Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die Grünen und Frau Baerbock unter der Lupe

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
6.075
Weil sie auf der Documenta nicht flink genug zensiert hat, weil wir nicht wußten, vor wem wir uns tiefer verbeugen mußten, Antisemitismusriechern oder Kulturschaffenden aus dem globalen Süden.

Ich würde sagen, weil es einfach nur dem inneren Schweinehund unendlich wohl tut, wenn irgend jemand von den Grünen auch mal über die selbst ausgelegten Fußangeln stolpert und die eigene Medizin zu schmecken bekommt. Man kann sich ja mal versuchen vorzustellen, was die Grünen bis runter zum Nachbarn aufgeführt hätten, wenn bei dieser Dokumenta irgend ein AfD Mitglied ihre Rolle gespielt hätte.

Das ist natürlich reine Schadenfreude und bringt niemanden weiter. Aber so lange Grün noch irgend eine Rolle spielt, kann man das Weiterkommen sowieso vergessen.

Abgesehen davon - man sollte sich vielleicht überlegen, ob man es denn wirklich haben will, dass die Inhalte künstlerischer Darstellungen von Politikern zensiert werden. Denn nichts anderes kritisiert man: Das politische Zensur unterblieben ist. Allerdings ist zensierte, staatsgefällige Kunst noch viel schlimmer, als dass mal ein verblödeter Künstler ein widerliches Kunstwerk schafft. Dafür könnte man - welch sonderbarer Gedanke - auch girekt mit ihm in den Konflikt gehen.

Also, Frau Roth kann in diesem Amt sowieso nichts richtig machen - was ein sicheres Indiz dafür ist, dass es überflüssig wie ein Kropf ist. Und den Staatsapparat mit überflüssigem Mist aufzublähen ist sehr wohl linksgrüne Spezialität.
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.039
Zumindest gibt es Neuigkeiten über Correctiv...

Der Jurist habe in seinem Antrag an das Gericht deutlich gemacht, dass er ein massenhaftes Vorgehen gerade nicht befürworte. Dagegen habe Correctiv die Äußerungen Vosgeraus zu dem Thema nicht konkret vorgetragen. Die Kammer sei darum in ihrem Beschluss vom 26. Februar von der Unrichtigkeit des Zitats ausgegangen, hieß es. Vosgerau stehe ein Unterlassungsanspruch zu (Az. 324 O 61/24).
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.178
Und so endet einen gerichtliche Aufarbeitung kläglich und winselnd in Pedanterie, wie ein Pinscher, der dem Narrativ nachjault, das überlegen und siegesbewußt an ihm vorbeigalloppiert.
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.039
Und so endet einen gerichtliche Aufarbeitung kläglich und winselnd in Pedanterie, wie ein Pinscher, der dem Narrativ nachjault, das überlegen und siegesbewußt an ihm vorbeigalloppiert.
Mit Pedanterie hat das nichts zu tun, die arme Regierung wurde nämlich geblufft, von denen, die sie selbst mit bezahlt haben.

Correctiv vor Gericht: Fiel die Regierung auf einen Bluff der Rechercheure rein?​

Der Bericht zum „Geheimtreffen“ war auf maximale Außenwirkung ausgelegt. Jetzt steht Correctiv vor Gericht und die Politik vor einem Dilemma. Eine Analyse.
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.039
Genau mein Humor, die woke Regierung, will das Tanzverbot am Karfreitag abschaffen und plädiert gleichzeitig für eine teure umweltbelastende neue Beleuchtung zu Ramadan!

Kassel – Die Kontroverse geht mit einer Protestaktion am Feiertag in die nächste Runde: Die hessischen Jungen Liberalen haben am Freitag (29. März) vor dem Landtag in Wiesbaden die Abschaffung des Karfreitagstanzverbots gefordert. Damit sind sie unter den Jugendorganisationen der großen Parteien nicht alleine.
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
6.075
Herr dodo, schön, dass es Sie hier gibt und Sie es überwachen und es sofort reklamieren, falls mal jemand irgend etwas schreibt, was womöglich nicht ganz genau zum Thema passt. Was würden dieses Forum bloß ohne Ihre unermüdlichen, wertvollen Dienste machen?

Dank Ihres Einsatzes kann ich jetzt nachts unbesorgt schlafen, denn ich weiß ja, dass es jemanden gibt, der hier darauf achtet, dass nicht alles ins Kraut schießt. Vielen Dank dafür!
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
6.075
Herr dodo, schön, dass es Sie hier gibt und Sie es überwachen und es sofort reklamieren, falls mal jemand irgend etwas schreibt, was womöglich nicht ganz genau zum Thema passt. Was würde dieses Forum bloß ohne Ihre unermüdlichen, wertvollen Dienste machen, wenn hier einfach jeder schreibt, was ihm in Sinn kommt?

Dank Ihres Einsatzes kann ich jetzt nachts unbesorgt schlafen, denn ich weiß ja, dass es jemanden gibt, der hier darauf achtet, dass nicht alles ins Kraut schießt. Vielen Dank dafür!
 

dodo

Großmeister-Architekt
22. Oktober 2021
1.231
Tagesschau

Krieg in Nahost
Baerbock reist erneut nach Israel
Stand: 16.04.2024 13:25 Uhr

Baerbock reist nach Israel

Außenministerin Baerbock besucht erneut den Nahen Osten.
Noch heute werde sie zu Gesprächen nach Israel fliegen,
kündigte sie nach einem Gespräch mit ihrem jordanischen
Amtskollegen Ayman Safadi in Berlin an. Sie werde Israel
bei ihrem Besuch die volle Solidarität Deutschlands versichern.
Außerdem werde sie darüber sprechen, wie eine weitere
Eskalation mit dem Iran verhindert werden könne. Es komme j
etzt darauf an, Teheran Einhalt zu gebieten, sagte Baerbock.
------------------

Na klar, der Nahe Osten wartet sehnsüchtig auf Annalena!:attacke:
Wenn Sie vor ort ist, sind sofort alle Probleme gelöst.
Vielleicht nehemn alle Beteiligten sofort reißaus.:grummel:
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten