Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Ist unsere Demokratie in Gefahr? Und wenn ja, wodurch?

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
376
Wie blind muß man sein um nicht zu erkennen,
dass Deutschland ein weiterer Stern auf der
US-Amerikanischen Fahne ist.
 

EinStakeholder

Großmeister
25. Oktober 2020
61
Meine Meinung dazu ist die folgende: Die Symptome von Schizophrenie und Angriffen mit Energie- und Neurowaffen sind exakt identisch. Warum ist das wohl so? Und warum behaupten zigtausende Menschen weltweit vom Geheimdienst mit Strahlenwaffen angegriffen zu werden und von diesen kontrolliert und mit Stimmen sowie Elektroschocks misshandelt zu werden? Weil jeder Fall von Schizophrenie mit elektromagnetischen Waffensystemen verursacht wird.

Diese offenen Menschenrechtsverletzungen der elektromagnetischen Belästigung, Folter und vorsätzlichen Tötung erfolgen ohne (oder nur mit inoffizieller) Genehmigung von Seiten der Regierung. Der Geheimdienst wird ungenügend kontrolliert und macht alles, was technisch möglich ist ohne Rücksicht auf Kollateralschäden, Verluste und trotz erheblicher Verfassungswidrigkeit. Der geheim (konspirativ / verschwörerisch) agierende Nachrichtendienst selbst ist durch geheime (Kommando-)Operationen und vor allem durch eine paramilitärische Aufrüstung mit Energie- und Neurowaffen die größte Gefahr für die Demokratie geworden. Im Hintergrund lechzen bereits die Blutsauger/innen auf einen Umsturz und wirken gezielt darauf hin. Das größte Hindernis für die freie Machtentfaltung schwer bewaffneter Staats-Terroristen unter Geheimdienstschutz (teils rechtliche Immunität) sind Verfassungsgrundsätze mitsamt der Grundrechte und Menschenrechte. Entsprechend wirken Geheimdienst-Strukturen aktiv auf die Beseitigung der staatlichen Verfassungsstrukturen hin.

Die Splitter-Organisationen der Nachrichtendienste sind im Umfang mind. 10 mal größer als der offizielle Teil und mafiös organisiert. Da kommen etliche Tarnfirmen hinzu und illegaler Handel (mit Betäubungs- und Aufputschmitteln, ggf. Kinder- und Menschenhandel, Waffenhandel, Immobilienhandel etc. [gano normale Finanzierung von Terrororganisationen). Diese inoffiziellen und mafiös (bzw. kriminell und terroristisch) organisierten (sog. "illegalen") Zweige des Geheimdienstapparates begehen durch die individuell agierenden Terrorzellen und den moralisch und juristisch voll verantwortlichen "Agenten / Agentinnen" Schwerstverbrechen in Deutschland, genauer gesagt: Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Diese bestehen v.a. in der Folter und vorsätzlichen Tötung deutscher Zivilisten und als Auffangtatbestand in der "Verfolgung" (aus politischen Gründen) in Diskriminierungs- und Tötungsabsicht. Die Instrumente der staatsterroristischen Verfolgung sind Kriegswaffen, genauer: Strahlenwaffen, noch genauer: Direkte Energiewaffen und Neurowaffen). Die deutschen Geheimdienste haben sich heimlich schwer bewaffnet und bauen im Untergrund weiter paramilitärische Strukturen auf (wie damals SS und SA und in anderen Vorstufen der Tyrannei andere Geheimpolizeien, die oft über Dekaden aufgebaut werden bis sich ein neuer Diktator/Tyrann findet, der sich der Geheimpolizei als Mittel bedient und wieder ein Umschwung von der Demokratie in die Tyrannei und von der Tyrannei nach Zusammenbruch in die Demokratie ereignet, nur um sich anschließend nach einer unbestimmten Zeitlänge wieder in eine Tyrannei/Diktatur zu verwandeln [siehe dazu: schon Platon [Politeai / Der Staat, Buch 8 u. 9), u.a. antike Philosophen dazu im Verfassungskreislauf]).

Die Ziele dieser inoffiziellen (kriminell-terroristischen) Zweige sind identisch mit der den Zwecken, die in der Rechtsnorm "§ 129a Bildung terroristischer Vereinigungen" näher beschreiben sind:
(1) Wer eine Vereinigung (§ 129 Absatz 2) gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, (1) [...] Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§ 7 des Völkerstrafgesetzbuches) [...] zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft. [...] (2) Ebenso wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, 1. einem anderen Menschen schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 bezeichneten Art, zuzufügen, [...] zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wenn eine der in den Nummern 1 bis 5 bezeichneten Taten bestimmt ist, die Bevölkerung auf erhebliche Weise einzuschüchtern, eine Behörde oder eine internationale Organisation rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt zu nötigen oder die politischen, verfassungsrechtlichen, wirtschaftlichen oder sozialen Grundstrukturen eines Staates oder einer internationalen Organisation zu beseitigen oder erheblich zu beeinträchtigen, und durch die Art ihrer Begehung oder ihre Auswirkungen einen Staat oder eine internationale Organisation erheblich schädigen kann."



Fazit und Handlungsaufforderung: Dass die Demokratie in Deutschland aktuell gefährdeter denn je ist, ist faktisch der Fall. Schließlich ist die Existenz der Geheimdienste selbst bedroht - da schwerste Extremgewaltverbrechen auffliegen und eine Umstrukturierung erfolgen könnte (also Auflösung der bisherigen Geheimdienste und neuer Namen, ggf. neue Adresse und teils personelle Überschneidungen, teils Verhaftungen und Anklagen gegen die Betreiber/innen und Schreibtischtäter, die den Staatsterror über Jahre und Jahrzehnte organisiert haben. Weil die Geheimdienste aus Eigenschutz höchstaggressiv agieren und die Staatsterroristen die deutsche Verfassung verachten und Grund- und Menschenrechte ablehnen, ist allerhöchste Lebensgefahr für Zivilisten (Die Allgemeinheit) und den Bestand des Staates gegeben. Bloß wird nicht intern innerhalb der (Un-)Sicherheitsbehörden ermittelt. Denn wäre es nicht lächerlich, wenn die Verfassungsschützer selbst vom Verfassungsschutz überwacht werden müssten oder die Kontrolleure selbst kontrolliert werden müssten; doch wenn ja: wer überwacht die Überwacher? Niemand, daher nehmen die Geheimdienste sich gigantische rechtsfreie / anarchistische Räume heraus und foltern und töten nach eigenem Ermessen nur dem eigenen Gewissen verpflichtet (und lachen, stöhnen und grinsen beim Foltern und Töten voller Erregung).

Da die Demokratie gefährdet ist, ist gewaltfreier Widerstand umso wichtiger und ziviler Ungehorsam, falls erforderlich, sowie politische Bildung und gute Erziehung.
 

EinStakeholder

Großmeister
25. Oktober 2020
61
Kurzer Nachtrag: Unmittelbar nach dem Abschicken massive Herzbestrahlung und sehr starke Elektroschocks auf mein Herz in Tötungsabsicht und / oder zur massiven Einschüchterung. Die Geheimdienste sind mit Energiewaffen / Neurowaffen ausgestattet, die auch aus weiter Distanz "Strom durch die Luft schießen" können und die nutzen das seit Jahren. In unbestimmter Anzahl von Herzinfarkten / plötzlicher Herztod [und plötzlicher Kindstod] sind es Geheimdienstakteure, die die Tötung aus Spaß durchgeführt haben werden. Der Beschuss führt dazu, dass das Herz beim nächsten Einatmen extrem schmerzt und Todesangst entsteht [die Täter/innen lachen dabei dann laut über Voice-To-Skull ins Mikrofon] und je nach Intensität, könnte das Herz kollabieren.
Der Laser- bzw. genauer: MASER-Strahl ist frei über den Körper der Zivilperson lenkbar (da der Elektronenstrahl frei justierbar ist und dies einfach anhand von Drehreglern, digitales Abbild der Zielperson und ggf. per ca. 20 cm langem Joystick gehandhabt wird). Es können mit den Elektronenstrahlen und den Bedienelementen nach Belieben Reizströme, Elektroschocks (die sich wie Nadel- oder je nach Intensität wie Messerstiche) anfühlen auf die Zivilperson abgeschossen werden.
Aus zuverlässiger Quelle weiß ich, dass die Zivilpersonen mit zehntausenden Elektroschocks / Reizströmen pro Tag und nahezu jede Sekunde in der Nacht gefoltert werden (für teils totalen Schlafentzug über mehrere Nächte, um den Suizid zu verursachen oder die Folter am Tage zu intensivieren), einfach weil das aus Sicht der Todesschützen Bock macht mit diesen Reizströmen und Nadelstichen in der Nase, den Ohren, den Intimbereich rumzufummeln / rumzupuhlen und die Zielpersonen am Poloch zu kitzeln (Polochkitzler) / jucken und die dazu zu zwingen, sich entsprechend zu kratzen oder zumindest die mentale Aufmerksamkeit darauf zu lenken [Ergänzung: beim Aufschreiben viele dutzende Elektroschocks ins linkes Auge der Zielperson.]

Man bedenke, dass diejenigen, die als Terroristen vom Geheimdienst angeheuert werden, nichts gelernt haben und von der Straße oder aus dem Knast geholt werden (hoffnungslos abgehängte Zivilversager/innen), die dann beim Geheimdienst prekäre Einflusssphären geboten bekommen. Die Finanzierung ist mit 2000 € bar auf Kralle wie in der Terrorszene üblich und entspricht auf dem, was IS-Kämpfer oder Kämpfer, Piraten in Somalia oder bei Boko Haram (in deren Währung umgerechnet) erhalten. Es tummeln sich übelste Serienmörder/innen in diesen inoffiziell agierenden Tarnorganisationen.

98 % der Verbrechen in Deutschland werden nicht aufgeklärt, da in keinem Fall wegen STRAHLENVERBRECHEN richtig ermittelt wird. Stattdessen werden die Betroffenen weiterhin in Psychiatrien zwangseingewiesen, weil die Strafverfolgungsbehörden die (relativ komplexe) Technik nicht verstehen. Erstaunlich wie lange diese technischen Möglichkeiten bereits geheim gehalten werden konnten. Doch jetzt ist es Zeit, sich zu erheben und dagegen anzugehen, indem gewaltfreier Widerstand geleistet wird und weiterhin aufgeklärt wird.

[Ergänzung: extremer Beschuss mit Elektrowaffen aufs Herz; dabei Anschreien und Anbrüllen; die Täter sagen, es sei eher der BND statt Verfassungsschutz; die Täter/innen wollen nicht, dass ich was schreibe, ich muss es aber tun, da ich moralisch dazu verpflichtet bin, selbst wenn ich dafür unmittelbar exekutiert werde: extremer Beschuss aufs Herz und Schmerzensschreie]
 

William Morris

Groß-Pontifex
4. Mai 2015
2.817
Dann sind Sie also der Meinung, dass unsere Demokratie das non plus ultra ist?
Ich finde es wirklich erstaunlich, warum man sich in einem Forum herumtreiben muss, wenn die Hälfte der Beiträge überhaupt keine Aussage hat und die andere Hälfte daraus besteht, anderen Foristen etwas zu unterstellen, was sie nie gesagt haben.
 

William Morris

Groß-Pontifex
4. Mai 2015
2.817
@William Morris,

Was ist Deutschland denn für Sie?
Ich gebe mir jetzt einfach mal die Mühe, das möglichst einfach zu beantworten: Bisher ein Land in dem man ganz gut wohnen kann, mit relativ stabilem politischen Klima, meist angenehmem Wetter und die meisten Menschen sprechen die gleiche Sprache wie ich.

Nichts wofür es sich lohnt, auszuflippen, aber man hätte es beim Geburtsglücksrad deutlich schlechter treffen können.

Was ist denn Deutschland für Sie?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.560
Sie lassen sich auf seine Taktik ein. Warum? Der ggwärtige Zustand des Vaterlandes hat doch rein gar nichts damit zu tun, daß Sie eine Diktatur erkennen, wenn Sie eine sehen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.672
Sie lassen sich auf seine Taktik ein. Warum? Der ggwärtige Zustand des Vaterlandes hat doch rein gar nichts damit zu tun, daß Sie eine Diktatur erkennen, wenn Sie eine sehen.

Ich ignoriere dodo nun schon eine ganze Weile und kann sicher feststellen das nichts verloren geht und die Threads weiterhin sinnvoll zu lesen sind.
Es kommt da offensichtlich wirklich nur dummer Müll.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.560
Dafür hätten wir diesen Thread:

 

EinStakeholder

Großmeister
25. Oktober 2020
61
Mehr mutige Diskussion zur Lage der Nation wäre sicher wünschenswert, um die Zustände zu verbessern und Tendenzen auf die dunkle Seite der Macht vorzubeugen und die Bundesrepublik Deutschland als demokratischen und sozialen Bundesstaat zu behalten. Natürlich gibt es viele Fein
Helle Seite der Macht: Demokratie ist für die Bürger (m/w/d) die beste Staatsform, weil die individuellen Freiheitsrechte und die freie Entfaltung der Persönlichkeit innerhalb moralischer und juristischer Grenzen weitestgehend angestrebt wird. Subjektive Rechte der Bevölkerung sind in Demokratien weitgehend (und natürlich auf der anderen Seite individuelle Pflichten). Zudem funktioniert das Sozialsystem derzeit und alles ist schön geordnet.

Diktaturen hingegen sind für Geheimdienste und Geheimpolizeien sowie eine herrschende Partei mit einem Führer (m/w/d) an der Spitze am Besten und für die Bevölkerung eindeutig am Schlechtesten, auch wenn am Anfang einer Diktatur bestimmte Verlockungen durch die herrschende Partei dem Volk geschenkt werden.

Geheimdienste sind in großen Teilen anti-demokratisch und mafiös organisiert und versuchen, Grund- und Menschenrechte dauerhaft zu untergraben durch neue Überwachungs- und Repressionstechniken. Denn je geringer die Bürger- und Grundrechte ausgeprägt sind, desto mächtiger sind solche Geheimdienste/Geheimpolizeien. Denn ohne wirksamen Menschen- und Grundrechtsschutz können die Geheimdienste machen, was die wollen und die Handlungswillkür (= Freiheit) genießen ohne Schranken (= rechtliche Grenzen durch die Individualrechtsgüter anderer Menschen).

Daher gibt es sehr starke anti-demokratische Tendenzen beim Geheimdienst. Die Geheimdienste (oder ein Geheimdienst im Besonderen) versucht die Art und Weise, wie Menschen in westlichen Demokratien zusammenleben - buntcheckig und in Freiheit - für immer zu verändern in ein System, in dem die Geheimdienste als starke Geheimpolizei die Macht haben. Motivation: Machtausbau mit allen Mitteln - so wie die Gestapo früher die Macht hatte in Deutschland und später die Stasi - so will der Verfassungsschutz (der in einer Demokratie klein und in rechtlichen Schranken gehalten wird) ebenfalls eine starke Geheimpolizei werden, die willkürlich Gewalt anwenden kann. Dafür wurden neuartige High-Tech-Waffensysteme entwickelt und sind längst marktreif (Waffen zur Stimmenübertragung und zum Gedankenlesen und zum Elektroschocken aus der Distanz über elektromagnetische Wellen verschiedener Frequenzen und Intensitäten).

Mit sog. High-Tech-"(Direkte) Energiewaffen und (elektromagnetischen) Neurowaffen" (ugs. oft "Strahlenwaffen") werden die menschliche Würde, die Persönlichkeit sowie die psychische und physische der deutschen Bevölkerung Integrität angegriffen – und auch die Grundordnung des Staates als solcher. Denn durch die aus dem Einsatz von Strahlenwaffen resultierende psychologische Kriegsführung und verdeckte Aktivitäten des mit diesen Waffen ausgestatteten (geheimdienstlichen) Paramilitärs wird die staatliche Ordnung direkt unterlaufen.
Gleichzeitig ist es historisch immer eine Voraussetzung für eine gewaltsame Machtübernahme gewesen, im Vorhin paramilitärische Verbände und Tötungskommandos heimlich und illegal aufzustellen, zu bewaffnen und einsatzbereit zu halten. Genau dies ist durch rechtsextreme Zweige des Verfassungsschutzes bereits flächendeckend erfolgt und wird weiter forciert.
Diese Paramilitärs werden jedoch nicht defensiv zur „Abwehr“ demokratiefeindlicher Bestrebungen eingesetzt, sondern offensiv staatsfeindlich und verfassungswidrig. Dafür werden paramilitärische Verbände dauerhaft einsatzbereit gehalten, um im Fall einer (bewusst inszenierten) außergewöhnlichen Ausnahmesituation (irgendeiner Art) bei einem Umsturz, äußeren Angriff oder irgendeinem Staatsnotstand praktisch sofort wie von Zauberhand ein umfassendes System der systematischen Unterdrückung, Repression verfügbar zu haben, welches bereits im Vorhinein illegal und illegitim über Jahre hinweg systematisch durch extremistische Bestrebungen und bewaffnete Arme des Inlandsgeheimdienstes aufgebaut und betrieben worden ist.

Charakteristisch für solche „Konflikte geringer Intensität"„ ist meist ein Verlust jeglicher staatlichen Autorität, insbesondere des Gewaltmonopols, und außerdem ist die Anwesenheit paramilitärisch organisierter Terrornetzwerke häufig ein Indiz für Staatszerfall. Schließlich sind solche komplexen Konfliktsituationen keineswegs weniger verlustreich als größere zwischenstaatliche Kriege. Ein Terror- bzw. Verbrechernetzwerk aus kriminellen und terroristischen Paramilitärs, die nur darauf lauern, dass die staatliche Ordnung zusammenbricht oder auch durch paramilitärische Gewalt aktiv an der Destabilisierung des Staates arbeiten, ist zum einen dem Allgemeinwohl abträglich und gefährdet die Staatssicherheit. Zum anderen veranstalten die geheimdienstlich organisierten und mit Neurowaffen ausgestatteten Paramilitärs willkürlich brutalsten Staatsterror mit Anti-Personen-Energie- und Neurowaffen. Es geht neben dem Schutz bedeutender Individualschutzgüter gegenüber terroristisch motivierten Angriffen mit Energie- und Neurowaffen also auch um die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland als demokratischen und sozialen Bundesstaat.

Die paramilitärischen Organisationen aus antidemokratischen Nationalisten, Kriminellen, Scientologen und Rechtsextremisten sind der bewaffnete Arm republik- und demokratiefeindlicher Bestrebungen. Deren Ziel ist es, eine Autokratie zu errichten, also eine Art Zustand der Gesetzlosigkeit, um mit Neurowaffen unkontrolliert Macht und politische Gewalt auszuüben, die keinen verfassungsmäßigen Beschränkungen unterworfen ist. Diese Neurowaffen sind in keinster Weise vereinbar mit der derzeit geltenden freiheitlich demokratischen Grundordnung. Diese waffenstarrenden Schlägertrupps aus Rechtsextremisten sind im Dauereinsatz gegen deren vermeintliche politischen Gegner – also z. B. Sozialdemokraten und Intellektuelle und alle, die diesen selbst ernannten „Stahlhelm-Verbänden“ Widerstand entgegenbringen könnten, aber auch im Einsatz gegen zufällig ausgewählte Frauen, Kinder und Jugendliche auf Basis geduldeter Handlungswillkür. Gleichzeitig schrecken diese Paramilitärs auch nicht vor willkürlicher Gewalt gegen Frauen, Kinder und heranwachsende Männer in übelster Art und Weise bis zur vorsätzlichen Tötung als Folterexzesstat und mit unbedingtem Tötungsvorsatz zurück. Diese kriminellen und terroristischen paramilitärischen Verbände sind unverzüglich zu entwaffnen und deren Gewaltausübung zu beenden.

Man sagt zwar, die eigene Freiheit endet dort, wo die Freiheit eines anderen beginnt - doch im Geheimdienst herrscht keinerlei Moral vor und deren Werte sind nicht Empathie, Rücksicht und Vertrauen (wie in Demokratien), sondern Brutalität, Unterdrückung und Misstrauen (wie in Diktaturen).

Fazit: Zivilcourage betrachte ich als eine Facette der Demokratiekompetenz. Nur wenn jeder Einzelne von uns Verantwortung übernimmt, einen toleranten, respektvollen, an den Grundrechten und der Menschenwürde orientierten Umgang miteinander sicherzustellen, ist das hohe Gut Demokratie gesichert. Es lohnt sich, für die Bundesrepublik Deutschland als sozialen und demokratischen Bundesstaat einzusetzen - trotz aller Widerstände durch Schwerstkriminelle im Geheimdienstapparat.

____
Ps.: Übelste Folterungen beim Übertragen des erhaltenen Textes durch den betroffenen Kollegen sowohl körperlicher als auch seelischer Art (z.B. zigtausendfacher Beschuss mit gezielten Elektroschocks und Reizströmen in mein linkes Auge, weil die Geheimdienste erst auf dem linken und dann auf dem rechten Auge eine Netzhautablösung zu verursachen versuchen, um die Erblindung zu erzielen und die Zielperson schwer zu verletzen).
 

dodo

Geheimer Meister
22. Oktober 2021
376
Ich gebe mir jetzt einfach mal die Mühe, das möglichst einfach zu beantworten: Bisher ein Land in dem man ganz gut wohnen kann, mit relativ stabilem politischen Klima, meist angenehmem Wetter und die meisten Menschen sprechen die gleiche Sprache wie ich.

Nichts wofür es sich lohnt, auszuflippen, aber man hätte es beim Geburtsglücksrad deutlich schlechter treffen können.

Was ist denn Deutschland für Sie?
Welches Deutschland meinen Sie denn?

Ein Deutschland, in dem kaum noch reines Deutsch gesprochen wird?
Ein Deutschland, in dem Politiker für ihr Vehlverhalten nicht zur Rechenschaft gezogen wird?
Ein Deutschland, in dem Menschen am Existenzminimum leben?
Ein Deutschland, dass von Medien regiert wird?
etc. etc.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.560
"aber man hätte es beim Geburtsglücksrad deutlich schlechter treffen können."

Als ob das etwas mit Glück zu tun hätte. Es gibt keine Seelen, denen nach Losentscheid ein Embryo zugeteilt würde, sondern wir sind Geschöpfe derselben Menschen, die auch unser Land und unsere Gesellschaft geschaffen haben.

"und die meisten Menschen sprechen die gleiche Sprache wie ich."

Warum wohl? Weil eine deutsche Mutter nicht einen fertigen kleinen Engländer mit blondem Schnauzbart oder einen fertigen kleinen Amerikaner komplett mit Cowboyhut zur Welt bringt.
 
Oben Unten