Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Womit beschäftigt sich Bill Gates?

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.179
Ach ja? Was siehst Du denn in Indien, was anders ist als sonst?

Ich habe tatsächlich noch nicht offizielle Zahlen zur Übersterblichkeit gelesen aus Indien. Ich weiß nur von den Kollegen in Indien das
dort ziemlich Landunter ist in der medizinischen Versorgung. Gemessen daran das ein hoher Prozentsatz der Bevölkerung garkeine ärztliche Versorgung in Anspruch nehmen kann und den Zahlen aus den Krematorien/Verbrennungsstätten in denen Tote nach Seuchenprotokoll verbrannt wurden kann man raten das die Todeszahlen durch CorVid deutlich über den gemeldeten zahlen liegen. Die BBC ist auf einen Faktor 10 gekommen.

Das wäre dann ja schon recht gruselig.

Und das dieser Erreger in Indien möglicherweise schlimmer wütet als bei uns ist doch wohl klar.
Es geht mir um die Maßnahmen in unserem Land, wo ich nichts sehe, und wo meine Kinder bald nur noch mit Impfung zur Schule dürfen. Und ich mich Impfen lassen soll damit ich meine Rechte zurück bekomme. Indien interessiert mich nicht die Bohne. Aber wenn in Indien eine wirksame Impfung das Drama dort schnell beenden kann dann bitte. Geht bestimmt schneller als einen vergleichbaren Lebensstandart mit gleicher medizinischer Versorgung aufzubauen.

Achnaja Du weißt wie ich dazu stehe. Freiheit und Rechte lass ich mir auch nur ungerne nehmen.
Das die Maßnahmen hier Versagen sind und unsere Behörden ebenso versagen ist ja deutlich.
 

ye-ya

Geselle
11. April 2021
12
Die "offiziellen" Berichte über Indien, verblüfften mich auch. Ich hab hoch-und-runter gesucht: seit 2017 gibts irgendein Lugen-Problem, wo O2 hilft, was es kaum gibt. Andere sagen: die Bilder kommen aus der Vergangenheit, wo ein Gas-Unglück für zahlreiche Umstände sorgte, die jetzt noch herhalten müssen. Und angeblich sagen diverse Inder-Netz-Werke, daß nix los sei, außer der Wirtschaftliche "C"-Niedergang, wie hier auch. Indien ist sehr sehr groß und die diversen Provinzen sind ganz unterschiedlich organisiert. Die haben einen eigenen Impfstoff, der ist genauso morbide, wie das hier "verkaufte" Zeug. mRNA-DNA-GMO Gifte halt.
 

Anhänge

  • Word Art(5).png
    Word Art(5).png
    189,2 KB · Aufrufe: 2

Barlei

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. November 2013
1.378
2021-05-10 16_39_46-corona zahlen deutschland - Google Suche.jpg


Todesfälle 1022 pro 1Mio. Einwohner




2021-05-10 16_40_57-corona zahlen indien - Google Suche.jpg

180 Todesfälle pro 1mio. Einwohner.

Komisch oder? Deutschland steht beachtlich schlechter da.




2021-05-10 16_42_35-corona zahlen indien - Google Suche.jpg

Na, gibt es eine Korrelation zwischen Tests und positiven Tests?
Erhöhe massiv die Testzahlen und du findest auch mehr.

Ich weiß nur von den Kollegen in Indien das
dort ziemlich Landunter ist in der medizinischen Versorgung
Und was sagt der Kollege was der Unterschied zu sonst ist?

Wie schauts eigentlich mit Tuberkulose aus?
Das ist ja nun wirklich ein Problem in Indien.
Jetzt würde mich mal interessieren ob die Tuberkulosezahlen und Opfer zur Zeit rückläufig sind.


Geh in die Zahlen und Du wirst sehen das auch in Indien kein Killervirus unterwegs ist.
Alles Angstpropaganda.
 

ye-ya

Geselle
11. April 2021
12
ja, technisch wird ja jeder qm überwacht, die Überwacher brauchen nur ausdrucken lassen,
was die Messenden-PCs&Techniken&Luftraum-Tools feststellen ... per Tag, per Std., per Monat ... :-)

Jede Maus ist sichtbar, überall.
Jeder Hund ist sichtbar, überall.
Jeder Mensch ist sichtbar, überall.

Bei Frontex, wenn man nachforscht, kappiert man, wie leicht das Gewünschte lokalisierbar, zählbar und sonst nachverfolgbar ist.
 

Anhänge

  • t.png
    t.png
    415 KB · Aufrufe: 2

MatScientist

Ritter vom Osten und Westen
21. März 2014
2.457
Es wundert mich eigentlich nicht das Pläne für eine globale Pandemie seit geraumer Zeit bestehen.
Die Gefahr wurde ja zunehmend größer. Der erste Ausbruch von SARS wurde ja auch sehr ernst genommen.

Man kann sich das dann ja auch ausrechnen wieviele Menschen man impfen muß um eine genügen hohe Immunität zu bekommen
um eine Pandemie einzudämmen. Das ist dann nach unserem Wissenstand ein Fakt.

Bill Gates ist ein interessanter Typ Mensch, Du mußt mal darauf achten das er sehr wenig oder keine "Ähhms und Ähhs" benutzt sondern
sehr überlegt spricht. Defakto nennt er einen rechnerischen Fakt.
hätte jetzt eigentlich angenommen dass du mit deiner Intelligenz doch von Plan und keinem Zufall ausgehst.

Glaubst wirklich da wurde irgendwer "überrascht"?!?😁

Der Vize CEO von Johnson&Johnson, Adrian Thomas, hockt Mitte Oktober auf der Coronapandemie-Simulierkonferenz, 1.5 Monate später geht die "Pandemie" los und J&J liefert die "Impfung" und kassiert Abermilliarden.

Wer da an Zufall denkt ist hohl in meinen Augen, sorry
 

Barlei

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. November 2013
1.378
Wer da an Zufall denkt ist hohl in meinen Augen, sorry
Das ist er ganz sicher nicht.
Und so kannst Du auch niemanden abholen.

Die meisten Menschen sind nicht hohl.

Aber unsere Glaubenssätze, mit denen wir aufgewachsen sind, sind nicht mal eben im Vorbeigehen zu durchbrechen.

Das braucht Zeit und Willen.

Intiligenz mag hilfreich sein aber ist eben auch nicht alles.
 

MatScientist

Ritter vom Osten und Westen
21. März 2014
2.457
Das ist er ganz sicher nicht.
Und so kannst Du auch niemanden abholen.

Die meisten Menschen sind nicht hohl.

Aber unsere Glaubenssätze, mit denen wir aufgewachsen sind, sind nicht mal eben im Vorbeigehen zu durchbrechen.

Das braucht Zeit und Willen.

Intiligenz mag hilfreich sein aber ist eben auch nicht alles.
Wer intelligent genug ist hat ihn hemmende Glaubenssätze schon lange zerbrochen.

Da hast aber schon recht, hab auch nen Freund, Doktortitel und MBA, der ist das absolute Vollschaf.
Also Intellekt ist grundsätzlich vorhanden aber ganz langts halt nicht.

Oder es würde einem sein Weltbild kaputt machen.

Wie auch immer, für mich sind sie trotzdem hohl
Weil naiv ist hohl.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.179
hätte jetzt eigentlich angenommen dass du mit deiner Intelligenz doch von Plan und keinem Zufall ausgehst.

Mir ist nicht klar wo Du nun gelesen haben willst das ich an irgendwelche Zufälle glaube.

Was ich denke oder glaube kommt in dem Beitrag doch nicht vor und selbst wenn steht da nix von Zufall oder Überraschung.
Lies es Dir ruhig nochmal durch und schalte Dein seltsames Kopfkino dabei ab.
 

MatScientist

Ritter vom Osten und Westen
21. März 2014
2.457
Mir ist nicht klar wo Du nun gelesen haben willst das ich an irgendwelche Zufälle glaube.

Was ich denke oder glaube kommt in dem Beitrag doch nicht vor und selbst wenn steht da nix von Zufall oder Überraschung.
Lies es Dir ruhig nochmal durch und schalte Dein seltsames Kopfkino dabei ab.
doch es kommt eben schon sehr deutlich vor.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.179
doch es kommt eben schon sehr deutlich vor.

Nö.
Ich helf Dir mal:
* Es gab Pläne (was sinnvoll ist)
* Es gab einen SARS Ausbruch der durch die Presse gescheucht wurde und ganz allgemein zu weiteren Pandemiekoordinationsbemühungen geführt hat
* Sicher gibt es Modellrechnungen wie viele geimpft werden müssen um eine Pandemie zu stoppen
* Bill Gates nennt dies als Fakt

Aussagen zu Zufällen gibt es nicht. Folgende und mehr Szenarien sind mit meinen Aussagen kompatibel :
* Es gibt keine wirkliche Pandemie und man will alle Totimpfen
* China hat einen Virus gebaut und eine Warnungspandemie ausgelöst
* CorVid ist wirklich einfach so ausgebrochen

Ändert alles nix an dem von mir ausgesagten Punkten :roll:
Jetzt geschnallt?
 

MatScientist

Ritter vom Osten und Westen
21. März 2014
2.457
Malakim glaubt nicht an Zufall sondern, das dies nach wissenschaftlichen Stand vorhersehbar war und deshalb natürlich auch die Pläne für eine globale Impfung existieren.

Das lese ich daraus.
Also ich habs auch so gelesen, dass die Gefahr bestand dass sowas von selbst losgeht, wegen Globalisierung usw

Ging aber nicht von selbst los, sondern sehr definiert. Genau am 31.12. 2019 um das Jahrzehnt der Pandemietransformation einzuleiten, um dann 2030 fertig zu sein mit der NWO.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.179
Malakim glaubt nicht an Zufall sondern, das dies nach wissenschaftlichen Stand vorhersehbar war und deshalb natürlich auch die Pläne für eine globale Impfung existieren.

Das lese ich daraus.

Das ist ja ein schön nachvollziehbarer Fakt. Veröffentlichungen zu Pandemieforschung gibt es ja nicht erst seit Gestern.
Ändert aber rein garnichts daran das ich keinerlei Aussagen über diese Pandemie und wie sie wohl zustande kommt gemacht habe.
Sondern nur worin die Aussagen von Herrn Gates eingebettet sind :roll:

Edit:
Man sieht schön wo die Probleme beim Verstehen liegen. Man muß lesen was da steht und nicht was man dazu fantasiert was der andere ausserdem noch angedeutet oder gesagt haben könnte.
 

William Morris

Ritter Rosenkreuzer
4. Mai 2015
2.771
Also ich habs auch so gelesen, dass die Gefahr bestand dass sowas von selbst losgeht, wegen Globalisierung usw

Ging aber nicht von selbst los, sondern sehr definiert. Genau am 31.12. 2019 um das Jahrzehnt der Pandemietransformation einzuleiten, um dann 2030 fertig zu sein mit der NWO.
Das nächste Ma nehmen wir dann gleich einen deutlich tödlicheren Virus, das nervt doch total, wenn unsere Aktion hier ständig madig gemacht wird und man die Leute noch zum Impfen zwingen muss.

Das ist typisch Menschheit, Freundlichkeit wird nicht belohnt. NWO ist gut, wirklich.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.037
Malakim glaubt nicht an Zufall sondern, das dies nach wissenschaftlichen Stand vorhersehbar war und deshalb natürlich auch die Pläne für eine globale Impfung existieren.

Das lese ich daraus.
Ist ja auch so. Nur daß internationale Koordinierung immer im Blabla versandet und letztlich jeder macht, was er will.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.037
Was so gut wie nie funktioniert, sind die vernünftigen Katastrophenpläne.

Das Fearmongering funktioniert ja bestens, China hatte auch den größten Erfolg bei der Propagierung eines vermutlich fehlerhaften Behandlungsprotokolls und natürlich bei der weltweiten Verbreitung der relativ unsinnigen Massenquarantäne. Alles ad hoc durchgedrückt, alles hopplahopp, alles ohne Rücksicht auf Verluste, ohne Evaluierung und ohne Lernkurve.

Die langfristige Planung, für die vorher Jahre Zeit war, ist gescheitert.
 

Barlei

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. November 2013
1.378
Das Fearmongering funktioniert ja bestens,
Und wer hat die Panikmache mit dem PCR-Test verbreitet? War das auch China?
Vielleicht.
Sie benutzen diesen Test jedenfalls nicht. Oder ich schätze das sie diesen Test vernünftig benutzen. Nur Menschen mit Symptomen machen einen Test und ist der Positiv dann prüft man es eventuell noch mal gegen. So könnte ich mir erklären warum China keine sogenannten Infektionszahlen hat.
Aber wir, ja wir benutzen den Test so dermaßen unkorrekt und schaffen damit eine "Pandemie" die es eigentlich gar nicht gibt und unsere Politiker treffen darauß dann Entscheidungen.
Und wer hat den Covid-PCR erfunden? Ja der Herr Drosten.
Und der findet das alles knorke. Wie auch Herr Spahn, Herr Lauterbach und Herr Wieler.

Und diese Menschen handeln nicht aus Dummheit. Okay vielleicht Herr Spahn, der ist nämlich Bankkaufmann und hat vielleicht tatsächlich keine Ahnung.

Aber wer bin ich denn? Ich bin ein Niemand und habe im Grunde von nichts ne Ahnung.
Und dennoch war es mir möglich, zu durchschauen, welch perfides Spiel hier gespielt wird. Klar, ich mags nicht im Detail wissen aber es reicht, um grob sagen zu können, das wir hier eine Plandemie haben.

Nachtrag:

Ich bezweifle nicht das es diesen Virus gibt!
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten