Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Das ist Freimauerei

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.541
Das ist mir klar. Das ist mir auch recht. Andere finden es halt altbacken oder fühlen sich diskriminiert. Wir leben in einer Zeit, in der Mütter ihre Töchter in Knabenchöre hineinklagen.
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.962
Ich bin davon ausgegangen, dass es in der Freimaurerei um die Verbesserung der Welt geht.
Als sekundärer Effekt, ja. Wenn der einzelne Maurer über die Jahre hinweg toleranter, gnädiger, verständnisvoller oder geduldiger wird, und das sind nur einige Beispiele durchaus vorhandener Wirkungen, dann ergibt sich daraus ein positiver Effekt für seine Umgebung.

Sie machen von Anfang an den Fehler, das Wesen des Freimaurerbundes ähnlich dem einer politischen Partei, einer Bürgerinitiative oder einer ähnlich gelagerten Organisation zu betrachten. Das führt in die Irre.
Betrachten Sie die Freimaurerei spaßeshalber mal wie ein Fitnessstudio. Da finden Sie ebenfalls die unterschiedlichsten Mitglieder, und alle verfolgen dort ein ähnliches Ziel, nämlich die Verbesserung der körperlichen Fitness, aber jeder kommt körperlich von einem anderen Ausgangspunkt und verfolgt ein unterschiedlich ambitioniertes Ergebnis. Einige sind damit zufrieden, sich ein bisschen auf Trapp zu halten. Andere wollen einen Vorzeigekörper für den nächsten Strandurlaub.
Das Fitnessstudio gestattet beides und zwingt zu keinem davon. Es stellt die Möglichkeiten zur Verfügung, aber jedes Mitglied entscheidet allein für sich, wie intensiv er/sie diese Möglichkeiten nutzt.

Sie aber schreiben ständig "Die Mitglieder des Fitnessstudios wollen ... haben ... können ... wissen" und so weiter. Sie ignorieren Vielfalt und Individualität und wundern sich dann darüber, daß Ihre Pauschalisierungen nicht greifen.
 

Feuerseele

Ritter vom Schwert
31. Oktober 2017
2.142
Als sekundärer Effekt, ja. Wenn der einzelne Maurer über die Jahre hinweg toleranter, gnädiger, verständnisvoller oder geduldiger wird, und das sind nur einige Beispiele durchaus vorhandener Wirkungen, dann ergibt sich daraus ein positiver Effekt für seine Umgebung.
(Wortfetthervorhebung von mir.)
Freimaurer müssen also erst werden. Werden kostet/verbraucht Zeit.
Der Mensch/FM, ist sterblich und auch die besten Zustände/Verbesserungen zerfallen.
Wie viele lebende + veredelte (Gewordene) FM muss es geben, damit die Welt endlich eine bessere Welt geworden ist und wenn der Bestzustand erreicht wäre, könnten die aktuell lebenden FM den Bestzustand erhalten?
Was wenn die aktuell lebenden FM anders denken und daher alles schlechter machen?
Verfügen die Freimaurer über ein Wissen, welches sie wissen lässt, was, wann, wo aktuell das Bessere ist? Zu wissen was aktuell das Beste ist, ist extrem wichtig, denn die Aktualität bestimmt über die Wirkung (positiv/negativ/neutral gleichbleibend wirkungslos).

Selbst wenn Weltverbesserer z.B. FM, den Bestzustand der Welt erreichen, so ist die Arbeit nicht erledigt, denn die Erhaltung des Bestzustandes ist eine unaufhörliche Daueraktion und Aufgabe jeder Generation.

Die Welt muss ständig verbessert werden, weil ständig z.B. neue Erfindungen dazu kommen.
Erfindungen so positiv sie sind, so negativ können sie sein (so gut wie böse).
Erfindungen die z.B. die Berufswelt positiv beschleunigen wirken negativ auf die gesamte Berufswelt, denn die Beschleunigung andere Berufe entwertet und damit den Arbeiter, der in diesen Berufen arbeitet. Da aber JEDER Mensch mit seinem einzigen Körper in der SELBEN ZEIT arbeitet, entsteht durch Geschwindigkeit Armut. Geschwindigkeit ist eine der Ursachen der Armut.
Armut wächst unaufhörlich, wenn die Mächtigen der Welt die Tragweite des grundlegenden Wissens nicht verstehen.
Z.B. das Wissen, dass 1 Tag allen Menschen gleichwertig gehört, weil 1 Tag 1 Selbes ist.

Viele Verbesserungen sind nur scheinbare Verbesserungen. Das Positive hier ist das Negative dort... (Zudem: Zwischen Positiv und Negativ liegt Neutral.)
-
Weltverbesserung kann …
sowohl im Kleinen (eigene Umgebung z.B. die eines FM), …
als auch im Mittleren (z.B. Organisationen/Vereinen z.B. Freimaurerei) ...
und im Großen <(Politik/Regierungen) …
… erfolgen/anfangen.
Im besten Fall findet Weltverbesserung in allen 3 Größenordnungen statt.
Die Haltbarkeit der Verbesserungen ist auch ausschlaggebend.

Die eigene Umgebung ist nur die kleinstmögliche Gelegenheit, die Welt verbessern zu können. Da die Freimaure eine Organisation sind, können sie MEHR ALS im Kleinen verbessern. ...wenn sie wollen und wissen wie das geht.

Regierungen (im Großen) und Organisationen (im Mittleren) bilden die hauptsächlichen Wirkmächte auf Erden. Überwiegend (Übermaß) gestaltet das Denken und Handeln reicher und mächtiger Personen oder Personen, die sich organisiert haben, die Ereigniswelt aller.
Reiche und Mächtige entscheiden über Zerstörung, Aufbau, Erhaltung.
Die einzelnen Weltverbesserer (im Kleinen) verausgaben sich nur, wenn Mächtigen gegen das Bessere arbeiten.
Wenn auf den Aktionen des Verbesserns ständig Aktionen des Verschlechtern folgen, kann die Welt keine bessere Welt werden, weil so der miserable aktuelle Zustand erhalten wird. (Erhaltung funktioniert mit Gleichmäßigkeit.)

Übrigens, Foren sind auch eine Umgebung. Manche FM vergessen dies.
Sie machen von Anfang an den Fehler, das Wesen des Freimaurerbundes ähnlich dem einer politischen Partei, einer Bürgerinitiative oder einer ähnlich gelagerten Organisation zu betrachten. Das führt in die Irre.
Das Wesentliche der Freimaurerei ist die Weltverbesserung und damit ein politischer Bereich/Thema.
Dass die FM nicht politisch aktiv ist, ist m.E. ein Fehler.
Das Wesen politischer Parteien, ist, dass sich Menschen organiesiert haben, um etwas bestimmtes zu erreichen. Die Freimaurerei kommt dem m.E. gleich, sie ist eine Organisation. Die FM sind nur nicht politisch aktiv.
(Meines Wissens sind FM nur in Frankreich politisch aktiv. Aber dort gibt es Armut und Menschen arbeiten so billig wie früher die Sklaven.)
Organisierte haben mehr "Gewalt/Kraft" und beeinflussen daher stärker als das einzelne Individuum.
Denken Organisationen falsch, dann hat das größere verheerende Auswirkungen als wenn ein Individuum falsch denkt.
Die Welt kann durch Welt weit aktive Orgasnisationen schneller verbessert oder verschlechtert werden.

Das Wesen der FM ist m.E. auch durch die Idee der Weltverbesserung politisch.

Betrachten Sie die Freimaurerei spaßeshalber mal wie ein Fitnessstudio. Da finden Sie ebenfalls die unterschiedlichsten Mitglieder, und alle verfolgen dort ein ähnliches Ziel, nämlich die Verbesserung der körperlichen Fitness, aber jeder kommt körperlich von einem anderen Ausgangspunkt und verfolgt ein unterschiedlich ambitioniertes Ergebnis. Einige sind damit zufrieden, sich ein bisschen auf Trapp zu halten. Andere wollen einen Vorzeigekörper für den nächsten Strandurlaub.
Die Gründer der FM, wollten sicherlich nicht, dass die FM mit einem profanen Fitnessstudio verglichen wird oder damit verglichen werden kann.

Um in deinem Vergleich zu bleiben:
Was trainieren die FM in den Logen? Die Lachmuskeln?
Man kann seinen Geist/Denken auch falsch trainieren.

FM ist weder ein Fitnessstudio (K) noch irgend ein Spaßverein (S).
Die FM ist ein Verein, bei dem das Denkvermögen das Hauptwerkzeug ist (G).
Der Vergleich mit einem Fitnessstudio ist daher Unsinn.
Bei Vergleichen müssen die Kategorien gleich sein. Die Kategorien müssen gleich sein, sonst ist der Vergleich ungültig und ggf gar lächerlich.
Ein Apfel ist keine Birne auch wenn beides Rosaceae-Gewächse sind.

Das Fitnessstudio gestattet beides und zwingt zu keinem davon. Es stellt die Möglichkeiten zur Verfügung, aber jedes Mitglied entscheidet allein für sich, wie intensiv er/sie diese Möglichkeiten nutzt.
Sie aber schreiben ständig "Die Mitglieder des Fitnessstudios wollen ... haben ... können ... wissen" und so weiter. Sie ignorieren Vielfalt und Individualität und wundern sich dann darüber, daß Ihre Pauschalisierungen nicht greifen.
Es ist unzulässig, die Freimaurerei mit einem Fitnessstudio zu vergleichen, denn die Freimaurerei betrift nicht den Körper sondern den Geist.
-
Das Grundmuster liefert die Pauschalisierung für alle/s.
-
Die Vielfalt der Individualität macht jeden Menschen zu einem Sonderexemplar.
-
Der Körper ist der Tempel des Geistes. Zugang zum Geist ist die Denkweise.
Eine Denkweise muss trainiert werden. ..dein Vergleich ist an diesem Punkt richtig. Auch der Geist kann/muss/soll/darf trainiert werden, wenn der Gehirnbesitzer das einsieht und sodann will.
Du hast das "Ding" mit den 5 Möglichkeiten "kann, muss, soll, darf, will" nicht verstanden.
Das "wollen, haben, können, wissen" sind aber auch Überlegungen wert.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.689
Inwiefern genau ? In der Freimaurerei arbeitet man an sich selbst, und im Fitnessstudio ?

Nach allem was ich von Feuerseele gelesen habe fällt es Ihr sehr schwer zu verstehen das die Freimaurerei keinen sozialpolitischen Auftrag hat sondern sich nur an den einzelnen Freimaurer richtet. Schnallt Sie nicht.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.052
das die Freimaurerei keinen sozialpolitischen Auftrag hat sondern sich nur an den einzelnen Freimaurer richtet.
Ja. Man arbeitet an sich selbst. Ich verstehe zwar, dass das zwei unterschiedliche Örtlichkeiten sind und so, aber ich verstehe nicht wie das Ziel der beiden Orte, "die skulptur aus dem stein zu hauen" nicht das gleiche ist.

Naja ich vermute einfach mal dass die Fitnessstudioverbände im Gegenzug zur Freimaurerei nicht versuchen die Weltherrschaft an sich zu reißen (das sollte ein scherz sein).
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.689
Ja. Man arbeitet an sich selbst. Ich verstehe zwar, dass das zwei unterschiedliche Örtlichkeiten sind und so, aber ich verstehe nicht wie das Ziel der beiden Orte, "die skulptur aus dem stein zu hauen" nicht das gleiche ist.

Das ist deswegen nicht gleich weil das vermeindliche Ziel "Weltverbesserung" nicht formuliert ist und somit dies dem einzelnen Freimaurer überlassen wird.

Naja ich vermute einfach mal dass die Fitnessstudioverbände im Gegenzug zur Freimaurerei nicht versuchen die Weltherrschaft an sich zu reißen (das sollte ein scherz sein).

Die Freimaurerei will auch nichts derartiges an sich reißen.
 

die Kriegerin

Noachite
19. September 2017
3.367
@Feuerseele ....jetzt wird es mir immer klarer - warum mit dir keiner diskutieren/sprechen wollte, beim Gästeabend.
Du drehst dich stets im Kreis. Wie eine Katze, die ihren Schwanz jagt. Schade.
 

Kadosch

Geheimer Sekretär
21. März 2014
698
Es geht bei der ganzen Diskussion, egal ob mit "feuerseele" oder der "kriegerin" immer wieder nur um die eine Sache:
Ist Freimaurerei lediglich eine Sache des Einzelnen, dass sich der Einzelne Mensch , wie auch immer , verbessert, oder ist es mehr als das, ist es eine Idee, die zum Ziel hat die Welt zu verbessern?

Wenn es NUR und ausschließlich um den Einzelnen und seine Haltung zur Welt ginge, wäre es - für mich - ein "Club der Egoisten", der außer an sich an niemand anderen denkt aber dabei hofft, dass sich alle Clubmitglieder für gut halten, weil sie ja, außer der Pflege des eigenen Images ab und zu Gutes tun, indem sie karitativ aktiv sind.

Ist nicht schlecht - A B E R :

Wozu dann die Aufforderung des: "Nun geht in die Welt und seid Freimaurer................Insider kennen den Rest.

Wenn es doch nur um den Einzelnen ginge, warum soll man dann "..in die Welt gehen...?
Für manche , vor allem für die Gegner, hört sich das doch an wie ein >>Missionsauftrag<< ??!!

Kommt vielleicht daher sogar die Angst mancher vor einer "Weltherrschaft der Freimaurer?"

Und wieso sind Freimaurer im Ausland , in Frankreich, in den USA und in Südamerika politisch so überaus stark politisch aktiv .....
und z. T. sehr erfolgreich?

Wer hat bei den Freimaurern evtl. etwas falsch verstanden?
Die deutschen FM oder die Anderen?
Hat überhaupt jemand etwas falsch verstanden?

Ich frage NICHT für einen Freund!
 

Lupo

Ritter der Sonne
3. Oktober 2009
4.605
Und wieso sind Freimaurer im Ausland , in Frankreich, in den USA und in Südamerika politisch so überaus stark politisch aktiv .....
und z. T. sehr erfolgreich?

Sind sie es im Namen oder Auftrag der Freimaurerei oder aus eigenem Antrieb (der gerne auch von maurerischen Gedanken befügelt sein kann) heraus? Beauftragt die Freimaurerei Politiker? Ist es Sinn und Zweck der Freimaurerei, Politiker heranzuziehen?

Dein Anzitiertes durfte ich oft genug selbst aussprechen. Im zweiten Teil Zitats wird der erste Teil präzisiert, indem er an die Menschlichkeit, den Gerechtigkeitssinn und die Selbstreflexion des Einzelnen appelliert. Von einem „Verbessert die Welt“ oder gar konkreten Handlungsanweisungen im Sinne von „werdet alle organisiert politisch aktiv“ ist überhaupt nicht die Rede.

Das ist jetzt nach „... gute Freunde UND unbequme Mahner“ der zweite Schnitzer, den Du hier bringst. Wenn Du schon meinst, kokett das Tuch über dem Arkanum anlupfen zu müssen, dann mach es bitte wenigstens so, dass man als Insider nicht den Kopf schütteln muss.
 

die Kriegerin

Noachite
19. September 2017
3.367
"kriegerin" immer wieder nur um die eine Sache:
Ist Freimaurerei lediglich eine Sache des Einzelnen, dass sich der Einzelne Mensch , wie auch immer , verbessert, oder ist es mehr als das, ist es eine Idee, die zum Ziel hat die Welt zu verbessern?
Das glaub ich nicht unbedigt @Kadosch - doch im Grunde ist die Arbeit an sich zu arbeiten eine einzene Sache - ihr macht es halt in der Loge GEMEINSAM. Da werde ich auch zum einen oder anderen Denken/Handeln mitgerissen.
Herdenverhalten -doch die Wahrheit ist grenzenlos, stets gut sein kann auch mal nach hinten losgehen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten