Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der Ukraine-Krieg und die Folgen

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
443
Noch mal zum nachlesen:

Putin lacht sich krumm, wenn er sieht, wie der Westen sich mit
seinen Sanktionen selbst kastriert.

... und unsere Operettenregierung hat keine Antwort darauf
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.670
Haben Sie noch etwas außer Schlagworten zu bieten? Z.B. Informationen, worin die schädlichen Auswirkungen der Sanktionen genau bestehen sollen? Ich meine jetzt nicht beim Gas. Russisches Gas boykottieren wir ja nicht. Das liefern die Russen einfach unter diversen Vorwänden nicht.
 

GreatWeSet

Geselle
20. August 2022
41
Haben Sie noch etwas außer Schlagworten zu bieten? Z.B. Informationen, worin die schädlichen Auswirkungen der Sanktionen genau bestehen sollen? Ich meine jetzt nicht beim Gas. Russisches Gas boykottieren wir ja nicht. Das liefern die Russen einfach unter diversen Vorwänden nicht.
???
Bei einer Pipeline hat die Ukraine den Gasfluss reduziert, bei der zweiten hat Polen den Gasfluss gestoppt, Nord Stream 2 wurde gleich ganz verboten. Nur bei Nord Stream 1 gibt es die Streitfrage mit den Turbinen, die sich aber eigentlich ganz pragmatisch lösen ließe, indem man Nord Stream 2 in Betrieb nimmt. Das will Deutschland aber nicht(oder viel mehr die USA wollen das nicht). Das Geschwafel von wegen Russland liefert kein Gas ist also westliche Propaganda!
 

Popocatepetl

Ritter Kadosch
27. August 2013
5.094
wenn NS1 probleme hat, warum nicht gleich die technisch minderwertigere (weil ältere) pipeline einstampfen und stattdessen komplett durch die neuere ersetzen ?

dann gäbe es auch keine ausreden mehr von irgendeiner seite.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonsee

Prinz von Jerusalem
1. Juni 2016
2.238
wenn NS1 probleme hat, warum nicht gleich die technisch minderwertigere (weil ältere) pipeline einstampfen und stattdessen komplett durch die neuere ersetzen ?

dann gäbe es auch keine ausreden mehr von irgendeiner seite.
Ähm, die Grünen waren von Anfang an gegen den Bau von Nordstream 2, schon lange vor dem Einmarsch der Russen in die Ukraine, wollten Sie damit ein Zeichen gegen Russland setzen.

Acht grüne Gründe gegen Nord Stream II

Das Pipeline-Projekt Nord Stream II plant den Bau zweier Gasröhren von Russland durch die Ostsee nach Deutschland. Unser Referent Robert Sperfeld argumentiert mit acht grünen Gründen für den Verzicht auf Nord Stream II.
11. Juni 2018

von Robert Sperfeld

7. Nord Stream II konterkariert Sanktionspolitik​

Als politisches Signal gegen die Verletzung von Souveränität und Völkerrecht im Fall der Krim-Annexion und der Besetzung des Donbass hat die EU gegen Russland Wirtschaftssanktionen verhängt, explizit auch bezogen auf den Rohstoffsektor. Ein derartiges neues Projekt der Zusammenarbeit mit Russland ohne eine Lösungsperspektive für den Konflikt setzt ein genau gegensätzliches politihttps://www.boell.de/de/2018/06/11/acht-gruene-gruende-fuer-den-verzicht-auf-nord-stream-iisches Signal des Ausbaus der Beziehungen trotz anhaltender Völkerrechtsverletzung und weiterer sicherheitspolitischer Differenzen.

Es wurde inzwischen ja mehrere Male verkündet, dass Deutschland die Ukraine mit Waffen unterstützen wird, egal wie lange der Krieg dauert, denn die Ukraine muss gewinnen!
Bundesaußenministerin Annalena Baerbock steht in der Kritik, weil sie der Ukraine ihre Unterstützung zugesagt hat – unabhängig von der Ansicht ihrer Wähler. Allerdings war ein in sozialen Medien verbreitetes Video ihrer Äußerung geschnitten. Das Auswärtige Amt sprach von Desinformation, die von pro-russischen Kanälen verbreitet werde. Die AfD und die Linke warfen der Grünen-Politikerin am Donnerstag eine Missachtung des Wählerwillens vor. Kritik kam auch aus der CDU, bei Twitter war #BaerbockRuecktritt einer der meistgenutzten Hashtags in Deutschland.https://www.stern.de/politik/deutschland/annalena-baerbock-in-der-kritik-wegen-ukraine-solidaritaet----egal--was-deutsche-waehler-denken--32687304.html
Meine Prognose: Im nächsten Jahr wird die Ampel-Regierung Geschichte sein, Deutschland wird in der EU eines der ärmsten Länder sein, aber die Ukraine wird die meisten Waffen in der EU haben, allerdings wird die korrupte Ukraine, trotzdem keine Chance gegen Russland haben.
 

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
443
Ähm, die Grünen waren von Anfang an gegen den Bau von Nordstream 2, schon lange vor dem Einmarsch der Russen in die Ukraine, wollten Sie damit ein Zeichen gegen Russland setzen.



Es wurde inzwischen ja mehrere Male verkündet, dass Deutschland die Ukraine mit Waffen unterstützen wird, egal wie lange der Krieg dauert, denn die Ukraine muss gewinnen!

Meine Prognose: Im nächsten Jahr wird die Ampel-Regierung Geschichte sein, Deutschland wird in der EU eines der ärmsten Länder sein, aber die Ukraine wird die meisten Waffen in der EU haben, allerdings wird die korrupte Ukraine, trotzdem keine Chance gegen Russland haben.
Das ist auch meine Einschätzung.
 

GreatWeSet

Geselle
20. August 2022
41
Ja sicher. Rußland würde sofort liefern. Warum liefert Rußland dann nicht durch Nordstream1?
Die Turbinen, die Gas durch Nord Stream 1 von Russland nach Deutschland pumpen, wurden von Siemens hergestellt und werden von einer Siemens-Tochter gewartet und repariert. Das verhindern nun aber die Sanktionen, die die EU, Kanada und Großbritannien verhängt haben. Alle diese Länder haben Sanktionen gegen alle Aspekte des russischen Öl- und Gassektors verhängt, wozu auch die Turbinen von Nord Stream 1 gehören.

Damit Nord Stream 1 wieder eingeschaltet werden kann, brauchen Russland und Gazprom daher Garantiebriefe der EU, Kanadas und Großbritanniens darüber, dass die Turbinen von Nord Stream 1 von deren Sanktionen nicht betroffen sind. Weder die EU, noch Kanada oder Großbritannien machen Anstalten, diese Briefe zu schreiben.

Bei Kanada ist die Sache noch offensichtlicher. Das einzige Werk, in dem die Turbinen gewartet und repariert werden können, befindet sich in Kanada. Kanada hat sich jedoch geweigert, wie in dem Wartungsvertrag vorgesehen, eine Turbine nach Russland zurückzuschicken. Damals wurde die entsprechende Turbine von Kanada nach D geschickt. Das widerspricht jedoch den Verträgen und ein solcher Vertragsbruch kann Folgen haben, zum Beispiel versicherungstechnische. Daher lässt Russland die Turbine nur wieder ins Land, wenn sie gemäß den gültigen Verträgen gewartet und geliefert wird.
 

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
443
Ich schmeiß mich weg. Denen wird immer etwas einfallen, was sie angeblich brauchen. Genau das ist das Spiel.
@Ein wilder Jäger,

Sie haben sich so auf eine Richtung festgefressen, dass Sie keine andere Möglichkeit sehen.

Fragen Sie doch mal Ihre Regierung, ob sie alles, aber auch alles unternommen haben,
den Krieg zu vermeiden.

Sie werden keine Antwort erhalten.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.670
Wie sollen wir denn einen Krieg vermeiden, an dem wir überhaupt nicht beteiligt sind? Allenfalls verhindern könnten wir den. Darf man fragen, wie? Also lassen Sie uns lieber helfen, ihn schnell und siegreich zu beenden.
 

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
443
Drei Meter Feldweg haben mehr Interesse an der Aufklärung
der Ursache des Krieges als manche Schreiberlinge hier im Forum.
 

Sonsee

Prinz von Jerusalem
1. Juni 2016
2.238
Wie sollen wir denn einen Krieg vermeiden, an dem wir überhaupt nicht beteiligt sind? Allenfalls verhindern könnten wir den. Darf man fragen, wie? Also lassen Sie uns lieber helfen, ihn schnell und siegreich zu beenden.

Schon sind die Deutschen beteiligt und egal wieviel sie tun, es ist zu wenig, denn den unersättlichen Forderungen eines Komikers, wird es nie genügen. Friedensgespräche niemals, stattdessen jetzt die Krim zurückerobern, mit den Waffen der Amerikaner und Europäer. Größenwahn hat einen neuen Namen, ein korruptes Land lebt nun, vom lächerlichen "Heldentum".
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.670
Ursache des Krieges
Formulieren Sie die doch mal.
Forderungen eines Komikers
Der Mann ist Präsident des größten europäischen Flächenlandes. Für Friedensgespräche würde er ein Ggüber benötigen, daß vernünftigen Angeboten zugänglich wäre, meinen Sie nicht auch? Mir ist nicht bewußt, daß Herr Präsident Putin bisher Friedensangebote gemacht hätte.
 

Sonsee

Prinz von Jerusalem
1. Juni 2016
2.238
Formulieren Sie die doch mal.

Der Mann ist Präsident des größten europäischen Flächenlandes. Für Friedensgespräche würde er ein Ggüber benötigen, daß vernünftigen Angeboten zugänglich wäre, meinen Sie nicht auch? Mir ist nicht bewußt, daß Herr Präsident Putin bisher Friedensangebote gemacht hätte.
Ja und so fähig wie Frau Baerbock, so korrupt das die Ukraine nicht in die EU durfte aber jetzt sind die ganz toll. Die Amerikaner haben ihn ins Amt gehievt und mit Waffen versorgt. Bislang verweigerte Selensky Gespräche, nun will er die Krim zurück und überhaupt, er muss ja nichts zahlen, er muss nur fordern. Nee ich glaube nicht das die Ukraine den Frieden in Europa sichert, sondern das es darum geht den great Reset voran zu treiben.

"Doch Wolodymyr Selenskys kometenhafter Aufstieg ist ebenfalls Ausdruck des kranken ukrainischen Systems: Er war nur möglich, weil ukrainische Medien von Oligarchen dominiert werden, die bestimmen, wer in ihre Fernsehsender kommt - und wer nicht. Ex-Verteidigungsminister Anatolij Grizenko zum Beispiel, der ebenfalls Präsidentschaftskandidat war und seit Jahren glaubwürdig für Korruptionsbekämpfung und gegen die Interessen der Oligarchen auftrat, kann ein Lied davon singen: Er kam jahrelang praktisch nicht ins Fernsehen und bekam in einem Land, in dem sich 85 Prozent der Bevölkerung ausschließlich über das Fernsehen informieren, nie eine nationale Bühne. Das Gleiche gilt für echte Reformparteien, die es in der Ukraine immer wieder gibt, über die aber in den Oligarchensendern kaum berichtet wird und die auch deshalb kaum je über den Rang von Kleinparteien hinauskommen.
[..]
Für den Fernseh- und Kabarettstar Selensky existierten diese Hindernisse nicht - erst recht nicht, weil der Oligarch Ihor Kolomoisky ihn mit seinem Fernsehsender 1+1, dem beliebtesten der Ukraine, ins Amt hievte. Dass Selenskys Ruhm, sein Schlüpfen in die Rolle eines guten, unbestechlichen Präsidenten ausreichten, um ihn trotz eines inhaltsfreien Wahlkampfes ins Präsidentenamt zu bringen, lag vor allem an der Abneigung der Ukrainer gegen Poroschenko: Auch andere Kandidaten hätten gegen den bisherigen Präsidenten gewonnen.
https://www.sueddeutsche.de/politik/ukraine-selensky-oligarch-1.4416942"
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.670
Bloß nicht auf das eingehen, was ich schreibe, sonst wird am Ende noch eine Diskussion daraus.

Also - ist Selenski Präsident oder nicht? Kommen aus Rußland Angebote oder nicht?
 

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
443
Bloß nicht auf das eingehen, was ich schreibe, sonst wird am Ende noch eine Diskussion daraus.

Also - ist Selenski Präsident oder nicht? Kommen aus Rußland Angebote oder nicht?
Ich bebe Ihre antwort gerne zurück:

Bloß nicht auf das eingehen, was ich schreibe, sonst wird am Ende noch eine Diskussion daraus.

Russland und die Ukraine hatten sich vertraglich geeinigt. ( Vertrag von Kiev )

Doch der kleine Clown hat ihn auf drängen des Westens aufgekündigt.
Obwohl in diesem Vertrag festgeschrieben war, dass sich die Parteien
zu einer Lösung des Konflikts ein weiteres mal treffen.
Festgeschrieben war auch, dass im Dombas Wahlen stattfinden sollten.
und das Russland einen freien Zugang zur Krim erhalten soll.

Man sollte dem kleinen Clown mal den Heiligenschein polieren.
 

Sonsee

Prinz von Jerusalem
1. Juni 2016
2.238
Bloß nicht auf das eingehen, was ich schreibe, sonst wird am Ende noch eine Diskussion daraus.

Also - ist Selenski Präsident oder nicht? Kommen aus Rußland Angebote oder nicht?
Es ist nicht unwichtig wie der Präsident werden konnte. Ja aus Russland kamen Gesprächsangebote die meistens von Selensky abgelehnt worden. Selensky fordert lediglich ist aber nicht bereit zu einem Kompromiss.
 

MatScientist

Groß-Pontifex
21. März 2014
2.876
"Nach den Worten von Bundeskanzlerin Merkel ist die Erdgasleitung durch die Ostsee „das größte Energieinfrastrukturprojekt unserer Zeit“. Am Dienstagmittag hat sie die Pipeline zusammen mit Russlands Präsidenten Medwedjew in Betrieb genommen.
"


Unfassbar kluge Schachzüge dieser genialen Taktikerin, sich komplett abhängig zu machen.

Immer schön Deutschland in die Position der Schwäche getrieben.

Sogar mit Asylanten mussten wir uns von Erdogan erpressen lassen.

Für mich war das was die Tante getrieben hat schon vor über 10 Jahren nichts weiter als Hochverrat.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten