Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Impfen ..ja oder nein?

die Kriegerin

Prinz des Tabernakels
19. September 2017
3.919
Ergänzung:
Was wir alles aus den Staaten einschleppen. Selbst diesen Begriff, der aus den USA wie ein gefährlicher Virus (wie der COVID) eingescheppt worden ist, der Overkill ist am Anfang.
 

Barlei

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. November 2013
1.434
Ich zieh mir das jetzt mal rein ........ und pack dabei Geschenke ein :cool:

Wird bestimmt erheiternd ........ Bei Minute 1:19 geht's schon los .......... "Wakefield erkannte als einer der ersten, dass man Karriere machen kann, indem man Studienergebnisse manipuliert ......."

soso .........
 

Barlei

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. November 2013
1.434
So, nun bin ich durch damit.

Wenn man sich "Profiteure der Angst" anschaut, auch von Arte, dann erkennt man, dass ein Herr Wakefield nur ne "Witzfigur" ist, im Vergleich zu den dicken Playern und ihren Profiten die mit Angst gemacht werden.

Zudem fand ich auch irgendwie eigenartig, dass man bei der derzeitigen Impfskepsis zu den Corona Impfstoffen, den Herr Wakefield als "Urvater" dieser Skepsis darstellt.

Na ja, ich finde solche Dokus gut und vor allem ist es gut, das Arte, so wie es sich gehört, möglichst viele Meinungen in ihren Dokus abbilden.

Diese Doku möchte gern aufzeigen warum Menschen gegen die Corona Impfstoffe auf die Straße gehen, was ihre Sorgen/Ängste sind und wer wohl davon Profitiert.
Meiner Meinung nach, schafft diese Doku das nicht und ich halte den Ansatz für oberflächlich, daneben und an der Realität vor bei.
 

Sonsee

Prinz von Jerusalem
1. Juni 2016
2.217
Hätte mir vor Jahren jemand erzählt, dass ein Infektionsepidemiologe so einen Stuss labbern kann, ohne es zu merken, hätte ich es nicht geglaubt.

So hat eine aktuelle schwedische Studie an rund 800.000 vollständig geimpften Probanden herausgefunden: Der Schutz vor einer Infektion mit Krankheitssymptomen liegt nach einem halben Jahr bei den Impfstoffen von Biontech und Moderna nur noch zwischen rund 30 und 60 Prozent. Bei Astrazeneca war der Schutz schon nach vier Monaten kaum mehr messbar.[..]
Für den Infektionsepidemiologen Professor Timo Ulrichs von der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaften in Berlin ist mittlerweile klar: Nicht nur ältere Menschen sollten eine Drittimpfung erhalten - auch jüngere profitieren. Der Immunschutz würde damit nicht nur höher als je zuvor - viel höher als nach der zweiten Impfung - sondern er würde auch viel länger anhalten.

Genaue Daten dazu lägen noch nicht vor. Auf jeden Fall könne man aber sagen, dass der Schutz über Monate bis Jahre dann gut sei.
Möglicherweise müsse man erst innerhalb von Jahren noch einmal auffrischen.
Auf jeden Fall gab es noch nie eine Impfung, die so eine miese Wirkung hatte. Ein Impfzwang mit einen ungenügenden Impfstoff zu verlangen ist ein Verbrechen.
 

Barlei

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. November 2013
1.434

"Zum Abschluss noch einen Gruß an Lauterbach, Söder & Co. Wenn der große Betrug mit den Covid-Spritzen die breite Öffentlichkeit erreicht hat, müssen Sie sich nicht vor den Ungeimpften fürchten. Die werden einfach froh sein, dass der Zirkus ein Ende hat und sie standhaft geblieben sind. Das Ausmaß des Zorns der Geimpften aber ist kaum abschätzbar. Schließlich sind sie es, die mit einem beschädigten Immunsystem leben müssen und der Angst, welche Langzeitschäden noch auf sie zukommen könnten. Die werden es sein, vor denen Sie sich dann fürchten dürfen."
 

die Kriegerin

Prinz des Tabernakels
19. September 2017
3.919
Warum machen es nicht alle Gladiatoren so?
Stand: 04.01.2022 15:19 Uhr

Novak Djokovic darf dank einer medizinischen Ausnahmeregelung ungeimpft bei den Australian Open antreten. Die Entscheidung sorgt für Aufsehen. Dabei ist der Weltranglisten-Erste kein Einzelfall.
Ohne Gladiatoren gäbe es keine Spiele!
 

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
113

"Zum Abschluss noch einen Gruß an Lauterbach, Söder & Co. Wenn der große Betrug mit den Covid-Spritzen die breite Öffentlichkeit erreicht hat, müssen Sie sich nicht vor den Ungeimpften fürchten. Die werden einfach froh sein, dass der Zirkus ein Ende hat und sie standhaft geblieben sind. Das Ausmaß des Zorns der Geimpften aber ist kaum abschätzbar. Schließlich sind sie es, die mit einem beschädigten Immunsystem leben müssen und der Angst, welche Langzeitschäden noch auf sie zukommen könnten. Die werden es sein, vor denen Sie sich dann fürchten dürfen."
@Barlei,

ein Freund war der Meinung, er habe noch nie ein Virus gesehen also gibt es kein Virus.

Ich habe ihn geraten, mal seine Finger in die Steckdose zu stecken.
Strom habe ich auch noch nicht gesehen.

Ich glaube, er zittert immer noch.
 

die Kriegerin

Prinz des Tabernakels
19. September 2017
3.919

Ja, es werden immer mehr ....... Gott sei Dank
Die Geimpften brauchen sich nicht testen lassen wenn sie arbeiten gehen und ein bisserl bewglicher sinds und dürfen verbreiten.
Ich habe 2 Mitarbeiter, sind positiv getestet worden - denn sie wollten ihren Vater im Pflegeheim besuchen...sind aber 2x geimpft.
Kein Mensch wäre drauf gekommen, sind ja geimpft und durften ungeschränkt einkaufen gehen.
Immer noch sagen die aktuellen Meinungsumfragen zur Impfbereitschaft der Bevölkerung, dass sich trotz des Medien-Dauerfeuers nur 50 bis 60 Prozent der Menschen eine Impfung verabreichen lassen wollen. Das kann die Pharma-Industrie natürlich nicht hinnehmen. Solange es einen harten Kern von Spritz-Gegnern gibt, könnten die mit ihrem Zweifel andere anstecken und den weiteren Umsatz der Industrie behindern. Es stehen Milliarden auf dem Spiel, da ist keine Diffamierung zu brutal, da ist keine Maßnahme gegen eine Pandemie, die keine ist, zu abwegig.
Da steckt System dahinter.

Reichste Deutsche gründeten Biontech
In Deutschland erscheint die Corona-Spritzstoff-Firma Biontech eher wie eine innovative Klitsche. Im idyllischen Mainz gegründet, erweckt sie eher den Eindruck provinzieller Gutbürgerlichkeit. Dass an ihrer Gründung wesentlich die Pharma-Zwillinge Andreas und Thomas Strüngmann mit einem Startkapital von rund 180 Millionen US-Dollar beteiligt waren, dass die zwei zu den reichsten Deutschen zählen, denen das Pharmaunternehmens Hexal gehört: Dass wollen die üblichen deutschen Marketing-Medien keinesfalls wissen. Biontech sitzt wie der Floh auf einem Elefanten namens Pfizer. Über Pfizer wollen die korrupten Medien noch weniger wissen.
Pfizer: Kindermord und Milliarden-Umsatz
Die Pfizer Inc. ist eines der größten Pharmaunternehmen der Welt. Dessen Umsatz betrug im Jahr 2020 41,9 Milliarden US-Dollar. Aber Pfizer kann noch mehr: Kinder als Versuchskarnickel missbrauchen und umbringen. Laut Angaben nigerianischer Behörden und verschiedener Organisationen testete Pfizer im Jahr 1996 das Antibiotikum Trovafloxacin (Trovan) an etwa 200 Kindern aus dem Umkreis von Kano (Nigeria). Mehr als 50 Kinder starben durch die Wirkung des zuvor noch nicht am Menschen erprobten Mittels, während viele andere Kinder geistige und körperliche Missbildungen entwickelten. Im Dezember 2010 wurden von WikiLeaks Dokumente veröffentlicht, nach denen Pfizer auch versucht hatte, den nigerianischen Staatsanwalt unter Druck zu setzen, um hohen Strafzahlungen zu entgehen. Moral? Ethik? – Profit!
 

Feuerseele

Prinz von Jerusalem
31. Oktober 2017
2.313
Kann nicht sein. Geschwindigkeit ist nämlich Weg pro Zeit, also ist da die Zeit schon drin.
Kann nicht vollkommen richtig sein. Das ist höchstens nur teilweise wahr/richtig/logisch.
Also meine Nähmaschine bleibt da stehen wo ich sie hingestellt obwohl sie über Geschwindigkeitsstufen verfügt.
Geschwindindigkeit existiert alaos auch unabhängig der Existens von Strecken.
So vollständig kann diese Rechnung/Formel definitiv nicht sein.
Außerdem bleibt die REAL-ZEIT gänzlich unberücksichtigt. Es wurde bis zum heutigen Tag nicht f e r t i g gedacht.
-
Aber um ganz sicher zu gehen - mir sicher zu sein - , frage ich lieber mal NACH:
W E L C H E Zeit ist mit/in dieser Formel gemeint?
Die Arbeitszeit ODER die reale Erdenzeit?​
Ein FAKT, den nur Narren und Teufel ignorieren:
Alle Arbeitszeit auf Erden existiert durch die Existenz der Erdenzeit.
Die Erdenzeit ist DAS allgemeingültige allgemeine Grundbudget J E D E R Arbeitszeit eines jeden Menschen.

Das Gegengewicht der Gleichheit des Menschen ist die Erdenzeit.
Da die Erdenzeit von allen Menschen genutzt/gebraucht/verwendet wird, gehört die Grundzeit der Arbeitszeit allen Menschen zu gleichem Teil/Wert.
...also hat Zeit im Urgrund EINEN allgemeinwert/Preis/Geldwert gemessen in Geld. ...dieser Grundwert misst di eHöhe eines Geldbertages, von dem jeder Mensch/Arbeitende leben KÖNNTE, wenn er nicht mehr vedienen würde. Der Betrag/Wert verschiebt sich durch Erfindung die die Arbeitswelt beschleunigen. Die Arbeitswelt-Beschleunigung/Geschwindigkeit durch Erfindungen hat leider bis zum heutigen Tag keine Berücksichtigung gefunden. Darum geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auf und wird sich in naher Zukunft noch schneller öffnen (Potenzierungen)....es sei denn die Regierung steuert dem rechtzeitig PLUS absolut richtig entgegen. Wenn "DIE DA OBEN = also die, die das erste und das letzte Wort zu sagen haben, also der Gesetzgeber... endlich damit anfangen SELBST logisch mitzudenken, besteht HOFFNUNG. ..aber ob die dann ALLE Fakten erkennen/sehen, ist leider ungewiss, ich beführchte sie sehen das Meiste vom Beste nicht.
(Nebenbei Erinnerung an die 3 Siebe Sokrates: NUTZEN. Welche/Wessen Zeit NUTZEN Personen aus der Regierung mit sehr hohem Einkommen? Es ist deine/eure und auch meine Zeit!
In einem GRUNDSÄTZLICH ehrlichen Staat, hätte ich wegen meiner Gleichheit niemals so über aller Maßen jahrelang spottbillig arbeiten dürfen. Krankengeld, Rente usw. hätten deutlich höhere Beträge.)


Gleichheit und Gerechtigkeit ist durch ZEIT messbar.
Würden Regierungspersonen heute damit anfangen vom GRUND auf logisch mitzudenken - zumindest was die Zeit und den damit verbundenen Zeitberechnungen betrifft - , würden die Regierung erst heute erkennen, wie groß das Verbrechen aller bisherigen Regierungen ist. Was würden sie tun? Darüber schweigen, schweigen, schweigen...
Schweigen kostet keinen Mut.
Wer Mut zur ganzen Wahrheit hat, redet/teilt mit/sagt Bescheid.
Ist etwa so, als würdest Du sagen „Dotter und Ei ist das Maß der Dinge“. Das macht keinen Sinn, weil das Dotter ja schon im Ei enthalten ist.
Nö, ich sehe ja, dass die Zeit in der Zeit ist.
Die Mindestlohnkommission und die Regierung sehen nicht ein , dass die Zeit in der Zeit ist. ..also die AZ in der Z ist. Ohne die Z gäbe es die AZ nicht.

Also weil in der Arbeitszeit die Zeit, die ALLEN Menschen gleichermaßen gehört enthalten ist, stimmt die Berechnung/Formel nicht.
Hinzu kommt die Geschwindigkeitserhöhung durch Erfingungen.

Offensichtlich erkennen die Studierten von der Mindestlohnkommision den Dotter nicht, ..hm, vielleicht weil sie die Eier nicht selbst aufschlagen, sondern fertige gerührtes Rührei kaufen?...hm, ob die das - in der Form zerstörte Ei - roh essen...naja egal... ..roh..Zeit...???...gibt es eine Rohzeit? ...egal..jetz ach´mer Brotzeit. ...
Das ganze Gesäusel von der Solidarität der Geimpften ...
Ach ja die Solidarität...
Solidarität = FÜR A N D E R E Nachteile in Kauf nehmen.

Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auf. <Das bedeutet:
Da haben schon viel zu viele Bürger viel zu viel Solidarität bezahlt obwohl sie von der Gesellschaft nie Solidarität erhalten haben!

Wie viele Nachteile soll ein Bürger denn noch in kauf nehmen?

Ein Mensch, der sein Lebenlang für die Gesellschaft gegen billiges Einkommen gearbeitet hat, hat genug Solidarität bewiesen/gegeben. ..da ist nicht noch mehr Solidarität zu erwarten. Wer da noch mehr erwartet, ist entweder ein Narr, der das Maß zur Gerechtigkeit nicht kennt oder ein fieser/böser Ausbeuter.
Absolut ALLES folgt dem Maß der Goldenen Mitte!
Alles, also auch das Geben
von Solidarität und in Anspruch Nehmen von Solidarität.​
Alle Menschen, die gegen Mindestlohn/Billiglohn/Niedriglohnsektor für die Gesellschaft und Erhaltung des Wirtschaftsystem gearbeitet haben, haben bereits MEHR Solidarität gezeigt/gegeben als sie bekommen haben.
Grenzenlos ausbeuten zu lassen verstößt gegen das Maß der G. Mitte, welches das grundlegende Gesetz der Gleichgewichtserhaltung ist.

Mindestlohnempfänger zeigen bereits durch den Arbeitseinsatz gegen viel zu niedrigen Lohn Solidarität!
Mindestlohnempfänger/innen bekommen keine Solidarität von der Gesellschaft z.B. wenn sie erkranken oder arbeitslos werden.

Menschen, die jahrelang im Niedriglohnsektor gearbeitet haben, brauchen sich weder moralisch noch Gesetzlich noch dem Maß der Goldenen Mitte gegenüber, dazu verpflichtet fühlen sich aus Gründen der Solidarität impfen zu lassen. Ihr Gewissen bleibt dabei rein.
Ein schlechte Gewissen ist für all jene die ZU viel verlangen und ZU wenig geben!

Da ja die ganze Politik im besten Deutschland aller Zeiten ihre Energie aus dem Druck und der Radikalisierung bezieht, die entsteht, wenn man Menschen gegeneinander aufhetzt, würde sich die Politik mit einem Impfzwang ihrer eigenen Energiequelle berauben.
Die Politik wendet ein minderwertiges Denkmuster an. Das erkennt und hört man überall...die Beweise/Spuren sind unübersehbar.
Ein Gesetz, dass zur Impfung zwingt, wäre ein weiterer Beweis dafür (zumindest für mich), dass in der Regierung ein niederwertiges Denkemuster angewendet wird.
So blöde kann eigentlich niemand sein - eigentlich.
Ja, genau, da gibt es einen Grenzbereich, an dem die Bosheit gemessen werden kann.
Exakt dort wo man nicht so blöd sein kann, also dort wo Dummheit unmöglich ist, findet die Messung statt.
 

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
113
Wer sagt's denn?
Chorona hat doch was Gutes.

Das Virus rottet alle Dummen aus.
Sie krepieren genau so wie ein krankes Karnickel auf dem Feld
 

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
113
Die Geimpften brauchen sich nicht testen lassen wenn sie arbeiten gehen und ein bisserl bewglicher sinds und dürfen verbreiten.
Ich habe 2 Mitarbeiter, sind positiv getestet worden - denn sie wollten ihren Vater im Pflegeheim besuchen...sind aber 2x geimpft.
Kein Mensch wäre drauf gekommen, sind ja geimpft und durften ungeschränkt einkaufen gehen.

Da steckt System dahinter.
@Kriegerin.

Nach Meinung von @Barlei ist Biontech Und Pfizer in Wuhan in ein Biolabor eingebrochen und hat das Virus
genau zu dem Zweck freigesetzt um Gewinn zu machen.

Ist @Barlei ein Fall für die Meisenburg?
 

die Kriegerin

Prinz des Tabernakels
19. September 2017
3.919
Werbung PUR

Mediziner um den Oberarzt Dr. Stephan Borte haben einerseits rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik untersucht, die die beiden Dosen der mRNA-Impfung von Biontech/Pfizer ("Comirnaty") erhalten hatten.
Das verschweigt man besser
Pfizer: Kindermord und Milliarden-Umsatz
Die Pfizer Inc. ist eines der größten Pharmaunternehmen der Welt. Dessen Umsatz betrug im Jahr 2020 41,9 Milliarden US-Dollar. Aber Pfizer kann noch mehr: Kinder als Versuchskarnickel missbrauchen und umbringen. Laut Angaben nigerianischer Behörden und verschiedener Organisationen testete Pfizer im Jahr 1996 das Antibiotikum Trovafloxacin (Trovan) an etwa 200 Kindern aus dem Umkreis von Kano (Nigeria). Mehr als 50 Kinder starben durch die Wirkung des zuvor noch nicht am Menschen erprobten Mittels, während viele andere Kinder geistige und körperliche Missbildungen entwickelten. Im Dezember 2010 wurden von WikiLeaks Dokumente veröffentlicht, nach denen Pfizer auch versucht hatte, den nigerianischen Staatsanwalt unter Druck zu setzen, um hohen Strafzahlungen zu entgehen. Moral? Ethik? – Profit!
Sportler verweigern, da sie von den Gefahren wissen.
Ich möchte nicht wissen, wieviel Geimpfte COVID haben.
Weiß man wiees den Geimpften im KH geht und wieviele Geimpfte eingeliefert werden?-
 

die Kriegerin

Prinz des Tabernakels
19. September 2017
3.919
Nur zur Information, soviel hilft die Spritze oder er ist gar nicht geimpft...
regt zum Denken an!!!!

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) ist am Freitag positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden. Er dürfte sich bei einem Mitglied seines Sicherheitsteams angesteckt haben, teilte das Bundeskanzleramt in einer Aussendung mit.

Er zeige derzeit keine Symptome, befinde sich in Heimquarantäne und führe seine Amtsgeschäfte von zu Hause aus. Nehammer ist dreifach Corona-geimpft, wurde betont.
Ich kenne jetzt schon 12 Menschen, die trotz Impfung Covid hatten/haben.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten