünkelhaft für etwas Besseres halten. Dabei sind sie, wenn nicht gar die Totengräber der Freimaurerei, so doch wenigstens auf dem absteigenden Ast, weil doch die einzig wahre und richtig verstandene Flamme der Freimaurerei in den von Dir favorisierten, nicht regulären Spielarten der Freimaurerei brennt.

Es mag ja sogar durchaus sein, dass es draußen, im wahren Freimaurerleben entsprechende, dumpfe, aber reguläre Betonköpfe gibt - die nach meiner Erfahrung seltene Randerscheinung sind - aber hier im Forum gibt es derartige Gestalten definitiv nicht. Du bist hier noch nie für Deine Nicht-Regularität angegriffen worden. Was Dich aber nicht davon abhält, in nahezu jedem Beitrag die hier anwesenden Brüder aus der regulären Freimaurerei mit Vorwürfen aus obiger Sammlung zu konfrontieren.

Offensichtlich entgeht Dir dabei völlig, dass damit Du damit genau das tust, was Du den regulären Maurern ständig vorwirfst und damit selbst als Betonkopf der anderen Art rüberkommst. Welche Optionen für ein positives Fazit oder wenigstens gute Gefühle sollen denn da bestehen?
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.079
Hör doch bitte auf Deine üblen Lügen zu verbreiten!
FM ist kein Verein für Besserverdiener sondern es ist oft billiger als der örtliche Tischtennisverein und das haben wir hier lang und breit erörtert.

Du erkennst die ganze Wahrheit nicht, darum meinst du ich würde lügen.
Ich drücke mich vielleicht nicht gut genug aus, aber die Wahrheit nicht gut ausdrücken zu können, bedeutet nicht, dass ich lüge.

Die Freimaurerei mag im Grunde billiger sein als andere Vereine. Aber die logische Wahrheit ist, dass der billigere Verein der teurere ist, wenn die Fahrtkosten den Grundbetrag so erhöhen, dass der teurere Verein, der billigere ist.
Der Vereinsbeitrag allein ist, bezüglich der tatsächlich anfallenden Gesamtausgaben, nur die halbe Wahrheit.
Die tatsächlichen Gesamtausgaben umfassen immer mehr als den Vereinsbeitrag.
Alle hinzukommenden Kosten/Aufwendungen für das Vorort sein, steigen mit der Entfernung.

Neben dem Vereinsbeitrag und den Anschaffungen von freimaurerischem Zubehör, entstehen pro Ankunft in der Loge, die von Natur aus entstehenden „Fortbewegungskosten“ in Geld und Zeit (wertvolle Lebenszeit).
Der Mitgliedsbeitrag zählt nur die grundlegenden Kosten, die alle bezahlen.
Die Investition von Zeit und der Betrag der Fahrtkosten, die beide das „vor Ort sein“ ermöglichen, bezahlen nicht alle in gleicher Höhe.
Hinzu kommt, dass derjenige mit dem geringeren Einkommen prozentual mehr bezahlen muss, wie derjenige, der von Grund auf mehr Einkommen zur Verfügung hat.
Wer weniger Geld/Einkommen zur Verfügung hat, bezahlt für alles mehr.
Wer mehr Geld/Einkommen zur Verfügung hat, bezahlt für alles weniger.
Weniger Geld zur Verfügung zu haben macht das gesamte Leben teurer. …
...sowohl für alles Notwendige wie auch für alles was dem Mensch Freude bereitet.


Willst du eine Lüge und/oder einen Lügner/in entlarven, dann suche zuerst nach der ganzen Wahrheit.
Hierzu ein kostenloser Tipp, den ich hoffentlich nicht umsonst gebe:: Eine jede Wahrheit hat 3 Kategorien...also sozusagen 3 Teile. Da das Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile, kannst du nach dem du die 3 Teile der Wahrheit gefunden hast, mit der Wahrheit weitere nützlich Erkenntnisse gewinnen. Zudem: Erkenntnisse aus dem lebendigen Leben, die Mathematik und die Naturwissenschaft helfen die Wahrheit zu erkennen.

Die billigste Variante ist, wenn das Mitglied neben der Vereinshütte/Loge wohnt.
Wer nur eine Haustür weiter muss, hat keine weiteren Kosten in Zeit und Geld. Außerdem kann demjenigen, auf seinem Weg in die Loge nur ein „Blumentopf“ auf dem Kopf fallen.
Wer nur über die Straße laufen muss, hat auch keine weiteren Kosten in Zeit und Geld, aber der könnte beim Überqueren der Straße überfahren werden, aber nur dann, wenn er selbst nicht aufgepasst hat.

Wer für seine Anwesenheit eine weitere Strecke auf einer LKW belasteten (und daher stressigen Autobahn erleben muss), hat außer dem erhöhten Unfallrisiko und dem Vereinsbeitrag weitere Kosten in Zeit und Geld.
Habe ich erwähnt, dass mir der Logen Besuch fast das Leben gekostet hat?
Beinah hätte ich das billige Treffen teuer mit meinem Leben bezahlt. Nicht das ich nicht gerne mit meinem Leben bezahle, aber wenn dies meine Lebendigkeit beendet, dann nicht.

Man kann das nicht deswegen finanzieren weil man Schulden macht (was für eine Lüge) sondern weil es in der Regel wenig kostet.

Da hast du einen komischen Satz geschrieben, den kann ich nicht verstehen.
???man kann es nicht finanzieren weil es wenig kostet???
Wahrheit liebt Klarheit.
Fassen wir zusammen:
Du schnallst bis heute nicht im entferntesten worum es in der Freimaurerei geht, nach allem was ich von Dir gelesen habe liegt das daran das Du vollständig im hier und jetzt gefangen bist.
Du verbreitest weiterhin Lügen und vollständigen Unfug (ich nehme an um die Freimaurerei zu schädigen). ...

Ich will der Freimaurerei keines Falls Schaden zufügen und nur notwendigerweise auf die Nerven gehen.

Wir sind alle im hier und jetzt gefangen. ...schlimmer... ich glaube die Menschheit steckt mit ihrem Bewusstsein in einer Art kosmischem Hamsterrad/Gefängnis fest, weil die Menschheit falsch denkt und daher so gut wie nichts gelernt hat.

Wenn es wahr ist, dass ich nicht im entferntesten schnalle worum es in der Freimaurerei geht, dann muss es in der Freimaurerei um irgendetwas niederwertiges gehen. Die Welt mit dem Selbst zu verbessern kann es jeden Falls nicht sein. Das beweist euer Verhalten.
Was bist Du nur für ein Troll.
...sagt ein böser Freimaurer zu einer seinen Nächsten, die er nie wirklich kennengelernt hat.
 

Vercingetorix

Auserwählter Meister der Neun
22. Juli 2018
915
dann muss es in der Freimaurerei um irgendetwas niederwertiges gehen.
Ohhh Neim sie hat uns durchschaut. Die wahre einzig wahrhaftige, tief verborgene, dunkle Wahheit ist ihres Feigenblatts beraubt. Jetzt da du ja weisst, dass es nur um etwas niederes gehen kann, kannst du den Thread ja inskünftig einfach ignorieren. Wie wär das?
 

CHR1S

Meister vom Königlichen Gewölbe
21. Juni 2016
1.439
Danke für diese Dissertation Kriegerin und Jäger, die ist mir wohl als sie von Kriegerin gepostet wurde entgangen. Liest sich überaus interessant.
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.079
Das habe ich nicht bestritten. Bestreiten möchte ich das es nicht besser geworden ist. Nenne die Phase und den Raum in der Geschichte wo es um die Menschheit allgemein besser bestellt war.

Ich hoffe die Formatierung ist Dir genehm ich habe es versucht an Deine Bedürfnisse anzupassen.
Beantworte ich ggf zu einem späteren Zeitpunkt.
Wegen der Formatierung:
Ihr habt mir sehr oft mitgeteilt, dass ihr nicht alles von mir lesen wollt. Ich wollte euch, mit der Formatierung die Auswahl erleichtern.
Ihr dürft gerne froh sein, dass ihr nicht alles was ich geschrieben habe bekommt.
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.079
So muß es einfach sein!

Zur Freimaurerei gehört auch Selbstreflexion, denk mal drüber nach.

Meine Antwort bezog sich auf eure Meinung → ich würde nicht schnallen, um was es der FM geht.
Ich bin davon ausgegangen, dass es in der Freimaurerei um die Verbesserung der Welt geht.<Wenn ich falsch liege, dann kann es nur etwas von niederem Wert sein, weil Weltverbesserung das Hochwertige ist, welches nicht zu toppen ist.
Wenn Weltverbesserung nicht euer Ziel ist, dann ist euer Ziel automatisch niederwertiger.
-
Selbstreflexion reicht in Sache Weltverbesserung nicht. Vorallem kann man nie selbst alles sehen/erkennen.
Ohne den anderen Menschen kann es keine perfekte/vollkommene Selbstreflexion geben.
Zudem gehört das Wissen um das Maß der Mitte und das Maß der Dinge und das Maß des Menschen hinzu.
Keine/r lebt allein auf der Welt.
Logisches Denken, Ehrlichkeit<(freier Wille) und Allliebe gehört zu jeder Forem der Reflexion dazu.
Logisches Denken ist sozusagen die Reflexion der Wahrheit und Wahrheit (damit auch die Ehrlichkeit), ist der wichtigste Teil in Sache Weltverbesserung.
 

Popocatepetl

Prinz des Tabernakels
27. August 2013
3.920
und dann kommt plötzlich die psychologie daher...

Überwertige Idee​

Eine überwertige Idee (auch: fixe Idee) ist ein dauerhaft lebensbestimmender Leitgedanke, der Motivation, Antrieb und Volition (Willensbildung) beeinflusst und mit intensiver Emotionalität besetzt ist. Personen mit einer überwertigen Idee sind subjektiv von diesem Leitgedanken überzeugt und ihr Handeln ist davon getragen. Das Denken kann dabei perseverierend um die damit verbundenen Vorstellungen kreisen und andere Gedanken verdrängen. Die daraus resultierende Vernachlässigung alltäglicher Aufgaben der Lebensbewältigung führt zu Isolation, Selbstvernachlässigung und Verschrobenheit. Die Person ist für Gegenstandpunkte und Einwände nur schwer zugänglich. Fortschreitend wird die Verwirklichung der eigenen Überzeugungen entgegen allen Widerständen zum Lebensziel. Häufig ist eine überwertige Idee bei religiösen Fundamentalisten oder politischen Fanatikern anzutreffen und steht dem Wahn und den Zwangsstörungen nahe.

Im Gegensatz zum Wahn oder Wahneinfall kann sich eine Person mit einer überwertigen Idee noch mit der Möglichkeit auseinandersetzen, eventuell eine fehlerhafte Vorstellung zu haben, wobei der Verlauf zum Wahn fließend ist. Bei der Übernahme einer überwertigen Idee durch Dritte bestehen Übergänge zum induzierten Wahn. Ferner besteht eine Ich-Syntonie: Die Gedanken werden nicht als unangemessen oder unangenehm empfunden, wie es bei Zwangsstörungen der Fall ist. Die Ablehnung der Zwangsgedanken (Ich-Dystonie) kann u. a. mit zunehmender Chronifizierung einer Zwangsstörung abnehmen und damit stufenlos zur überwertigen Idee übergehen.
 

Vercingetorix

Auserwählter Meister der Neun
22. Juli 2018
915
Mhhh alles klar. Also ich weiss nicht wie das bei Dir ist, aber ich muss selbst auch auf die Autobahn um meine Loge zu besuchen.
Das heisst ich muss natürlich nicht ich könnte auch mit dem Zug gehen, aber da wird man mit schwarzem Anzug und Hut heute schon komisch angeschaut :D
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.983
Mhhh alles klar. Also ich weiss nicht wie das bei Dir ist, aber ich muss selbst auch auf die Autobahn um meine Loge zu besuchen.
Das heisst ich muss natürlich nicht ich könnte auch mit dem Zug gehen, aber da wird man mit schwarzem Anzug und Hut heute schon komisch angeschaut :D

Ich fahre hin und wieder quer durch die BRD zu einem Logentreffen. Die hälfte meiner Loge kommt aus Schottland angereist.
Sowas ist ja vollständig freiwillig. Leider sind Damenlogen nicht so sehr häufig und daher kann das dann schon doof sein.

Natürlich sind die regulären, rein männlichen Logen irgendwie daran schuld das es bei Frauen so wenig Interesse gibt und daher nur wenige Logen existieren, ist doch klar.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.836
Je kleiner eine Gruppe, desto schwerer hat sie es, eigene Logen zu gründen. Da ist die Frage, warum man von der Mitarbeit in den bestehenden regulären Logen ausgeschlossen wird, schon legitim.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.983
Je kleiner eine Gruppe, desto schwerer hat sie es, eigene Logen zu gründen. Da ist die Frage, warum man von der Mitarbeit in den bestehenden regulären Logen ausgeschlossen wird, schon legitim.

Ich glaube das die Damen und Gemischten Logen da schon deutlich Hilfe bekommen. In den meisten Logenhäusern die ich besucht habe arbeiteten auch diese Logen (obwohl die Häuser meist den regulären Logen gehören).

Auch in der regulären Maurerei fahren Brüder weit um in neuen Logen das Licht einzubringen und helfen damit Gegenden wo dies sonst scheitern würde.
Da sehe ich nicht wieso die "schnell wachsenden" Logen das nicht auch hinbekommen sollten.

Also nee das ist nicht der Grund, es ist auch recht wenig Nachfrage vorhanden.

Zum Warum:
Weil eine rein männliche Arbeit nicht möglich ist wenn Frauen zu Besuch kommen.
Übrigens auch keine rein weibliche Arbeit wenn Männer dabei sind.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten