Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Widerstand gegen die Maßnahmen in Sachen Covid 19

Popocatepetl

Prinz der Gnade
27. August 2013
4.298
ja, "eltern mit ins boot holen" hab ich jetztend irgendwo auch schon mal gelesen, bedeutet dann auf die eltern einreden, sie "überzeugen" und wenn das nix wird, die kinder schließlich ohne zustimmung impfen. so läufts das "ins boot holen", wenn man nicht "einsichtig" ist und spurt, fliegt man direkt wieder raus...

auch wenn es durchaus auch negative seiten hat und haben wird (z.b. wie jetzt wieder pflegevers. rauf...), momentan bin ich echt froh, keine kinder zu haben.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.722
Die "White Collar" Herren mit ihren Billiarden von € und $ und die bestimmen mit ihren ständigen Angst machenden Medien.

Du mußt besser darauf achten den Unfug aus den USA den Du nachquatscht auch sinnvoll zu übersetzen.
Die Unterscheidung "White Collar" und "Blue Collar" ist nirgendwo in Europa üblich und damit den meisten Leuten auch eher unbekannt.

Auch denkt hier niemand so.
 

die Kriegerin

Noachite
19. September 2017
3.382
Du mußt besser darauf achten den Unfug aus den USA den Du nachquatscht auch sinnvoll zu übersetzen.
Die Unterscheidung "White Collar" und "Blue Collar" ist nirgendwo in Europa üblich und damit den meisten Leuten auch eher unbekannt.

Auch denkt hier niemand so.
Ach in EU denkt keiner an die Wirtschaftskriminalität? Eh egal...besser mir egal, die Herren in ihren schwarzen Anzügen und weißen Hemden.
(Masken, ect.)
 

Barlei

Intendant der Gebäude
28. November 2013
893

"Im Juli soll das EU-weite Corona-Zertifikat in Kraft treten. Der digitale 3-G-Nachweis soll die Zettelwirtschaft ersetzen, also den Papier-Nachweis für alle Getesteten, Geimpften oder Genesenen. Dabei gehen viele Länder einen ganz anderen Weg: Die USA setzen weder auf die 3-G-Regel noch auf Corona-Maßnahmen. Einige US-Bundesstaaten verbieten jetzt sogar, einen Impfnachweis zu verlangen."
 

Barlei

Intendant der Gebäude
28. November 2013
893
Das ist doch alles nur noch n schlechter Scherz.
Um drei Monate wurde die epidemische Lage verlängert. Toll, dann sind wir fast wieder im Herbst. Dann gehen die Zahlen eh wieder hoch.
Das endet nie, wenn wir nicht aufpassen.
Wollen wir das?

Andere Länder hatten nie solche Maßnahmen, und bald die ganze USA haben alle Maßnahmen beendet.

Warum ist das so?
Na weil Corona genau das ist was ich hier schon sehr lange Versuche dar zu stellen.

Nichts besonderes. Keine Spanische Grippe oder weiß der Geier was. Nichts. Es ist ein Virus der da ist und immer bleiben wird.

Na ja, starrt ihr weiter ruhig auf die "Zahlen" und lasst euch das denken abnehmen.
Hier läuft was gewaltig schief. Das sieht n blinder mit Krückstock.

Es war letztes Jahr im April, da sagte der Herr Könlein in die Kameras von RTdeutsch ....... "Ich sehe hier gar nichts" ....... auf die Frage wie er Corona einschätzt.

Da dachte ich noch ...... Ach komm, jetzt übertreib mal nicht. Also gar nichts, ist doch n Griff ins Klo dachte ich.

Heute weiß ich es ...... Er hatte vollkommen Recht!

Und wenn Du jetzt denkst ....... "Warte ab bis du auf die Intensiv musst" .......

Ja dann kann ich leider nur sagen, auch wenn ich sowas ungern sage, ........ Schlaf schön weiter!!
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.722
Ach in EU denkt keiner an die Wirtschaftskriminalität? Eh egal...besser mir egal, die Herren in ihren schwarzen Anzügen und weißen Hemden.
(Masken, ect.)

Lies nochmal ganz in Ruhe was ich geschrieben habe. Die Begriffe "White Collar" und "Blue Collar" haben hier keine Bedeutung, das ist in den USA. Deine LESER kennen diese Begriffe nicht. Wenn Du schon sachen aus den USA nachquatscht, nimm Dir die Zeit und bringe es in die richtige Sprache.

Spätestens seit BUSINESS PUNK ist der Anzug nicht mehr ganz das entscheidende.
 

die Kriegerin

Noachite
19. September 2017
3.382
Lies nochmal ganz in Ruhe was ich geschrieben habe. Die Begriffe "White Collar" und "Blue Collar" haben hier keine Bedeutung, das ist in den USA. Deine LESER kennen diese Begriffe nicht. Wenn Du schon sachen aus den USA nachquatscht, nimm Dir die Zeit und bringe es in die richtige Sprache.

Spätestens seit BUSINESS PUNK ist der Anzug nicht mehr ganz das entscheidende.
Wie geschrieben...passt.

Diese White Collar Crime gibt es nur in den US.
https://ufind.univie.ac.at/de/course.html?lv=030384&semester=2020S UNI WIEN

Lassen wir uns überraschen -gell.

Die Corona-Krise sorgt nicht nur für sinkende Nachfrage und Probleme in der Beschaffung. Laut einer aktuellen KPMG-Studie schafft sie auch neue Einfallstore für Wirtschaftskriminalität.​


Die Pharma wird da wohl ausgeschlossen sein, da geht es ja so seriös zu.
 

die Kriegerin

Noachite
19. September 2017
3.382
Mein GOtt schnall doch bitte mal was ich geschrieben habe.
Diese Kriminalität gibt es auch hier, die nennt hier nur niemand "White Collar" irgendwas :roll:
Komisch, in meinem Freundeskreis weiß das jeder und hier werden viele englischsprachlich Seiten verlinkt...
in der UNI WIEN wird sie sogar angeboten. Unterschätz die Intelligenz der Leser nicht...du hat es ja auch gewusst.

030384 KU White-Collar Crime, Compliance & Investigations (2020S) 3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 3 - Rechtswissenschaften Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung​

PS.
Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein.
Das ist auch ein Vebrechen, Menschen von Kursbesuchen zu hindern, Schüler/Studenten können ihr Wissen nicht mehr austauschen, man spicht schon von der Corona-Matura.
 

Lupo

Ritter der Sonne
3. Oktober 2009
4.620
In der Industrie gibt bzw gab es durchaus umgangssprachlich seit Menschengedenken die Begriffe „Weißkittel“ und „Blaukittel“ für Büro- und Werkstatt- bzw Fertigungspersonal, auch im Ausland als „white- or blue-collar“. Ohne irgend eine Konnotation zu Kriminalität. Der weiße Arbeitskittel im Büro ist aber schon seit Jahrzehnten nicht mehr gebräuchlich, so dass diese Begrifflichkeit keine Grundlage mehr hat. Er war in den 80ern schon selten und danach habe ihn überhaupt nicht mehr gehört.

Wenn nun jemand an seinem Arbeitsplatz kriminell wird, dann werden sich die von ihm begangenen Straftaten an den typischen Gelegenheiten, die sein Arbeitsplatz bietet, orientieren. Ein Buchhalter wird wohl kaum Werkzeug klauen, ein Maschinenführer wohl kaum Rechnungen an sich selbst bezahlen.

Insofern ist schon klar, was mit „White collar crimes“ gemeint ist. Der Begriff beschreibt eine bestimmte Kategorie Verbrechen, aber er definiert keine Kategorie von Verbrechern. So etwa, wie der Begriff „Frauenprobleme“ lediglich eine Art Probleme beschreibt, die nur Frauen haben können - was aber nicht aussagt, dass man diese Probleme haben muss, um richtig als Frau bezeichnet zu werden.
 

Barlei

Intendant der Gebäude
28. November 2013
893

"Immer wieder wird die „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ festgestellt und damit ein Ausnahmezustand verlängert, der im Westen den größten Angriff auf Freiheitsrechte seit 1945 darstellt, obwohl die staatlichen Behörden RKI und BMG eine solche Lage empirisch nicht belegen können und dies auch offen aussprechen. Vom Lockdown bis zur Impfung kann dem Nutzen keiner freiheitseinschränkenden Anti-Corona-Maßnahme eine höhere wissenschaftliche Evidenzqualität als „niedrig“ zugeschrieben werden – und doch werden sie – ungeachtet möglicher Schädigungen – empfohlen. Es wird nicht einmal versucht, diese Irrationalität, diesen Verlust an Wirklichkeit und Vernunft, zu vertuschen oder zu kaschieren. Es steht vielmehr alles da, spricht sich offen aus, schwarz auf weiß. Das ist das Unheimliche dieser – weniger schleichenden als vielmehr – schrillen Selbstzerstörung der bürgerlichen Gesellschaft in Deutschland."


Deutschland hat fertig. Kann gerade nicht sehen das irgendwer noch irgendwie zur Besinnung kommt.
Morgen wissen wir es vielleicht schon etwas besser, da wird dann entschieden ob die "epidemische Lage von nationaler Tragweite" um drei Monate verlängert wird.
Sollte dies passieren dann sehe ich erstmal kein Ende von dem Allem hier.
 

die Kriegerin

Noachite
19. September 2017
3.382
Insofern ist schon klar, was mit „White collar crimes“ gemeint ist. Der Begriff beschreibt eine bestimmte Kategorie Verbrechen, aber er definiert keine Kategorie von Verbrechern.

OT oder auch nicht - gehört zur "White Collar Crime"-

Wie das FBI Kriminellen manipulierte Handys unterschob​

 

Lupo

Ritter der Sonne
3. Oktober 2009
4.620
Hm. Leider verschwindet der Artikel hinter einer Bezahlschranke, so dass ich nicht bis zu den "white collar crime" gekommen bin. Aber Wikipedia weiß zu berichten:

Der Titel White Collar (weißer Kragen) spielt auf die Unterscheidung im englischen Sprachgebrauch zwischen Arbeitern (Blue Collar) und Angestellten bzw. Bossen (white collar), sowie die englische Bezeichnung für Wirtschaftskriminalität (white-collar crime) an, deren Abteilung Agent Burke beim FBI angehört.

Also geht's tatsächlich auf die Kittelfarben im Betrieb zurück und beschreibt mit Wirtschaftskriminalität eine bestimmte Kategorie der Kriminalität. Basst, wie die Franken sagen. Ist halt im deutschen Sprachraum etwas unglücklich, weil die Weiß-und Blaukittel längst aus dem normalen Sprachgebrauch verschwunden sind und der deutsche Begriff an inhaltlicher Korrektheit kaum zu überbieten (und obendrein leichter zu sprechen) ist.
 

MatScientist

Ritter vom Schwert
21. März 2014
2.170
In den USA gibts ganz andere Verbrechenskategorien und Verbrechensbilder

zB racketeering

Da fällt mir garnicht ein was die deutsche Entsprechung wäre

Die amerikanische Truckervereinigung war zB über Jahrzehnte eine racketeering Vereinigung.

In D wäre mir sowas fremd
 

Barlei

Intendant der Gebäude
28. November 2013
893

"Wir haben an anderer Stelle argumentiert, dass die Fortsetzung der “epidemischen Lage von nationaler Tragweite” die Voraussetzung für die derzeit stattfindenden Massenimpfungen ist, denn entfällt die Notlage, dann entfällt die Grundlage, auf der die European Medicine Agency eine bedingte Zulassung für die derzeit verwendeten Impfstoffe erteilt hat. Dadurch wird auch die bedingte Zulassung hinfällig und alle Impfungen müssten gestoppt werden, bis die Impfstoffe die normalerweise für eine Zulassung notwendigen klinischen Trials und Tests durchlaufen bzw. hinter sich gebracht haben. "

Ist das korrekt? Fällt die epidemische Lage dann verliert der Impfstoff seine bedingte Zulassung?

Klingt zumindest Plausibel.

Ansonsten ist es ja wirklich interessant wie der Antrag formuliert ist.

"Der Antrag ist somit nicht dazu gedacht, das Für und Wider einer epidemischen Notlage abzuwägen. Er dient einzig der Fortschreibung dieser Lage. Im Antrag werden keine Fakten in Rechnung gestellt. Es finden sich nur Formulierungen in der Möglichkeitsform, etwas könnte sich zu etwas entwickeln, etwas gibt Anlass zur Sorge, weil es dazu führen könnte, etwas habe das Potential etwas auszulösen. Auf Basis solchen sprachlichen Kautschuks kann man alles und nichts rechtfertigen. Der Antrag ist Hohn und Spott auf ernsthafte parlamentarische Tätigkeit und man fragt sich, ob das Fortbestehen einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite, das morgen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Bundestag beschlossen und in den Systemmedien begüßt werden wird, auf Opportunismus, Feigheit oder Boshaftigkeit beruht. "
 

die Kriegerin

Noachite
19. September 2017
3.382
Aber die US bestimmt hier die Wirtschaftskriminalität...die Pharma steht ganz vorne...
da ist EU noch ein bisserl hinternach

Wissen wir wirklich was hinter der herbeigerufenen Pandemie steckt?
Denk da viele Politiker stecken auch mittendrin...
Ja die wirklichen Verbrecher stecken in den "schwarzen Anzügen",
die haben Rechtanwälte hinter sich

Diese Verbrechen sind für ONB nicht zu durchschauen....leider

Trotz mehrfacher Anfragen schweigt S. zu den Vorwürfen – auch zu seinem letzten Projekt, einer Kooperation mit dem Medikamenten-Importeur CC Pharma, der auch Corona-Tests und Masken anbietet. Dort will man sich weder zu S. noch zum Inhalt der Zusammenarbeit äußern.

Anhang:
Dabei verursachen gerade Wirtschaftsdelikte riesige Schäden: 2018 waren es geschätzte 3,4 Milliarden Euro. Doch der deutschen Justiz fehle das Personal, kritisiert auch der Deutsche Richterbund. In den nächsten neun Jahren werden vier von zehn Richtern und Staatsanwälten in den Ruhestand gehen. Mehr als 10.000 Stellen werden frei.
Da sagt man auch zwecks Pandemie Studienvorträge ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lupo

Ritter der Sonne
3. Oktober 2009
4.620
Ist das korrekt? Fällt die epidemische Lage dann verliert der Impfstoff seine bedingte Zulassung?

Klingt zumindest Plausibel.

Weiß nicht, aber es wäre komisch, wenn das EMA als eurpäische Behörde die bedingte Zulassung zurückzieht, wenn ein einzelner Mitgliedsstaat die Notlage abbläst. Entsprechend müsste also das EMA ihre eigene Definition der Notlage haben.

Es würde mich aber auch nicht wundern, wenn sich auch hier noch kein Verantwortlicher Gedanken drum gemacht hätte, unter welchen Bedingungen und wann Normalität und Ende aller Maßnahmen auszurufen ist. Und wenn die Politiker jetzt ihren Handlungsbedarf aus den in der weiten Welt des Konjunktivs vage umrissenen Möglichkeiten unter völliger Ausklammerung des faktischen Ist-Zustands ableiten (siehe auch Klimawandel), dann wird es sowieso völlig erratisch.

Um genau zu sein: Wenn die Politik z.B. den Einflüsterungen von Genderclowns oder Lauterbach oder eines Quaschning mit seinem Treibhauseffekt in der Käseglocke folgt, sehe ich eigentlich keinen Unterschied mehr zu irgendwelchen mittelalterlichen Regenten, die sich von ihren Beratern die Zukunft aus dem Kaffeesatz (oder anderem) lesen ließen.
 

MatScientist

Ritter vom Schwert
21. März 2014
2.170

"Wir haben an anderer Stelle argumentiert, dass die Fortsetzung der “epidemischen Lage von nationaler Tragweite” die Voraussetzung für die derzeit stattfindenden Massenimpfungen ist, denn entfällt die Notlage, dann entfällt die Grundlage, auf der die European Medicine Agency eine bedingte Zulassung für die derzeit verwendeten Impfstoffe erteilt hat. Dadurch wird auch die bedingte Zulassung hinfällig und alle Impfungen müssten gestoppt werden, bis die Impfstoffe die normalerweise für eine Zulassung notwendigen klinischen Trials und Tests durchlaufen bzw. hinter sich gebracht haben. "

Ist das korrekt? Fällt die epidemische Lage dann verliert der Impfstoff seine bedingte Zulassung?

Klingt zumindest Plausibel.

Ansonsten ist es ja wirklich interessant wie der Antrag formuliert ist.

"Der Antrag ist somit nicht dazu gedacht, das Für und Wider einer epidemischen Notlage abzuwägen. Er dient einzig der Fortschreibung dieser Lage. Im Antrag werden keine Fakten in Rechnung gestellt. Es finden sich nur Formulierungen in der Möglichkeitsform, etwas könnte sich zu etwas entwickeln, etwas gibt Anlass zur Sorge, weil es dazu führen könnte, etwas habe das Potential etwas auszulösen. Auf Basis solchen sprachlichen Kautschuks kann man alles und nichts rechtfertigen. Der Antrag ist Hohn und Spott auf ernsthafte parlamentarische Tätigkeit und man fragt sich, ob das Fortbestehen einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite, das morgen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Bundestag beschlossen und in den Systemmedien begüßt werden wird, auf Opportunismus, Feigheit oder Boshaftigkeit beruht. "
das ist absolut korrekt, da es eine NOT Zulassung ist braucht es eine NOTlage um die Freigabe aufrechtzuerhalten.

Ich such mal kurz das Video von Dr Martin raus, da hauts euch eh den Schalter raus was der zur "Impfung" sagt
 

Barlei

Intendant der Gebäude
28. November 2013
893
Die "epidemische Lage von nationaler Tragweite" wurde soeben verlängert.

AFD, FDP und Linke waren dagegen.

CDU, SPD und die Grünen waren dafür.

Die Grünen hätten beinahe auch dagegen gestimmt aber da die Regierung, ihrer Auffassung nach, es verpasst hätte eine vernünftige Regelung für die Urlaubsreisen jetzt im Sommer zu schaffen, sahen sie sich gezwungen, nun doch noch mal dafür zu stimmen. (Sinngemäß Sprecherin der Grünen)

Na ja, ....... was soll ich sagen?

Gute Nacht.

Oder jeder noch "normal" denkende Mensch, sollte am 1.August in Berlin(oder sonst wo) auf die Straße gehen. Das ist alles was noch bleibt. Meiner bescheidenen Meinung nach.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten