Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die Grünen und Frau Baerbock unter der Lupe

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.542
Das mit den 20 Jahren halt ich fast für ein Gerücht, wenn man sieht wer weltweit wieder Atomkraftwerke in großer Anzahl baut.
Allerdings. Wird irgendwie mit wilden Grundannahmen gerechnet sein. Wahrscheinlich ohne Aufbereitung und mit Vergraben von kaum verbrannten Brennstoffen für Millionen von Jahren.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.692
Allerdings. Wird irgendwie mit wilden Grundannahmen gerechnet sein. Wahrscheinlich ohne Aufbereitung und mit Vergraben von kaum verbrannten Brennstoffen für Millionen von Jahren.

Ja so wird es doch schon länger gemacht:
Fortschritt blockieren.
Mit der veralteten Technologie begründen warum die Technologie weg muß.
Dann politische Macht aus den selbst geschaffenen Missständen gewinnen.
Nach Lösungen rufen wie die die man selbst blockiert hat.


Beispiel: Transrapid, Atomkraft, ...
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.692
Diverse Länder im Süden wie Marokko bauen bereits eigene Solarkraftwerke. Könnte durchaus passieren das wenn das klappt der restliche Kontinent seine große Chance sieht und auch welche baut und Afrika ist 2050 plötzlich reich und der Welt Energie Lieferant.

Uuu ja das würde ja für Afrika quasi alles ändern denn die sitzen ja garnicht auf den meisten Bodenschätzen und müssten reich sein.

Wie genau transportieren wir den Strom von dort? Als H2 Paste in Dosen?
 

Lupo

Ritter der Sonne
3. Oktober 2009
4.605
Geht nicht, Malakim. Afrika wird dann alle Dosen brauchen, um tagsüber den Sonnenschein für den Nachtbetrieb der Solaranlagen abzufüllen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.692
Geht nicht, Malakim. Afrika wird dann alle Dosen brauchen, um tagsüber den Sonnenschein für den Nachtbetrieb der Solaranlagen abzufüllen.

Das geht schon, es muß ja nicht Photovoltaik sein:

Ausserdem kann man ja dann bei Sonne H2 herstellen, das dann zur Paste machen und verschiffen ... dann kommt eben eine Produktionsmenge X dabei heraus. Wenn man die ganze Sahara zukleistert kann man beim zu erwartenden Wirkungsgrad bestimmt den Bedarf von ein oder zwei Großstädten decken.

Die Schiffe die das alles dann transportieren müssen allerdings auch mit H2 und Brennstoffzelle fahren was den sowieso schon recht kleinen Wirkungsgrad nochmal verschlechtert. ...

Aber auch dafür haben Grüne eine Antwort, zumindest habe ich bereits in einer Diskussion folgende Idee gehört:
Wir verlagern die Industrie dorthin wo Sonne ist.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.692

Der Wirkungsgrad ist bei der H2 Herstellung recht grottig.
 

MatScientist

Ritter vom Schwert
21. März 2014
2.125
Allerdings. Wird irgendwie mit wilden Grundannahmen gerechnet sein. Wahrscheinlich ohne Aufbereitung und mit Vergraben von kaum verbrannten Brennstoffen für Millionen von Jahren.
man bedenke, dass China zusammen mit Terrapower ein FSKW gebaut hat, was Vorberechnungen zu Folge eine bis zu 2000 fach höhere Brennelementeffizienz hat

da kannst auch "abgebrannte" Brennelemente von konventionellen AKWs verbrutzeln.

Da wär jetzt mein Ex Arbeitskollege gut zum mitdiskutieren, Russe der zu UDSSR Zeiten Nukleartechniker war, jetzt Programmierer in D.

Der hatte zwei Hobbies: Russische Militärtechnik und Kernenergie. Russe eben🤷😂
 

MatScientist

Ritter vom Schwert
21. März 2014
2.125

Der Wirkungsgrad ist bei der H2 Herstellung recht grottig.
oh, Magnesiumhydrid

Hört sich feuertechnisch äußerst ungefährlich an.

Die Grünen brennen anscheinend für Ihre Technologie😆
 

ElfterSeptember

Großer Auserwählter
9. August 2012
1.567
Es fallen doch recht viele Bürger auf Populisten wie die AFD
Aber jetzt sei doch mal ehrlich? Denkst du nicht, dass noch viel mehr Bürger auf andere Parteien reinfallen? Unser ganzes System basiert auf Populismus. Wir wählen Parteien, denen es nicht um das Wohl der Nation geht, sondern darum, wiedergewählt zu werden. Um sich am reichen Futtertrog zu nähren.
Die einen zerstören dieses Land mehr, die anderen weniger. Wir haben die Wahl zwischen Pest und Cholera.
Und das schlimme ist, die Menschen machen sich noch zum Spielball, schwenken die Fahnen der Parteien. Freuen sich, wenn die geliebte Partei ein Prozentpünktchen mehr im Sonntagstrend, die verhasste Partei ein Pünktchen weniger hat.

Wir sind einfach nur von Scheisse umgeben. Mir fällt es schwer, da nur 2 Parteien rauszupicken
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.692
Die Grünen sind nun sehr offensichtlich Populisten im Sinne der Begriffsdefinition und das muß man auch deutlich machen.

Insbesondere weil die Wähler sich doch recht häufig für moralisch überlegen halten und aber in Wirklichkeit auf reinrassige Populisten hereinfallen.
 

ElfterSeptember

Großer Auserwählter
9. August 2012
1.567
Ich tu das mal mit hier rein. Die Zerstörung der deutschen Autoindustrie steht ja ganz oben auf der Agenda der Grünen.

 

ElfterSeptember

Großer Auserwählter
9. August 2012
1.567
Die Grünen sind nun sehr offensichtlich Populisten im Sinne der Begriffsdefinition und das muß man auch deutlich machen.

Insbesondere weil die Wähler sich doch recht häufig für moralisch überlegen halten und aber in Wirklichkeit auf reinrassige Populisten hereinfallen.
Naja, ich sehe da jedenfalls keinen großen Unterschied zur Linken und zur SPD. Außer, dass die Grünen das eine Klasse professioneller machen. Die SPD hechelt da nur wie ein Hündchen hinterher.
Aber insgesamt kann man alle 3 Parteien in einen Sack stecken.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.692

Schmutzkampagne aus Russland und der Türkei.

Ich frage mich an dieser Stelle:
Ist es nicht unerheblich von wo das kommt wenn die aufgedeckte Hochstapelei der Kanzlerkandidatin ein Fakt ist?
 

Lupo

Ritter der Sonne
3. Oktober 2009
4.605
Bei Cem Özdemir muss man sich schon wundern, wie jemand, der sowas raushaut, andere als „Verschwörungstheoretiker und Aluhutträger“ verunglimpft. Grün halt.

Interessant auch, dass aller Gegenwind, den Baerbock zurecht bekommt, auf ihr Geschlecht zurückgeführt wird. Ist doch eigentlich Sexismus pur. Die grüne Blase kann offensichtlich gar nicht anders als in diesen Bahnen denken. Sollten die wirklich so doof sein, dass sie nicht erkennen, dass der Kern des Problems darin besteht, dass sie eine in jeder Hinsicht unqualifizierte Person mit nur lockerer Bindung an die Wahrheit ins Rennen geschickt hat?
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.692
Das Sie unqualifiziert ist finde ich, sagen wir mal, weniger schwierig. Es gibt genug Menschen die auf dem Papier nichts können aber dennoch intelligent und begabt sind und sich viele Themen angeeignet haben. Das in D alles nur zählt was auf einem Papier verbrieft ist, ist nicht immer gut und für einige Menschen eine ungerechte Bremse.

Die lockere Bindung zur Wahrheit, der Hang zur Hochstapelei bis hin zum niedermachen des Amtskollegen hingegen empfinde ich als unverzeihlich und würde niemals so einen Menschen als Kanzlerin wollen. Wer um Himmelswillen will denn eine Hochstaplerin als Vertreter unseres Landes?
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.692
Völlig richtig. Sollte auch besser "inkompetent" heißen ... Wortfindungsstörung.

Ob Sie wirklich inkompetent ist weiß ich nicht. Man kann das vermuten sonst hätte Sie es ja nicht nötig Ihren Lebenslauf derart aufzuhübschen.
Auch Ihre Auftritte, Versprecher und das wilde Gestammele legen eine massive Inkompetenz in relevanten Themen vermuten.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten