Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Ist unsere Demokratie in Gefahr? Und wenn ja, wodurch?

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.900
Wow. Ich glaube das kann man nur so empfinden wenn die starke Färbung und Einseitigkeit der eigenen Meinung entspricht.
Es existiert weder eine starke Färbung noch eine Einseitigkeit, sondern ein sehr breites Spektrum an Interpretationen der vorhandenen Fakten.
Aber man kann das vielleicht anders empfinden, wenn man eine Meinung hat die nicht auf Fakten fusst.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.983
Es existiert weder eine starke Färbung noch eine Einseitigkeit, sondern ein sehr breites Spektrum an Interpretationen der vorhandenen Fakten.
Aber man kann das vielleicht anders empfinden, wenn man eine Meinung hat die nicht auf Fakten fusst.

Du mußt das als Universalfachmann ja wissen, das haben wir ja in einigen Fäden schön herausgearbeitet.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
1. Juni 2016
1.918
Es existiert weder eine starke Färbung noch eine Einseitigkeit, sondern ein sehr breites Spektrum an Interpretationen der vorhandenen Fakten.
Aber man kann das vielleicht anders empfinden, wenn man eine Meinung hat die nicht auf Fakten fusst.

Es existieren ganz klar verschiedene Lager, die durchaus radikal sind. Das alles sind Glaubenssätze, grüne, rote, blaue, meistens einäugig geprägte Vorstellungen, von denen radikale niemals abweichen.
 

Barlei

Geheimer Meister
28. November 2013
385
Wenn die Headline erstmal draußen ist .....
 

Anhänge

  • Screenshot_2020-11-14-08-29-48-458_org.telegram.messenger_1_1.jpg
    Screenshot_2020-11-14-08-29-48-458_org.telegram.messenger_1_1.jpg
    98,6 KB · Aufrufe: 10

Barlei

Geheimer Meister
28. November 2013
385

2. Offener Brief der Anwälte für Aufklärung.

An alle Abgeordneten des Bundestages
und zur Weiterleitung.

Am kommenden Mittwoch, den 18. November 2020 werden der Bundestag sowie am
selben Tag noch der Bundesrat abschließend über den Gesetzentwurf vom
3.11.2020 der CDU/CSU und SPD eines „Dritten Gesetzes zum Schutz der
Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ beraten
und abstimmen. Der Gesetzentwurf ist im Internet auffindbar unter BT Drs. 19/23944.

Die Verfassungswidrigkeit aller Corona-Maßnahmen.

Alle Corona-Maßnahmen seit März 2020 waren verfassungswidrig: Sie wurden
eingeführt, ohne dass die höchste Gewalt im demokratischen Rechtsstaat und der
Vertreter des Souveräns, der Deutsche Bundestag, über die Maßnahmen, ihren
Umfang und ihre Dauer auch nur mitbestimmt hat.
Statt dessen haben die Bundesregierung und die Landesregierungen drastische
Maßnahmen ergriffen, die das Leben der gesamten Bevölkerung massiv verändert
und in einem Umfang umgestaltet haben, dass man nur noch von der Verhängung
eines Ausnahmezustandes sprechen kann. Fast alle Grundrechte, die vom
Grundgesetz als ihrem Wesensgehalt nach unverletzlich ausgestaltet sind, wurden
flächendeckend eingeschränkt.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.836
Das sind doch Anwälte. Sollen sie doch dagegen klagen. Dann müssen sie allerdings juristisch werden und subsumieren und so Zeug...
 

Barlei

Geheimer Meister
28. November 2013
385

Was sollen das für Rechte sein, die mit einer Verordnung der Regierung ungültig werden?

Dann handelt es sich nur um Privilegien, die uns bei schönem Wetter zugestanden werden, aber bei einem Sturm nicht mehr gelten.

Oder in diesem Fall, die da oben rufen aus fadenscheinigen Gründen eine Pandemie aus, die gar keine ist, und schon können sie einem alle Rechte wegnehmen und mit Notverordnungen unkontrolliert regieren.

Das heisst, wir leben schon lange in einer Illusion, in einer Lügenwelt, im Glauben, wir hätten Rechte die immer gelten und die niemand uns wegnehmen kann. So ist es aber nicht, wie wir dieses Jahr sehen und erleben.

Mit Covid-19 und wie die Regierungen darauf reagieren, "nur zu unserem Wohl" natürlich, ist die Fassade endlich abgefallen und die Wahrheit ans Licht gekommen.

Rechte sind nur eine Idee... sie sind eine niedliche Idee, niedlich, aber das ist alles... niedlich und fiktiv. Wenn es darauf ankommt gibt es sie nicht.

Rechte stehen nur auf Papier und sind wirkungslos, bis in der Realität es Menschen gibt die sie umsetzen und verteidigen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.836
Bitte lesen Sie das Grundgesetz. Sie werden erkennen, daß sämtliche Grundrechte ihre Grenzen ("Schranken") haben. Grundsätzlich können diese Schranken so eng gefaßt werden, bis der Wesenskern des Grundrechtes gerade so eben noch nicht zerstört wird.

Freuen Sie sich! Fremde dürfen noch immer nicht so einfach in ihre Wohnung, und Vertreter der Staatsgewalt nur mit einer vernünftigen Begründung! Meinen Sie denn, das sei überall so?
 

Barlei

Geheimer Meister
28. November 2013
385
Meinen Sie denn, das sei überall so?
Ohh ja, das sind immer die besten Argumente ........ Schau mal wie schlecht die Menschrechte, Lebensbedingungen, Nahrungsmittelversorgung, Gehälter, Wohnungen, Heizung, medizinische Versorgung in diesem und jenen Land sind ........ dann siehst du wie gut es uns doch geht ........

Mit so einer Argumentation kann man alles wunderbar aufweichen aber nichts verteidigen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.983
Ohh ja, das sind immer die besten Argumente ........ Schau mal wie schlecht die Menschrechte, Lebensbedingungen, Nahrungsmittelversorgung, Gehälter, Wohnungen, Heizung, medizinische Versorgung in diesem und jenen Land sind ........ dann siehst du wie gut es uns doch geht ........

Mit so einer Argumentation kann man alles wunderbar aufweichen aber nichts verteidigen.

Wenn man zum Vergleich suchen muß um ein Land zu finden wo es schlechter ist magst Du recht haben. Aber im Falle von Deutschland ist es fast egal welches Land man als Gegenbeispiel heranzieht. Der Grad an Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, Versorgungslage, Sicherheit und sozialem Standard ist ziemlich hoch.

Das dies gerade zügig abgebaut wird ist allerdings auch sichtbar und darf beklagt werden.
Man sollte also nicht den IST Zustand vergleichen und möglicherweise nichtmal die Geschwindigkeit der Verschlechterung sondern die Beschleunigung der Verschlechterung.

Ich hätte vor einigen Jahren nie, wirklich nie erwartet das ein denkender Mensch mir lang und breit darlegt das ein totalitäres System irgendwie wünschenswert sein könnte. Um mal ein Beispiel zu nennen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.836
Ich freue mich, daß meine Argumente Ihnen gefallen. Leider haben Sie sie nicht verstanden.

Malakim hat recht. Das interessante ist, wie schnell und reibungslos in unsere Rechte eingegriffen werden kann und wie diensteifrig die Parlamente das absegnen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.836
Allerdings. Das ist hier im täglichen Leben eine Insel der Seligen, deshalb regt sich ja auch gefühlt niemand auf über die Erosion von Freiheit und Souveränität. Ich spreche ausdrücklich nicht von einer Erosion der Demokratie, denn unsere Vorstellung von Demoktratie ist speziell.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
10.983
Allerdings. Das ist hier im täglichen Leben eine Insel der Seligen, deshalb regt sich ja auch gefühlt niemand auf über die Erosion von Freiheit und Souveränität. Ich spreche ausdrücklich nicht von einer Erosion der Demokratie, denn unsere Vorstellung von Demoktratie ist speziell.

Wobei die inzwischen offen vorgetragenen totalitären Ideen die es bis in die Parteiprogramme geschafft haben schon nicht mehr unserer Idee von Demokratie entsprechen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.836
Dir ist schon klar, daß wir ein Riesenfaß aufmachen, wenn wir diskutieren wollen, was zur Demokratie alles dazugehört, oder? Dann geht es darum, ob eine Demokratie auch totalitär sein kann oder ob sie freiheitlich sein muß, und dann darum, ab wann Freiheit die Demokratie gefährdet, oder viell. die Grundlagen, die die Demokratie erst möglich machen usw.
 
Oben Unten