Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Das (neue) Corona-Virus

Lupo

Prinz der Gnade
3. Oktober 2009
4.360
Ja, Vercingetorix, ich steig' da auch nicht mehr durch und möchte gerne wissen, was ihr bei den ganzen unterschiedlichen 'Infos' denkt!

Es gibt verschiedene "Andockpunkte" an die Realität - das ist einerseits - wie von Malakim betont - die Zahl der schweren Erkrankungen und der Toten. Und hier sieht es beim besten Willen nicht danach aus, als würde Corona ganze Landstriche entvölkern. Was die Toten betrifft, kann man sich ja mal vorstellen, wie wir damit umgingen, wenn uns der Corona-Virus völlig unbekannt und nicht testbar wäre. Ich bezweifle, dass uns überhaupt etwas auffiele.

Ein weiterer Ausgangspunkt zum Grübeln: Ursprünglich wurde der Lockdown mit der durchaus nachvollziehbaren Überlegung begründet, dass man das Infektionsgeschehen damit zwar nicht aufhalten, aber wenigstens doch so verlangsamen kann, dass unser Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Man kann sich durchaus fragen, ob die aktuellen Maßnahmen der Politik noch irgend etwas mit diesem Ziel zu tun haben.

Der hirnlose Blödsinn, die Anzahl des Tests zu steigern zu steigern zu steigern, und mit den zwangsläufig zunehmenden "Fallzahlen" in der Größenordnung der Fehlergrenzen des Testverfahrens Panik zu schüren, stand damals jedenfalls nicht auf der Agenda.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.847
Der hirnlose Blödsinn, die Anzahl des Tests zu steigern zu steigern zu steigern, und mit den zwangsläufig zunehmenden "Fallzahlen" in der Größenordnung der Fehlergrenzen des Testverfahrens Panik zu schüren, stand damals jedenfalls nicht auf der Agenda.

Zum Glück ist da eine technische Obergrenze an vielen Stellen die auch bereits erreicht wird.
Labormitarbeiter gibt es nicht unendlich, S2 Labore auch nicht, PCR Geräte auch nicht, der ganze Alkohol der nötig ist wird knapp, Kits sind auch limitiert, ...

Natürlich interessiert sowas auch kaum noch Politiker, die schwadronieren losgelöst von allem.
 

Lupo

Prinz der Gnade
3. Oktober 2009
4.360
Natürlich tun sie das, und das genau das stand zu befürchten.

Man muss sich nur vor Augen halten, wie weit sie sich vom vorgeblichen Ziel "Überlastung des Gesundheitssystems vermeiden" und dem zugehörigen Versprechen "... nur so lange, bis das erreicht ist" entfernt haben. Und kann sich dann überlegen, ob es klug ist, diesen Menschen zu vertrauen oder gar freiwillig irgend etwas - und sei es nur befristet - an sie abzutreten.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.847
@Lupo,
auch wenn ich das für prüfbar und objektiv halte, andere sehen das irgendwie nicht. Ich persönlich begreife es nicht mehr wie man das alles ignorieren kann und noch glauben kann das jeder Kritiker ein Nazi oder sonstwie verstört sein muß.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.847

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.736
Vorweg: Ich habe im Moment weder Zeit noch Lust, meine rostigen Statistikkenntnisse aufzupolieren und es nachzurechen, aber das da ist nur Geblubber:

"Die Zahl der Tests liegt in der Kalenderwoche 33 um 72 Prozent höher als in der Kalenderwoche 28. Die Zahl der positiven Tests ist im selben Zeitraum um 181 Prozent gestiegen. Der Anstieg der positiven Tests lässt sich also aller Wahrscheinlichkeit nach nur in Teilen durch die gestiegene Zahl der Tests erklären. Das zeigt auch der Anstieg der Positivenrate."

Und mit Geblubber meine ich, daß es ja durchaus stimmen kann, aber überhaupt nicht fachgerecht aufgearbeitet worden ist. Wo sind die Konfidenzintervalle, wo ist die Signifikanz? Dazu dann diese unlesbare Graphik, bei der man Kreisgrößen vergleichen soll. Da hätte ich von Statista mehr erwartet, ist doch nicht das Buxtehuder Kreisblatt.
 

Lupo

Prinz der Gnade
3. Oktober 2009
4.360
Diese Stilblüte ist wirklich zum Brüllen. So kann man den Anstieg der Positivrate von - wenn ich mich recht entsinne - 0,61% auf 0.98% mit einer schönen großen Zahl beschreiben, indem man letztlich vergleicht doch wieder die Absolutwerte vergleicht.

In einfachen Zahlen: In einer Woche werden 100 Tests gemacht, einer positiv: macht 1%. In der nächsten Woche 200 Tests, davon 3 positiv: Macht 1,5 % . Die Zunahme der positiven Ergebnisse beträgt stolze 200%.

Ist mir gestern aber auch schon aufgefallen, als ich die Zahlenwerte für Stromerzeugung und Primärenergieverbrauch in der Sparte Verkehr recherchiert habe: Es gab keine einzige Zahl, die man direkt verwenden konnte. Eine Aussage, wieviel % welche Verkehrsart verbraucht, gibt es nicht. Wohl aber Angaben, um wieviel % sich die %-Sätze gegenüber den Vorjahren verschoben haben und derlei Unfug.

Man bekommt den Eindruck, dass diese Informationsdienste keine Informationen mehr bereit stellen, sondern nur noch die Politik rechtfertigen sollen. Bedenklich. Diese Manipulation soll wohl Bestandteil der „neuen Normalität“ sein.
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.419
Die Rede on Robert F. Kenney Jr in Berlin vom 29.08.2020

"Regierungen lieben Pandemien – und sie lieben sie aus den gleichen Gründen, aus denen sie den Krieg lieben, weil es sie in die Lage versetzt, Kontrollmechanismen zu installieren, die wir sonst niemals akzeptieren würden. Das sind Institutionen, Mechanismen, die unsere Unter-würfigkeit erfordern. Und wir wissen mittlerweile, dass Leute wie Bill Gates and Anthony Fauci diese Pandemie seit Jahrzehnten geplant haben, die sie jetzt über uns gebracht haben. Aber wir wissen inzwischen, dass sie nicht einmal erklären können, was die Pandemie sein soll. …. sie erfinden Zahlen, erfinden eine Pandemie, damit wir in die Angst kommen. Sie erfinden diese Zahlen, die wir in der Zeitung lesen, im Fernsehen sehen – und wenn wir diese Zahlen sehen, kommen wir einfach nur in die Angst. "

Man weiß gar nicht wo man anfangen soll bei soviel Unsinn.

Zwar hatten wir das Thema in ähnlicher Form schon aber ich denke es ist eine gute Gelegenheit das nochmal auszubreiten.

Ich würde ja zu gerne von den "Gläubigen" hören wie dieser Bill Gates Welt Herrschafts Plan genau aussehen soll.

Nehmen wir mal an Bill Gates will die Menschheit dezimieren so wäre der Corona Virus dafür denkbar ungeeignet wegen der geringen Sterblichkeit sowie die Kontrollenmechanismen kontraproduktiv weil man genau dadurch ja die Ansteckung verhindert. Das alleine wäre schon ein Widerspruch.

Wenn man an einen von Bill Gates manipulierten Impfstoff glaubt so wäre die Frage zum einen warum er diesen noch nicht präsentiert hat und zum anderen warum er dafür nicht einen vorhandenen Impfstoff verwendet hat wo keiner Verdacht schöpft. Tetanus z.B.

Lässt man Bill Gates außen vor und denkt sich das die Regierungen uns damit kontrollieren sollen wirds auch nicht gerade logischer.

Es mag ein Schock für die Corona Überwachungsphobiker sein, aber die Regierungen haben längst von jedem Bürger die Adresse, den Namen, das Geburtsdatum, ein Passfoto, Fingerabdrück, DNA . Jeder trägt eine Wanze namens Smartphone mit sich herum. Ganz abgesehen davon das die Maskenpflicht hier eher kontraproduktiv wäre weil die Gesichtserkennung über Kameras, wie sie in London weit verbreitet ist, nicht mehr klappt.

Also wenn es diesen geheimen Corona Virus Weltherrschafts/Menschheits Dezimerungs was auch immer Plan von wem auch immer gibt, so muß man sagen ist es der mit Abstand Dilletantischste denn sich jemals jemand ausgedacht hat.
 

Suppenkaspar

Geselle
26. August 2020
46
Die Rede on Robert F. Kenney Jr in Berlin vom 29.08.2020

"Regierungen lieben Pandemien – und sie lieben sie aus den gleichen Gründen, aus denen sie den Krieg lieben, weil es sie in die Lage versetzt, Kontrollmechanismen zu installieren, die wir sonst niemals akzeptieren würden. Das sind Institutionen, Mechanismen, die unsere Unter-würfigkeit erfordern. Und wir wissen mittlerweile, dass Leute wie Bill Gates and Anthony Fauci diese Pandemie seit Jahrzehnten geplant haben, die sie jetzt über uns gebracht haben. Aber wir wissen inzwischen, dass sie nicht einmal erklären können, was die Pandemie sein soll. …. sie erfinden Zahlen, erfinden eine Pandemie, damit wir in die Angst kommen. Sie erfinden diese Zahlen, die wir in der Zeitung lesen, im Fernsehen sehen – und wenn wir diese Zahlen sehen, kommen wir einfach nur in die Angst. "

Man weiß gar nicht wo man anfangen soll bei soviel Unsinn.

Zwar hatten wir das Thema in ähnlicher Form schon aber ich denke es ist eine gute Gelegenheit das nochmal auszubreiten.

Ich würde ja zu gerne von den "Gläubigen" hören wie dieser Bill Gates Welt Herrschafts Plan genau aussehen soll.

Nehmen wir mal an Bill Gates will die Menschheit dezimieren so wäre der Corona Virus dafür denkbar ungeeignet wegen der geringen Sterblichkeit sowie die Kontrollenmechanismen kontraproduktiv weil man genau dadurch ja die Ansteckung verhindert. Das alleine wäre schon ein Widerspruch.

Wenn man an einen von Bill Gates manipulierten Impfstoff glaubt so wäre die Frage zum einen warum er diesen noch nicht präsentiert hat und zum anderen warum er dafür nicht einen vorhandenen Impfstoff verwendet hat wo keiner Verdacht schöpft. Tetanus z.B.

Lässt man Bill Gates außen vor und denkt sich das die Regierungen uns damit kontrollieren sollen wirds auch nicht gerade logischer.

Es mag ein Schock für die Corona Überwachungsphobiker sein, aber die Regierungen haben längst von jedem Bürger die Adresse, den Namen, das Geburtsdatum, ein Passfoto, Fingerabdrück, DNA . Jeder trägt eine Wanze namens Smartphone mit sich herum. Ganz abgesehen davon das die Maskenpflicht hier eher kontraproduktiv wäre weil die Gesichtserkennung über Kameras, wie sie in London weit verbreitet ist, nicht mehr klappt.

Also wenn es diesen geheimen Corona Virus Weltherrschafts/Menschheits Dezimerungs was auch immer Plan von wem auch immer gibt, so muß man sagen ist es der mit Abstand Dilletantischste denn sich jemals jemand ausgedacht hat.

Frag doch mal Attilla Hildmann oder Xavier Naidoo. Die können deine Fragen beantworten! Sachlich, kompetent und unaufgeregt!
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.847
Ich würde ja zu gerne von den "Gläubigen" hören wie dieser Bill Gates Welt Herrschafts Plan genau aussehen soll.

Hast Du mal so einen getroffen?
Ich noch nicht. Alle die ich kenne die zu dieser Demo gegangen sind haben ganz berechtigte Kritik an den Maßnahmen der Regierung.

Übrigens finde ich interessant wie die Umfragewerte so sein sollen. Die allermeisten Bürger finden die Maßnahmen gut so. Wo sind diese "meisten" Bürger?
 

IchMagMeinStauder

Großmeister-Architekt
6. Februar 2017
1.298
Diese Bürger sind eine scheue Spezies. Sie scheuen die Öffentlichkeit. Man munkelt, dass sie lediglich alle 4Jahre zum Wahllokal marschieren und Merkel wählen.
Doch gesehen hat sie bisher niemand.

Merkelwähler sind unsere deutschen Bigfoots.
 

Lupo

Prinz der Gnade
3. Oktober 2009
4.360
Also wenn es diesen geheimen Corona Virus Weltherrschafts/Menschheits Dezimerungs was auch immer Plan von wem auch immer gibt, so muß man sagen ist es der mit Abstand Dilletantischste denn sich jemals jemand ausgedacht hat.

Schön herausgearbeitet. Und jetzt etwas Logik:

Dass Robert F. da einigen Stuss erzählt, ist ein Argument gegen Robert F., aber nicht für die offizielle Corona-Politik. Beide, sowohl Robert F., als auch die offizielle Seite, pflegen ihre Narrative, in denen sie die ihren genehmen Aspekte der Wirklichkeit zu Erzählungen um- und verformen und die in teilweise eklatantem Widerspruch zur restlichen Wirklichkeit außerhalb des Narrativs stehen.

Es ist für mich nach wie vor unfassbar, wie die Anhänger eines Narrativs diese Realitätsbrüche einfach ausblenden können, aber das ist nicht der Punkt.

Robert F. trägt keine Verantwortung. Ich habe ihn nicht gewählt, um den Laden hier zu führen, ich habe keine Erwartungen an ihn. Aber sehr wohl habe ich Erwartungen an die Offiziellen, die in ihre Ämter gewählt wurden. Und da gehört Märchenerzählen nicht dazu. Das, was bei Robert F. nur lächerlich ist, ist dort verantwortungslos und unverzeihlich.
 

Suppenkaspar

Geselle
26. August 2020
46
Diese Bürger sind eine scheue Spezies. Sie scheuen die Öffentlichkeit. Man munkelt, dass sie lediglich alle 4Jahre zum Wahllokal marschieren und Merkel wählen.
Doch gesehen hat sie bisher niemand.

Merkelwähler sind unsere deutschen Bigfoots.

Was ja so nicht stimmt. Laut Umfragen finden 75% der Deutschen die Maßnahmen für angemessen. Kann mich nicht erinnern, dass CDU/Merkel so viele Stimmen hatte. Also müssen ja auch andere damit einverstanden sein.
Was ich interessant finde: Viele Ländern beneiden uns, wie gut unser Krisenmanagement ist. Nur der Deutsche jammert rum, wenn er eine Maske tragen muss.
 
Oben Unten